Eva-Maria Eleni: „Wer oder was du wirklich bist“, 23.08.19

…“Frei bist du, wenn du darum nicht mehr willentlich mit einmal ganz bestimmten Ziel eingreifen musst, da du erkannt hast, dass die Geschichte ohnehin nach ihrem eigenem Drehbuch läuft.“…

Dieser Beitrag von Eva-Maria Eleni… (DANKE, liebe Rosie, gefunden wieder bei dir… 😃) …  befindet sich bereits seit ein paar Tagen in meinen Entwürfen… doch erst heute… ist er wohl wirklich aktuell für mich… lest selbst und schaut… ob und was davon für euch gerade JETZT hilfreich ist oder auch nicht… DANKE, liebe Eva-Maria Eleni… 🙏

In LIEBE

Elke 💗

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Eva-Maria Eleni: „Wer oder was du wirklich bist“, 23.08.19

WER oder WAS DU wirklich bist…

Was du „da draußen“ wahrnimmst, ist nur eine Geschichte. In dieser Geschichte hast du scheinbar eine Rolle übernommen. Dieses Wesen, das diese Rolle spielt, hast du irgendwann „ich“ genannt und darüber ganz vergessen, dass DU diese Rolle, diese Person gar nicht bist!

Ein Problem entsteht, sobald dann das Ego sich einzumischen beginnt und den Ablauf der Geschichte verändert haben will. Du bist von seinen Verurteilungen, Anweisungen, Kommentaren ezc. sofort angreifbar, sobald das „ICH BIN“ von dieser Idee von „ich“ in die Unwichtigkeit und ins Vergessen gedrängt wird.

Leiden wirst du, wenn du dich von den Anweisungen des Egos herum scheuchen lässt, weil du seinen Interpretationen glaubst und denkst, es gibt ein „du“, das die Geschichte in den Griff bekommen müsste – sonst wärest „du“ nichts wert oder ähnliches.

Aber es ist alles ganz anders!
Es ist alles ganz anders als du einst zu denken begonnen hast!
Das Ego und der Verstand interpretieren nur etwas, das sie da sehen bzw das, was sie zu sehen glauben. Sie tun so, als könnten sie die Hintergründe zusammenzählen um somit den Grund zu finden, warum die Geschichte nicht macht, was sie eigentlich machen sollte.
Ihnen geht es nur um die Geschichte und wenn auch du nur an die Geschichte glaubst, so sitzt du in der Falle.

Dann kannst du dein ganzes Leben lang einer Wunschvorstellung hinterher rennen und dich von deinem Ego herum scheuchen lassen, darüber nachsinnen was du wohl übersehen haben musst, weil die Dinge nicht so sind, wie „du“ (oder vielmehr dein Ego) es haben will.

Außerdem scheint es so zu sein, dass je mehr du auf etwas fokussiert bist, je wichtiger du also ein bestimmte Episode/Erscheinung nimmst und je mehr „Zeit“ du dafür aufwendest, ihr eine erwünschte Richtung zu geben, desto mehr „Sand kommt ins Getriebe“.
Die Leichtigkeit verschwindet.
Du erlebt Schmerz anstatt einfach nur wahrzunehmen und darüber DICH (als Beobachter) in deiner ewigen, formlosen, unsterblichen puren Präsenz wahrzunehmen.

Warum ist dies so wichtig? Weil DIR in dieser Präsenz nichts fehlt, du immer geborgen bist, immer glücklich, getragen, angekommen und stets frei.
Wann immer du dies nicht mehr fühlen kannst, hat „dich“ eine Geschichte mit sich hinfort genommen und in eine Form pressen können, in welcher du dich davon abhängig fühlst, was wohl als nächstes passiert.

Erwacht bist du, wenn deine Perspektive eine vollkommen andere geworden ist. Dann kannst du die Geschichte auch tatsächlich als Geschichte wahrnehmen, während DU selbst dich als beobachtendes, ewiges, weites Wesen wahrnimmst, das NICHT in diese Geschichte involviert ist – es niemals war und niemals sein wird.

Im Sein bist du, sobald du dich nicht mehr so involviert fühlst in das, was sich da vor dir zeigt. Es reibt dich nicht mehr auf, macht dich nicht mehr „fertig“, raubt dir den Frieden oder gar den Schlaf.

Frei bist du, wenn du darum nicht mehr willentlich mit einmal ganz bestimmten Ziel eingreifen musst, da du erkannt hast, dass die Geschichte ohnehin nach ihrem eigenem Drehbuch läuft.

Du bist dabei und alles was du tust, passiert einfach ganz natürlich, ohne Mühe sondern mit einer Selbstverständlichkeit. Dann gibt es nicht mehr dieses ständige Hinterfragen und hin- und her Überlegen
Alles sind nur vorbeiziehende Episoden dieser Geschichte, welche mit DIR im Grunde nichts zu tun hat.

Aber du brauchst die Erfahrung dazu.
Nur wenn dieses Wissen in dir erkannt wird, du reflektierst, neu auf alles blickst, die Irrtümer sich in dir zeigen und dadurch auflösen dürfen, wirst du in echte Freiheit finden. Wenn du nur in der Theorie davon etwas „wissen“ willst, wird dieser Kelch an dir vorbei gehen.
Es ist so essentiell, jenen Ort in dir wieder zu spüren, welcher weit und frei IST. Er ist keine Imagination, er ist DA. Er ist dein wahres Zuhause! Ohne ihn wieder kennen zu lernen, wirst du immer wieder in eine neue Ego-Falle tappen, da dir der Blick auf das Wesentliche fehlt.
Wenn du dich gerufen fühlst, diesen Weg wirklich beschreiten zu wollen, dann findest hilfreiche Meditationen/Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in „Liebe ist Freiheit“!

Mehr zum Buch gibts hier: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/2018/09/buch-liebe-ist-freiheit-von-eva-maria.html

Zusätzliche Unterstützung findest du auch in meinen anderen Büchern: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/2012/09/meine-bucher.html

Text und Bild © Eva-Maria Eleni

 

Eva Maria Eleni

3 Std. ·

12 Gedanken zu “Eva-Maria Eleni: „Wer oder was du wirklich bist“, 23.08.19

    1. und wieder SCHENKT SICH MIR ein Text infolge…. für TIEFERES VERSTEHEN…. habe erst 1/3 gelesen…. aber die Tränen der Berührtheit fließen…..

      die Liebe und die Leichtigkeit…. sind SOWIESO unser ZUHAUSE….. gekommen auf die Erde um mit dem Leid ,das hier war und ist….. FRIEDEN ZU SCHLIESSEN….. was nur „auf der Erde SELBST geht……“

      lach…. unter Tränen….. mir kam heut morgen : Ich schlafe und weine FÜR DEN WELTFRIEDEN…. viel-leicht….. braucht es garnicht viel mehr…..

      UND NATÜRLICH….. die EINFACHE GENIALE FREUDE ZWISCHENDURCH , wenn

      der HIMMEL ,der WIRSIND…. AUFERDEN mehr und mehr ERLEBBAR wird:

      https://erstkontakt.wordpress.com/2019/08/29/botschaft-von-maria-magdalena-keime-des-lichts-durch-pamela-kribbe-29-august-2019/

      Gefällt 1 Person

      1. Zitat:
        „Die himmlischen Sphären, in denen ihr euch zwischen den Leben befindet, sind dazu da, euch wieder aufzuladen. Um einfach zurückzufallen in die Leichtigkeit des Zuhause Seins. In die fließende, mühelose, verbindliche Liebe, die dort auf der anderen Seite herrscht.
        Und wenn ihr dann wieder wisst, wer ihr seid, die richtige Perspektive wieder in eurem Herzen spürt, macht ihr euch abermals auf den Weg zur Erde. Und dort wartet dann eine ziemlich schwere Aufgabe auf euch: alte Traumata, die begriffen und befreit werden wollen.
        Das muss auf Gefühlsebene durchgearbeitet werden, und das kann sich schwer anfühlen. Aber es ist so, dass, wenn ihr wisst, dass es hierum geht und dass ihr im Wesen ein kraftvoll strahlender Lichtstern seid, ihr damit umgehen könnt. Wenn ihr in eurem Herzen die richtige Perspektive beibehaltet, könnt ihr den alten Schmerz und den Kummer transformieren.“

        Liken

        1. und weiter zitiert:

          „Und wir – ich, Maria Magdalena, und Jeshua und alle, die zu uns gehören, Gleichgesinnte auf dieser Seite -, wir schauen auf die Erde und fühlen uns noch immer mit euch verbunden. Wir sehen euch als unsere Brüder und Schwestern. Wir kennen euch als Seelen, ihr seid uns sehr vertraut.
          Und wir tun nichts lieber, als den Kontakt mit euch zu halten und euch darin zu ermutigen, die Dinge immer wieder in der richtigen Perspektive zu sehen. Ihr seid, du bist, ein zeitloses kraftvolles Wesen, eine Lichtquelle, die für eine kleine Weile in die Zeit eingetaucht ist: So stark ist dein Licht, dass du dich bewusst für eine Verschleierung entschieden hast. Für die Mäntel oder Rüstungen, die euch hier auf der Erde angemessen werden, durch eine Kultur der Angst, durch eure Erziehung, durch die Vergangenheit. Ihr habt all das gewählt, weil ihr tief im Innern wisst, wie kraftvoll ihr seid und wie unzerstörbar das Licht ist, aus dem ihr besteht. Und diese Perspektive möchten wir euch stets vor Augen halten, damit ihr Mut fasst und gerade in dieser Zeit weiter eure Schritte vorwärts macht.“

          Liken

          1. daheraus…… die Antwort auf meinen ersten post oben :

            „zu ermutigen, die Dinge immer wieder in der richtigen Perspektive zu sehen. Ihr seid, du bist, ein zeitloses kraftvolles Wesen, eine Lichtquelle, die für eine kleine Weile in die Zeit eingetaucht ist: So stark ist dein Licht, dass du dich bewusst für eine Verschleierung entschieden hast“

            Liken

        2. und weiter zitiert:

          „Löst euch von der Vergangenheit, sie hat keine Macht über euch, ihr seid stärker und größer als alle Schmerzen, Widerstände und Verluste, die euch auf eurem Weg begegnet sind. Ihr könnt sie transformieren. Fühlt euer eigenes Licht.“

          Liken

        3. und weiter:

          „Fühlt euch darin ein, wer ich bin: Ich war eine Frau aus Fleisch und Blut, genauso irdisch wie ihr, mit Schmerzen und Zweifeln und mit Wut gegen die bestehende Ordnung, in der ich mich nicht gesehen fühlte. Und doch gab es auch in mir dieses unvergängliche Licht, meine Liebe, meine Achtung vor dem Leben, selbst wenn es dunkel ist und schwer.“

          Liken

        4. und:

          „Fühlt diese Liebe zum Leben auch in euch selbst: Ihr seid dennoch wieder zurück gekommen auf die Erde. Es gibt etwas, das euch immer wieder dorthin zieht. Fühlt einmal was das ist…, es ist eure Liebe, für diesen Planeten, diese Erde, auf der so viel Elend geschehen ist, doch auf der auch so viele Möglichkeiten liegen, an Schönheit, Glück, Varietät, Verspieltheit, Freude…“

          Liken

        5. UND…..

          „Die Nacht der Seele kann allgegenwärtig zu sein scheinen. Dennoch es ist schlicht eine Nacht, sie geht vorbei, und neues Leben ist bereits zu spüren auf der Erde. Es kommt ein neuer Morgen, es kommt neues Leben herein.“

          Gefällt 2 Personen

          1. Danke, liebe Dakma…

            für all deine lieben Kommentare, die ich mir später und ganz in Ruhe noch anschauen werde…
            Jetzt erst einmal „nur“… Ich hab dich gesehen! 🥰

            Herzlichst
            Elke 💗

            Liken

          2. Liebe Dakma…

            du siehst… du wirst gesehen… ich habe gesehen… Danke!… 💗

            https://emmyxblog.wordpress.com/2019/08/30/keime-des-lichts-maria-magdalena-gechannelt-durch-pamela-kribbe-29-08-2019/

            „Die Nacht der Seele KANN (!!!!) allgegenwärtig zu sein scheinen.

            Dennoch es ist schlicht

            EINE (!!!) Nacht,

            SIE GEHT VORBEI (!!!)

            und

            !!!NEUES!!!

            LEBEN IST BEREITS ZU SPÜREN

            AUF DER ERDE.

            ES KOMMT EIN NEUER MORGEN,

            ES KOMMT NEUES LEBEN

            HEREIN.“

            ÖFFNEM wir also dem NEUEN LEBEN GANZ WEIT die TÜREN! 😃💗

            Danke, liebe Dakma nocheinmal für deinen lieben Hinweis auf diese Botschaft…

            Herzensgrüße und
            Alles Liebe,
            Elke 💗

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s