Vorstellungskraft und Wille, die Mysterien eines spirituellen Krieges

Ich lese noch immer voller Faszination und immer mehr Durchblick gewinnend in dem Buch Mysterien des Aufstiegs von David Wilcock, das er Ende 2016 fertiggestellt hat und das seit September 2017 in der 1. Auflage in deutscher Sprache erhältlich ist.

Er hat das Buch sehr gut aufgebaut und zu Anfang viel über sein eigenes Leben erzählt, damit man seine besonderen Fähigkeiten und seine Beharrlichkeit im Aufdecken der geheimen Machenschaften versteht.

Ich kann nicht umhin, hier einige Zitate aus dem Buch aufzuschreiben, weil ich dieses Wissen für uns sehr wichtig finde, damit wir nicht mehr wie dumme Schafe in die aufgestellten Fallen der Kabale tappen und so einen weiteren eigenen Beitrag zum Gelingen unserer liebevollen und kollektiven Weiterentwicklung leisten können!

gaze-768x614

Du darfst nicht auf die Rotkreuz-Helfer schießen

(S. 372) Das ist eine Maxime der Kabale. Wenn du dir dessen bewusst bist und standhaft und angstfrei bleibst, kann dir keine Kabale dieser Welt etwas böses antun (übrigens hatte ich diese Wahrheit auch schon von meinem Sohn erzählt bekommen, weil auch er schon vor langer Zeit angegriffen worden ist.

Es gibt eine Art von „Regeln“, da es kosmische Prinzipien sind, kann die Kabale dagegen nicht angehen. Was sie aber tun, sie versuchen alles mögliche, damit derjenige, den sie im Visier haben, selbst von den Regeln abweicht, damit er dadurch angreifbar wird.

Durch die kosmischen Prinzipien werden [die] „…negative Ereignisse unterbunden werden, solange sie nicht von den Menschen auf der Erde über ihren individuellen und kollektiven freien Willen autorisiert werden. Das ist auch der Grund, warum die negativen Kräfte ihre Machenschaften ständig „vor aller Augen verstecken“, uns also sagen müssen, wer sie sind und was sie vorhaben. Eines der eklatantesten Beispiele dafür ist das Allsehende Auge und die Pyramide auf dem Dollar-Schein: Beides wurde dort einfach in aller Öffentlichkeit platziert – aber es wird nicht groß darüber geredet, weil den meisten Menschen eingetrichtert wurde, sie müssten Verschwörungstheorien belächeln und jeden durch den Kakao ziehen, der an sie glaubt. Letztlich war es die Kabale selbst, die dafür gesorgt hat, dass jeder Beweis für ihre Existenz als „Verschwörungstheorie“ abgetan wird, so dass alles, was damit gebrandmarkt wird, als nicht belegbar und anrüchig gilt. In dem Moment aber, in dem die Zweifler merken, dass an all dem wirklich etwas dran ist, wird ihnen angst und bange.“

Vorstellungskraft und Wille

(S. 372 ff) „So abenteuerlich das klingen mag: Die Kabale praktiziert Schwarze Magie und das auf globaler Ebene. Doch da ist eine der großen Wahrheiten, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen, je mehr Geheimnisse ans Licht kommen – und sie sind extrem verstörend. Alle innerhalb der Kabale wissen nämlich genauestens darüber Bescheid, welche Macht unser Kollektivbewusstsein hat; genau deshalb versuchen sie ständig, uns gegeneinander auszuspielen. Die zwei Hauptwerkzeuge, derer sie sich dabei bedienen, sind unsere Vorstellungskraft und unser Wille. In der ersten Phase des Prozesses werden unserer Vorstellung negative Gedankenformen eingepflanzt: ein Atomkrieg, eine außerirdische Invasion, der Zusammenbruch der Weltwirtschaft, eine Naturkatastrophe, ein Ausnahmezustand, Internierungslager, eine weltweite Virusepidemie, Lebensmittelknappheit, ein großer Aufstand, um nur ein paar der extremen Beispiele zu nennen.

Die zweite Phase besteht dann darin, traumatisierende Zwischenfälle zu inszenieren, um unsere Willenskraft zu aktivieren – dadurch nämlich gibt unser Kollektivbewusstsein den Gedankenformen Kraft und lädt sie auf. 

Letztlich wird angestrebt, eine kritische Masse an Bürgern dazu zu verleiten, unsachlich zu werden und sich von Angst und Wut leiten zu lassen. Das sind die Momente, in denen wir einem Krieg zustimmen und es uns egal ist, wer dabei draufgeht; alles, was wir dann wollen, ist Vergeltung. Sind genügend von uns dann in dieser Verfassung und entscheiden sich freiwillig dafür, andere wahllos zu töten, spulen wir nur das Programm ab, das sie uns eingepflanzt haben, und die gutartigen ETs, die über unseren Planeten wachen, müssen die Kabale wohl oder über tun lassen, was sie will.“

Habt ihr das verstanden? Durch die kosmischen Gesetze ist es unseren kosmischen Helfern und Freunden NICHT möglich hilfreich einzuschreiten, wenn genug Bürger glauben, was ihnen an Widerlichkeiten vorgegaukelt wird! Durch diese bösartigen Intrigen fühlen sich die Menschen vom Grunde ihres Herzens im Recht und Recht-schaffend.

„Zum Spiel der „negativen“ Elite gehört es, uns durch eine endlose Reihe inszenierter Zwischenfälle, Lügen und Manipulationen dazu zu bringen, dass wir aufeinander losgehen. Alle sollen gegeneinander aufgehetzt werden: Volk gegen Volk, Nation gegen Nation, Religion gegen Religion, Alt gegen Jung, Eltern gegen Kinder, Besitzer gegen Besitzlose, Städte gegen das Land, Arbeitgeber gegen Arbeitnehmer, Lehrer gegen Schüler, Militär und Regierung gegen die Bürger und Geschlecht gegen Geschlecht. Sie reiben sich die Hände, wenn in Online-Foren der Hass blüht; freilich bezahlen sie auch Tausende von Menschen dafür, ihn zu schüren. den wenigsten, die unter dem vermeintlichen Deckmantel der Anonymität ihre Menschlichkeit verlieren, ist allerdings klar, dass sie im größeren spirituellen Sinn für ihre Worte und Taten geradestehen werden müssen.“

Es ist ein spiritueller Krieg

(S 374 ff) „Die Kabele ist sich voll bewusst, dass wir hier einen spirituellen Krieg führen“

[…] Einer der wichtigsten Aspekte im Spiel der Kabale ist es, uns völlig im Dunkeln über die zentralen Fakten des Daseins zu halten: dass wir eine Seele haben, es ein Leben nach dem Tod gibt, wir reinkarnieren und unser Bewusstsein viel mehr Einfluss auf die Realität hat, als uns klar ist. Sie hat dafür gesorgt, dass wir Träume als mentalen Abfall betrachten, ASW (außersinnliche Wahrnehmung) als Aberglaube und Religionen als Opium für das Volk, und sie hat uns eingebläut, dass es weder Außerirdische – und wenn, dann nur ultraböse – noch eine höhere Macht im Universum gibt, die sich um unser Wohlergehen sorgt. Und was das Konzept vom spirituellen Aufstieg angeht, so wurde es derart verunglimpft, dass die meisten es für einen schlechten Witz halten und meinen, dass nur christliche Fundamentalisten daran glauben, irgendwann wie Heliumballons in die Luft zu entschweben. Auch die Medien bestärken uns darin, jeden zu verhohnepiepeln, der an eine höhere Macht glaubt, und bezahlte Skeptiker machen jeden arrogant nieder, der sich weigert, die offizielle Propaganda zu schlucken.

[…] Die Menschen, die sich diesen Gruppen öffentlich entgegenstellen, werden unweigerlich zum Ziel der besten Verteidigungsstrategien, die der Kabale zur Verfügung stehen, und die negativen Mächte werden alles dafür tun, um diese Helden in Versuchung zu führen und zum Schlechten zu verleiten.“

Göttlicher Eingriff

(S. 349 ff) „Eine der interessantesten Tatsachen […] ist, dass eine hoch entwickelte außerirdische Macht die Kabale immer wieder daran hindert, eine größere Anzahl von Menschen umzubringen. Solche Interventionen lassen sich bis zum Beginn des Atomzeitalters zurückverfolgen, denn wir wissen von Militärangehörigen, die damit an die Öffentlichkeit gegangen sind, dass seit dieser Zeit regelmäßig Raketenbasen und komplette kerntechnische Anlagen von UFOs abgeschaltet oder herunterfahren wurden.“

 

Soweit eine sehr kleine Zusammenfassung. Doch eines wollte ich hier noch hinzufügen, leider finde ich die entsprechende Textpassage gerade nicht. Die Kabale hat wirkliche Angst davor, dass die Menschheit in einer kritischen Masse zusammenhalten und geschlossen und in liebevollen und friedlichen Absichten Veränderungen in unsere Realität bringen. Und ganz genau das geschieht JETZT mit unseren gemeinsamen Meditationen, die immer kraftvoller und mächtiger im positivsten Sinne der Veränderung für unseren Planeten und den interplanetaren Umgang miteinander werden. DAS ist der richtige Weg – viele mutige Wege – viele wirklich mutige Menschen mit unseren kosmischen Verbündeten. Wir sind gemeinsam auf dem Weg in die Freiheit!

 

Ich hoffe, dass dieser kleine Ausschnitt für euch schon einmal eine große Aussagekraft hat und auch euch einen weiteren Schritt hinter den Schleier hilft. Mir wird vieles von Tag zu Tag klarer (und in den Nächten erhalte ich die tollsten Antworten in Bildern).

Wir sind auf dem Weg!

Danke an David Wilcock, an Cobra, an Corey Goode, an so viele tapfere und starke Menschen, die mithelfen, dass die Menschheit als Ganzheit endlich (wieder) den Weg in die wirkliche Freiheit findet und danke an uns, die wir das Vertrauen halten bzw. uns gegenseitig wieder ins Vertrauen bringen (jedenfalls war das oft in der Vergangenheit der Fall und wir haben uns gegenseitig wieder aufgerichtet). Wir halten das Licht und kommen in unsere Kraft – die einzige wahre Kraft – die LIEBE!

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

PS

aus aktuellem Anlass: Auf die Wistleblower Emery Smith (und seinen treuen Hund), sowie Corey Goode und seiner Tochter sind jüngst Anschläge verübt worden. Jemand wollte sie daran hindern, noch mehr Insider-Wissen preis zu geben. Daran kann man ermessen, wie ernst die Situation noch immer ist und dass das, was Emery Smith und Corey uns erzählen, absolut brisant und wahr ist. Zu dem aktuellen interessanten Beitrag gibt es hier den Link:

Aktualisierungen vom 12. Januar 2018

Der Weltraumkrieg – Corey Goode, David Wilcock und Anschläge auf Wistleblower

2 Gedanken zu “Vorstellungskraft und Wille, die Mysterien eines spirituellen Krieges

  1. Danke, liebe Emmy ❤ !

    SIEG DER WAHRHEIT! SIEG DEM LICHT! SIEG DER GERECHTIGKEIT!

    ICH verfüge global für alle Whistleblower und deren Angehörigen über einen ausreichenden Schutz, die nötige Kraft, Stärke und die nötigen finaziellen Mittel im ausreichenden Maße zu stellen, um ihre so wertvolle Mission auf Gaia zu erfüllen!!!

    SO IST ES!!! Dafür danke ich von ganzem Herzen!!! YYYEEESSS!!!
    WIR SIND DAS LICHT!
    Mit der MANIFESTATION der Meisterlichen Energien dieses 11er Jahres – 2018!!!

    Liebvolle Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎
    ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    1. So sei es, liebe Ingrid! ❤

      Wir haben die Kraft und wir haben die Macht; wir sind lichtvolle Energie!
      Wir müssen NUR daran glauben und wir können Berge versetzen!

      ❤ ❤ ❤
      Danke
      Emmy

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s