A.Sirius Blog ~ Willkommen in der Sternenföderation! Eine Einleitung der Sirianer für die Sternengeborene und Leser dieses Sirius Blogs ~ 09.08.2019

…“Liebste Sternengeschwister – wir grüßen euch! Sternengeborene seid ihr, und als solche tragt ihr die Essenz eurer Heimatgalaxie im Bewusstsein. Milchstraße nennt ihr dieses kostbare Schöpfungswerk.“…

Wie erfreut war ich, als ich heute früh diese Botschaft, der Sternenförderation, unserer lieben Sternenfreunde, der Sirianer, gechannelt durch Fran Dr. Ilse-Maria Fahrnow, auf dem Albrecht-Sirius Blog gesehen habe… Von ganzem Herzen möchte ich mich bei ALLEN dafür bedanken… gerade diese ausführliche Einleitung unserer Sirianischen Sternenfreunden, wird es sicher vielen erleichtern, sich ihrer Verbindung zu den Sternen bewusst zu werden, sich derer wieder zu erinnern…

…“Reine Geistwesen seid ihr. Nach uralten  geometrischen Mustern in Form gegossen. Im Leben gehalten, durch die eine, reine Liebesenergie, die alles sichtbar macht, was ist.„…

…“Wisst euch gesegnet und bedingungslos geliebt, immer und überall!“…

Diese  segensreiche Botschaft  ~ in bedingungsloser LIEBE ~  spricht wahrlich für sich selbst… lest und fühlt sie in eueren Herzen… eurer Seele… Ich sage einfach DANKE

ICH BIN…

In LIEBE und Verbundenheit

Elke 💗

Bitte beachtet auch unsere zusätzlichen Hinweise am Ende dieses Beitrages… und das Impressum unserer Blog-Seite… Vielen, lieben Dank! 💗

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Willkommen in der Sternenföderation! Eine Einleitung der Sirianer für die Sternengeborene und Leser dieses Sirius Blogs

Eine Botschaft der Sirianer vom 09.08.19 durch das Medium Dr. Ilse Maria Fahrnow

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   Waldaweg 33   86919 Utting am Ammersee

EINLEITUNG ZUM SIRIUSBLOG 09. August 2019

Willkommen in der Sternenföderation!

Liebste Sternengeschwister – wir grüßen euch! Sternengeborene seid ihr, und als solche tragt ihr die Essenz eurer Heimatgalaxie im Bewusstsein. Milchstraße nennt ihr dieses kostbare Schöpfungswerk. Ein Begriff, der euch an eure Nahrung erinnert. Mit Muttermilch wachst ihr heran, zu den großartigen, interdimensionalen Erden-Geschöpfen, die ihr seid. Milch ist die erste Nahrung vieler Wesen eures Planeten. Milchstraße – dieses Wort erinnert euch an die geistige Nahrung, der ihr entstammt. Reine Geistwesen seid ihr. Nach uralten  geometrischen Mustern in Form gegossen. Im Leben gehalten, durch die eine, reine Liebesenergie, die alles sichtbar macht, was ist.

Mehr als 13 Milliarden Jahre existiert unsere gemeinsame Heimatgalaxie nach eurer Zeitrechnung bereits. Mehr als 350 Milliarden Sterne und Sonnensysteme weben und entfalten sich in ihr. Unendliche Zeiträume und Ausdehnungen – gemeinsam erschaffen und erhalten von dem einen großen Geist, der war, ist, und sein wird. Könnt ihr euch vorstellen, wie diese unzähligen Sonnensysteme entstanden sind? Ahnt ihr, wie sie ihre Zyklen von Evolution und Involution durchlaufen? Liebste Freunde, wir berichten hier über die Hintergründe unseres Werkes. Wir erzählen euch, warum wir uns mit Hilfe unserer Botschafterin bei euch melden. Wir berichten euch vom großen Schöpfungswerk, das in seinen unzähligen Episoden und Mustern herabreicht, bis in den winzigen, und doch so bedeutsamen Ausschnitt, den ihr als euer Erdenleben versteht.

Öffnet euren Blick noch weiter, und erkennt, dass auch unsere Galaxie nur eine von Milliarden ist. Stellt euch einen Schöpfungsraum der Unendlichkeit vor, in dem unzählige Galaxien unzählige Sonnensysteme enthalten. Stellt euch vor, dass diese für euch sichtbare Materie nur einen sehr kleinen Bruchteil der ganzen Schöpfung zeigt. Versteht, dass mehr als 90% des Universums – der Universen – aus noch ungeformter, auf ihre Verstofflichung wartender Energie besteht. Seht, wie die bereits Form Gewordenen zerfallen, und in den Zustand reiner Energie zurückfinden. Staunt wie die Kinder, ihr Lieben, im Anblick dieser Wunder. Und spürt, wie ihr selbst – jedes Einzelne von euch – einen kostbaren, lebendigen Funken dieser Energiedynamik in euch tragt. Taucht tief ein, in diesen großen Betrachtungsbogen. Die reine Schöpfungsquelle ruht in sich; unendlich und ewig; unbegrenzt. Aus ihren Impulsen entstehen Universen, Galaxien und Sonnensysteme. Scheinbar vielfältig äußert sie sich, und bleibt doch EINS. So, wie es eure Gattung, die der Erdenmenschen, in holographischer Spiegelung durchlebt.

Evolution und Involution erschaffen im unendlichen Tanz der Dynamik des Seins. Frühling und Herbst. Aufbruch und Niedergang. Hinausreisen und Zurückkehren. Alle sichtbare Materie folgt diesem Spiel. Ihr kennt es aus den Phasen eures Erdenlebens. Geburt, Wachstum, Rückzug und Tod. Dieselben Zyklen, die Galaxien, Sonnensysteme und Planeten durchlaufen. „Was zeichnet einen zu Ende gegangenen Zyklus aus“, mögt ihr fragen. Und wir antworten euch: die Frucht aus Erfahrung und eingesammelter Information (der in die Form gegossenen Eindrücke) wird eingebracht, und neue Welten entstehen. Der Same wurde ausgebracht, die Saat ging auf, ihre Früchte kehren zurück zur Quelle.  Versteht ihr, dass wir hier von euch sprechen, ihr Lieben? Ihr seid die Saat, die ausgebracht wurde. Sternengeschwister aus anderen Regionen der Milchstraße besamten euren Planeten vor sehr langer Zeit. Unter ihrer Obhut reiftet ihr zu jenen, die ihr heute seid. Eure vielschichtige Erfahrung ist die Frucht eurer langen Abenteuerreise. Und nun habt ihr den Heimweg angetreten, um die Quelle zu beschenken, mit dem Produkt ihrer eigenen Lebendigkeit.

Seit Jahrtausenden habt ihr euch diese Möglichkeit erarbeitet. Wisst, dass ihr EINS seid, im Kern eurer individuellen Unterschiede. Eine Gattung: Menschheit der Erde. Stellt euch vor, dass ihr alle – und auch jene aktuell nicht Inkarnierten – wie die Zellen eines großen Körpers leben. Jede Zelle trägt bei, zur lebendigen Entwicklung der Evolution. Jeder einzelne Mensch ist bedeutsam. So wie die Zellen eures Körpers, besitzt ihr einerseits eure unverwechselbare Signatur mit ihren einzigartigen Aufgaben. Andererseits seid ihr Teil von etwas viel Größerem. Eure Gattung – der eine Menschheitskörper – lebt im Einklang mit dem Planeten-Logos und seinen Entwicklungszielen. In allem wohnt der Schöpfungsfunke des EINEN. Unter der Regie eines hochentwickelten Geistwesens, verbunden mit dem Christuslicht, erschuf eure Sonne einst ihre Planetenfamilie. Wie die Sonne vollzieht auch jeder Planet seine eigene Entwicklung; unter Obhut eines Planeten-Logos. Eine Göttliche Seele wohnt in jeder Form – Geist im Fleisch! Um die Entwicklung zu fördern, besamen Sternengeschwister anderer Regionen die noch jungen, wenig entwickelten Planeten eines neuen Sonnensystems. Im engen Zusammenwirken der Planeten und ihrer Bewohner geschieht dann Evolution. Eure Erde ist einer von drei noch sehr wenig entwickelten Planeten in eurem Sonnensystem, und eure Gattung, die wir lieben und ehren, besitzt ein ebenso großes Entwicklungspotenzial.

Im Jahre 1987 eurer Zeitrechnung geschah dann ein begnadeter Akt, den ihr euch verdient hattet. Um eure Entwicklung zu fördern, traten alle inneren Planeten eures Sonnensystems in eine große Kraftlinie. Harmonische Konvergenz nanntet ihr das Ereignis, das riesige, leuchtende Kraftströme zu euch brachte. Ihr hattet euch einen Bewusstseinssprung erarbeitet, und unzählige Liebeswesen waren mit euch, um zu gratulieren, und mit euch zu feiern. Seit diesem Zeitpunkt betratet ihr den Weg der Evolution. Bis dahin wolltet ihr die Entfernung vom Göttlichen Licht erkunden, und erschuft Dissonanzen, Urteile und Spaltungen im kollektiven Bewusstsein, die eure Leben leidvoll gestalteten. Nun aber wollt ihr euer Spiel beenden, und euch auf den Weg zur Göttlichen Heimat machen. Euer Übertritt aus den Zeiten der Involution zur Blüte eurer Evolution geschah still. Nur etwa 2% der Menschheit beschäftigten sich intensiver damit. Sie sind die Fackelträger, die alles Kommende segnen und ermöglichen.

Wie den Neugeborenen stehen euch nun alle zur Seite, die ihr für eure Entwicklung braucht. Eltern und Großeltern aus anderen Sternenregionen begrüßen euch in Liebe. Auch wir gehören dazu, und leisten unseren Beitrag voll großer Freude. Die Zeit ist günstig, und euer Wachstum steht buchstäblich unter guten Sternen. Aus dem Zentrum eurer Galaxie erreicht euch jetzt und in den kommenden etwa 15 Jahren eine riesige Portion hochfrequenter Gammastrahlen. Ein Liebeslicht der Quelle selbst fördert eure Evolution. In diesen Jahren wird die Zahl der Fackelträger auf etwa 20% anwachsen. Jetzt bereits merkt ihr, wie immer mehr weise Kinder inkarnieren. Jugendliche übernehmen das notwendige Erwachenswerk, das euch allen dient. Euer Planet entwickelt sich im Einklang mit euch. Das Christuslicht der reinen, bedingungslosen Liebe fördert euch. Alle Weichen sind gestellt, damit ihr euren Pfad erkennt, und in Anspruch nehmt.

Ob und wann ihr dies tut, liegt ausschließlich bei euch, liebste Geschwister. Eurem freien Willen gebührt es, über jeden einzelnen Schritt mitzuentscheiden. Wir sehen euch wie eine große Schar von Teenagern, die plötzlich ganz neue Möglichkeiten ihres Seins entdecken. Je nach Naturell und Interesse reagieren sie verschieden auf diese Situation. Genau das beobachtet ihr momentan. In den zusammen brechenden Strukturen eurer bisherigen Geschichte gibt es jene, die Neues erarbeiten wollen. Aber es gibt auch jene, die ihre Energie den verführerischen Technologien dieser Zeit widmen. Frei seid ihr geboren. Und doch begeben sich manche von euch wieder und wieder in Abhängigkeiten, um durch die Reibungsflächen der Fesselung ihre Sehnsucht nach dem Liebeslicht der Quelle zu stärken.

Wieviel Freiheit möchtet ihr realisieren, liebste Sternenfreunde? Wieviel Evolution wollt ihr euch genehmigen? Niemand urteilt über euch, und ihr seid bedingungslos geliebt, wie immer eure Entscheidung lautet. Aber einen Unterschied werdet ihr erfahren: je rascher und bewusster ihr euch für ein Bündnis mit den Lebens fördernden Impulsen entscheidet, umso vergnüglicher und einfacher gestaltet sich euer Leben. Je länger ihr Lebens störende Strategien und Technologien akzeptiert, umso mehr Zeit genehmigt ihr euch auf eurer Reise zur Quelle. Wir empfehlen euch in Liebe: wählt klug, ihr kostbaren Wesen! Wie Jugendliche fühlen sich manche von euch von destruktiven Kräften angezogen. Diese Kräfte haben eins gemeinsam: sie verzögern euren Weg zur Quelle, und halten die Illusion eurer Trennung vom Licht aufrecht. Genau daran erkennt ihr sie auch, liebe Freunde. Was euer Wachstum fördert, verbindet euch im Liebeslicht. Mit euch selbst, miteinander, und mit allem, was ist.

So betrachten wir abschließend das gemeinsame Werk, was wir mit euch, unserer Botschafterin und einigen anderen Sirius-Botschaftern erschaffen. Vor vielen Jahren überreichten wir euch Informationen und Energieformen zu eurem Erwachensprozess. Viele nahmen diese Lichtperlen entgegen, und erschufen eigene Pfade daraus. Lange gestaltete sich unsere Zusammenarbeit weitgehend im Verborgenen. Nur wenige wussten davon. Nun ist die Zeit gekommen, sie einem größeren Kreis von Menschen vorzustellen. Täglich wächst die Energiemenge, die ihr aus dem Zentrum der Galaxie erhaltet. Eure Entwicklung beschleunigt sich, und euer Hilfebedarf verändert sich. Wo ihr früher fast ausschließlich Ermutigung und Liebesenergie brauchtet, dürfen wir euch jetzt immer öfter informieren und praktisch anleiten. Viele neue Projekte warten auf ihre Realisation. Der Heilungstempel einer neuen Zeit ist in Arbeit. Bewusstwerdungsprozesse erfahren Unterstützung aus dem Meisterkreis der Galaktischen Föderation. Neue Technologien werden zur Verfügung stehen, sowie ihr euch klarer als bisher von den Lebens störenden Kräfte distanziert. Wer diese Gedanken mit Freude aufnimmt, gehört zu den Fackelträgern und Dienern einer kommenden Zeit. Entzündet euer Licht im Bewusstsein, und freut euch daran, dass die Reise nach Hause begonnen hat, liebste Geschwister.

So danken wir allen, die dieses Projekt fördern und voran bringen. Unser Versprechen gilt weiterhin: voller Aufmerksamkeit und Liebe sind wir mit euch, um euren neu begonnenen Weg zu unterstützen. Unsere Weisheit mag euch inspirieren, und unser heilsamer Trost mag euch manch eine Turbulenz kommender Zeiten erleichtern. Aus Sicht der Evolution seid ihr noch jung, ihr Lieben. Aber in euch wohnt ein zeitloser Kern aus Liebe und Weisheit, der nun mehr und mehr an Leuchtkraft gewinnt. Wisst euch gesegnet und bedingungslos geliebt, immer und überall!

https://albrechtsiriusblog.home.blog/

https://albrechtsiriusblog.home.blog/2019/08/09/willkommen-in-der-sternenfoderation-eine-einleitung-der-sirianer-fur-die-sternengeborene-und-leser-dieses-sirius-blogs/

.

11 Gedanken zu “A.Sirius Blog ~ Willkommen in der Sternenföderation! Eine Einleitung der Sirianer für die Sternengeborene und Leser dieses Sirius Blogs ~ 09.08.2019

  1. Oh, schön!!! Ich fühle mich sofort wieder liebevoll umhüllt und geborgen.
    ❤ lichen Dank an Ilse-Marie Fahrnow, an Albrecht Steets und an Elke für's Teilen!!!

    Mit den Sirius-Geschwistern bin ich schon seit langem sehr verbunden. Es begann, als ich mich zum ersten Mal von einer Heilerin behandeln ließ, die auch Botschaften channeln konnte – wovon ich aber zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung hatte. Ich lag auf der Behandlungsliege, sie hielt die Hände über mich – und auf einmal kam: "Der hohe Rat des Sirius begrüßt dich!" Ich war völlig perplex und dachte "Häää?!" 🙂 Zwar hatte ich schon von Außerirdischen, UFOS usw. gehört, aber dass diese Wesen hier sind, mit uns kommunizieren können, uns begleiten wollen – das war mir völlig neu. Ich suchte erstmal im Internet und fand die ersten beiden Bücher "Gespräche mit Sirius", die schon erschienen waren, das dritte war gerade angekündigt. Ich verschlang diese Bücher, lese auch jetzt immer mal nach und war damals auch auf dem Sirius-Portal unterwegs, auf dem monatlich eine Botschaft veröffentlicht wurde und Fragen beantwortet wurden. Heute besuche ich regelmäßig die Seite mit dem monatlichen Christussegen von Ilse-Marie Fahrnow und tauche ein in diese Liebesenergie.
    Die Botschaften der Siriusgeschwister sind sanft, liebevoll, heilend und humorvoll. Sie sollten so vielen Menschen wie möglich zugänglich gemacht werden, deshalb finde ich es toll, dass Albrecht seinen Blog kreiert hat.

    ALLEN ein schönes Wochenende!
    In Liebe Susan

    Gefällt 2 Personen

    1. OH, LIEBE, Susan, DANKE für deinen wundervollen und ausführlichen Kommentar, den ich gerade erst jetzt lesen konnte, da ich/wir den ganzen Tag unterwegs war…

      Wie berührend und wie sich doch langsam wahrlich alles in unserem Lebenspuzzle so passend einfügt…
      Auch ich hatte – da wohl eher nur die VERMUTUNG einer tieferen Verbindung zum Sirius… doch erst jetzt wird es mit immer klarer und deutlicher… darüber bin ich unendlich DANKBAR…

      Auch heute fühlte ich mich sanft im Lichtfeld der Sirianer eingehüllt… deshalb war ich wirklich froh und dankbar… noch bevor wir heute wegfuhren, genau zu dieser Botschaft bei dem lieben Albrecht geführt worden zu sein… 😃

      Es geschieht eben wirklich ALLES genau zum passenden und richtigen Zeit-PUNKT… dann… wenn wir INNERLICH bereit dafür sind…

      Bei unserer Rückfahrt heute, hatte ich immer wieder das Gefühl, viele Sternenschiffe am Himmel zu sehen… 😉 …

      Bilden wir alle weiter gemeinsam immer größer werdende „Lichtinseln“ (wie der liebe Albrecht sie auch so benannte) …

      Einer für Alle… Alle für Einen…

      Welch heilsame Zeit, in der wir dabei sein dürfen… DANKE dafür!!

      Deinen Wochenend-Wünschen, liebe Susan, schließe ich mich sehr gerne auch an…

      In dankbarer LIEBE und Verbundenheit
      Elke 💗

      Gefällt 1 Person

      1. Danke, liebe Elke! Wie die Sirius-Geschwister immer so schön sagen: Alles ist eins, hier und jetzt!
        Nachdem ich heute morgen den Kommentar geschrieben hatte, ging ich zurück in die Küche, wo mein Klassik-Radiosender lief. Da fiel mir eins meiner Lieblingslieder von Schumann zu: „Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.“

        Gefällt 2 Personen

        1. Welch liebevolle und musikalische Antwort du da gestern empfangen durftest, liebe Susan!

          Das war wirklich sehr passend…

          „Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.“

          Da freue ich mich im Nachhinein noch mit dir!

          Genieße einen angenehmen Sonntag, liebe Susan…

          Herzensumarmung
          Elke💗

          Gefällt 1 Person

              1. lach.… deshalb brauchte mein PC gerade so lange bis mein Kommentar erschien….
                Elke und Dakma waren auf der gleichen time-line 😉 im Anflug zu bixie 😉 😀 ❤

                Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s