L a u s c h e n

9-wingmakers-kammer

L a u s c h e n

Ich lausche einem Klang jenseits des Klanges,
der in der Nachtlandschaft meiner Träume herumschleicht,
er betritt Räume aus uraltem Licht,
so alt, dass sie überflutet sind mit Wahrheit.

Ich lausche einem Klang jenseits von uns,
der des Rückrades unsichtbare Leiter bereist
zu der verwaisten Bücherei.
Wo aufrührerische Bücher sich amüsieren in endlosem Licht.
Gedruckt in grauen, winzigen Wörtern mit der Tiefe von Flugsand,
die mit soviel Sorgfalt ausgeschmückt sind,
dass sie den Gedanken in einen Schatten verwandeln, und Gott,
einTeleskop verkehrt auf sich selbst gerichtet,
träumt uns wach.

Niemals blühende Gedanken umgeben mich
wie eine Regatta besatzungsloser Schiffe.
Ich lausche wie ein Leopard,
die Isolierung der Körper verlassend,
die krank sind durch den Monsun der stillen Herzen.
Es ist eine besondere Magie
in dem Herzschlag, der den Klang umschwärmt, den ich suche,
aber es ist immer noch unterhalb des Herzschlages, wo ich hinmöchte.
Unterhalb des Klanges aller Dinge
angeschmiegt an die spurenziehenden Westernhelden
((im Kielwasser der Helden))
die ihre Köpfe zu den Klängen der Sterne drehen.

Ich lausche einem vollkommenem Klang,
der so leer ist, das er geradewegs mit der Klarheit hineinschaut
in die schwarze Verrücktheit der Zeit
Visionen aussäend, die in unseren Eingeweiden schwingen
strahlende Formen gebärend als das Substrat unserer Form.

Wenn ich zur Kompassnadel schaue
sehe ich einen Halm Bescheidenheit
zu einer Kraft gebogen, wegelagernd wie wilder Regen,
kanalisiert in Abflussrohren.
Im Untergrund laufend
in zementenen Kanälen, die zittern,
über uns lachend, als wenn wir verloren wären
in der Himmelswelt mit keinen Kanälen für unsere Reise.

Ich lausche einem Klang
in deiner Stimme,
unterhalb des Buschholzes deines Tores,
wo mein Ohr auf der anderen Seite hört.
Unterhalb deines Herzens, wo die Worte schwerfällig gehen
und das Licht die delikaten Konstruktionen vermischter Leben aufnimmt.
Ich kann nur einem Klang lauschen, von dem ich weiss, dass er da ist,
glitzernd in dem unaussprechlichen, zustandslosen Zustand
verfolgt von unschuldigen Gliedmaßen
die meinen, die Leidenschaft der Herzen zu sein.

WINGMAKERS(www.wingmakers.com) © 1998- 2002 WingMakers LLC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s