07.07.2018 Der Frieden GOTTES leuchtet jetzt in mir; Gastbeitrag von Elke

Kann man denn wirklich so tun, als hätte man nichts gesehen…?

Liebe Elke,

deine Worte zeugen von gewachsener Stärke und von Erwachen! Ich weiß, dass ich vieles schon wusste und wieder weiß, was ich so noch gar nicht in Worten ausdrücken konnte, was bereits wieder in mir – sowieso, aber abrufbar vorhanden ist ❤ Noch immer fehlen manche Worte, sie auszusprechen, trotzdem ist die Gewissheit, das Verstehen und die innere Wahrheit der Liebe bereits (und schon lange – immer? – vorhanden).  Ich danke dir herzlich dafür, dass du jetzt mit Worten ausdrückst, was ich schon lange in mir fühle. Ich sehe die Verbundenheit und die gegenseitige Unterstützung. Ich sehe, warum wir uns hier (jetzt) zusammen finden und zusammen gefunden haben. Wir SIND! ❤

In Liebe verbunden

Emmy

❤ ❤ ❤

(Bild von printerest)

56e71830bff4e366bfcd16e5575bc4c8

07.07.2018

Der Frieden GOTTES leuchtet jetzt in mir.

Lektion 188

Erleuchtung ist keine Veränderung, sondern nur ein Wiedererkennen!

Das Licht ist IMMER in mir!!! IMMER!!!

Ich bin Gedanke… Es sind Gedanken, die ich mit GOTT denke, um diese
Gedanken geht es überhaupt.

Jede Form des Suchens ist noch immer eine „Vermeidungsstrategie“…

Was ich suche, war schon IMMER DA war…

Wir SIND das LICHT und brauchen es nicht mehr zu suchen!!!

Wir brauchen nur IN unseren Geist blicken und DA IST DAS LICHT, das WIR
SIND!!

Das Licht ist dort lebendig!

Und war es auch immer!

Das LICHT, das ICH BIN ist nicht von dieser Welt und ich bin hier auch
fremd..

Das sind wieder Worte, die ich einst schon in ähnlicher Form von meiner
Freundin M. das erste Mal hörte…

Wir sind AUF dieser Welt, doch nicht von dieser Welt!!

Das hat mich damals sehr berührt, doch auch innerlich SEHR beruhigt! 🙂

Ich bin hier ein Fremder im Traum von Raum und Zeit.

Wie wahr, wie wahr!

Das Licht ist das Einzige, was ich von meinem Vaterhaus mitbringe und ER
IST MEINE QUELLE…

Ich empfinde die Erkenntnis für mich als ein Wunder, dass DIESES Licht, das
IN mir ist, ich einst von meinem Vaterhaus mitbekam… mich auch dorthin
wieder zurückführt!!! Wie wunder-voll!!!

Ich empfinde das nicht nur als Wunder, sondern es ist auch SEHR, SEHR
beruhigend… das ALLES das, was ich HIER gesehen, erlebt, empfunden
habe, nicht das ist, was WAHR ist!

Das alles ist und war ein Traum aus dem ich immer mehr erwache… immer
tieferer Frieden kehrt täglich in mich ein…

Allerdings, meist am Morgen, wenn ein neuer Tag beginnt… habe ich
Probleme mich hier zurecht zu finden, empfinde es häufig als Anstrengung
mich auf das Hier und Jetzt einzustellen… es ist ein wundervoller Mann an
meiner Seite, der HIER ein ganz besonderer Lehrer für mich ist! 😉

Ein Lehrer, der in der Lage bei mir ist, noch so manches Mal „Trigger-Punkte“
anzuschalten… 😉

An manchen Tagen fällt mir mein „Ankommen“ in den Tag leicht, an manchen
sehr schwer… doch inzwischen urteile ich (meist 🙂 ) nicht mehr darüber…

Ich nehme es als „gegeben“ hin… versuche mich auf mein Innerstes klar und
deutlich auszurichten und dann breitet sich auch wieder Frieden in mir aus…

Manche Tage dauert es eben einfach noch ein wenig länger… 😉

Mein lieber Mann weiß das inzwischen, merkt eher, wann ich meinen inneren
Rückzug brauche… er WEISS auch, dass dies NICHTS mit ihm persönlich zu
tun hat!!! Das ist auch ganz wichtig!!!

ALLES hat IMMER nur mit mir selbst zu tun!!!

Er weiß, ich bin anders, anders als er und ich weiß, er ist – scheinbar – anders
als ich… 😉 … Wir sind in der Äußeren Form einfach anders anzuschauen…
bringen JEDER (s)eine Aufgabe mit und diese gilt es sowohl für sich als –
scheinbares – Individuum als auch für das Kollektiv in der Gemeinschaft zu
erfüllen.

Doch das LICHT IN UNS, IN JEDEM, DAS LICHT, das WIR SIND… wird
immer der „Anker“, wird IMMER der Ort sein… wo wir FRIEDEN und die
LIEBE von zu HAUSE finden… wir finden das nicht im Außen… alles äußere
Chaos… alle Kämpfe… alles was sich in irgendeiner Art und Weise jemals
VERÄNDERN kann… ALLES DAS SIND WIR NICHT!!!

Wir sind und waren IN UNS IMMER EINS… UNVERÄNDERLICH!
EINS MIT IHM… EINE QUELLE… EINE LIEBE… EIN LICHT!

Die Innenschau ist ein LOSLASSEN VON ALLEM.

Ein Loslassen von dem, was sowohl draußen in der Welt passiert als auch,
ein Loslassen von dem, was in allen Anderen geschieht.

Die Welt IST in meinem Geist und wenn ich mein Licht ausdehne… meinen
Frieden ausdehne… meine LIEBE ausdehne… erhelle ich alles IN MIR und
um mich herum… es dabei geht nicht darum etwas zu tun, sondern zu SEIN,
WER ICH BIN! ICH BIN DA!!! … und das ist es auch, was in „letzter Zeit“
für mich selbst immer deutlicher wurde…. Deutlicher wurde, als die Frage
aufkam: WAS MACHST du hier überhaupt???…

Immer wieder kam eine Antwort. DU BIST DA!!!.. Das ist genug!!!

Ja, und das ist es auch, was ich immer mehr selbst für mich annehme.

ICH BIN DA und das ist gut und richtig so, fließe von Moment zu Moment und
das ist wunder-voll.

Meine Freude, mein innerer Frieden breitet sich immer mehr von ganz allein
aus. Ich halte ihn auch nicht mehr zurück. WEISS, dass JEDER von uns,
GENAU an dem von IHM gegebenen Platz ist… und ist er es – scheinbar –
noch nicht… dann ist er auf dem Weg dorthin und wird auch wieder SEINER
STIMME folgen… auf dem Weg nach Hause!

Diesen inneren FRIEDEN… den finde ich wahrlich NUR IN MIR… und schaue
ich TIEF IN mich hinein… da IST einfach ALLES STILL… DA IST ES HELL
und je mehr ich das alles für mich annehmen kann… kommt es einfach immer
mehr aus mir heraus… Ich habe der Welt vergeben!

Im Schweigen, wird der Frieden GOTTES universell anerkannt… im
SCHWEIGEN!!!

Da kommt mir immer wieder das Bild in den Sinn, wo Jesus vor Pilatus
steht… Jesus wird „angegriffen“ mit Worten, mit Vorwürfen, mit Fragen.
Was MACHT Jesus?… NICHTS!!! … ER SCHWEIGT!!

Das ist und war für mich immer wieder eine Szene, die in meinen Geist kam,
wenn es um Diskussionen ging, die sich in meinem Herzen nicht gut
anfühlten… und denen ich keine Aufmerksamkeit mehr schenken wollte.

KEINE Verteidigung mehr… KEINEN Kampf mehr… KEIN Recht oder Unrecht
mehr haben wollen… anschauen oder weitergehen können OHNE
Bewertung, Vergeben, LIEBE hineinschicken… je nachdem, was gerade aus
meinem Inneren kommt…

In meinem Leben, ging es gefühlt, hauptsächlich um das Thema „aushalten“
… „durchhalten“ … und gerade beim Schreiben… merke ich… es geht um das
Thema …. „HALTEN“ !! JA, DAS LICHT HALTEN!… DAS LICHT IN MIR!!!

Das ist unveränderlich… kann niemals angegriffen werden… denn ES IST!

Ich bin Mitschöpfer aller Lebewesen… Das klingt anfangs erst mal etwas …
naja… 😉 … doch es ist eben genau das, wenn wir sagen, wir haben ALLES
das, was um uns herum im Außen zu sehen ist … MIT ERSCHAFFEN… also
sind wir sowohl als Individuum als auch als Kollektiv gemeinsam dafür
verantwortlich den FRIEDEN IN JEDEM wieder erkennen zu lassen…
(… jetzt ist die Zeit des Großreinemachen! )

In erster Linie aber ist JEDER SELBST für sich und SEIN Tun
verantwortlich… und je mehr JEDER dafür auch die VOLLE
VERANTWORTUNG übernimmt… um so schneller sind wir alle wieder zu
Hause…. und dann gibt es auch kein „Alle“ mehr… denn wir sind und waren
EIN GANZES!!

Mir fielen heute wieder die Worte von Berthold Brecht ein… „Stellt euch vor,
es ist Krieg und KEINER geht hin!“… diese Worte bewegen mich wieder
sehr… Das ist meine Entscheidung, nicht mehr nach alten Regeln
„mitzuspielen“. Machthaber, Macht oder Recht haben wollen, setzt immer
voraus, das es GEGENSPIELER gibt… Es ist ein hin und her…doch die
LIEBE, die HAT KEIN GEGENTEIL mehr!

Da gibt es KEINE Gegenspieler… LIEBE IST.

Meine Welt im Inneren ist schon sehr ruhig, friedlich und hell… es fühlt sich
gut an, es erinnert an zu HAUSE.

Immer mehr bestätigt sich für mich, Vergebung ist wahrlich ein „Zauberwort“
für mich geworden!

Gesträubt hab ich mich natürlich einst mit allen möglichen Mitteln zu
vergeben… habe logisch, wenn ich mich als „Opfer“ fühlte (und das war mehr
als genug!) … immer eine „Schuld“ im Anderen gesehen… doch es ist eine
„LERNAUFGABE“… eine der vielen Lektionen, die wir hier zu lernen haben…
um anzuerkennen… dass Vergebung der Weg nach Hause ist…

Für mich ist er es jedenfalls!

Ich durfte und MUSSTE anerkennen, dass es einfach ein Fehler war, dem
anderen „Schuld“ zu geben… ihn anzuklagen, für das, was mir – scheinbar –
angetan wurde… Doch „SCHULD“ gibt es bei unserem Schöpfer nicht… alles
sind Konzepte, die wir uns als Mensch selbst „gemacht“ haben… all die
Konzepte, sind NICHT SEIN WILLE!

SEIN WILLE ist es NICHT sich gegenseitig anzugreifen, sich zu bekämpfen,
sich zu verletzen – egal womit, egal wodurch…

DAS ALLES IST NICHT SEIN WILLE!!!!

Doch genauso wenig ist es SEIN WILLE… sich gegenseitig anzuklagen, d. h.
irgendeinen Krieg GEGEN einander zu führen, ob mit Worten, ob energetisch
oder mit sonst irgendwelchen anderen Waffen!

Darum ist MEIN Weg – und da kann und spreche ich natürlich jetzt nur für
mich selbst… mein Weg, ist der, der Vergebung… immer und immer wieder…
und schienen meine Verletzungen auch noch so heftig, noch so schmerzhaft
(und das fühlte ich mit SICHERHEIT TIEF IN MIR!!!) … ich spürte, dass
Vergebung (sowohl mir als auch meinem „angeblichen Feind“) MEIN
einziges Mittel war, was helfen kann und mir auch geholfen hat!

Mein Weg war sehr lange Zeit unbewusst… Manche sahen meine innere
Stärke schon viel eher… zu Zeiten, da ich NICHT einmal ansatzweise wusste,
wovon sie überhaupt sprachen! HEUTE, im Nachhinein, bin ich SEHR
dankbar für diese Worte… denn sowohl diese stärkenden Worte… leider auch
und hauptsächlich erst die verletzenden Worte, drangen immer TIEF in mich
hinein… Letztlich gewannen die STÄRKENDEN Worte immer mehr die
„Oberhand“, den anderen habe ich vergeben… und so bin ich DANKBAR
FÜR JEDEN, der mich auf diesem, meinem Weg begleitet hat und noch
begleitet… für JEDEN… da schließe ich ALLE mit EIN… niemanden schließe
ich davon aus… denn ALLES hat SEINEN SINN… auch, wenn ich den oft
nicht erkannt habe… oder erst meist VIIIIEEEEL später!

Mancher Sinn bleibt mir bis heute noch verborgen! 😉

Heute kann ich über vieles lächeln oder sogar laut lachen… was einst
wahrlich mich innerlich fast zu zerreißen schien… DANKBAR bin ich FÜR
ALLES… denn es hat mich HIERHER gebracht, genau da, wo ICH jetzt BIN!

Das Licht, die unglaubliche Energie, die wir jetzt alle immer mehr zu spüren
bekommen… es reinigt, es klärt alles in uns… es klärt unsere Gedanken…
„sortiert“ die Wünsche, die wir haben oder auch nicht… auf alle Fälle deren
Wichtigkeit, was wahrhaft ist, was wertvoll ist und was alles losgelassen
werden kann, soll und muss…

ALLES entsteht zuerst im Geist und dort wird sich alles auch wieder
vereinen…

Die letzten Worte der Lektion 188 aus „Ein Kurs in Wundern“…
Es gibt ihnen wahrlich nichts hinzuzufügen!

Der Frieden Gottes leuchtet jetzt in mir.
Lass alle Dinge in diesem Frieden auf mich scheinen, und lass sie mich mit
dem Lichte in mir segnen.

Danke Bruder Jesus für diesen so großartigen Kurs, für dieses Geschenk!
Danke, Danke, Danke!!

In LIEBE

Elke

Ich habe noch eine sehr interessante Seite gefunden, die den im Text oben
angeführten Ausspruch von Berthold Brecht: „Stellt euch vor es ist Krieg und
keiner geht hin!“ „beleuchtet“

http://www.flegel-g.de/stell-dir-vor.html

… und noch ein – wie ich finde – dazu passender Song von: Mono&Nikitaman

 

Die Lektion 188 ist auf folgender Seite zu finden:

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-188

9 Gedanken zu “07.07.2018 Der Frieden GOTTES leuchtet jetzt in mir; Gastbeitrag von Elke

  1. Liebste Elke ❤

    . . . da fehlen einem (MIR) die Worte, um auszudrücken wie wunderschön und bezaubernd du diesen Beitrag wieder geschrieben hast . . . einfach faszinierend!!! 😀

    DANKESCHÖN dafür, liebe Elke< ❤ !!!

    Dein erwähntes Zitat von Berhold Brecht: „Stellt euch vor es ist Krieg und
    keiner geht hin!“ hat mich daran erinnert, als ich noch ein Kind war und diesen Satz zum ersten mal vernommen habe, ich mir gedacht habe – GENAU das ist es – ES WÜRDE NIEMALS KRIEG GEBEN – WENN ALLE SAGEN – NEIN DANKE – ICH will NICHT!!!!

    Dankeschön fürs erinnern . . . ! 😀 😀 😀

    Friedliche Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎 ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤
    ICH BIN DAS LICHT!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Elke,

    das ist ein sehr schöner Beitrag. Danke dafür!
    Sorry – ich bin jedoch nicht in allem deiner Meinung. Muss ich ja nicht sein! Wo bliebe da Vielfalt *grins*.

    Doch in Brechts Gedicht geht es noch weiter:

    „Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin – dann kommt der Krieg zu Euch! Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt, und läßt andere kämpfen für seine Sache, der muß sich vorsehen: Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage. Nicht einmal Kampf vermeidet, wer den Kampf vermeiden will, denn er wird kämpfen für die Sache des Feindes, wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.“

    Also für mich nicht unbedingt ein gutes Beispiel, denn die meisten Menschen führen nur den ersten Teil an weil sie den Rest nicht kennen, aber das Gedicht und somit auch die Schwingung des Gedichtes geht weiter, deswegen bin ich nicht so sehr begeistert davon.
    Und ich will ganz sicher keinen Krieg. Aaaaber ich bin nicht dafür zu allem ja und amen zu sagen. Ich nenne es für mich eintreten. Ich will keinen Krieg führen, aber wenn es gilt für MEIN/UNSER Recht einzutreten, dann tu ich es, so gut es für mich möglich ist.
    Doch auch hier kommt es immer auf das WIE an. Den ich seh es so: Die Allianz kämpft auch – für UNS, aber sie kämpft. Sie treten für unser ursprüngliches Recht ein, das wir uns von den Dunklen nehmen ließen und dafür bin ich zumindest sehr dankbar.
    Ich bin der Meinung dass unser Licht, das wir ja jeder sind, das unser Geburtsrecht ist, sehr stark von den Dunklen, Kabalen, oder wie auch immer wir es nennen, eingedämmt wird in seiner ursprünglichen Leuchtkraft. Wenn es nach ihnen ginge, wäre es ihnen am liebsten, wenn unser Licht nicht so stark leuchtet wie es schon ist, denn es macht ihnen Angst. Aber um das alles zu erreichen, zu leuchten wie es uns gebührt,(ohne eine auf den Deckel zu bekommen) treten Viele für uns ein.
    Nicht mit Krieg, den ich kann auch mit LIEBE, GELASSENHEIT, FREUDE usw. für MEINE RECHTE eintreten.
    Aber viele für uns „normalen“ Rechte hätten wir heute nicht, wenn nicht jemand für sie eingetreten wäre.
    Die DDR wäre noch die DDR wenn nicht Energien dafür eingetreten wären, dass sich etwas ändert usw..

    Und Gott/die Quelle, hat uns den freien Willen gegeben, denn er will sich ja durch uns erfahren und da gehört für mich auch dazu FÜR MEINE RECHTE EINZUTRETEN. Ohne Krieg, aber mit Bestimmtheit und Liebe.

    Alles Liebe
    Sophie

    Gefällt 4 Personen

    1. Das wußte ich gar nicht das es da ein ganzes Gedicht gibt, liebe Sophie ❤ , danke fürs aufklären! Ich dachte als Kind und auch jetzt als Erwachsene das wäre ein Satz . . . um darüber mal nachzudenken . . . also was wäre wenn . . . 😀

      Klärende Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎 ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤
      ICH BIN DAS LICHT!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Ja liebe Ingrid, ich wußte es auch nicht. Aber vor einiger Zeit habe ich irgendwo gelesen, dass es nicht gut ist diesen Satz zui zitieren, da mit der Schwingung des Gedichtes noch mehr dranhängt. Naja und was soll ich sagen, ich bin einfach neugierig und habe es damals gegoggelt und als ich den Rest gelesen habe habe ich mir gedacht, ok das versteh ich. Ausserdem hat Brecht angeblich diesen Satz gar nicht zu seinem Gedicht geschrieben sondern erst ab: wer zu Hause bleibt……… also bin ich mit diesem Satz „etwas“ vorsichtig, obwohl der Sinn dahinter ja gut wäre.

        Alles Liebe
        Sophie

        Gefällt 4 Personen

    2. Liebe Sophie !

      Ich habe hier nur mal ganz kurz reingeschaut und ALLES nur überflogen, doch bei Deinem Kommentar blieb ich dann hängen – Dankeschön für dieses wundervolle Statement – das spricht mir voll aus dem Herzen ! 🙂 😎

      Du hast Recht, wenn die wohlwollenden Energien und wir, die mutigen Revoluzzer, 1989 nicht für unsere Freiheit „gekämpft“ hätten, wären wir immer noch eingesperrt in dieser damaligen DDR – wo die Himmelsrichtung nach Westen TABU war !!!

      OHNE Krieg – aber mit Bestimmtheit & Liebe !!! ❤ ❤ ❤ YYYEEESSS !!! 😉

      Sieg dem Licht ! ❤

      ES SEI !!! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      ICH BIN A´STENA vom Sirius, an meiner Seite mein Ashtar vom Alpha Centauri

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Emmy,

    … erst mal DIR, ganz herzlichen Dank für´s Einstellen meines Beitrages, deren Bearbeiten und deinen wundervollen, einführenden Worten! 💗
    Zu deiner extra Mail, melde ich mich dann privat noch bei dir, erst mal vielen Danke auch dafür! 🙂

    Liebe Ingrid, liebe Sophie,

    … interessant fand ich eure Ausführungen, besonders die Worte über das „Brecht´s Zitat“, für die ich mich auch herzlich bedanke!

    Ich hatte, bevor ich dieses Zitat in den Text mit aufnahm, auch darüber gegoogelt.
    Ich wusste nicht, von wem dieser Text stammte, las dann auch die weiterführenden Worte dazu, die du, liebe Sophie hier noch mit aufgeführt hast…

    Registriert habe ich auch, dass dieses Zitat nicht unbedingt von Brecht stammt…
    Für mich ist es allerdings nicht unbedingt wichtig, zu wissen von wem welche Worte sind… die Schreiber mögen mir bitte vergeben! 😉 – !!! WIR SIND EINS !!! – 💗
    doch im Zuge des Datenschutzes, lach, lach – hab ich dann doch schon nachgeschaut und den Namen mit angeführt …

    Ich habe dieses Zitat – so wie du, liebe Ingrid, es beschrieben hast – mit den – ich sag mal „Unschuldigen Augen eines Kindes“ angeschaut… 🙂 💗:-)

    Hatte FRÜHER schon immer Probleme, wenn der Lehrer fragte, was ein Schriftsteller mit seinen Worten ausdrücken möchte!… Das war mir irgendwie alles fremd!
    Woher soll ICH denn wissen, was der Schriftsteller damit sagen möchte!?

    Für MICH ist wichtig, was ES MIR sagt und MIT MIR „macht“! 😉

    Und genau aus diesem Gefühl heraus, eben WEIL ich mit den nachfolgenden Worten aus dem Zitat eben NICHTS anfangen kann … wurde ich dankbarer Weise zu dem unter dem Zitat angeführten Link geführt…

    http://www.flegel-g.de/stell-dir-vor.html

    … doch genau wie du sagst, liebe Sophie… nun sag ich mal noch einen Ausspruch, den ich gerade vorhin, in einem Gespräch mit einer lieben Nachbarin, von ihr hörte:

    „Wir sind der Meinung, dass wir unterschiedlicher Meinung sein können!“ 🙂

    STIMMT!!

    … dazu gibt es nichts mehr weiter zu sagen! 😉

    Euch allen Lieben, schon mal ein schönes Wochenende,
    Herzensgrüße in diesen bewegenden Neumond-Freitag
    und nochmal vielen, lieben Dank für eure Worte …

    ALLES DIENT NUR NOCH DER HEILUNG!

    In LIEBE

    Elke
    💗💗💗

    Gefällt 4 Personen

  4. Liebe Elke !

    Es ist vollkommen okay, wenn DU DEINEN Weg gehst und die Dinge vielleicht etwas anders siehst, als ich oder Andere – es DEIN Weg – und das ist absolut okay ! 😉 Da sind keinerlei Rechtfertigungen oder Erklärungen von Nöten, warum, weshalb, wieso ! 😉

    WIR sind ALLE einzigartige Individuen und gehen jeder Einzelne seinen einzigartigen Weg und soweit ich das einschätzen/erfühlen kann, machst DU DEINE Aufgabe ziemlich gut ! 😉

    Komm mal ganz schnell her und lass Dich ganz lieb drücken ! ❤ ❤

    Es ist DEIN Weg und deswegen ist er für DICH genau richtig ! 😉

    Es kann nicht JEDER ein Revoluzzer sein ! 😉 Entweder man hat es in den Genen oder nicht ! 😉 Entweder ist man dazu berufen oder eben nicht ! 😉

    Wenn DU in Dein Herzchen reinhörst, dann weißt Du, dass Revoluzzer NICHT Dein Weg ist – lach, und wenn ICH in mein Herzchen rein höre, dann schreit es darin ganz laut – Revoluzzer ! 🙂 😀 😀 YYYEEESSS !!! 😀 😀 🙂

    Denke dran – auch hier gilt: Es gibt immer ein Sowohl als Auch !!! 😉 😀

    Und wenn man unterschiedliche Wege geht, heißt das ja auch nicht, dass man sich wer weiß wie dolle voneinander entfernt . . . ! 😉

    Wir sind ALLE sowas von verschieden – das macht die Sache ja erst richtig interessant – und trotzdem sind wir eine Blog-Familie und haben uns lieb ! 😉 Oder ? ICH sehe das jedenfalls so ! 😉 😀 ALLES Ist Gut ! ❤ 😉

    Ganz viel Liebe & Licht für Dich ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

    ICH BIN A´STENA vom Sirius, an meiner Seite mein Ashtar vom Alpha Centauri

    Gefällt 3 Personen

    1. 💗 🙂 💗 🙂 💗
      Danke…
      Meine Erkenntnisse aus dieser Erfahung werde ich später versuchen in Worte zu fassen…
      Das Leben ist ein Tanz… ODER? … 😉

      In LIEBE
      Elke

      Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s