War Trump Flugkörper-Angriff Teil eines geheimen Plans zur Beendigung des Syrien-Konflikts und zur Verhinderung eines Krieges mit dem Iran?

Dieser sehr aufklärende Artikel ist von Kauilapele’s Blog (inklusive seines Vorwortes und seiner weiteren Erklärungen) und ursprünglich von Dr. Michael Salla auf Exopolitics. Dieser Artikel unterliegt dem Copyright und darf somit lediglich zu 30 % geteilt werden, mit dem Hinweis auf den Original-Artikel auf der Seite Exopolitics.org , was ich hiermit tue. Und weil das so ist, habe ich den Artikel mit Vorwort von Kauilapele Blog übernommen und übersetzt und nicht von der Original Seite. Wer diesen sehr interessanten und stimmigen Hintergrundbericht weiterlesen möchte, der kann das auf der Originalseite tun oder eben mit Hilfe eines Übersetzungsprogramms.

Sieg der Liebe und dem LICHT! Damit meine ich nicht das Licht wie in hell und dunkel, sonderm DEM einzigen Licht Gottes!

Emmy

❤ ❤ ❤

Salla

War Trump Flugkörper-Angriff Teil eines geheimen Plans zur Beendigung des Syrien-Konflikts und zur Verhinderung eines Krieges mit dem Iran?

GESCHRIEBEN VON DR. MICHAEL SALLA AM 15. APRIL 2018. VERÖFFENTLICHT IN FEATURED, WELTPOLITIK

Geschrieben am 2018/04/17 von Kauilapele

In Verbindung mit diesem Artikel weist Dr. Salla darauf hin, wie viele Punkte über das Syrien-Ereignis koordiniert worden zu sein scheinen, mit dem Ziel, tiefe staatliche Angriffe gegen den Iran zu verhindern. Es ist ein bisschen kompliziert, aber ich habe es genossen, Dr. Sallas Analyse zu lesen…. die sich “ punktgenau anfühlt „.

Wie immer bei Dr. Salla’s Artikeln, poste ich 1/3 des Artikels, hebe den ganzen Artikel hervor und verweise auf das Original am Ende.

Einige möchten vielleicht auch Dr. Sallas neuestes Buch „Antarctica’s Hidden History: Corporate Foundations of Secret Space Programs“ lesen.

 

„In den frühen Morgenstunden des 14. April genehmigte Präsident Trump einen Angriff einer Koalition aus US-amerikanischen, französischen und britischen Streitkräften gegen Syrien. Der Angriff betraf 103 Marschflugkörper, die auf syrische Einrichtungen geschossen wurden, die zuvor mit der Herstellung chemischer Waffen in Verbindung gebracht wurden. Diese Einrichtungen waren angeblich an einem Chemiewaffenangriff fast eine Woche zuvor am 8. April in Douma, einem Vorort von Damaskus, beteiligt.

Nach dem begrenzten Raketenangriff sagte Trump, die Angriffe seien erfolgreich gewesen und erklärten „Mission erfüllt“.

[…]

„Viele alternative Medienanalysten akzeptieren, dass der Chemiewaffenangriff vom 8. April nicht von der syrischen Regierung inszeniert wurde, weil er angesichts der jüngsten Erfolge auf dem Schlachtfeld keinen strategischen Zweck hatte. Aus ihrer Sicht war der Chemiewaffenangriff ein falsches Fahnenereignis, das von Akteuren des Deep State inszeniert wurde, die die USA und ihre wichtigsten Verbündeten tiefer in den syrischen Bürgerkrieg hineinziehen wollten, als Auftakt zu einem Großangriff auf den Iran.“

[…]

„…war die Sparrow-Referenz ein Zeichen für die Absicht, ältere Raketen einzusetzen, die von den B-1-Bombern und Überwasserschiffen in der französischen und britischen Koalition gestartet wurden, damit viele dieser Raketen in einem inszenierten Ereignis abgeschossen werden konnten, das mit den Russen koordiniert wurde (Sparrow Red – siehe Update)?

Dies scheint genau das zu sein, was passiert ist…“

 

„Der aufschlussreichste Punkt in der russischen Erklärung war, dass fast 70% der Raketen der US-Koalition mit alten russischen Luftverteidigungstechnologien abgeschossen wurden.

[…] Russland hat gesagt, dass es angesichts des Streiks jetzt plant, das syrische Luftverteidigungssystem mit seiner moderneren S-300-Technologie zu modernisieren.“

[…]

 

„Darüber hinaus zeigt das Abfangen und Zerstören von fast 70% der Raketen der US-Koalition, dass jeder Staat, der über eine moderne russische Luftverteidigung verfügt, den begrenzten Raketenangriffen des syrischen Streiks standhalten kann.

Dies führt mich nun zu dem, was vielleicht das ultimative Ziel hinter dem Raketenangriff war – zu zeigen, wie ein ähnlich begrenzter Streik, der heimlich gegen den Iran geplant ist, zum Scheitern verurteilt wäre!

[…]

„Wie viele Rätsel über die wahren Beweggründe zwischen Trumps begrenztem Raketenangriff gegen Syrien als Reaktion auf einen weit verbreiteten Vorfall mit falscher Flagge und seiner Erklärung „Mission erfüllt“, ist es sehr wahrscheinlich, dass das unmittelbare Ziel nicht darin bestand, das militärische Engagement der USA zu vertiefen.

Das Ziel war es, die Beendigung des syrischen Bürgerkriegs zu fördern, indem es aufzeigte, wie ausgefeilt die Fähigkeiten Syriens in der Luftverteidigung durch russische Hilfe wurden. Dies neutralisierte schnell die Luftüberlegenheit Israels in der Region und würde es unter Druck setzen, seine verdeckte Unterstützung der bewaffneten syrischen Gruppen, die gegen das Assad-Regime kämpfen, zu beenden.“

[…]

———————————————————–

War Trump Missile Attack Teil eines geheimen Plans zur Beendigung des Syrien-Konflikts und zur Verhinderung eines Krieges mit dem Iran?

In den frühen Morgenstunden des 14. April genehmigte Präsident Trump einen Angriff einer Koalition aus US-amerikanischen, französischen und britischen Streitkräften gegen Syrien. Der Angriff betraf 103 Marschflugkörper, die auf syrische Einrichtungen geschossen wurden, die zuvor mit der Herstellung chemischer Waffen in Verbindung gebracht wurden. Diese Einrichtungen waren angeblich an einem Chemiewaffenangriff fast eine Woche zuvor am 8. April in Douma, einem Vorort von Damaskus, beteiligt.

Nach dem begrenzten Raketenangriff sagte Trump, die Angriffe seien erfolgreich gewesen und erklärten „Mission erfüllt“.

Ein perfekt ausgeführter Streik letzte Nacht. Danke an Frankreich und das Vereinigte Königreich für ihre Weisheit und die Macht ihres guten Militärs. Ein besseres Ergebnis hätte es nicht geben können. Mission erfüllt! Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 14. April 2018

So wie Trump der Welt über Twitter klar signalisiert hatte, dass er im Begriff war, einen Angriff auf Syrien zu starten, so übermittelte er nun eindeutig über Twitter, dass der Angriff mit den erreichten Missionszielen abgeschlossen war.

Viele alternative Medienanalysten akzeptieren, dass der Chemiewaffenangriff vom 8. April nicht von der syrischen Regierung inszeniert wurde, weil er angesichts der jüngsten Erfolge auf dem Schlachtfeld keinen strategischen Zweck hatte. Aus ihrer Sicht war der Chemiewaffenangriff ein falsches Fahnenereignis, das von Akteuren des Deep State inszeniert wurde, die die USA und ihre wichtigsten Verbündeten tiefer in den syrischen Bürgerkrieg hineinziehen wollten, als Auftakt zu einem Großangriff auf den Iran.

War Trumps Angriff wirklich ein Auftakt zu den USA, die durch ein sehr transparentes Falschfahnenereignis tiefer in den syrischen und iranischen Konflikt hineingezogen wurden, oder war Trumps eigentliches Ziel, einen völlig anderen strategischen Zweck zu erreichen, den syrischen Bürgerkrieg rasch zu beenden und einen neuen Krieg mit dem Iran zu verhindern?

Wenn wir eine Antwort finden, können wir zunächst einen Blick darauf werfen, was QAnon, eine Gruppe von Geheimdienstmitarbeitern des US-Militärs, über den Raketenangriff zu sagen hat. QAnon benutzte eine codierte Nachricht, um am 8. April, dem Tag des Vorfalls mit den chemischen Waffen der Douma, vorauszusagen, dass 2 B-1-Bomber in einen bevorstehenden Raketenangriff Syriens verwickelt sein würden, und diese würden 19 Raketen starten:

Salla-2

Der Post schlägt vor, dass QAnon von den Vorabplänen für den Angriff Syriens und von den in ihm zu verwendenden Fertigkeiten wusste. Entsprechend einem anderen Q Anon Post, einer, der mit dem 14. April-Raketenangriff selbst übereinstimmte, war der US-Koalitionschlag eine begrenzte militärische Operation, die nur Flugkörper, keine Bodentruppen oder Flugzeugüberflüge der syrischen Gegend miteinbeziehen würde, und dass wir Trump vertrauen sollten:

Salla-3

Noch einmal, Q Anon bezieht sich auf „Sparrow Red“, was wahrscheinlich ein Hinweis auf eine ältere Art von Lenkflugkörper ist, AIM-7 Sparrow, der von vielen Weltmilitärs einschließlich Israel und Saudi-Arabien benutzt wird. Während die AIM-7 Sparrow eine Luft-Luft-Rakete ist, die nicht für den Angriff selbst verwendet wird, war die Sparrow-Referenz ein Zeichen für die Absicht, ältere Raketen einzusetzen, die von den B-1-Bombern und Überwasserschiffen in der französischen und britischen Koalition gestartet wurden, damit viele dieser Raketen in einem inszenierten Ereignis abgeschossen werden konnten, das mit den Russen koordiniert wurde (Sparrow Red – siehe Update)?

Dies scheint genau das zu sein, was passiert ist, wenn man eine Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums betrachtet, in der die Ergebnisse der amerikanischen, französischen und britischen Raketenangriffe auf Syrien beschrieben werden. Die Russen sagten:

Wie die verfügbaren Daten zeigen, wurden 103 Marineflugkörper gestartet, darunter Tomahawk Marineflugkörper sowie GBU-38 gelenkte Luftbomben, die von der B-1B abgefeuert wurden; die F-15 und F-16 Flugzeuge starteten Luft-Boden-Flugkörper.

Die Tornado-Flugzeuge der britischen RAF starteten acht Scalp-EG-Raketen, wobei die syrischen Flugabwehrsysteme, in erster Linie die von der UdSSR gebauten AD-Systeme, den Luft- und Marineschlägen erfolgreich entgegengewirkt haben.

Insgesamt wurden 71 Marschflugkörper abgefangen. Die Systeme S-125, S-200, Buk, Kvadrat und Osa Syrian AD waren an der Abwehr des Angriffs beteiligt. Es beweist die hohe Effektivität der syrischen Bewaffnung und die professionellen Fähigkeiten der syrischen Soldaten, die von den russischen Spezialisten ausgebildet wurden.

Lesen Sie mehr unter Exopolitics.org….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s