Auf Luzifers Schwingen zur himmlischen Liebe

Es gibt ein Buch unter einem sehr ähnlichen Namen wie die von mir gewählte Überschrift für diesen Beitrag, (von Martin Dierks), in dem es vom Sex über die Liebe zur Christusliebe geht, über Sexualität, Kundalini, Partnerschaft, Spiritualität und Jesus Christus.
Ich habe lediglich das Vorwort gelesen und war über das Aussprechen meiner eigenen Erkenntnisse in Bezug auf Luzifer verblüfft.

Der gefallene Engel Luzifer („Lichtbringer“) meint die verwandelte sexuelle Energie, die auf den Flügeln der Liebe und Spiritualität zurück in den Himmel fliegt. Der Lichtbringer-Mythos offenbart eine tiefgründige spirituelle Entwicklung: 
Wie geht eine spirituelle Partnerschaft mit Sex und menschlichen Gefühlen um? 

[…]

Wer kann Jesus und die transformierende Macht seiner Liebe annehmen? 

Warum der Sündenfall in Wahrheit ein Erhöhungsfall ist und der geheilte Engel Luzifer ein christusähnlicher Lichtbringer 

Es wird Zeit, dass wir uns von den starren, falschen und Menschen-beherrschenden Dogmen der Kirchen endlich lösen – nicht nur äußerlich, sondern innerlich. Trotzdem – und das sei an Atheisten gerichtet (an Agnostiker oder Gnostiker), also auch an mich selbst: Einen Gottgedanken direkt in sich selbst zuzulassen – ohne jedwede Hilfe von sektenähnlichen Institutionen , zu denen ich persönlich auch die sehr groß gewordenen Kirchen zähle.

Die Kirche war es, die die Menschen über viele Jahrhunderte gelenkt und unterdrückt hat, die Andersartigkeit nicht mehr zugelassen hat, die Menschen gegen Menschen aufgehetzt hat. Natürlich haben Kirchen und andere Sekten auch sehr viel Gutes getan, denn auch in solchen Einrichtungen gibt es sehr viele liebevolle Menschen, die wirklich helfen wollen und das Grundprinzip und die Manipulation, die aufgebaut wurde, nicht dahinter sehen können. Da ist es genau wie in jedem anderen Bereich, der uns positiv (Gerechtigkeit und Demokratie schaffen sollend) verkauft wird und in Wahrheit noch mehr Ungleichgewicht und Hetze bringen soll. Sehr dezent versteckt.

Ich habe kein sehr großes Geheimnis daraus gemacht, dass ich in meinem Leben weder eine Vorliebe – noch eine Verurteilung sowohl gegen oder für Jesus-Christus als auch gegen oder für Luzifer gehabt habe. Auch gegen oder für Gott gab es bei mir keine verbindenden oder verurteilenden Gefühle. wenn überhaupt, dann ging es über Menschen, die sich anmaßten, ein angebliches Sprachrohr Gottes sein zu wollen und für andere Menschen Vorschriften erließen.

Nun aber, da die Energien stärker, die Nebel und die Schleier immer lichter werden und wir – wenn wir offen sind – immer öfter DIREKT unsere Erfahrungen und Wahrheiten „erleben“ dürfen – trifft es (zumindest für mich) sehr eindeutig an die Oberfläche der Erkenntnis. Wir leben in einem illusionären Spiel. Wir leben in einer angeblichen „Wahrheit“ die wir uns selbst erschaffen haben.

http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7

29.06.20182906-2018-Energie-4

Sie sind dort (unsere Sternengeschwister und Seelenfamilien – unsere engsten und liebsten Wesen) und sie warten auf uns – freuen sich über unser Erwachen, über unser Erkennen und über unsere Fortschritte. Sie fiebern dem Tag entgegen, wo auch wir uns wieder vollends erinnern und in ihre ausgebreiteten Arme eilen.

Wir haben eine Aufgabe übernommen und sind dabei (endlich) das zu erfüllen, was wir versprochen und uns vorgenommen haben zu tun. Wir wussten, dass es nicht leicht werden würde und einige von uns haben genau das schon etliche Male getan. Trotzdem ist es jedes Mal neu und einzigartig. Doch jetzt beginnen wir uns zurück zu besinnen. Wir beginnen die uns dargebotenen Hilfen anzunehmen und uns rasant auf den Schwingen des Göttlichen Strahls weiter zu entwickeln.

Ist es vielleicht ein Wunder, dass ich Luzifers Liebe sah und meine Freiheit wieder fand?

Ich hatte einen Traum (einen unter sehr vielen lehrreichen und Erinnerung schaffenden Träumen. Es war dieser Moment, wo ich wieder frei und leicht fliegen konnte! ❤

Als ich ein Kind war, konnte ich fliegen. Leicht – ohne jegliche Mühe oder Anstrengung. Doch je mehr ich hörte, dass das einfach nicht möglich sei, verlor ich nach und nach meinen diesbezüglichen Glauben in mich. Ich erinnere mich noch sehr genau, als das Ende kam. Ich wurde von bewaffneten Einheiten gejagt, versuchte noch einmal mich in die Lüfte zu erheben, um ihnen (wie ich es sonst immer so leicht getan hatte) zu entkommen, doch meine Kraft reichte lediglich nur noch zu einem Meter über der Erde. Sie fingen mich ein – fesselten mich und bannten meine Flugfähigkeit.

Das war es dann für eine laaaaaange Zeit. Ich passte mich an – zeigte mit dem Finger auf diejenigen, die es noch nicht getant hatten, immer noch versuchten, ihre eigenen nicht angepassten Wege zu gehen und verschrumpelte zusehends in einer grauen, systemkonformen Masse…

…bis sehr langsam und nach und nach eine echte Aufwach-und-Erkennens-Phase begann. Doch fortan wurde es noch schwieriger, denn niemand glaubte mir mein Wissen, das sich mir in immer schlimmeren „Verschwörungen“ offenbarte.

Da war sie – die Ohnmacht, zu wissen, doch zu glauben als so ein kleines Licht kein bisschen handeln zu können.

Jedoch – und das sehe ich jetzt erst aus einer gewissen Distanz, wurde immer und immer wieder diese „Zufälle“ geführt – Begegnungen zu bestimmten Menschen oder Situationen geschaffen und immer mehr Aufklärungen und Weckrufe in den Traumphasen. ERINNERUNGEN und echte überirdische Begegnungen und Engel aus Licht und Liebe, selbst im meditativen Wachzustand.

Nun endlich war es wieder so weit – und ich bin mir sicher, dass ich es nicht mehr verlernen werde.

Ich lief neben meiner Schwester her über einen großen Platz, eine grüne Wiese, wo ein buntes und fröhliches Volksfest stattfand. Wir beide hatten mit anderen Leuten ebenso unbeschwert und ausgelassen getanzt und nun waren wir etwas außer Atem und verschwitzt und wir fanden es an der Zeit, uns aus diesem Getümmel kurz zurück zu ziehen. So liefen wir Arm in Arm, schwatzten noch immer fröhlich und gingen weiter… bis mir plötzlich auffiel, dass ich zwar noch immer am Arm meiner Schwester eingehakt neben ihr war, jedoch berührten meine Füße nicht mehr den Boden, über dem ich jetzt kurz darüber schwebte. Ich hielt die Luft an – schon lange hatte ich auf diesen Augenblick gewartet, wo es wieder selbstverständlich für mich sein würde, meine Magie zurück zu erhalten und anzuwenden. Jetzt wollte ich es wissen. Konnte ich es nun wirklich wieder, oder war das nicht mehr als eine schnell platzende Seifenblase.

Ich schwebte nun ganz bewusst noch etwas höher, ließ ihren Arm los und entfernte mich sehr rasant in eine Höhe, wo ich die Wolken berühren konnte. ENDLICH! So ein glückseliges Gefühl – frei! So lange darauf gewartet! Nun startete ich erst richtig durch – das Lachen nicht nur im Hals, sondern um mich herum, in mir – ICH BIN LACHEN und FREUDE und AUSGELASSENHEIT und… FREI!!! Ich flog so selbstverständlich bis zu den Sternen, so dass ich die Erde nur noch als kleine leuchtende Kugel sah und andere, wohl vertraute Welten in greifbare Nähe rückten.

UNBESCHREIBLICH!

Doch noch länger wollte ich nicht bleiben. Sehr bewusst entschied ich mich zurück zu kehren (ganz kurz bekam ich Angst, es vielleicht beim ersten Mal etwas übertrieben zu haben, doch das gab sich wieder ganz schnell). Völlig souverän landete ich direkt wieder neben meiner Schwester in dem Hinterhof auf der grünen Wiese.

Ich bin wieder da. Ich habe meine Kraft zurück gewonnen. ALLES auf dem Weg und in der richtigen Bahn! Nichts wird uns jetzt noch aufhalten. Deshalb fällt mir nun jede energetische Transformation leicht und ich spüre die Richtigkeit und die Kraft, die Tag für Tag in unsere Erde strömt.

DANKE! Trotz all‘ dem (scheinbaren) Chaos um uns herum. WIR HABEN ES GEMEINSAM GESCHAFFT!!!!!

Noch weiß ich, dass das Wissen darüber auch schnell wieder schwinden kann, denn zu lange waren wir unterdrückt und liefen mit geschlossenen (verklebten) Augen durch die Welt. Doch jetzt weiß ich, dass ich einfach nur meine Flügel zu erheben brauche und mich in die Lüfte erheben kann und jedes groß scheinende „Problem“ verliert unmittelbar an Gewicht. FREI! Und ihr ward und seit immer mit uns ❤

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

22 Gedanken zu “Auf Luzifers Schwingen zur himmlischen Liebe

  1. Liebe Emmy !

    Dank für den schönen Text – ich habe ihn kopiert – doch ist er wieder ein schmales Handtuch, wenn ich Vorschau gehe !!! Kannst Du das bei Gelegenheit bitte mal ansehen und „reparieren“ ? Danke !!! ❤ ❤

    Ich habe da zu Deinem Flug-Erlebnis mal eine Frage – Du meinst doch sicherlich, dass Du energetisch geflogen bist – denn wenn es physisch wäre – hätte sich Deine Schwester sicherlich dolle gewundert – oder ist sie eingeweiht, was solche Fähigkeiten anbelangt ???

    Alles Liebe für Dich ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

    A´STENA & ASHTI

    Gefällt 2 Personen

    1. …natürlich ist es energetisch ❤ denn gefühlt war es ja (nur) ein Traum. Doch es war einer dieser Träume, die sich so sehr vollständig "bewusst" anfühlten, wie man es nur erfahren kann… real einfach… ❤

      Danke, liebe Freundin, für deine so positiven Energien in mein "Erleben" und ich werde gleich mal schauen, was ich da machen kann…

      So schön, dass wir uns jetzt schon wieder begegnen durften! ❤ und danke, dass ich dich finden und "sehen" durfte – nicht nur "oberflächlich", sondern DICH!

      Hab' dich seeeeeeehr lieb!
      LG

      Emmy

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Emmy !

        ❤ ❤ ❤ Eine ganz liebe Umarmung für Dich !!! ❤ ❤ ❤ Und Danke, dass Du aus diesem schmalen Handtuch hier wieder einen ansehnlichen Text gezaubert hast ! 😉

        Ich/Wir haben Dich auch sehr lieb !!! ❤ ❤

        LG ❤ WIR ❤

        Gefällt 2 Personen

      2. Liebste Emmy ❤ & Co ❤

        was für eine wundervolle Geschichte . . . ! Dankeschön dafür, diese Geschichte erinnert mich ganz arg an meine Träume, in denen ich dann auch mühelos und mit einer spielerischen Leichtigkeit auch ganz großartig fliegen kann! Schwupps – und schon gehts in die Luft . . . YYYEEESSS!!! Juchuuu!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

        Fliegende Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎 ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤
        ICH BIN DAS LICHT!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

        Gefällt 4 Personen

  2. Danke liebe Emmy, auch von mir für das Teilen deiner WunderVollen „Träume“ mit uns…

    Zitat..
    „Wir leben in einem illusionären Spiel. Wir leben in einer angeblichen „Wahrheit“ die wir uns selbst erschaffen haben.“ … Wie wahr, wie wahr! 😉

    Sie ist nicht von dieser Welt… die LIEBE, die mich am Leben hält…

    Die kindliche Unschuld – die wir ALLE IN UNS tragen – möge sie uns wieder fliegen lassen, uns immer öfter erinnern an die LEICHTIGKEIT unseres SEINS…
    … AUCH, wenn es LEIDER oft nur für ein paar Augenblicke lang wieder wahr wird… Es wird mit Sicherheit wieder mehr werden!!!
    Es ist so schön, liebe Emmy, dass du Worte für deine berührende Erinnerung gefunden hast und diese mit uns teilst!! Dankeschön!!
    Wer mag wohl deine Schwester im Traum gewesen sein??? 😉

    Herzensgrüße
    Elke
    💗💗💗

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Emmy !

      Ein Traum also – ähm – ich glaube, ich liege der Länge lang auf meinem Schlauch !!! SO ist das, wenn man sooo viel liegen muss, wir ich momentan . . . ! 😉

      Also DAS kann man aber immer noch „mistverstehen“ – griiins !!! 😉

      DAS heißt also, wenn Du 3D-mäßig mit Deiner Schwester spazieren gehst, KANNST DU TRÄUMEN ! ? WOW !!! DAS ist ja der Hammer . . . ! 😉

      Doch ich denke mal, dass das SO auch nicht gemeint war – deswegen spinne ich mir das jetzt mal zusammen – sondern dass Dir beim spazieren gehen dieser wunderschöne Traum wieder ins Tages-Bewusstsein flatterte – ja ? ? ? Grins ! ! ! 😉

      ICH bin halt eine Klar-Text-Tante . . . 😀

      Aber vielleicht hat mein Verstand Schaden genommen . . . 😀

      Alles Liebe für Dich ! ❤ ❤

      A´STENA & ASHTI

      Gefällt 3 Personen

      1. …oh, mein, Gott, (ich kann nicht anders, ich kringle mich gerade vor Lachen… Schlauch… ja-ha-ha… vermutlich schon…)

        Meine liiiiiiiebe kranke Steni!

        Ich hoffe, dass es dir wieder besser geht bzw. dass es dir bald wieder besser geht und wir wünschen dir eine baldige Genesung und eine gute Besserung! Die Energien waren schon wieder gigantisch heute!!! WOW – es wird immer mehr!

        Das alles – samt Gesang und Tanz und Volksfest und Wiese und kleiner Schwester war einer dieser sooooo echt anmutenden Träume, die schon deshalb im Gedächtsnis bleiben, weil sie wie eine ECHTE Wahrheit anmuten!!! Du stehst „wirklich“ dort als wärest du da. So meine ich das. Ich war da – aber für meine Wach-Realität war es eben „nur“ ein Traum.

        Außerdem stand bei meiner Schwester – als ich von meinem „Ausflug“ zurück geflogen kam… auch noch ein Mann dort, der ebenfalls auf mich gewartet hatte und meine neu erinnerte Freiheit mit mir begrüßte..

        Erhole dich noch gut, lass dich lieb umsorgen und pflegen und ich hoffe wirklich, dass es dir sehr bald wieder richtig gut geht!

        Gaaaanz liebe Knuddelgrüße

        Emmy
        ❤ ❤ ❤

        Gefällt 3 Personen

        1. Liebe Emmy !

          Dankeschön für die Knuddel-Wünsche – ja, ich lasse mich pflegen – ich bin ja sonst zu nix mehr zu gebrauchen – jetzt muss ich auch noch aufpassen mit dem unteren Rücken, da droht ein Hexenschuss – was heißt, ich schleiche jetzt nur noch umher . . . ! 😀

          Doch gießen musste ich heute – da meine Blümchen eine Fleppe machten – da bin ich dann rumgelaufen, als hätte ich einen Besenstiel verschluckt – und das ALLES dann auch noch in Zeitlupe . . . ! 😉
          Ashti grinst . . . wie immer – doch ER ist gaaanz lieb und erwartet auch nichts von mir – sowas liebevolles und verständnisvolles bin ich überhaupt nicht gewöhnt . . . ! ❤ ❤

          In Liebe & Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

          Deine STENA & Dein ASHTI

          Gefällt 1 Person

          1. …habe dir noch etwas in „Privat“ geschrieben, liebe Steni.

            Morgen gehts wieder früh für mich raus – dicke, volle U-Bahn, da würde ich auch viel lieber „fliegen“… GRINS!
            Ich wünsche dir und auch Sophie und jedem, den gerade wieder blöde Dinge plagen, recht baldige Erholung und Genesung! ❤ ❤ ❤

            Ansonsten euch allen Lieben eine gute Nacht, voller warmer und heilender "Träume"

            LG
            Emmy

            ❤ ❤ ❤

            Liken

    2. Liebe Elke !

      Nur kurz – Deine wundervolle E-Mail ist angekommen – DANKESCHÖN ! ❤ ❤ Sie hat mich wie immer, sehr tief berührt, ganz besonders auch deswegen, weil Du selbst schon einen energetischen Angriff durch gestanden hast ! ❤ ❤

      Die Antwort kommt ganz bestimmt, sowie ich etwas Zeit finde ! 😉

      Alles Liebe für Dich ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´STENA & ASHTI

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Emmy und ihr Lieben alle,

    ich hab grad heute mit meiner Schwester gesprochen und so wohl sie als auch ich hatten einen ähnlichen Traum in letzter Zeit. Allerdings sind wir nicht so wie du liebe Emmy über die Wolken hinaus geflogen, sondern über die Dächer . Ich habe mich abgestoßen, so wie auch Ingrid sagt und dann gings los in die Luft. Es war wunderschön und durch die Schilderung deines Traumes hab ich mich auch wieder erinnert. Dankeschön dafür!
    Ja ich glaube auch, dass wir unsere Fesseln schön langsam aber sicher lösen!

    Liebe Stena, ich kann dich verstehen, ich bin zwar nicht krank, aber ich liege auch sehr viel, weil ich so müde bin und ein Schweißausbruch nach dem anderen kommt. Ausserdem hab ich zur Zeit wieder diesen unguten bitteren Geschmack auf der Zunge, wie ich es im Jänner hatte, aber in stark abgeschwächter Form und mein Magen ist auch beleidigt. Aber ich merke so richtig dass es mich noch gibt hier *grins*.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall liebe Steni, dass du bald wieder fit bist.

    Liebe Ingrid vielleicht treffen wir uns mal alle in der Luft fliegend!!!!! Hoffentlich brauchen wir dann keinen Verkehrspolizisten bei so vielen in der Luft fliegenden Energien!

    Alles Liebe
    Sophie

    Gefällt 4 Personen

    1. Herz – aller – liebste Sophie ❤

      *LAAAAAACH* Ich glaube da oben gilt auch – rechts vor links – *grins* ansonsten können wir UNS ja auch noch bei Zeiten zurufen – HEH – PASS AUF – jetzt komm iiiihhh – HI HI HI – HO HO HO – HA HA HA . . . .

      Übrigens habe ich einmal nachgeschaut und über maps 24 gesehen das wir 'nur 330 km ' entfernt wohnen, jaaaa wenn mein Erwin mal wieder soweit fit ist, dann könnte ich mir vorstellen, das wir dich besuchen könnten . . .?! Was sagt DU dazu . . . ?

      Liebste Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎 ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤
      ICH BIN DAS LICHT!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

      Liken

      1. Oh ja liebe Ingrid, DAS würde mich echt freuen.
        Emmy kommt, vorausgesetzt alles klappt, am 10. und darauf freue ich mich auch schon sehr.
        💖🙆
        Lasst euch alle gaaaanz fest knuddeln
        Stena natürlich auch.

        Ganz herzliche Knuddelgrüße von ana Ösi 💞
        Alle Liebe
        Sophie

        Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Elke !

    Danke für Deinen GOLDigen Kommentar ! 😉

    Grins-Gacker-Lach – ja so ist das eben, wenn Fräulein „absoluter Klartext“ und „Fräulein immer mal Oberflächlich“ miteinander kommunizieren – schlimmer
    geht´s nimmer !!! 😉 😀 😀 😀

    Ha Ha Ha – Hi Hi Hi – Ho Ho Ho ! 😉

    Aber wir zwei Ratschen haben uns auch immer schön-schlimmer lieb !!! ❤ ❤ ❤ Seeehr komisch ! 😉

    Wir sind völlig am Boden, wenn die Andere tikscht – oder noch schlimmer – den Kontakt unterbricht/abbricht ooohhhhh – keine Ahnung – das muss wohl auch Liebe sein !!! 😉

    Doch zum Glück kriegen wir uns jetzt sehr schnell wieder ein – weil, wir wissen, dass die Eine der Anderen niemals bewusst weh tun möchte – und es ist gaaanz schnell wieder ALLES gut ! 😉

    LG A´STENA & ASHTI ❤ ⭐ ⭐ ❤

    Gefällt 2 Personen

  5. Hallo Emma,
    bin „zufällig“ durch eine Namensrecherche auf die Seite hier gestoßen und lese, dass mein Buch „Auf Luzifers Flügel zur himmlischen Liebe“ zu einem wichtigen Traum inspiriert hat. Im Buch sind übrigens auch eine Reihe meiner eigenen Träume beschrieben und gedeutet. Wer mag, kann es sich hier mal näher anschauen:
    http://www.martin-dierks.de

    Alles Gute,

    Martin Dierks

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Martin Dierks,

      das finde ich jetzt wirklich toll, dass du dich hier gemeldet hast! Vor allem verschwinden ja Gedanken und Blogbeiträge recht schnell wieder in der Versenkung und für mich war es jetzt besonders nett, diese Gedanken beim Lesen nach so langer Zeit noch einmal zu erinnern. Genauso, wie die Erinnerung an und der Blick auf deine Seite auf alle Fälle lohnt! Das gebe ich hier sehr gerne weiter.

      Danke für deine Gedanken und für deine Arbeit! Ich werde sicherlich noch öfter auf deiner Seite und im Buch schnökern ❤

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Emmy (sorry, hatte Emma geschrieben),
        wie der Zufall und das Leben halt oft so spielt…

        „Danke für deine Gedanken und für deine Arbeit! Ich werde sicherlich noch öfter auf deiner Seite und im Buch schnökern“
        Nicht nur auf der genannten Buch-Website, sondern vor allem auch auf http://www.der-weg-nach-hause.de und http://www.freieseelen.de findest du bestimmt für dich interessante Themen, vielleicht willst du das eine oder andere mal als Blogbeitrag aufgreifen. Nur wenn dich etwas wirklich anspricht.
        Wenn du größere Passagen zitierst oder irgendwie übernimmst, wäre es nett, einen Quellenlink mitanzugeben.

        Oder wenn du dir einen Gastbeitrag von mir zu irgendeinem Thema vorstellen kannst, wäre vielleicht auch denkbar. „Dank“ Corona hab ich gerade mehr Zeit, sofern ich nicht wie heute mehrere Geschäfte abgrasen muss, um eine Rolle Klopapier zu bekommen (oh Mann…).

        Liebe Grüße,

        Martin

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s