Benjamin Fulford – Briefe – AIDS/HIV – 30.01.2019

Herzlichen Dank an Benjamin Fulford für seine aufklärenden Berichte und an Max für die Übersetzung und für das Teilen!

Hier gibt es eine weitere Aufklärung in Bezug auf AIDS/HIV, wo ich mich schon vor einigen Jahren darüber informiert hatte, dass der HIV-Virus ein weiteres künstliches Konstrukt ist, um die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Früher – lange davor – habe ich einmal ein Buch gelesen, in dem es darum ging, dass die männliche Bevölkerung über ein Virus, das eben in der Regel nur Männer befiel, so dermaßen dezimiert worden war, so dass die wenigen Männer im zeugungsfähigen Alter, die überlebt hatten, Samenspender bzw. Erzeuger aller nachkommenden Kinder sein mussten.

Was sich damals absolut fantastisch und utopisch anhörte, könnte also eben so gut in einer sogenannten „Denkfabrik“ entstanden sein und mit viel Propaganda (auch mit Büchern) in der Bevölkerung soweit akzeptabel in die Köpfe „gepflanzt“ worden sein, bis es zumindest „denkbar“ in die Köpfe Einzug gehalten hat. So funktionierte Massenmanipulation und so denken diese, die die Welt noch immer glauben beherrschen zu können, dass die Welt für sie auch heute noch so funktioniert. Was müssen sie denken, wenn sie sehen, dass eine Strategie nach der anderen von ihnen entlarvt wird? Was denken sie, wenn jetzt nach und nach ans Licht kommt, dass sie nicht (wie sie sich selbst so gerne dargestellt haben) die Guten sind, sondern die Verursacher der vielen Übel? Und das mit voller Absicht und ganz bewusst!!! Wie denken sie darüber, wenn sie mitbekommen, dass nichts mehr verborgen bleibt, dass jeder bald wissen wird, wer diese Übel veranlasst hat?

Ich hoffe von Herzen, dass es sie zum Umdenken bringt, zur inneren Einkehr und dadurch zur Kehrtwende. Ich hoffe von Herzen, dass sie ihre Energien, die sie so lange am Dienst für sich selbst, nun am Dienst, am Dienen für die Erde und für die Menschheit einsetzen werden. Auch ihr, ihr dunklen Helfer, werdet geliebt werden, wenn ihr JEZT die Einsicht, die Reue und die Verbundenheit erhalten könntet! Ich korrigiere: Ihr werdet auf alle Fälle geliebt, ohne Wenn und Aber, da Seelen eure Körper bewohnen. Die Einsicht jedoch und der damit verbundene Weg, muss aus euch selbst kommen… ❤

Es ist eure eigene WAHL!

In Liebe und Verständnis

Emmy

❤ ❤ ❤

Bitte nehme jeder nur das aus diesem Blog-Beitrag, was für ihn selbst passt und ihn in der eigenen Entwicklung weiter bring ❤ Das ist das wichtigst JETZT überhaupt. DU bist für dich jetzt das wichtigste ❤ 

2019-01-30

Benjamin Fulford – Briefe – AIDS/HIV – 30.01.2019

Hallo, Ben:

Nachdem ich das ganze Buch von Peter Duesberg mit dem Titel Invention of the AIDS Virus gelesen habe, das auf seinem Ruf als Nobelpreisträger für Mikrobiologie und Teilnehmer an den ersten Teams zur Untersuchung der Ursache von AIDS basiert, habe ich keinen Zweifel daran, dass es so etwas wie HIV nicht gibt. Es gibt vielleicht etwas, das den Afrikanern gegeben wurde, aber nicht HIV.

In seinem Buch beschäftigt sich Duesberg eingehend mit dem Betrug von afrikanischem AIDS, bei dem eifrige junge Epidemiologen geschult wurden, die Realität mit Hilfe von technischen Datenerfassungsformularen zu rekonstruieren, die es ihnen ermöglichten, praktisch alle bisher als Armutskrankheiten bekannten Krankheiten zuzuordnen und systematisch und betrügerisch dieselben Krankheiten statistisch als „AIDS-related xyz“ zu zählen.  Wie der damalige südafrikanische Präsident sagte: „Wenn wir so am Boden zerstört sind von AIDS, warum sind dann meine Sargmacher nicht beschäftigter?“

Tatsächlich scheint es, dass „African AIDS“ einfach eine weitere Lüge war. Ja, die Menschen dort sterben an den gleichen alten Dingen, nur umbenannt. Ich empfehle dringend das Buch von Professor Duesberg, das 700 Seiten mit brillanten Argumenten enthält.

-PC

Eine enge Freundin von mir starb an AIDS/HIV und sie bekam es durch eine Injektion, die ihr in einer Klinik in Afrika gegeben wurde. Auch wurde ich einmal von einem Arzt kontaktiert, der dachte, er würde 2.000 homosexuellen Männern einen Impfstoff geben, um Hepatitis zu verhindern, und sie starben alle an AIDS. Es ist real, und kein Versuch, dies zu vertuschen, wird funktionieren.

-BF

Quelle: https://benjaminfulford.net/2019/01/30/on-aids-hiv/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s