Das Kollektiv der Guides über Caroline Oceana Ryan, 28. Juni 2019

Wir sind hier, um Spaß zu haben, Liebe zu geben und Freude zu leben… so das Motto unseres Emmy.X & Elke Blogs. Warum ich es jetzt hier erwähne… weil genau solche Überlegungen Gegenstand der heutigen Botschaft sind. Denn es gibt Menschen, die sich fragen:

„Darf ich so aufschlussreich, freudig und ermächtigt sein?“

…und die Antwort darauf: … es ist dir mehr als erlaubt!

Beginne für DICH zu leben, DEIN wundervolles Leben so zu kreieren, dass du es genießen kannst, die Liebe, die Freude und den Spaß beginnst zu sehen… und die großartige Schönheit unseres so wunder-wundervollen Planeten.

„Während du dich in dein höheres Selbst integrierst und öfter mit deiner Seele und ihrem unglaublich vielseitigem Reichtum an Belastbarkeit, Freude, Weisheit und Selbstsicherheit verschmilzt, fängst du an, dich in das Wissen zu entspannen, dass alles gut ist, selbst wenn äußere Situationen dich herausfordern.“

Wie immer möge jeder für sich selbst entscheiden, was er von diesen Worten für sich nehmen möchte, oder auch nicht, damit es der eigenen Entwicklung bestmöglich dient. ❤

„Du fängst an zu begreifen, dass du in dieser großen holographischen Projektion, die du Alltag nennst, der Schöpfer und der Urheber, der Erfahrende und der Reformator bist, alles in einem.“

Genau so ist es!
In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

💖 Herzlichen Dank an euch – liebes Kollektiv, an Caroline Oceana Ryan und an Per Staffan!

 

Bitte beachte auch VOR DEM LESEN den „wichtigen Hinweis“ am Seitenende.

Das Kollektiv der Guides über Caroline Oceana Ryan, 28. Juni 2019

Eine Botschaft an die Lichtarbeiter  – 28. Juni 2019

Die Führung für diese Woche von den Aufgestiegenen Meistern, den Galaktikern, den Erdelementen, den Feenältesten, den Engeln und den Erzengeln, die als Kollektiv bekannt sind

Seid gegrüßt, ihr Lieben! Wir freuen uns sehr, diesen Moment zu haben, um heute mit euch zu sprechen.

Und wir sehen, dass viele von euch in eine Zeit der Integration kommen, über die unser Medium heute mit jemanden gesprochen hat – eine Zeit der Integration deines höheren Selbst, der Gegenwart deiner Seele und deiner authentischsten Lebensabsichten, in deinen Geist, Verstand und Körper.

Verschiedene Dinge könnten dir in den Kopf kommen, wenn du darüber nachdenkst: „Es ist zu schwierig – ich könnte dabei versagen“, „Ich weiß nicht, wie ich mein höheres Selbst sein soll“ oder sogar, „Darf ich so aufschlussreich, freudig und ermächtigt sein?“

Und wir würden sagen, dass es dir mehr als erlaubt ist.

Mit diesen Energien, die jetzt in deinen Planeten und dein Sonnensystem einfließen, ist die Integration mit deinem höheren Selbst heute tatsächlich eine Anforderung deines täglichen Lebens.

Wir möchten dich ermutigen, dich zu öffnen und den Prozess zu begrüßen – den Prozess der Freisetzung der Gefühle von Stress und Sorge, von Traurigkeit und Entmachtung, von Kleinheit und Machtlosigkeit.

Sind das angenehme Erfahrungen, um eine davon zu empfinden? Natürlich nicht. Du brauchst sie nicht!

Ein großer Teil deines Lebensweges ist es jetzt, sich aus diesen Gefühlen und Erfahrungen herauszubewegen und voll in deine Kraft zu atmen und zu erkennen, wer du wirklich bist.

Überlege einen Moment lang, was das für dich bedeutet, und zwar täglich.

Während du dich in dein höheres Selbst integrierst und öfter mit deiner Seele und ihrem unglaublich vielseitigen Reichtum an Belastbarkeit, Freude, Weisheit und Selbstsicherheit verschmilzt, fängst du an, dich in das Wissen zu entspannen, dass alles gut ist, selbst wenn äußere Situationen dich herausfordern.

 

Himmel in Santa Fe – Foto von Jennifer Scalia

Ihr beginnt zu erkennen, dass ihr nicht auf der Erde seid, nur um mit Herausforderungen und Schmerzen (Vergangenheit oder Gegenwart) zu kämpfen, sondern um über die Umstände eures Lebens als nur eine äußere Projektion dessen zu regieren, was ihr euch ausgesucht habt, um das zu erfahren – eine Wahl, die entweder in diesem Leben getroffen wurde oder bevor ihr in es eingetreten seid.

Du fängst an zu begreifen, dass du in dieser großen holographischen Projektion, die du Alltag nennst, der Schöpfer und der Urheber, der Erfahrende und der Reformator bist, alles in einem.

Du bist nicht der Gnade dessen ausgeliefert, was sich wie „äußere Realität“ anfühlt oder aussieht.

Du bist in der Tat ihr Urheber [der Realität] und kannst alles revidieren, was du dir wünschst, beginnend mit dem, was du über diese Situationen denkst – wie du sie siehst, was du glaubst, und ob du sie als mächtig über dich siehst oder nicht (und sie [die Situationen] haben keine [Macht], es sei denn, du erlaubst es).

Ist dies ein einfacher Übergang? Passiert es schnell?

Einiges davon, ja – sobald du dich entschieden hast, in deinem Körper und deinem Herz-Raum zu bleiben, während du den Alltag betrachtest, und erkenne den Impuls in dem du deinem Verstand erlaubst zu bestimmen und zu interpretieren, was passiert, wann er dir sagt, wie gefährdend, ärgerlich oder falsch diese Situation oder Person ist.

Sobald du dich entscheidest, dass dein Fokus jetzt von einem höheren Ort kommt – von deinem ruhigen und friedlichen höheren Aspekt, nicht von deinem verwirrten niedrigeren, kleineren Selbst – fängst du an, Erfahrungen und Ideen aus dieser höheren Perspektive zu verarbeiten.

Und diese Perspektive ist ein Wunder, verglichen damit, wie man dir beigebracht hat, das Leben zu betrachten.

Diese Perspektive lebt an einem Ort der andauernden bedingungslosen Liebe zu sich selbst und allen anderen.

Bedeutet das, dass alles, was dir oder anderen passiert, in Ordnung und vorzüglich ist?

Nun, nein, da ihr immer noch in vielen Paradigmen der Dualität lebt, in denen euch die dichteren „Realitäten“ des Lebens viele Tage lang als unfair und ungerecht erscheinen werden.

Aber in deinem Körper zu bleiben, nicht zu versuchen, die Situation oder Person sofort zu heilen oder zu korrigieren oder zu ändern, sondern für dein eigenes Wohlbefinden verantwortlich zu bleiben, bevor du die Verantwortung für eine andere übernimmst – das wird dich davon befreien, die Dichte, Traurigkeit und Zerstörung einer schmerzhaften Situation aufzunehmen.

In diesem Moment beendest du die Gewohnheit, deine Macht aufzugeben.

Du beginnst, die Situation zu transformieren, indem du Raum für ihre Heilung hältst, von einem Ort der Trennung aus.

Foto von Lynne Newman

Die Loslösung und Freisetzung von dichten, dreidimensionalen Erdsystemen und Erdumständen kommt nicht von außen zu euch.

Der einzige Weg, sich selbst zu befreien und andere zu befähigen, sich von all der Illusion zu befreien, ist zu wissen, egal wie schwierig eine Situation auch sein mag – ja, selbst wenn Kinder in Käfigen und Zementblockzellen gehalten werden, weg von ihren Lieben und ohne angemessene Nahrung und medizinische Versorgung – egal wie schrecklich das auch sein mag, es gibt immer noch die Chance der Gewissheit, dass ihre Seelen mächtiger sind als jede äußere Situation, der sie begegnen.

Du fragst dich vielleicht jetzt über jene Seelen, die durch Lebenserfahrungen gebrochen und beeinträchtigt wurden, die für sie zu traumatisch waren, um sie zu tragen, und wir sind uns dessen bewusst.

Du sorgst dich vielleicht nun um diese Seelen, welche durch Lebenserfahrungen gebrochen und beeinträchtigt worden sind, die zu traumatisiert waren, um sie zu ertragen und wir sind uns dessen bewusst.

Wir würden sagen, dass euer Universum eine Entscheidung getroffen hat, indem es in ein neues Sat Yuga des Friedens und der Heilung eintritt, das höhere Licht einzubringen, das die Seelen heilen kann, die mehr gelitten haben, als sie ertragen konnten.

Und dass Reintegration und Heilung auf Seelenebene mehr Erdenseelen angeboten wird als je zuvor.

Wenn es dir schwer fällt, dies zu glauben, wird es für dich schwieriger sein, deine eigene Seelenheilung, Reintegration und Ermächtigung und damit deine eigene Erdenlebensermächtigung mitzugestalten.

Ist das der Ort, an dem du sein möchtest?

Wirst du dem Ego-Verstand und der Personalität und den Gehirnwäschen der Religionen über viele eurer Erdenleben erlauben, dich in dem Maße zu führen, dass du kapitulierst und ihnen jegliche Entscheidungen, alle Macht, alle Erneuerungen auf sie überträgst, als ob diese Einflussnahmen dein Herr und Meister wären?

Bist du deshalb gekommen?

Wir würden sagen, du bist wegen dem Gegenteil gekommen.

Ihr seid nicht nur für die Befreiung der Bevölkerung eines Planeten gekommen, so dramatisch und mächtig das auch ist, sondern auch für eure eigene Freiheit, Neugestaltung und Erleuchtung.

Das ist dein Weg, und niemand kann ihn dir nehmen.

Foto von Lynne Newman

Du kannst heute anfangen – genau jetzt – eine Situation in deinem Leben zu betrachten, die dir Schmerzen oder Fassungslosigkeit verursacht hat, und deine Hand über ein Symbol dafür legen oder auf dein eigenes Herz und sage, „Ich segne und befreie dich für dein höheres Wohl.“

Dann übergib es deinen Begleitern und dem höheren Selbst, und wenn dein höheres Selbst vor dir steht, tritt in seine Energien ein.

Erhebe dich und tue dies jetzt, wenn du willst, und lebe die Visualisierung vollständig aus, indem du direkt in die Gegenwart deines höheren Selbst gehst, wie es vor dir steht.

Wisse, wenn du täglich die Absicht hast, dein höheres Selbst zu sein, nicht nur von ihm geführt zu werden, dass du dies tatsächlich auf schöne Weise erreichst.

Und hierbei, wie in allen Momenten, in denen ihr auf euren Wegen aufsteigt, meine Lieben, seid ihr nie allein.

Namaste, Freunde!

Wir begrüßen euch in eurem neuen Erdenleben und feiern mit euch alles, was dazu gehört, während ihr immer höhere Formen des Erdenlebens erschafft.

Dafür bist du gekommen.

 

Copyright 2019, Caroline Oceana Ryan

Wenn du den Beitrag teilst, bewahre bitte die Integrität dieser Informationen, indem du sie genau so wieder gibst, wie du sie hier findest, und den Link zum ursprünglichen Beitrag einbindest. Danke.

 

*******

aus dem Englischen übersetzt von:  Emmy.X 

Wichtiger Hinweis! Dieser Blog ist privat, Nicht-kommerziell, in Liebe geführt, dient der Aufklärung und dem respektvollen und liebevollen Austausch unter Menschen, die sich als Freunde zusammenfinden und hier untereinander und mit uns austauschen wollen.

Die auf unserem Blog veröffentlichten Beiträge mit den darin geäußerten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren oder deren Quellen dar und stimmen nicht notwendigerweise mit unseren eigenen überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäußerte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.

Des weiteren weisen wir darauf hin, dass wir keine professionellen Übersetzer sind, so dass es zu Unstimmigkeiten bzw. Verschiebungen für eine ursprünglich gemeinte Bedeutung im Inhalt kommen kann. Jedoch versuchen wir unter Zur-Hilfenahme von online Übersetzungsprogrammen – wie z. B. dem deepl.Übersetzer und verschiedenen Wörterbüchern sehr sorgfältig den Inhalt wieder zu geben. Auch kann es sich bei gechannelten Botschaften bereits im Vorfeld um nicht ganz korrekt empfangene und somit ebenso nicht ganz stimmige Durchsagen – unabhängig von der Übersetzung handeln. Auf die jeder, der diese Botschaften lesen möchte, selbst zu achten hat.

Alles, was wir hier einstellen, soll positive Gedanken und Aspekte für die jeweils eigene Entwicklung bewirken bzw. der Aufklärung dienen. Fühlt sich jetwas für jemanden schlecht oder nicht stimmig an, so sollte dieser Blogbeitrag bitte nicht weiter gelesen oder verfolgt werden.

Bei Kommentaren bitten wir auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten sowie auf abwertende und verletzende Äußerungen zu Inhalten, Autoren und zu anderen Kommentatoren.

2 Gedanken zu “Das Kollektiv der Guides über Caroline Oceana Ryan, 28. Juni 2019

  1. WOW….. ganz ganz lieben Dank….

    nochmal KLÄREND(er) … SELBSTERMÄCHTIGEND(er)….. SELBSTLIEBEND(er)..

    …. die Versuchung doch etwas im Äußeren ändern zu wollen…. die Gewohnheit ist so groß….. es verbessern zu wollen….. ein doch auch so liebendes glühendes Herz kennt man/frau doch insich….. sein Bestes da nach Außen zu Genen ,um zu…..

    es braucht…. so merke ich es für mich…. immer wieder die Bestätigung/Bekräftigung….

    DAKMAFIRST ….

    und natürlich jeder/jede setze sich dort ein…..

    Es ist sooo ungewohnt….. so verdreht antrainiert……

    JEDES WAHRHAFTIG GUTE WORT DER KLÄRUNG….

    ein Geschenk….

    um zu verstehen…. tiefer und tiefer….

    INSICHZUBLEIBEN

    SICHHEILEND

    und

    damit

    alles

    denn ICHBIN es SELBST

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s