Rückläufige Venus in Skorpion – Öffne dein Herz für dich und dein Gegenüber – Bernarda Schmid

… “ In diesen Wochen geht es darum, wirklich tief zu schauen. Es geht darum, das eigene Herz noch mehr zu öffnen. Noch viel mehr als jemals zuvor. Es geht darum, deinen Wert zu erkennen und danach zu leben. Es geht darum, den Mut zu haben, die eigenen Tiefen auszuloten. Es geht darum, hinab in den Seelen-Keller zu steigen, um diesen immensen Schatz zu heben, der noch in der Dunkelheit darauf wartet, von dir gesehen und gehoben zu werden.“ …

Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie tief es noch gehen kann… Als ich diesen Text gelesen habe, fiel mir wieder eine Traumsequenz ein, wo ich mit einer Frau an meiner Seite – irgendwie sitzend auf etwas Skateboard ähnlichem – eine lange Strecke abwärts gesaust bin… das geschah allerdings sehr fröhlich und ausgelassen, wir lachten, weil wir den schrägen, langen Abhang ohne weiteres gemeinsam hinuntersausten…

Es MUSS also nicht „zwangsläufig“ alles anstrengend sein, wenn es wieder mal abwärts geht! 😉 Ich glaube, ist bzw. sind die Herzchen schon recht weit geöffnet, geht wahrlich inzwischen vieles leichter und kann miteinander und liebevoll gelöst werden…  dennoch, auch, wenn wir um die Seelenabsprachen vor unserer Inkarnation wissen, ist es nicht immer ganz einfach – so geht es mir jedenfalls da gerade – die AUF-GABE dahinter zu erkennen… 😉

Bernarda teilt mit uns auf ihrem Blog u. a. ihr Wissen der Astrologie,  gibt Hinweise was – bezogen auf die Planeten und Sterne – in der nächsten Zeit auf uns zukommen kann!

Dankeschön, liebe Bernarda für deinen aktuellen Beitrag! 💗

Nun, viel Freude beim Lesen und Mut beim Schauen in die Tiefe der Seele…

Herzensgrüße

Elke

💗💗💗

 

Rückläufige Venus in Skorpion – Öffne dein Herz für dich und dein Gegenüber

Venus in Skorpion – Karten aus dem Symbolon-Karten-Deck von Ingrid Zinnel

Am 5. Oktober dreht die Venus ihre Richtung und wandert für sechs Wochen rückwärts im Skorpion-Zeichen (mit kurzem Abstecher zurück in die Waage).

Skorpion steht für tiefe Leidenschaft, Eifersucht, für Sexualität, für den Tod (auch im übertragenen Sinne) und grosse Transformation. Die Venus steht für Beziehungen (zu sich selber und zu anderen Menschen), Partnerschaft, Frieden, Harmonie, Schönheit, Weiblichkeit (in Frau UND Mann), (Selbst-)Liebe und (Selbst-)Wert.

Bei einer Rückläufigkeit geht es immer um Innenschau. Es geht darum, ein Thema, das wir gerade hatten, durch die Rückwärtsschlaufe nochmals genauer anzuschauen. Dieses Mal geht es um die oben genannten Themen.

In diesen Wochen geht es darum, wirklich tief zu schauen. Es geht darum, das eigene Herz noch mehr zu öffnen. Noch viel mehr als jemals zuvor. Es geht darum, deinen Wert zu erkennen und danach zu leben. Es geht darum, den Mut zu haben, die eigenen Tiefen auszuloten. Es geht darum, hinab in den Seelen-Keller zu steigen, um diesen immensen Schatz zu heben, der noch in der Dunkelheit darauf wartet, von dir gesehen und gehoben zu werden.

Dieser Schatz in der Tiefe deines Herzens ist die allumfassende Liebe. Vor allem in Beziehungen zu einem Liebespartner kann jetzt so viel hochkommen und es kann sehr herausfordernd sein. Die Partner sind einander glasklare Spiegel. Wenn wir in diesen Spiegel sehen, können wir entweder zurückschrecken, die Augen und das Herz verschliessen und davonlaufen. Oder wir können wütend werden, den Spiegel anschreien und für unsere Probleme und für unser (Un-)Glück verantwortlich machen. Oder wir können in diesen glasklaren Spiegel schauen und erkennen, dass das, was wir da sehen, in Wahrheit nicht unser Partner ist, sondern wir selber. Im positiven wie im negativen Sinne.

Wenn wir dies erkennen können und den Mut haben, unser Herz für dieses Spiegelbild (uns selber) zu öffnen, können Wunder geschehen. Wir können erkennen, dass der Partner/die Partnerin uns (unbewusst) dazu auffordert, unser wahres Selbst noch mehr zu leben. Auch wenn diese Spiegelung noch so weh tut und wir den Spiegel am liebsten zerschlagen würden.

Wenn wir nun aber wirklich den Mut haben, hinzuschauen und hinzufühlen, können wir für all unsere Gefühle die Verantwortung selber übernehmen. Dann müssen wir nicht mehr unseren Partner für alles, was uns widerfährt, uns nicht passt oder uns verletzt, verantwortlich machen. Jede Schuldzuweisung und Projektion auf den Anderen fällt weg. In diesem Moment geschieht Heilung. Es geschieht Heilung auf ganz tiefer Ebene. Wenn wir erkennen, dass jeder Einzelne selber verantwortlich ist für sein Glück, für sein Wohlbefinden und für seinen inneren Frieden, kehrt Ruhe ein in unser unruhiges Herz.

In dieser Zeit der Rückläufigkeit geht es wirklich darum, unser Herz für uns selber zu öffnen und die Schönheit in uns selber zu erkennen. Damit wir dann auch die Schönheit in unserem Gegenüber erkennen können. Dann „passiert“ Harmonie, Frieden und Liebe.

Von Herzen ❤

Bernarda

PS: Wenn du auf deinem Weg zu dir selbst Hilfe und Unterstützung brauchst, begleite ich dich gerne ein Stück. Auf meiner Webseite bernardaschmid.ch  findest du mein Angebot.

________________________________________________

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch.

Vielen Dank.

 

Rückläufige Venus in Skorpion – Öffne dein Herz für dich und dein Gegenüber

 

2 Gedanken zu “Rückläufige Venus in Skorpion – Öffne dein Herz für dich und dein Gegenüber – Bernarda Schmid

  1. Danke, liebe Elke,

    dass du diese astrologische Betrachtung von Bernarda Schmid geteilt hast:

    „Wenn wir nun aber wirklich den Mut haben, hinzuschauen und hinzufühlen, können wir für all unsere Gefühle die Verantwortung selber übernehmen. Dann müssen wir nicht mehr unseren Partner für alles, was uns widerfährt, uns nicht passt oder uns verletzt, verantwortlich machen. Jede Schuldzuweisung und Projektion auf den anderen fällt weg. In diesem Moment geschieht Heilung. „

    Diese Heilung durften mein Mann und ich schon seit vielen Jahren erfahren, denn obwohl in diesem Monat unser 37.(!) Hochzeitstag ansteht, sind wir nicht nur aus Gewohnheit zusammen, sondern haben uns unsere Liebe bewahrt, die immer noch größer wird (nachdem wir uns vor langen Jahren gemeinsam die Hörner der Schuldzuweisungen oder Ähnlichem abgestoßen haben). Und wir sprechen die Gedanken voreinander aus, die uns aktuell bewegen und lassen jedem seine Freiräume, um im eigenen Level, am eigenen Weg zu wachsen.

    Das wollte ich an dieser Stelle einmal zum Besten geben, da ich so oft gegenteilige Beschreibungen von Beziehungen zwischen zwei Menschen von anderen gehört habe. Nun, es geht auch anders – die Liebe im Partner als Ruhepol, Rückzugsort und pures (zweisames) Glück (gegenseitig) zu finden. Gleichberechtigt, respektvoll den Gegenüber achtend, selbst wenn man anderer Meinung ist und vor allem liebevoll. Wenn das der Spiegel ist, dann habe ich die Liebe zu mir selbst und meiner Seele schon vor Jahren entdeckt.

    In Liebe, Geborgenheit und Glück

    Emmy

    ❤ ❤ ❤

    PS: Das bedeutet aber nicht, dass man immer der gleichen Meinung ist; auch nicht, dass man mal wütend oder traurig oder zornig ist, und das auch authentisch (aus)lebt! Es bedeutet – egal welchen eigenen Stimmungen man auch mal unterworfen ist, nicht der andere die Schuld daran trägt! Ich brauche nicht meinem Gegenüber zu sagen, wie er meiner Meinung nach zu denken oder handeln hat, damit ich mich besser fühle… ❤

    Ich glaube, darüber lohnt es nachzudenken, wenn man das noch nicht getan hat… 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. … “ Diese Heilung durften mein Mann und ich schon seit vielen Jahren erfahren, denn obwohl in diesem Monat unser 37.(!) Hochzeitstag ansteht, sind wir nicht nur aus Gewohnheit zusammen, sondern haben uns unsere Liebe bewahrt, die immer noch größer wird (nachdem wir uns vor langen Jahren gemeinsam die Hörner der Schuldzuweisungen oder Ähnlichem abgestoßen haben). Und wir sprechen die Gedanken voreinander aus, die uns aktuell bewegen und lassen jedem seine Freiräume, um im eigenen Level, am eigenen Weg zu wachsen.“…

    … deine Worte kann ich aus meiner Sicht nur bestätigen, liebe Emmy, das lief mit meinem Mann wohl SEHR ähnlich ab, lach, lach… Bei uns jährte sich im letzten Monat der 33. Hochzeitstag! 😉 … alles andere ohne weitere Worte!💗 … 😉

    Herzensgrüße
    Elke
    💗💗💗

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s