Schon mal bewusst die Zeitlinie gewechselt?

Über Zeitlinien ist schon viel gesagt und geschrieben worden. Vielen sind sie daher auch bereits ein ‚Begriff‘, doch wie werden sie für uns tatsächlich auch greif-bar? Was hat es mit ihnen für uns in ganz praktischer Hinsicht auf sich? Können wir sie wirklich einfach so wechseln, wenn und vor allem… wie wir das gerne möchten?

Eine der überraschendsten Wahrheiten dazu ist, dass wir dies längst tun, ohne uns dessen allerdings, in den meisten Fällen, auch bewusst zu sein. Wir sind Schöpfer immerzu, kreative Energiebündel ohne Unterlass, unser Erleben permanent verändernd und wieder verändernd… immer wieder hinein in eine weitere, vollkommen neue ‚Reihe‘ von von uns erlebten Momenten, gleich einem noch völlig unbeschriebenem, weißen Blatt.

Nicht nur unsere Zukunft, sondern immer auch unsere Vergangenheit mit einschließend.

Wir müssen das nicht erst lernen, genauso wenig wie wir erst lernen müssten… zu atmen.

Doch was sind nun ‚Zeitlinien‘ wirklich? Die Arkturianer in unten stehendem Channeling von Daniel Scranton zeigen es uns und beweisen um ein Weiteres ihre so große Liebe, indem sie uns die Freiheit lassen, die noch weitaus tiefere Wahrheit hinter ihren Worten zu erspüren.

Denn sie ist größer, als wir es uns bisher je zu träumen gewagt hätten…

Eure zahlreichen Kommentare dazu sind ausdrücklich erwünscht und interessieren mich ‚brennend‘. 🙂

Einen sonnigen Sonnentag Euch Allen! 🙂

In Liebe – muniji

Creating Your Future ∞The 9D Arcturian Council, gechannelt von Daniel Scranton

„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Kontakt zu treten.

Wir haben die Zeitlinien untersucht, die vor der Menschheit liegen, und wir haben festgestellt, dass die neuen Zeitlinien, die ihr erstellt habt, eine ganz andere Vergangenheit haben. Du erschaffst deine Vergangenheit und Zukunft gleichzeitig, und wenn du das tust, wählst du entweder aus bereits existierenden, bereits erstellten oder du erstellst neue Zeitlinien. Die neuen Zeitlinien, die jetzt erstellt werden, passen zu vielen der Geschichten, die die Menschen in ihren Herzen und Köpfen als wahr empfinden. Wir sprechen über Geschichten deiner kollektiven Vergangenheit als menschliches kollektives Bewusstsein.

Du hast viele Erfahrungen gemacht, über die Historiker nie sprechen werden, weil es nicht genug konkrete oder schriftliche Beweise gibt, um die Existenz dieser Geschichten aus deiner Vergangenheit zu unterstützen. Aber du, der du wach bist, bist sehr kreativ, und du bist offener für Möglichkeiten, die andere nicht einmal in Betracht ziehen würden. Andere würden über dich lachen, weil du an die Geschichten deiner Vergangenheit glaubst, die du für wahr hältst. Viele Menschen brauchen ein Buch, oder einige Knochen, oder vielleicht einige Tabletten, um ihnen zu beweisen, was du dort auf der Erde erlebt hast.

Aber jetzt habt ihr so viele Ermittler, die eine andere Geschichte über die Zeitspanne erzählen, in der die Menschheit auf der Erde gewesen ist. Ihr habt Berichte von Wissenschaftlern, die euch sagen, dass Ihr Außerirdische habt, die in euren Ozeanen leben. Ihr habt andere Wissenschaftler, die über Parallel-Universen sprechen, als wären sie mehr als nur Science Fiction. Und so triffst du jeden Tag Entscheidungen und bietest Vibrationen, die dich mit neuen Geschichten und neuen Zeitlinien in Einklang bringen. Und deshalb ist die Vorstellung, dass es (nur) eine Zukunft gibt, die in Stein gemeißelt ist und ihr alle zwangsläufig erleben werdet, absurd.

Es gibt nicht nur eine Zukunft, weil es nicht nur eine Zeitleiste für die Menschheit gibt. Wenn du also von einer Zukunft hörst, die für dich nicht sehr schön klingt, frag dich einfach, ob du in Harmonie mit dieser Zeitlinie vibrieren willst oder nicht. Und dann, male das Bild der Zeitleiste, in der du leben möchtest, und aktualisiere die Erfahrung dieser Zukunft, indem du dich darauf einstellst.

Sprich über die Version der Zukunft, die du erschaffst, als ob es ein Kunstwerk wäre, das du gerade erschaffen hast. Ihr seid Schöpfer. Ihr seid Künstler. Und in dieser vierten Dimension, in der ihr euch befindet, habt ihr mehr Freiheit und weniger Einschränkung, als ihr jemals dort im menschlichen Körper auf der Erde erlebt habt.

Deshalb ist es an der Zeit, dass du die Zukunft deiner Wahl beanspruchst und dich an der Version der Menschheit orientierst, die mit dir auf dieser Zeitlinie einhergehen wird. Wir laden euch ein, groß zu träumen und euch noch größer zu fühlen, wenn Ihr in eure Kreativstudios eintretet und die Zukunft, die sich für euch am besten anfühlt, in Schwung bringt.

Wir sind der arkturianische Rat, und wir haben es genossen, uns mit euch zu verbinden.“

Original: https://danielscranton.com/creating-your-future-∞the-9d-arcturian-council

86 Gedanken zu “Schon mal bewusst die Zeitlinie gewechselt?

  1. muniji! Wie schön, dich hier zu lesen!

    Nun denn, wo soll ich beginnen. Vielleicht erst mal damit, dass mich der arkturianische Rat durch Daniel Scranton seit Beginn meines Erwachens begleitet und mit dessen Botschaften ich fast immer in Resonanz gehe. Die verwenden meist so klare Worte wie du, lieber muniji.

    Zum Thema Zeitlinien. Das ist für mich ein schwieriges Thema, wo mein Verstand bis jetzt immer früher oder später kapitulierte. Ich glaube solange wir uns hier in diesem „beschränkten Betriebsmodus“ befinden, an dem „Ort“ wo dieses „Vergessenspiel“ gespielt wird, da ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit solche Sachen wie Zeitlinien vollumfänglich zu beGREIFEN.

    Aber das ist ja vielleicht auch gar nicht unbedingt notwendig. Essentiell erscheint mir das Wissen, dass wir schöpfende Wesen sind, in jeder Sekunde unseres Seins. Die Gedanken die wir produzieren kreieren/beeinflussen unsere Realität. Je wacher, je bewusster wir das tun und je weniger wir das unserem Manipulationen ausgesetzten, unbewussten Plapper-Verstand überlassen, desto besser. Meditation hat mir da zu Beginn meines Erwachens viel gebracht. Heute werde ich nicht mehr (so fest) gedacht, sondern ICH habe aktiv die Rolle des Denkers/Schöpfers übernommen. Mein Gott, wenn ich mir überlege wie viel meiner Energie früher in irgendwelche Dinge/Systeme/Zeitlinien abgeflossen sind, die ich eigentlich gar nicht speisen wollte! Und das möchte ich an dieser Stelle hier betonen: Allen von uns, die diesem parasitären, manipulativen System entkommen sind, meine tiefste Hochachtung. Egal wie stark da die Hilfen von „Aussen“ sind/waren.

    Und nun wechsle ich zu einer Zeitlinie wo das menschliche Kollektiv vollständig erwacht ist, das Event eingetreten ist, alle parasitären und manipulativen Systeme abgeschafft sind, wo sich unsere Sternen- und Innererde-Geschwister offen zeigen und sich mit uns in Liebe vereinen, wo wir unser gesamtes Potential und Wissen wieder erkennen und nutzen, wo wir in Freude und Überfluss SIND, lieben, spielen und schöpfen.
    SO SEI ES und SO IST ES!
    JETZT!
    IN DANKBARKEIT.

    In Liebe,
    Stefan 💖

    Gefällt 2 Personen

  2. DAS ! PASST! 😉 ja wieder suppi…… obwohl ein sehr sensibles Thema….. die Sehnsucht nach einer Versöhnung mit einem lieben Menschen…..

    und „viel viel viel“ analytisches Denken darauf verwendet , UM ZU verstehen…. UM ZU Vergangenheit erlösen wollend…

    bin ich…. tatsächlich heute erstmals wieder in eine zaghafte Begegnung gegangen….

    lach…..

    mit dem Gedanken SPIELEND

    man/frau…. könnte Vergangenheit Vergangenheit SEIN LASSEN….

    und EINFACH DIE ZEITLINIE WECHSELN…

    ICH FÜHLE BETÄTIGUNG….

    und werde DIES! weiter verfolgen…

    DANKE!

    liebe Grüße in den Sonntagabend

    Dakma

    Gefällt 2 Personen

    1. aber/und…. was mir gerade klar wird….. viel einfach ZU VERSTEHEN…. ist es im Rückblick
      …. der Zeitlinienwechsel ,der längst geschehen ist ….. seit 2012 eigentlich IMMER WIEDER… vollkommen andere Lebensauffassung…

      … und DAHERAUS zeigt sich viel besser…. was viel-leicht…. GENAU SO sich immer weiter entfalten…. springen….. tanzen… kann…

      Gefällt 2 Personen

  3. Lieber muniji,

    ich habe mich sehr gefreut, als ich den von dir eingestellten Beitrag gesehen habe und ich finde ihn auch absolut interessant, zumal ich es mir JETZT auch wirklich beginne vorstellen zu können!

    Es geht bei den eigenen Gedanken los, wenn man es geschafft hat, diese in eine andere Richtung zu lenken, welche dann nicht mehr nur eine Möglichkeit darstellt, sondern möglich erfahrbare Realität, dann ist diese Realität bereits greifbar nah und schließlich ist es DIE Realität. Hört sich vermutlich gerade komplizierter an, als es ist…, jedoch absolut nachvollziehbar, wenn man an dieses Beispiel der unterschiedlichen Frequenzen und der gleichzeitigen Ausstrahlung aller Radio- und Fernsehprogramme denkt.

    Als sich in meinem Kopf begannen, die Gedanken in eine andere Richtung zu fokussieren, änderte sich auch meine unmittelbare Umgebung und vermutlich auch meine Zeitlinie, in der ich mich weiter bewegen werde. Viele Dinge, die für mich heute absolut real sind, waren für mich vor einigen Jahren absolut noch nicht vorstellbar. Allerdings beginnt sich eine mögliche andere Zeitlinie bereits zu formen, sobald man einmal in eine „andere“ Richtung gedacht hat – und da ist es egal, ob der Anzreiz dazu von außen kommt oder eben nicht – so wie es auch Stefan geschrieben hat.

    Und genau jetzt komme ich auch wieder an diese bewusste Stelle, wo die Worte einfach nicht mehr ausreichen, all diese Nuancen auszudrücken, die mitschwingen.

    Ich habe neulich meinen mp3-Player gesucht, den ich am Abend vor dem Zubettgehen auf meine Kommode im Schlafzimmer gelegt habe. Ich habe dort nachgeschaut, wo ich ihn vermutet habe, dann noch die Suche über die ganze Kommode ausgedehnt, auf den Fußboden davor, auf das Nachtschränkchen neben dem Bett, unter dem Kopfkissen… jedoch musste ich unverrichteter Dinge erst einmal aufgeben. Das machte mich unruhig und so begann ich auch in anderen Zimmern, z. B. auf meinem Schreibtisch und im Wohnzimmer auf dem Schränkchen zu schauen. Nichts.

    So kam ich einige Zeit wieder zurück in mein Schlafzimmer und da lag der mp3-Player ganz genau dort auf dem Schränkchen, wo ich ihn zuerst vermutet hatte. Als ich völlig selig, aber auch erstaunt meinem Mann darüber berichtet habe, dass mein mp3-Player nun auf einmal wieder dort gelegen hat, habe ich ihm auch als einzige Erklärung geben können, dass es vermutlich eine Zeitlinienüberlappung kurzzeitig gegeben haben muss… 😉

    Was für spannende Zeiten, in denen wir jetzt hier sein dürfen! Und da nun auch klar ist, dass „Traum“-Realitäten Realitäten SIND, beginnt die gedankliche Ausdehnung der Möglichkeiten sich auch hier weiter zu entwickeln…

    Eigentlich hätte ich noch so einige Beispiele, die mir bei diesem Thema in den Sinn kommen, aber ich belasse es hier erst einmal dabei. Erst wenn sich der Verstand einschaltet, sind die Möglichkeiten mehr als begrenzt.

    Liebe Grüße in den Abend

    Emmy

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Emmy, lieber Muniji,

      ich hatte so ein ähnliches Erlebnis wie du liebe Emmy, vor Allerheiligen.
      Ich wollte das Grab meiner Mutter und meiner Großeltern herrichten für Allerheiligen. Die Kerzen waren das Letzte das ich auf das Grab geben wollte. Die bringe ich immer am Abend vorher auf das Grabe, weil ich das ganze drumherum (mit dem Pfarrer usw.) am Allerheiligentag nicht mag und weil dann eine sehr besinnliche Stimmung dort ist.
      Ich war mir sicher ich hätte zwei Dauerflammenkerzen in meinem „Vorratsschrank“. Aber ich konnte sie um die Burg nicht finden, also kaufte ich zwei Neue die ich dann mit nach Hause nahm und abends auf das Grab stellen wollte. Zu Hause wollte ich sie noch in den Schrank stellen bis ich sie abend zum Grab bringen wollte. Ich machte meinen Schrank auf und siehe da, was steht da – meine zwei Kerzen.
      Aber auf einen Zeitlinienwechsel bin ich nicht gekommen. Ich dachte mir nur, dass es vielleicht sein sollte, dass für jeden der Verstorbenen eine Kerze dort sein soll und ich deswegen noch zwei besorgen sollte.
      Aber es ist natürlich beides möglich!
      Danke für den Beitrag lieber Mu!

      Alles Liebe
      Sophie

      Gefällt 3 Personen

      1. Hallo Sophie! 🙂

        Ich glaube, recht Viele erleben so etwas inzwischen. So, als würden die Realitäten ‚fluktuieren‘, sprunghaft. Es scheint so, als würde uns das jetzt einfach ‚passieren’… doch ich sehe das anders.

        Wir befinden uns ja, um einmal konkret auf dein Beispiel einzugehen, in einem Übergang zu einem Dasein, in welchem der sog. ‚Tod‘ als gedankliches Konzept und Erfahrung… gar nicht mehr existiert.

        Was Wunder, dass somit auch alle äusseren Merkmale/Symbole, welche diese(s) immer noch bestätigen… nun auch ‚ins Wanken‘ geraten?

        Kannst Du mir da jetzt ‚folgen‘ (Du weißt schon, wie ich das meine)? Fühlst Du vielleicht sogar in genau diesem(!) Moment, von welcher Tragweite dieser Übergang tatsächlich ist?

        Wieviel also mit ihm geradezu aus unserem Erleben VERSCHWINDEN wird?

        Hier noch mal ein ganz anderes Beispiel von mir, dass ich auf EK bereits einmal geschildert habe. Es ist jetzt schon einige(!) Jahre her. Ich wollte mir eine Computer-Zeitschrift kaufen, ging in einen Laden, nahm eine in die Hand… und begann deren Vorderseite zu studieren.

        Ganz unten befand sich ein sehr kleiner Text im Format ‚Kleingedrucktes‘, *lach*. Doch ich las ihn unbekümmert, klar und ganz leicht für mich zu entziffern. BIS MIR PLÖTZLICH AUFFIEL, dass ich ja meine Lesebrille gar nicht aufgesetzt hatte!!!

        SOFORT! verschwammen die gerade eben noch vollkommen leicht von mir zu lesenden Buchstaben in einen ‚Brei‘ von Licht und Schatten… unmöglich von mir weiter zu lesen, so sehr ich es auch versuchte.

        Realitäten, Realitäten, Realitäten… was sagt man d a z u ? 😀 😀 😀

        Die ‚Kunst‘ besteht jetzt darin, nur ganz IN UNS SELBST, dem unveränderlichen SELBST, welches wir jenseits aller Identifikationen mit jedweder ‚äusseren Form und Erscheinung‘ s i n d… zentriert zu sein und zu bleiben.

        Welches all diese Veränderungen zwar selber initiiert und erlebt, aber mehr auch nicht. 😉

        So gehe ich inzwischen ‚damit‘ um… und das mit immer größerer Freude. 😀

        LG – muniji 🙂

        Gefällt 2 Personen

  4. Lieber muniji,

    normalerweise übersetzt und teilt Roswitha alle gechannelten Botschaften vom Arcturianischen Council über Daniel Scranton. Sie wies in einer E-Mail darauf hin, dass wir uns doppelte Arbeit (Übersetzungsarbeit) gerne sparen können und die von ihr bereits veröffentliche Übersetzung verwenden dürfen.

    https://esistallesda.wordpress.com/2019/11/22/daniel-scranton-wie-gestaltest-du-deine-zukunft-vom-21-11-19/

    Liebe Grüße

    Emmy

    Gefällt 2 Personen

  5. Guets Mörgeli alle miteinander ~ ihr meine liebe Blogfamily 💖🌸

    Hey danke von Herzen lieber mu😘
    Da dich ‚brennend‘ intressiert, was wir so davon halten, versuch ich mein gestriges Erlebnis in Worte zu fassen.
    Du bist jetzt quasi mein ‚Retter‘ mit deiner offenen Frage, was Zeitlinien wirklich sind.
    Grad jetzt sitz ich nämlich da….gefühlt mit einer vom Wind zerzausten Verwirrfrisur & frag mich, was denn DAS jetzt grad war.
    DANKE also für dein „Rettungsseil“ und falls mir noch jemand einen Schwimmgurt, ein trockenes Gummibot oder einfach einige wohlwollenden „ich-weiss-was-du-meinst“ Umarmungen schenken möchte, dann bin ich nach dieser Nacht so mutig, zu rufen….oh jaa gerne, bitte unbedingt sogar…☺️Das wär heute grad echt ein grosses Geschenk!

    Also, ich versuchs jetzt…
    Auch ich liebe die Art des arkturianischen Rates, da gehts mir wie dir,
    liebä SonnenscheinStefan!
    Einer meiner Lieblingstipps von ihnen ist, dass ich jeweils die Zeitleiste des höchstmöglichen Wohlgefühls wähle.
    Gestern Nachmittag „überrumpelte“ mich mein Mann mit der Idee, dass wir an unser kleines Weihnachtsmärktli im Dorf gehen könnten. Irgendwie fand ich die Idee schön, aber eben nur irgendwie. Ich spürte, dass er eigentlich gar nicht unbedingt hin möchte, sondern nur dachte, ich hätte vielleicht Freude daran. Ich plumpste also ungebremst in ein veraltetes Schema. Jetzt beim Reflektieren erkenne ich dies, gestern war’s mir noch nicht klar 🙃 Von da an lief „alles schief“… Gefühlt fand ich mich um Monate zurückgeworfen, all das, was wir beide bereits geklärt hatten, war weggebrochen. Abends im Bett war ich nur noch traurig und ratlos. War denn alles nur Einbildung? Wir hatten doch gemeinsam eine neue Ebene der Verständigung erarbeitet und (so dachte ich) doch auch erreicht? Und sind daran, es jetzt auch bestmöglich zu leben?! War dies alles nur meine Wunschvorstellung? Das konnte doch nicht sein! Bevor ich in den Schlaf driftete spürte ich mich murmeln… alles gut…ich segne diese Situation und erkläre sie für gut.

    Dann im Schlaf kam ein gruseliges Gefühl.
    Um mich dröhnte es in den „disonanntesten“ Tönen.
    Ich lag im Bett, um mich war’s kalt und laut und hässlich.
    Ich wusste, dass ich nicht um Hilfe rufen konnte, weil meine Stimme wahrscheinlich weg war… trotzig krächzte ich dann trotzdem „Hilfe“und wirklich, ein leises Stimmchen kam da aus mir… na,das wird wohl schwierig gehört, bei dem Krach da Draussen…na dann denk ich einfach ganz laut an meine Lichthelfer, dachte ich. Gar nicht so leicht bei diesem grässlichen Lärm!
    Ich wachte mitten in der Nacht auf weil in mir alles tönte:
    ICH BIN DAS LICHT, ICH BIN DIE LIEBE, ICH BIN!!!
    Shit! Hatte ich gestern vergessen, die passende Zeitleiste zu wählen????
    War deshalb alles so veraltet?
    Eigentlich dachte ich, das geht jetzt automatisch?
    Wie du schreibst, lieber mu, so wie wir einfach automatisch auch atmen?
    „Muss“ ich mir wirklich jedesmal bewusst dafür entscheiden, sonst rutsche ich in irgendeine ab, welche die „Masse mir grad anbietet“ (auf dem Märktli schien alles grau,
    trostlos und irgendwie traurig) Bin ich deshalb in „ihre Zeitleiste abgerutscht“?

    Ihr seht, ich bin ziemlich durch den Wind und danke, dass ihr mir so lang „zugehört“ habt!
    Zum Glück weiss ich, dass ihr real seid!
    DANKE FÜR EUER ALLER HIER SEIN AUF DIESES SCHÖNEN EBENE DES LEBENS❤️

    Uff…… ❤️
    Ich bin das Licht
    Ich bin die Liebe
    Ich bin❣️

    Ich liebe und knuddl euch alle ganz doll❤️Vina

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Vina…
      ich umarme dich, verstehe, weiß genau was du schreibst und meinst…

      Ich schenke dir ein Lächeln,
      das selbst ich einst erhalten habe.
      Ich schenke dir ein Lächeln,
      verpackt in einem Sonnenstrahl.

      *

      Ich schenke dir ein Lächeln,
      strahlend hell und voller Freude.
      Ich schenke dir ein Lächeln,
      es strahlt in jede Ecken rein.

      *

      Ich schenke dir ein Lächeln,
      es tanzt um dich herum.
      Ich schenke dir ein Lächeln,
      umfängt dein ganzes Sein.

      *

      Ich schenke dir ein Lächeln,
      und schau dir in die Augen.
      ein kleines Funkeln seh ich dort,
      es war schon so, so lange fort.

      *

      Ich schenke dir ein Lächeln,
      Mitten in dein Herz hinein.
      Ich schenke dir ein Lächeln,
      Ich liebe dich. 💗

      Von Herzen und
      In LIEBE Elke 💗

      https://emmyxblog.wordpress.com/2019/04/30/ich-schenke-dir-ein-laecheln-elke-30-04-2019/

      Gefällt 2 Personen

      1. Hallo Ihr Lieben! ❤

        Zuallerallererst – herzlichen Dank für eure so lebendigen, offen ehrlichen Antworten und Reaktionen. Ich weiß kaum, wo ich jetzt mit meinen Antworten darauf, als erstes anfangen 'sollte'… 🙂

        Vor allem… nachdem nun Du, Emmy, sowieso schon so sehr Erhellendes dazu gesagt hast. Ich könnte es eigentlich jetzt auch einfach dabei belassen… doch ein paar 'Dinge' hätte ich da vielleicht noch.

        Ich denke, es ist klar, dass… je höher die Ambitionen werden, die man ins Auge fasst… umso größer (und heftiger) gestalten sich dann auch die Heraus-Forderungen, denen man sich gegenüber sieht.

        (Und umso g r ö ß e r werden auch die 'Zeitlinien-Sprünge', die sie uns wiederum ermöglichen.)

        Und da hat es unser 'Aufstiegs-Prozess' natürlich ganz besonders in sich, der ja unsere Sensibilität(!) für das, was wahr ist… und was nur eine geistige Illusion… in einem, zu Beginn noch schier unerträglich erscheinenden Maße… einfach nur mehr und mehr erhöht!

        Geht es dabei letztlich doch… um die komplette Ent-wurzelung aller(!) geistigen Selbst-Programmierungen, welche wir uns im Laufe unserer vielen Erfahrungen auf Basis eines sehr eingeschränkten Wahrnehmungs-Spektrums… lediglich 3 Dimensionen umfassend… 'zugelegt' haben.

        Während es nun zu Beginn augenscheinlich nur um 'negative' Selbst-Programmierungen geht, kommt der eigentliche, schwerste 'Stolperstein' sozusagen erst 'zum Schluss':

        All jene unserer über Generationen hinweg so l i e b-gewonnenen Geistes-Konstrukte nämlich, die uns bisher immer halfen… uns diesen begrenzten 3D-Wahrnehmungsmodus 'erträglicher' zu machen.

        Als 'Ausgleich' für unsere innere 'Not' sozusagen. Ist es da ein Wunder… wenn es uns in diesem Häutungs-Prozess innerlich immer wieder einmal besonders extrem hin- und herwirft? Gewiss nicht, es ist sogar zu erwarten, das solches geschieht.

        Doch in dieser extremen Art findet es nur(!) beim Übergang vom 3D- ins 5D-Bewusstsein statt… alle weiteren Übergänge… von 5D an aufwärts, in noch höhere dimensionalen Bewusstseinsebenen hingegen… sind da weitaus angenehmerer, freudigerer NATUR.

        Weil 3-dimensionales Bewusstsein, wegen dessen 'innen-und-aussen'… so starre, anfangs nur schwer veränderbare geistige Strukturen in sich bildet.

        Ich wollte Dir, liebe Vina, eigentlich ein paar 'noch speziellere Worte' schreiben, weiß aber auch, wie wach Du bereits tatsächlich bist… und wunderbar offen… für Deine Intuition.

        Ich 'glaube' deshalb, dass Du in meinen 'zusätzlichen Bemerkungen' noch Einiges finden und entdecken wirst, ohne dass ich darauf hier überhaupt noch näher eingehen müsste.

        Nur Eins noch: Deine eigene, innere STÄRKE ruft Dich jetzt auf, noch mehr zu ihr zu stehen, so sehr 'ganz in sie einzutreten'… dass dich sehr bald absolut n i c h t s mehr erschüttern kann.

        All das kommt so klar 'von Dir herüber'… dass es mir nur eine PURE FREUDE IST! ❤ <3<3

        Je tiefer Du damit jetzt in Deinem Bewusstsein verschmilzt, umso leichter und spielerischer wirst Du bald auch die 'Zeitlinien' wechseln… mit großem Schwung und kraftvoller Kreativität.

        Das geht jedem so, der bis 'dorthin' durchgedrungen ist, in sich selbst. 😀

        In diesem Sinne auch wünsche ich EUCH ALLEN HIER eine überraschende, neue, wunderbare 'Woche'… wie ihr sie noch nie erlebt habt. 🙂 🙂 🙂

        Alles Liebe – muniji ❤

        Gefällt 2 Personen

    2. Ich glaube, liebe Vina,

      dass genau dies die Situationen sind, die unseren „oberflächlichen“ Reinigungen die nötige Tiefe bis in die wirkliche Heilung geben und – um beim Thema zu bleiben, auch die Zeitlinien verschieben lassen. Wenn ich gedacht habe, ich hätte etwas bereits umfassend und ausgiebig geklärt, das alte Muster durchbrochen und mir ein neues gewebt, so war es leider erst einmal trotzdem ein schnelles Flicken des alten Musters, was natürlich bei dieser wirklich umfänglichen und endgültigen Säuberung, Klärung und Heilung (in Liebe) nicht mehr ausreicht (die Zeitlinie wackelt). Es geschieht in Schichten… Schicht für Schicht wird abgetragen und Schicht für Schicht wird es leichter und umfänglicher… UND STRAHLENDER!

      Ich drück dich und halte dich ganz lieb ❤ und vor allem durfte ich herausfinden, dass nicht mehr alles nur unseren eigenen alten Mustern entspringt, sondern dass wir die Muster von vielen, vielen Generationen nun neu weben. Das tust DU, das tun WIR deshalb, weil wir es KÖNNEN! Während andere immer noch daran zerbrechen würden. Also sei stolz auf das, was du zu Klären und Reinigen jetzt auch hier bist!

      Liebe Grüße und "Kopf hoch!!!"

      Emmy

      Gefällt 2 Personen

  6. ganz ganz gerne….. schick ich dir VONGANZEMHERZEN eine

    ICH-WEISS-WAS-DU -MEINST-UMARMUNG

    liebe ❤ VINA ❤

    saß ich doch ebenfalls gestern ÜBEND im Familienkreis…. und wechselte hin und her zwischen alten Methoden den ersehnten Kontakt zu finden….. und neuem Wissen…. BEIMIRZUBLEIBEN….. und ES….. einfach die Quelle INMIR tun zu LASSEN…

    ICH VERSTEH DICH sooooo GUT und DANKE DIR….

    WIR SCHAFFEN DAS!

    ES will uns…. denke ich…. immer noch ACHTSAMER…. und VERTRAUENDER werden lassen

    ❤ Dakma ❤

    Gefällt 2 Personen

  7. Liebi Vina 💖,
    im Moment nur so viel:
    Du bist gehört,
    du bist gefühlt (sehr),
    du bist getragen,
    du bist geliebt.
    Wisse jemanden stärkend an deiner Seite,
    ohne viele Worte.

    Und…
    …ich reiche dir einen Kamm für deine zerzauste Frisur. 😘

    Sei ganz lieb gegrüsst,
    Stefan 🌞

    Gefällt 2 Personen

  8. Hey … DANKE von Herzen ihr Lieben… ❣️❣️❣️

    …für euer geschenktes Lächeln…, für eure Umarmungen, euer Verständnis…, den „Kopf hoch Knopf“, die aufmunternden & mehr als genügend ’speziellen Worte’… und natürlich auch für den dargereichten Kamm… 😉… ganz einfach für die grosse, die wunderbar spürbare Liebe❤️😘

    Das GANZE nennt sich also ganz einfach mal wieder „learning by doing“ ~
    Achtsamkeit ist der Zauberstab des Magiers…. 💫… na dann … geh ich mal meinen Zauberstab polieren…😉

    Ich lass diese Geschenke von euch jetzt ruhig in meinen FEIERabend fliessen ~
    und wünsche euch Lieben allen auch viel Freude beim Abend geniessen!!

    Herzlichste Kerzenscheinknuddelgrüsse

    Hab euch alle ganz doll lieb

    ❤️Vina

    Gefällt 2 Personen

      1. Ich liebe Oriah Mountain Dreamer und habe sie garantiert hier auch schon mal vor langer Zeit auf dem Blog geteilt… immer wieder so wahr und richtig und schön!

        Danke fürs Teilen und Erinnern, liebe Vina!

        Liebe Grüße

        Emmy

        Gefällt 1 Person

    1. Hm, wieso nur wusstest du das?

      Heute Morgen hatte ich nicht so viel Zeit und ich habe mir vorgenommen dir später noch ausführlicher zu schreiben. Zack, da bin i wieder! (Zitat Divertimento.)

      Inzwischen hat Emmy mit wunderbaren Worten ausgedrückt, was mir auch durch den Kopf, oder eher das Herz, ging. Von wegen „oberflächliche Reinigungen“ sind in dieser Zeit einfach nicht mehr genügend.

      Während dem Lesen deines Textes krampfte sich etwas in mir zusammen. Denn ich weiss wirklich ganz genau was du meinst, liebe Vina. Du schilderst eine Situation die sich exakt so zwischen mir und meiner Ex-Frau hätte abspielen können. Genau das war auch eines unserer Themen. Nach der Trennung haben wir unter anderem dieses Thema analysiert (sehr schlau von uns, dass wir das nicht schon vorher angepackt haben 🤦‍♂️) und wir haben die dahinter liegenden Muster, allesamt aus unseren Elternhäusern mitgenommen, erkannt. So viele Jahre dieses Zeugs im Rucksack mitgeschleppt und nicht mal erkannt, dass wir einen Rucksack anhaben. 🤦‍♂️
      Nun denn, Reinigungsarbeit erledigt. Kollektives Feld updated. Die Beziehung hat es trotzdem nicht gerettet. Gott sei Dank war ich zu diesem Zeitpunkt bereits in meiner Eigenliebe angekommen. Nicht, dass ich all die Verarbeitungsgefühle und Trauer nicht intensivst durchlebt hätte, aber zu keinem Zeitpunkt hat mich das völlig aus der Bahn geworfen und ich konnte sogar in diesen Prozessen die „Schönheit der Klärung“ erkennen und schätzen.

      Wie auch immer, wollte dir nur sagen, dass es da jemanden in deiner Blogfamilie gibt, der diese Situation sehr gut nachvollziehen kann. Und ich wünsche dir und deinem Mann was eurem höchsten Wohl dient. Und würde ich einen Rat geben (den du vermutlich nicht benötigst), dann dieser: Sucht euch frühzeitig Unterstützung/Begleitung. Stichwort spirituelle Psychologie/Paarberatung.

      Alles Liebe,
      Stefan 💖

      Gefällt 2 Personen

      1. Guets Mörgeli ihr Lieben alle miteinander❤️

        Hmmmm…. vielleicht, weil du so wunderbar tiefgründig bist 🙃 …
        … lieber Stefan🙏🏼

        Ich schätze das sehr, dass du dir nochmals die Zeit genommen hast, deine Gedanken über mein „Zeitlinien-Erlebnis“ mit mir zu teilen!
        ♥️
        Dasselbe tu ich jetzt auch!
        Deine Worte rühren mich sehr!
        Nicht dass ich Beweise bräuchte, sie trotzdem zu erhalten ist irgendwie cool…
        Bei mir würden jetzt grad die Zeitlinien durcheinander purzeln, wenn ich sie liesse… Ich lass sie aber nicht! 😉
        Vordergründig mag es den Anschein haben, als ob es oberflächliche Reinigungen waren und Paarberatung helfen würde.
        Ich ‚glaube‘, weil diese alten Gefühle in dir noch in Ruhe abebben dürfen, wird dich dies wohl so sehr berührt haben. Ich bin stolz auf dich, wie du es meisterst!
        Wer weiss, ev. klären & bereinigen wir beide gemeinsam Rücken an Rücken u.a. grad solche (!) ururalten Ge~Schichten??😇🙏🏻
        Ganz einfach, weil wir’s können?!
        Und auch aus tieftstem Herzen gut und gründlich machen wollen?!
        Die „Zeitlinie betreffend Paarberatung“ verlief bei mir nämlich vor ziemlich genau 20 „Erdenjahren“ mit meinem 1. Ehemann. 😉

        Kurzer Gedankensprung ins Heute:
        Grad habe ich ein wunderbares Buch von Kryon zu Ende gelesen.
        „Die weibliche Kraft von Lemurien“.
        Unter anderem steht darin geschrieben, dass damals die Männer ihre Frauen für ihre Weisheit, ihre INTUITION und ihre Herzensführung schätzten. Die Frauen respektierten und Wert~schätzten auf natürliche Art und Weise auch ihre Männer. Selbstverständlich auch ihre Kinder. Also genau dies, was ich – und du, und Gottseidank bereits viiiiiiele von uns, in der heutigen Zeitleiste (wieder) anstreben!! Visualisieren!! Und ja, auch wieder (so gut es eben geht), leben! Wir erinnern uns daran, wir wunderbar schön und unbeschreiblich herrlich es war, mit der ersten Saat des menschlichen Bewusstseins zu leben, zu wachsen und zu gedeihen.

        In unserer heutigen 15jährigen Ehe habe ich mit meinem lieben (und oft auch tapferen, schmunzel) Ehemann das grosse Glück, gemEINsam zu wachsen.. Und zwar auf gesunde Art und Weise. Wobei ‚gesund‘ nicht ‚automatisch‘ einfach bedeutet. Ich lasse ihm seine Freiheit, und er mir meine. Dabei spüre ich ganz im innern, dass er… und jetzt kommt der Hammer…tatsächlich und wirklich und wahrhaftig….meiner göttlichen, mir innewohnenden weiblichen Weisheit …verTRAUT! Er unterstützt mich und ich ihn. Klingt vielleicht kitschig und doch ist es wirklich ganz schön… und immerwieder mal herausfordernd! Weil wir in langen, tiefgehenden Gesprächen unseren wahren Kern wieder entdecken.
        Deshalb meine grosse Verwirrung nach meinem versehentlichen (euch beschriebenen) Zeitlinienthouwabohu. Und der SCHOCK ob denn all unser gemeinsam Erarbeitetes nur Einbildung war!…

        Sorry, diese Einleitung war jetzt irgendwie wichtig, weil….
        dieses Erlebnis mir bewiesen hat, dass „es“ funktioniert! Ja! Ich webe für viele Generationen NEU! Das kann ich! Aus eigener Kraft! Offenbar „musste“ ich mir dies Dank eurer Mithilfe BEWEISEN, dass ich‘s mit Haut & Haar erLEBE! Ja ich bekam sogar einen KAMM für‘s zerzauste HAAR gereicht😁
        Also.. mehr Beweise bedarf es wahrlich nicht❣️

        Gestern Feierabend nämlich, am Kaminfeuer sitzend, schmunzelte ich seelig vor mich hin…
        Da sassen wir also… wieder in der Zeitleiste mit dem höchstmöglichen Wohlgefühl, mein Mann, unsere Tochter und ich…. harmonisch vor uns hinplaudernd, als ob am Sonntag nichts Aussergewöhnliches gewesen wäre… 😉 wieso… war da was? 🙃

        Deshalb, mein Danke an euch ALLE hier!
        Gerne auch nochmals an euch,
        ihr beiden lieben Sternengeschwister Emmy und muniji.
        In euren Zeilen finde ich mich so was von wieder 😘🤗😘
        Ja, wir dürfen wirklich stolz auf uns sein!
        Zu Klären und zu Reinigen ~ weil wir das Vertrauen in uns ganz NATÜRLICH haben…., dass wir’s können! gell Emmy❤️

        Ich bin so glücklich darüber lieber mu, dass ’so klar von mir herüberkommt, dass es dir nur eine PURE FREUDE ist!’❤️🙏🏼
        Dies bestärkt und beweist mir jetzt, dass ich wirklich sehr bald schon….absolut ganz in mich durchdringe, in mich Selbst… zu meiner Freude, zur Freude meiner Lieben und zur Freude meiner wunderbaren Welt❤️

        Uff…. ich habe gesprochen, LACH❣️

        Und so wünsche ich euch wunderbaren Sonnenstrahlen Allen, dass ihr fröhlich und in Leichtigkeit durch den Nebel scheint…
        Ich glaub, der/die Eine oder Andere hat mir schon rübergezwinkert, noch bevor die „Sendetaste“ betätigt wurde 😃
        Na, wen DAS keine Wunschmanifestation von Feinsten ist…

        Happy day also und viel Freude bei allem, was ihr tut.
        Auf dass wir gut miteinander spielen & weben …. unsere zuFRIEDENe goldenen Welt❤️

        Ich bin das Licht
        Ich bin die Liebe
        Ich bin … jetzt hier🌍

        Vina😘

        Gefällt 2 Personen

        1. Liebe Vina, lieber Stefan, lieber muniji, ihr Lieben Alle…

          es ist einfach schön, diese liebevolle und berührende Entwicklung hier miterleben zu dürfen… Heilung pur, würde ich sagen… auf so vielen Ebenen, wer es denn möchte, sich darauf einlassen kann und/oder wer es gerade ebenso bedarf…

          Dieser klare und ehrliche Austausch miteinander, er reinigt bis in die tiefsten Tiefen… hilft einander wieder zu erinnern, hilft heilen… man/frau kann vielleicht auch Parallelen finden… und wer sich hier auf dem Blog (wieder)findet… der wird mit Sicherheit Parallelen finden, die auch ihn/sie selbst betreffen…

          Immer mehr gestaltet sich dies hier zu einer wundervollen, Plattform mit öffentlichen „Heilungs-Sitzungen“… es folgt zwischendurch wieder mal ein Innehalten, Integrieren… bevor es an die nächste Schicht herangeht…

          Ich danke euch ALLEN von ganzem Herzen für diesen gemeinsamen und heilsamen Austausch hier… 🙏

          In LIEBE
          Elke 💗

          Gefällt 1 Person

        2. Liebe vina

          deinen Zeilen folgend….. und gleichzeitig den Blick auf all das hier gesagte….bekomme ich auch für mich mehr Wertschätzung…..und wie unterschiedlich wir alle doch GEMEINSAM AUFRÄUMEN…..

          Nach einer 14 jährigen Partnerschaft und nun 17 jährigen Trennung…..hatte ich bei dem letzten Treffen mit meinem Expartner das Gefühl….. WIR SIND WEITER GEMEINSAM IN KLÄRUNG…

          getrennt und DOCH ZUTIEFST VERBUNDEN…. in der Klärung

          Unsere damals so verwurschtelten Bedürfnisse….. die wir irrigerweise „am anderen jeweils abarbeiten wollten“…..

          sind nun vollständig in unsere EIGENVERANTWORTUNG zurückgekehrt

          Dieses Treffen hatte einen GANZ BESONDEREN GLANZ

          …. so als hätten wir eine erfolgreiche Paartherapie gemacht.

          Ich denke ja schon….. daß all das „ins große Netz geht 😉 “ aber/und hab dann doch auch wieder den Gedanken ,daß ich meine Wichtigkeit / meine Arbeit überschätze…. es ist ja sehr still und unauffällig….

          ABER/UND….. nach unserem Austausch BINICH mir wieder sicher…..

          that´s the WORK 😉 😀 ❤

          DANKE!

          ❤ ❤ ❤

          Dakma

          Gefällt 2 Personen

            1. ;-)….. ja…. lieber stefan……… es gibt ja auch einen „gesunden Stolz“ 😀 ❤ …. WERTSCHÄTZUNG SICH SELBST gegenüber…..nach all der "ego-Säuberungsaktion 😉 "
              auch WICHTIG…..

              ❤ 😀 ❤

              Liken

  9. Liebste Vina,
    DIESE Zeitlinie gefällt mir unbeschreiblich gut!
    Ich freue mich von Herzen mit dir.
    Und VIELEN Dank für’s Teilen dieser Zeilen.

    Siehst du, und genau darum schrieb ich „würde ich einen Rat geben (den du vermutlich nicht benötigst). Aber wer weiss, wer hier sonst noch alles mitliesst und vielleicht davon profitieren kann. 😉

    Liebe Grüsse,
    Stefan 😘💖

    Gefällt 2 Personen

  10. WAOW, Ihr Lieben,
    ich bin platt.
    Sooo schön.
    ❤ ❤ ❤
    Danke Muniji, Vina, Stefan, Emmy und Elke und allen anderen, die ihre ❤ hier öffnen. Was für eine Zeitlinie, in die wir seit einigen Tagen eingetreten sind.
    Unbeschreiblich.

    Amajay

    Gefällt 2 Personen

  11. Nochmal Hallo Alle Zusammen! 🙂

    Nach Allem von Euch mit soviel Herzblut Gesagtem und Geschriebenem, möchte ich noch einmal auf Daniel’s Channeling oben zurück kommen, das ja hier als ‚Anlass‘ diente.

    In meinem Vorwort, wer sich daran erinnert, sprach ich zudem von einer noch tieferen(!) Wahrheit… die n o c h größer sei, als wir es uns jemals erträumt hätten. Ich kann diese hier leider nicht ‚aussprechen‘, da sie nur auf wort-lose Weise erfassbar ist, doch der Hinweis auf sie liegt in diesen beiden Aussagen des Channelings:

    „Es gibt nicht nur eine Zukunft, weil es nicht nur eine Zeitleiste für die Menschheit gibt. … und: Deshalb ist es an der Zeit, dass du die Zukunft deiner Wahl beanspruchst und dich an d e r Version(!) der Menschheit orientierst, die mit dir auf dieser Zeitlinie einhergehen wird.“

    Es waren allein diese 2 Zeilen, die mich überhaupt bewogen hatten, Daniel’s Channeling hier einzustellen. Doch wie schon gesagt, die tiefere, darin eincodierte Information ist nicht wirklich aussprechbar… z e i g t sich aber jeder/jedem… welche(r) ihren Inhalt auch nur ein einziges Mal… absolut wörtlich nimmt.

    Im eigenen, allertiefsten Inneren.

    Unsere lieben Arkturianer wissen sehr genau, was sie uns damit in Wirklichkeit mitteilen wollen… überlassen es aber gleichzeitig auch wieder ganz uns selbst… uns dafür zu öffnen, oder auch noch nicht.

    Denn noch(!), ist nicht jeder ihrer ganzen Tragweite ‚gewachsen’… wenn auch ‚auf dem Weg dorthin‘.

    Mit ihrem tiefen, inneren Erfassen ist es, wie mit Silvester-Raketen: Erst sind sie noch unsichtbar am nächtlichen Himmel… bis sie, in nur einem einzigen Moment, in strahlendem GLANZ des LICHTES den ganzen Himmel erhellen.

    Für Dich… ❤

    Alles Liebe, mu 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. Lieber mu,
    ich weiss nicht, ob ich die tiefere Wahrheit dahinter begriffen habe. Aber ich glaube schon. Habe gerade vorher in einer Mail an meine liebe Sternenschwester meine gewählte Version geschildert. Ist glaub noch nicht soooo verbreitet, diese Version, aber ich arbeite daran. Stichwort „keine Grenzen mehr“.

    Und in der heutigen Morgenmeditation habe ich an einer WUNDERVOLLEN Zeitleiste für die Menschheit „gearbeitet“ oder diese ausgewählt/visioniert. Eine voller Freude und Liebe und Bewusstsein und Versöhnung und Heilung und Glück und Wohlstand… Woah, war/ist das ein beglückendes Gefühl!

    Und gerade vor einigen Tagen habe ich mir überlegt, dass sich die Lichtarbeiter eigentlich mal diesbezüglich absprechen könnten. Wäre vielleicht zielgerichteter. Aber das geschieht ja wahrscheinlich eh schon in den „nächtlichen Sitzungen“, nehme ich mal an.

    Wie auch immer, es ENTWICKELT sich gerade mit zunehmendem Tempo. Das fühle ich auch in meiner (noch) beschränkten Daseinsweise „hier unten“.

    Und jetzt kommt mir gerade der liebe Dieter Broers in den Sinn, der auch immer wieder in seinen Artikeln und Vorträgen darauf hinweist, dass wir durch Visionen die neue Welt erschaffen sollen. Er mache das jeden Tag. Und erklärt es auch von der naturwissenschaftlichen Seite her.
    https://dieter-broers.de/artikel/

    Liebe Grüsse,
    Stefan 💖

    Gefällt 2 Personen

  13. gerade fand ich das bei ERSTKONTAKT ,was mir zu deinen Worten , mu…. bzw zu der tieferen Aussage der Arkturianer zu passen scheint :

    Zitat:

    „Tagesbotschaft – 25.November 2019
    Fühlt einmal hinein, von was ihr denkt, dass es für euch unmöglich sei. Ist das wirklich wahr? Vielleicht war es einmal wahr, ist aber aufgrund eurer nun erreichten Level vielleicht überhaupt nicht unmöglich! Es ist so wertvoll, alte Überzeugungen und selbst auferlegte Einschränkungen loszulassen und einfach zu sehen, welche neuen Potenziale jetzt verfügbar sind, denn absolut jede einzelne energetische Verschiebung beinhaltet Veränderungen und Möglichkeiten, die für euch vorher nicht präsent waren. Es ist das Auflösen aller Arten und Weisen, wie die ihr in euch in die Begrenzung eingelassen habt, was euch zu der Freiheit des Selbstausdrucks führt, die eure Seele die ganze Zeit angestrebt hat.
    Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 25.11.2019, http://trinityesoterics.com/
    Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
    Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

    OFFENBLEIBEN….. ist wohl die beste Option….. falls etwas wartet ,was jenseits der VOR-stellungen sich entfalten möchte…..

    Dakma

    Gefällt 2 Personen

    1. *schmunzel*… Dakma ❤

      'Daniel's Arkturianer' sagen ja auch ganz zum Schluss: "Wir laden euch ein, groß zu träumen und euch noch größer zu fühlen, … (..)"

      Sie sind so lieb, denn sie wissen: EINZIG das, worauf wir selbst in unserem Inneren, ganz allein für uns, 'gekommen' sind… und zutiefst bewusst geworden… ist für uns auch von zeitlos bleibendem 'Wert'.

      Über alle 'Dimensionen' hinaus… 😀

      Also 'stupsen' sie uns nur immer wieder an, wieder und wieder ein 'Stückchen' weiter und weiter…

      Wir sind im Grunde… während dieses 'Aufstiegs'… einfach nur dabei, UNS SELBST wieder-zu-ent-decken. Jeder für sich, Schritt für Schritt, durch den Schleier seiner/ihrer eigenen, immer nur selbsterdachten (und somit selbst-auferlegten) geistigen 'Begrenztheiten' hindurch!

      Je mehr davon wir auf diesem 'Wege' hinter uns lassen, umso freier und beweglicher erfahren wir uns selbst auch wieder… mitten hinein in die Grenzenlosigkeit ALLER Möglichkeiten, die uns in Wirklichkeit schon immer zur bewussten VER-FÜGUNG standen und immer stehen werden.

      Denn schon immer schöpfen wir ALLES… aus der reinen FÜLLE von ALLEM-WAS-IST. 😀 😀 😀

      Woraus 'sonst'..? Da ist ja nichts 'Anderes'.

      **BIGSMILE**

      mu – ❤

      Gefällt 1 Person

  14. 💖💖💖
    LOVE@all !!!!!
    (stellt euch das einfach in fetter FETTschrift vor)
    💖💖💖

    Das Leben ist schöööön… wir brauchen es nur durch die richtige Brille zu sehn 🤓

    hörst & guckst Du…😘🎶🎶😃✌️

    Gefällt 1 Person

    1. GLÜCK ist unser 5. Element 😇 … FREUDE ist unser natürlicher Zustand

      …so let‘s be GLÜCKLich 🎈❣️🎈🎈❣️❣️❣️🎈❣️❣️🎈🥰

      Herz Licht Vina 😘

      Gefällt 1 Person

    2. …oh, da war ich letztes Jahr so ziemlich genau zu dieser Zeit jetzt! Sri Lanka, eine wirklich fantastische Insel im Glück!!!

      Wo alle gleichberechtig SEIN dürfen: Mensch und Tier gleichermaßen! Wo Buddha wohnt und in seinem Sinn gelebt wird, wo die Menschen gemeinsam darum kämpften, frei und unabhängig bleiben zu können – ein Land, an dem jeden Tag die Sonne um 6 Uhr auf geht und um 18 Uhr unter. Ein Land, das ich lieben und schätzen gelernt habe ❤

      Kurz danach hatte Elke das Video auch schon einmal geteilt, glaube ich – DANKE für diese schöne Erinnerung, liebe Vina!

      Liebe Grüße in den Abend

      Emmy

      Gefällt 1 Person

      1. Meeeei wie schöööön liiiiebe Emmy!!!!😁♥️😘

        🤓Na dann passt dies ja grad doppelt & dreifachWUNDERBAR❣️❣️❣️
        Ich stellte es einfach aus einem Herzensimpuls aus… wollte euch somit musikalisch knuddeln🥰

        Xxxl gerngeschehn also ~ diiiese Zeitleiste mit der ganzen lieben Blogfamily im Wohlfühlraum gefällt mir wirklich ganz ausserordentlich glücklich~gut😁🐞

        Feine Kerzenscheingrüsse auch meinerseits ins Kuscheltimmer😘
        Vina

        Gefällt 2 Personen

  15. Hallihallo… 😀

    Hier schon mal ein ‚Vorgeschmack‘ auf Daniel’s neuestes Channeling, mit einer Meditation die direkt ins 5D-Bewusstsein führt, wie für m i c h klar erkennbar ist:

    „Während ihr die Inklusivität annehmt und das Einheitsbewusstsein in euch selbst aktiviert, ist die Welt nicht nur eure Auster. Du wirst eins mit der Welt, mit jedem und mit allem. Jede Schwingung wird ein Teil von dir, und du kannst jederzeit auf alles zugreifen, was du willst.

    Praktiziere diese kleine Meditation jeden Tag für ein paar Minuten. Sieh, wie lange du dieses Wissen und diese Präsenz gleichzeitig halten kannst, und wir versprechen dir, dass das Leben viel einfacher werden wird.“

    Ihr könnt mir glauben, wenn ich sage, unser (noch) jetziges ‚Sein‘ unterscheidet sich vom 5D-Einheits-Bewusstsein… wie Tag und Nacht. Und ist alles andere, als nur reines Wunschdenken… 🙂

    ❤ mu

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke, lieber muniji,

      ich hatte letzte Nacht auch weiterführende und „erhellende“ Erfahrungen im wahrsten Sinne des Wortes, und somit dass Gefühl, dass sich gerade auch in der Jetzt-Erfahrens/Bewusstseins-Welt jede Menge bewegt… ❤

      Übrigens wollte ich nicht versäumen dir mitzuteilen, dass Rosi, die Art deiner Übersetzung bei den Arkturianern sehr schätzt!

      Liebe Grüße

      Emmy

      Liken

      1. oh… liebe emmy…. da hatten wir wohl zeitgleich „eine Nachtschicht“ 😉 ….. ich hatte auch eindrucksvolle Erkenntnisse….

        aber/und…. sie sind noch nicht „mitteilungsreif“….. oder es wird garnicht mehr über Worte gehen…. nötig sein….

        es ging auch „über meinen Kopf hinaus“

        😀 ❤

        Gefällt 2 Personen

        1. Grmpf, könntet ihr mir bitte helfen meine Handbremse zu lösen?
          Das einzige was ich, oder besser mein Körper, jeweils ahnt, ist, dass ich während der Nacht „gearbeitet“ habe. Die Erkenntnisse äussern sich dann jeweils höchstens als „innere Gewissheiten“.

          Gefällt 2 Personen

          1. lach.… was „brauch es mehr“ als „innere Gewissheit“…. klingt doch super ,lieber stefan….
            viel-leicht wird mir ja auch noch pseudokopfmäßig etwas vermittelt….. damit ich überhaupt „gläubiger“ werde 😉 …. und DU brauchst das schon nicht mehr…. wer weiß das schon…..

            Ich weiß nur ,daß es bei mir mit Gesundheit und Heilung zutun hatte….. aber/und… „was da alles auf einmal ineinandergeschwungen ist“….. konnte ich auch nicht mit ins Tagesbewußtsein nehmen…..

            sollte ich wohl auch nicht…..

            weniger Kopf….. mehr MITSCHWINGEN….

            VERTRAUEND MITSCHWINGEN…

            Gewissheit….jenseits des kontrollierenden Verstandes…. INNEN immer da…

            nicht weit weg von dir…. stefan…. glaube ich….. NUR ANDERS…..aber EINS 😉 😀 ❤

            ganz lieber Herzensgruß

            Dakma

            Ps: ….. hier gab es wohl gestern die Vorbereitung für die NACHTSCHICHTEN :

            https://esistallesda.wordpress.com/2019/11/27/allesistenergie-tagesenergie-am-27-november-2019-zwei-zeitlinienspruenge-blackshifts-am-gestrigen-tag/

            Gefällt 2 Personen

            1. Bei mir war das viiiiiel größer und betraf die gesamte erwachende Menschheit🎈❣es war ein Ausflug in die Hallen von… „Mensch, du kommst von den Sternen, du kommst von der Sonne, du bist ein Teil der Sonne, du bist ein Teil der Sterne… Du bist das alles… Du, Mensch, hast das alles erschaffen und es wird Zeit, dass du das Licht zurück-erinnerst, das du bist…“ und dann war das Licht in mir, es begann über die inneren Augen und breitete sich in mir aus, bis ich es war…

              Als diese ‚Ansage“ begann, war ich bereits wach!!!

              Gefällt 3 Personen

              1. …. das ist ja „HEILUNG“ im weitesten Sinne….sich als das Licht und die Liebe ERKENNEND , die nie einer Heilung bedurfte/bedarf….

                ….“ Gesundheit“…. ist sicher „kleiner“….. menschlicher…..noch im scheinbaren Gegensatz zu Krankheit…..

                aber/und….

                das erste ist das , was ICHBIN….. das zweite ist ein Be-weg-grund …. meines Weges…

                in meinem Erleben…..verschmolz dies miteinander…

                in dieser meiner(? 😉 ) Nachtschicht

                „ich“ war „dir“ ….. emmy…. also recht nah

                bei mir gab es jedoch keine „Ansagen“….. die (meine) Worte lösten sich eher auf in Energiewahrnehmungen….

                lach…. und DAS! ist FÜRMICH! SEHR HEILSAM…

                Dakma

                Gefällt 2 Personen

    2. Lieber mu,
      das passt perfekt für mich. Genau mein aktuelles Thema. Ich weiss was du meinst, wurde auch schon mal in diesem Leben „entschleiert“. Und genau JETZT habe ich endgültig genug vom Schleier und von Beschränkungen. Bin bereits in die Aktion gegangen und die lieben Arkturianer bekräftigen mich dabei.

      DANKE für deinen „Vorgeschmack“. 🙏💖

      Liebe Grüsse,
      Stefan

      Gefällt 1 Person

      1. Heyy Stefan! 🙂

        Wie ging denn d e i n e ‚Entschleierung‘ vor sich? Was hat sie dir gezeigt? Und welche Langzeitwirkungen sind bei dir daraus entstanden? Erzähl‘ doch mal ein wenig darüber… wenn du möchtest. 🙂

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

        Liken

        1. Hmm, lieber mu,
          das ist ein heikles Kapitel für mich. Und wie du weisst können Worte nur sehr beschränkt darüber berichten. Aber ich versuche es trotzdem mal.

          Es geschah in meinen jüngeren Jahren in der Zeit meiner Berufsausbildung. Da trafen sich meine damaligen zwei besten Freunde und ich uns praktisch jedes Wochenende. Statt in den Ausgang gingen wir in den Wald und zelebrierten die hohe Kunst des „Brätelns“. Das war eine Zeit des intensiven Suchens, wir wollten die Welt, das Dahinterliegende und die Bedeutung unseres eigenen Seins in diesem „Konstrukt“ begreifen. Oder einfach ausgedrückt: „Warum???“ Und wir scheinen da ziemlich hartnäckig gewesen zu sein. Eines nachts geschah etwas völlig Unerwartetes: Wir redeten und analysierten und philosophierten einfach immer weiter obwohl es eigentlich längst nichts mehr zu sagen gab. Dabei fühlte es sich für mich so an, als ob wir gegen einen unsichtbaren Widerstand „ankämpften“. Und dann gab es einen lautlosen Knall. Bildlich gesprochen, aber da reichen die Worte wirklich nicht aus, sah ich eine gigantische, alles umfassende Wand vor mir dessen Steine in rasendem Tempo herunterfielen. Und dann… der Blick in die Unendlichkeit. Verbundenheit… und vor allem unendliche, bedingungslose Liebe. Woah, ich bin gerade voller Gänse, puh, atmen…

          Nun, wir erlebten das alle drei im gleichen Moment. Und waren dann erst mal völlig platt und überwältigt, wie man sich vorstellen kann. Und betört von dieser überirdischen Liebe. Ich glaube ich wandelte drei Tage lang blöd grinsend durch die Gegend. Und das war zu einer Zeit wo keiner von uns sich bewusst mit Spiritualität beschäftigt hat, obschon ich heute diese intensive Suche natürlich auch als etwas spirituelles bezeichnen würde. Ich hatte zwar vor diesem Ereignis schon esoterische Bücher gelesen, aber von sowas war dort nicht die Rede. Und wie so viele in unserer Generation wurden wir nicht gross religiös erzogen, wo man vielleicht mal von sowas gehört hätte.

          Tja, die Langzeitwirkungen… grundsätzlich war es ein einschneidendes Erlebnis und ich war nie mehr derselbe wie vorher. Von heute auf morgen war es mir nicht mehr wichtig immer recht haben zu müssen. Die andere Meinung musste nicht mehr bekämpft werden und man konnte sich ja sogar gegenseitig damit befruchten. Es gab gar keine Wahrheit. Das Materielle stand auch nicht mehr so im Vordergrund wie auch schon. Ich stand lange auf Messers Schneide ob ich Priester werden oder mich für die Ehe entscheiden soll. Und da war diese Demut und das Urvertrauen. Das war eigentlich das schönste und langanhaltendste Geschenk. Seither lebe ich eigentlich völlig angstfrei.
          Es gab aber auch weniger schöne Aspekte und das mag vielleicht ein wenig komisch klingen. Aber es gab Momente in meinem Leben, da fühlte ich mich „entmenschlicht“. Das fällt mir schwer in Worte zu fassen. Manchmal entstand durch dieses Erlebnis eine Distanz zu den Mitmenschen. Einfach dadurch, weil ich dieses Erlebnis nicht mit anderen Menschen teilen konnte, weil Worte nicht ausreichten. Und manchmal fragte ich mich, wie ich denn je eine Frau lieben können soll. Diese göttliche Liebe überstrahlte alles. Und dann gab es auch Momente der Sehnsucht, wie man es oft bei Menschen hört, die ein Nahtoderlebnis hatten.

          Und zum Schluss noch mein wunder Punkt. Dieses Erlebnis sättigte mich. Es war alles gut. Keine Fragen mehr. Nix Warum. Alles klar. Keine Zweifel. ICH BIN. Punkt, Amen, aus. Aus der Retrospektive hat mich das, so paradox das klingen mag, von der weiteren spirituellen Entwicklung abgehalten.
          Und es gab Momente wo ich bewusst ins „Vergessen“ gehen wollte, weil ich einfach all die „normalen“ Leute beneidete, die einfach wie Zombies funktionierten und diese Welt hier nicht hinterfragen. Zack und weg war ich vom Fenster, zumindest vom spirituellen. Die Welt und ihre Missstände habe ich dann trotzdem wie ein Verrückter analysiert. Bis ich dann 2016/2017 am tiefst möglichen Punkt angelangt und mein Leben nur noch traurig war. Durch die falsche Art der Analyse (ich gab Emotionen wie Wut und Empörung in diese Themen rein, wie mir später klar wurde) war ich völlig ausgelaugt. Meine Freundschaften waren tot. Die Beziehung mit meiner Partnerin schon längst unterirdisch. Ich ein seelisches Wrack und entsprechend meine (Um)Welt.
          Und dann, als ich an diesem untersten Punkt angelangt war, da weinte ich wie noch nie in meinem ganzen Leben. Da brach die Erinnerung an dieses eine Erlebnis in mir durch und ich sehnte mich wie verrückt nach dieser unendlichen, bedingungslosen Liebe. Ich wollte einfach nur noch nach Hause. In dieser tiefen Verbitterung wusste ich, dass es nur noch zwei Möglichkeiten gab. Ich musste mein Leben radikal um 180° herumreissen oder ich war verloren. Wie Seom im Lied „Neue Welt“ singt: „…suchten Schuldige in Konzernen und Waffen, bis wir sahen, dass wir uns all das selbst erschaffen. Neben Ohnmacht, der Kraft und der letzten Erkenntnis, lag am Ende Verständnis.“ Nun, ich riss herum und wenn ich mir vorstelle, dass das noch gar nicht soooo lange her ist, staune ich selbst, wo ich heute stehe. Ich habe sowas von den Turbo gezündet, ich kann es kaum glauben. Ich veränderte den Fokus von heute auf morgen intuitiv nur noch auf hochschwingende Dinge wie wohltuende Musik, Channelings, spirituelle Texte, Dokumentarfilme über das Erwachen und den Weltenwandel (den ich bis dahin völlig verschlafen hatte!!!), begann mit Meditation, hatte auf einmal meinen Körper lieb, entgiftete, heilte usw. usf. Gefühlt frischte ich in dieser relativ kurzen Zeit mein wichtigstes „unterbewusstes“, spirituelles Wissen auf, erhöhte meine Schwingung, kam in die Eigenliebe, in die Freude, mein Leben und meine (Um)Welt veränderte sich und wurde golden. Das war jetzt mal die Kurzfassung.
          Tja, und nun stehe ich hier eigentlich ganz happy bis auf den Umstand, dass ich als „Spätzünder“ das Gefühl habe ich bin noch ein wenig „verschlackt“ und laufe mit angezogener Handbremse durch die Gegend, was beispielsweise meine Hellsinne oder heilerischen Fähigkeiten betrifft. Ich schaff es nicht mal mich an meine „normalen“ Träume zu erinnern und solche Dinge halt.

          Puhhhh, das war jetzt eigentlich nicht so ausführlich geplant, hat aber irgendwie gutgetan, das in die Tasten zu hauen. Von daher, vielen Dank für Deine Frage, lieber mu. Und vielen Dank an all jene, die tapfer bis zum Ende gelesen haben.

          Liebe Grüsse,
          Stefan

          Gefällt 3 Personen

          1. 💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖💖
            …solltest mich mal mit meinem innigen, FÜHLENDEN – DICH fühlenden Lächeln sehen!!!!!

            ALLES IST GUT, lieber Stefan und ALLES IMMER IM RICHTIGEN AUGENBLICK ❤

            Codes und geführte Zufälle wirken!

            Gute Nacht, mein Lieber und TRÄUME was intensiv, codiert, heilend wirkendes

            Emmy 😉

            Liken

          2. Mein lieber Seelenbruder
            Was heisst denn hier, ‚tapfer bis zum Ende gelesen’…sniff…
            Ich glaube, schöner hätte deine Kurzfassung nicht gestaltet werden können, ich hätt noch lange weitergeblättert um zu lesen, wie es weiterging❤️!!!!
            Unendlich grossen HERZENSDANK lieber Stefan!
            Für deine umwerfende Offenheit & Ehrlichkeit & über die unbezahlbare Gabe, in den von Herzen gewählten Worten soooo viel LIEBE & GEFÜHL mitfliessen zu lassen ~ wahrlich kein leichtes Unterfangen. Und DU kannst das einfach🙏🏻

            Von wegen ‚Spätzünder’…
            Weisst du lieber Stefan, die Welt benötigt auch solch herrlich tiefgründig GEFÜHLvollen’Spätzünder wie uns’… wer sollte denn all den übrigen, welche halt grad noch ‚(frei~Willig) auf der Leitung stehn‘ sonst helfen, ihre Lunte zu entfachen?
            Wir haben uns Selbst alle am passenden Ort stationiert❤️
            „Ich schaff es nicht mal mich an meine „normalen“ Träume zu erinnern und solche Dinge halt“…
            Danke, dass das auch mal wer offen sagt…
            Ja, ich auch nicht… ! 😘
            Das stört mich nicht mehr wirklich… ich bleib einfach im liebenden Vertrauen, dass dies seinen Sinn hat, sonst wärs ja anderster 😉
            Ja ich gebs zu, manchmal (manchmol oft sogar, smile) möcht ich auch die Handbremse lösen, weil ich’s kaum erwarten kann, wie’s denn jetzt weitergeht… !
            Ich bin allerdings ganz sicher, diese löst sich dann bestimmt durch die mir innewohnenden ‚Lösungscodes‘ dann zur richtigen ‚Zeit‘ am richtigen Ort dann ganz von (meinem) Selbst!
            Ich beruhige mich dann jeweils mit dem schönen Gedanken:
            Will ich ’später‘ bereuen, dass ich es eilig hatte, um ‚das Ding‘ schnellstmöglichst durchzuziehn‘?
            Wär doch schade drum, ich geniess also den ‚Film‘ und lass mich mal von mir überraschen, was da noch alles Spannendes so drin liegt… schlendere zwischendurch die Pause um Popcorn zu holen (und tiiiief durchzuatmen) … und mach dann gestärkt weiter im vertrauensvollen einfachen Wissen, dass das
            HAPPY END für mich ~ mit Brüdern wie DIR an meiner Seite ~ bestimmt umso glitzender und strahlender wird❣️

            DANKE, dass DU genau DU bist!!!!

            xxxxl liebe Herzensgrüsse!!!!
            Vina ❤️😃❤️

            Gefällt 1 Person

          3. OH mein Gott ,lieber stefan……

            ich danke dir von ganzem Herzen…… soooo wunderschön…… so EINGETAUCHT bin ich in deine Worte…..als könnte ich dabei gewesen sein….

            magst nicht ein buch draus machen…..?

            könnte dann bei susan eine Lesung geben ?

            wir reisen dann alle an und vina und ich kochen Kaffee?

            😉 😉 😉

            aber „imernst“ …. die Welt braucht doch GENAU SOLCHE GESCHICHTEN……zum eintauchen ,mitschwingen,mitfühlen….. zum ERWACHEN….

            so so toll…. soviel Herzblut, soviel Menschlichkeit, soviel Sehnsucht….

            und dann: das Ruder rumgerissen

            und ich fühl mich auch so getröstet….. mit vielem in der spirituellen Szene hab ich das gefühlt „nicht mithalten zu können“….. zB hatte ich nie solch ein eindrückliches Erwachenserlebnis….wo so EINdeutig die Mauern fallen….

            aber mit deinen und vinas Worten…. bestätigt sich mir nochmal TIEFER..

            ICH BIN MEIN! WEG! MEINE! WAHRHEIT ! MEIN! LEBEN!

            und lege darüber mein! Zeugnis! ab!

            GOTTGEFÜHRTE WEGE

            einzigartig
            bezaubernd
            bereichernd

            SO WIE DER DEINE!

            ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ DANKE ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

            Dakma

            Gefällt 1 Person

            1. 💫😘❤️❤️❤️❤️❤️Hach Dakmaaaaa❣️☕️☕️❤️❤️❤️❤️… ❤️…LIEBE pur😘Vina😘❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️😍💫

              Gefällt 1 Person

          4. Ach ihr herzallerliebsten, Emmy, Vina und Dakma. 💖💖💖

            Eure Antworten haben mich sehr, sehr berührt und ich danke euch herzlich dafür.

            Pure Liebe und Verbundenheit. Ich habe gerade das Gefühl mein Herz liegt blank.

            In tiefer Liebe,
            Stefan

            Liken

  16. Hallihallo lieber mu 😃

    Juhuii, danke für das Zückerli🙏🏻
    Na dann passt mein intuitiver Morgengedanke, der mir beim lesen von Merlin’s Text in den Sinn kam, ja schon mal ganz wunderbar🦋
    … leben wir doch einfach (😉) in dem Augenblick, wo ALLES stattfindet ~ lächeln ~ zentrieren ~ Zauberstab parat ~ und auf gehts…

    ❤️ Vina

    Gefällt 1 Person

  17. Hi Emmy 🙂

    Du erzählst ja wirklich tolle Sachen… **straahl* 😀

    Ich hatte, wen’s interessiert, übrigens kürzlich auch ein schönes Erlebnis, einen vorausschauenden ‚Klartraum‘ über uns alle… n a c h dem bevorstehenden Event/Kompressionsdurchbruch/Frequency Switch…

    Jeder hatte eine Art leuchtendes Schimmern um sich und alle waren, wie man so sagt, ‚wie ausgewechselt‘.

    Da war keine Spannung mehr zwischen irgendwem… jeder tat was er eben gerade tat, in einer natürlichen Friedlichkeit mit sich selbst… wie auch im Umgang mit Allem und Allen ‚drumherum‘.

    Alles war eine ineinandergreifende Gesamtbewegung, in welcher ‚jeder‘ gerade seinen ‚Part spielte‘, ohne wirklich darüber nachdenken zu müssen… ja, ohne überhaupt noch so ‚herumzudenken‘, wie bisher.

    Interessant war:

    Nicht alle waren sich währenddessen aber auch vollkommen(!) bewusst, dass… und besonders w i e sie sich verändert hatten… manche etwas mehr, andere wieder weniger. So als würden sie offensichtlich noch ‚Zeit‘ brauchen, um diese Veränderung überhaupt innerlich zu realisieren…

    Hm…

    Gerade jetzt fällt mir doch wieder(!) einmal ein, dass mir Mitte 1984(!) meine damalige Freundin ein Buch aus den USA mitbrachte, in welchem beschrieben wurde, wie ein Regressions-Therapeut eine kleine Gruppe von Klienten einmal nicht in die Vergangenheit… sondern in die Zukunft(!) ’schauen‘ ließ.

    Nur einmal ’so‘, als Experiment gedacht… ohne große Erwartungen. 😉

    Es waren 10 Leute… und neun von ihnen berichteten alle einstimmig von einem ‚Frequency-Switch(!)‘, der stattgefunden … und alles, das ganze Leben auf der Erde verändert hatte.

    Inklusive der Menschen… ❤ ❤ ❤

    Als ich d a s damals las… f ü h l t e ich bereits die Wahrheit darin, doch naja, 1984 war noch ein wenig früh um bereits ganz offen darüber zu sprechen. Doch ich w u s s t e genau, was es bedeutete.

    Und jetzt, 35 Jahre später… steht dieses Ereignis am Horizont.

    Endlich… 😀 ❤ 😀

    Gefällt 1 Person

      1. Sehr, sehr gerne… Stefan 😀

        Das Ganze ist und bleibt ein wunderliches Abenteuer! und keine 2 von uns erleben es in exakt gleicher Weise… jeder in seinem eigenen Garten, ihrer eigenen ‚Welt’… doch auch immer geeint, in unserem HERZEN.

        Durch das wir alle uns ‚verständigen‘ können, und um einander wissen. ❤

        Weil wir das EINE… SIND. 🙂

        Liken

    1. Lieber muniji,

      vielen lieben Dank für das Teilen deiner so frühen Erfahrungen ❤

      Das erinnert mich an Allison Coe, welche das QHHT-Verfahren (Quantum Hypnosis Healing Therapeutin) bei Klienten und bei Befragungen ihres Höheren Selbst angewandt und dann veröffentlicht hatte. Z. B.:

      https://emmyxblog.wordpress.com/2019/08/17/raumschifferfahrungen-beim-event-erlebt-waehrend-qhht-sitzungen/

      Ich fühle so oft Wahrheiten, die dann im Alltagslicht und durch äußere Einflüsse sehr schnell "verdrängt" werden – leider… wenn jeder Mensch gleich viel mehr auf sich selbst hören würde – also nicht auf das übergroße Ego, sondern wirklich auf sein eigenes "Gefühl", dann wären wir alle auch garantiert schon weiter.

      "Nicht alle waren sich währenddessen aber auch vollkommen(!) bewusst, dass… und besonders wie sie sich verändert hatten… manche etwas mehr, andere wieder weniger. So als würden sie offensichtlich noch ‚Zeit‘ brauchen, um diese Veränderung überhaupt innerlich zu realisieren…"

      Dazu kann ich dir aus meiner "Wissenskiste" kund tun, dass es viele Menschen gibt, die sich einfach immer "mit drehen" – sie taten es immer und sie werden es auch weiterhin tun. Sie sind der "Kitt" der energetische Schwingungen in Gesellschaften zusammenhält. Wenn die Waagschale kippt, werden diese Menschen dann die ersten sein, die dem neuen System wieder den Halt geben werden. Obwohl sie es bislang auch für das alte System getan haben, sind sie nicht "böse", sondern genau der schwingenden, vorherrschenden Energie gefolgt. Das sind sozusagen die "Teilchen" die die entscheidende Wendung geben werden, wenn es genug Pioniere/Vorreiter gibt… für sie wird es das Erwachen in dieser Form – wie wir es erleben werden, gar nicht geben… Sie werden ganz selbstverständlich einfach… da sein.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Emmy,

        zu Allison Coe’s QHHT-Sitzungen… ich schätze ihre Arbeit sehr… möchte aber dennoch sagen, dass es auch noch einige ganz andere, individuelle ‚Event-Szenarien‘, als diejenigen ihrer Klienten geben wird.

        Weil wir alle aus teilweise sehr verschiedenen ‚Richtungen‘ kommen bzw. ‚abstammen‘. Dazu kommt noch, dass der laufende ‚Event-Prozess‘ beständigen, überraschenden Aktualisierungen unterliegt, auf die auch von der ‚anderen Seite‘ her reagiert werden muss.

        Ich kann das sagen, weil ich u. a. mit einem meiner ‚Seelen-Fraktale‘ permanent als sog. ‚Strahlenlenker‘ aktiv an den Vorbereitungen für das ‚Event‘ beteiligt bin… von einem der Schiffe aus.

        Und ich kann a u c h sagen, dass der ‚Fluss der Ereignisse‘ bereits soweit stabilisiert werden konnte, dass wir zu Recht von ‚Grünem Licht‘ sprechen können, was auch auf ‚unserer Seite‘ mit großer Freude begrüsst wird, auch wenn die ‚Feinabstimmung‘ weiterhin unserer vollkommenen Aufmerksamkeit bedarf.

        Hm… *lach*… da bin ich wohl jetzt gerade kurz ‚rübergerutscht‘ zu mir auf dem Schiff… 😀

        Jetzt aber wieder ‚als muniji‘: Ich würde jedem vorschlagen, sich nicht allzu viele Gedanken um das ‚Event‘ zu machen. Wenn auch s o noch nie dagewesen, ist es dennoch ein natürlicher Vorgang.

        Denkt daran einfach als eine große Erleichterung, die dieses ‚Ereignis‘ zweifellos mit sich bringen wird.

        Es ist wie beim Sich-Öffnen einer Blumen-Knospe. In dem Moment, in dem sie aufspringt, findet eine grosse ENTSPANNUNG und freudige ENTFALTUNG all ihrer bis dahin in der Knospe eingefalteten BLÄTTER statt.

        Die von dem Moment an… nur noch im LICHT der SONNE ‚baden‘. 🙂

        Alles Liebe – mu ❤

        Gefällt 2 Personen

        1. Ich danke dir von Herz zu Herz ❤ lieber muniji, liebe Sternenseele ❤

          Weißt du, dass mein einstiges Gefühl von "Dringlichkeit" völlig weg zu sein scheint… ich habe festgestellt, da ich nun WEISS, dass es geschieht, dass wir ein Teil der Crew sind und dass jeder richtig ist bzw. immer genau richtig "eingesetzt" werden kann und wird – seit wir wieder bewusst geworden sind (auch wenn ich mich nicht an die Besprechungen erinnere), gibt es keinen Grund (für mich), etwas anders zu wollen, als es gerade im jeweiligen Augenblick geschieht.

          Ich habe begonnen der mir innewohnenden Kraft zu vertrauen, die von nichts mehr aus der Bahn geworfen werden kann, obwohl es gerade jetzt scheint, dass gezielte "Angriffe" erfolgen würden. Doch mir macht das keine Bange… Ich BIN und ich stehe hier fest und im Einsatz als "Krieger der Liebe und des Lichts" oder als der "König", der gerecht und liebevoll dem Volk und der Erde dient. Immer mehr kommt in Fluss, was die Entfaltung der Knospe begünstigt. UND JEDER von uns steht so wie du, wie ich … wie WIR in den Startlöchern… BEREIT!

          Danke, lieber muniji, dass du dich "gezeigt" hast.

          Liebe Grüße

          Emmy

          Gefällt 1 Person

          1. Liebe Emmy! ❤

            Freut mich wirklich sehr, dass von Dir zu hören.

            Es ist wahrhaftig so: die 'Illuminaten, Kabalen' und ihre 'Herren' wussten natürlich immer, dass WIR die allein entscheidende KRAFT sind… die sie folglich über die Kontrolle unserer Bewusstseins-Inhalte sich deshalb auch immer zu eigen machen suchten.

            In einem sehr viel größeren(!) Zusammenhang taten sie das zwar mit Billigung und Erlaubnis des Zentralen Galaktischen Rates, der über alles in dieser Galaxie wacht… ohne jedoch zu wissen, in welchen größeren Zweck sie somit eingebunden wurden und waren.

            Denn nichts in dieser Galaxie geschieht ohne dessen Zustimmung… und dieser höhere Zweck ist jetzt erfüllt, weshalb sie jetzt auch aus dieser 'Rolle' wieder entlassen werden, aus ihrem Dienst.

            Du würdest wahrscheinlich kaum glauben, wie Viele von ihnen sich jetzt mittlerweile ebenfalls nach der 'großen Erleichterung' sehnen… und sie auch erfahren werden.

            Es klingt vielleicht etwas 'poetisch', doch GAIA und ihre Bewohner werden jetzt zu einem LEUCHTFEUER, von dem noch lange in vielen Systemen am Himmel 'erzählt' werden wird.

            Eines, dass es noch nie zuvor gegeben hat… so groß werden dessen Auswirkungen sein. 😀

            FRIEDEN, LIEBE und LICHT ÜBERALL! ❤

            mu – 🙂

            Gefällt 1 Person

              1. und ALLE ,die es wünschen….. dürfen VERGEBUNG und ERLEICHTERUNG erfahren…..haben sie doch auch (nur) IHRE ROLLE GESPIELT…..

                so anspruchsvoll es ist…. wahrscheinlich

                AUCH NOCH SEIN WIRD

                dies praktisch umzusetzen….

                daß es NICHTS ZU VERGEBEN GIBT ….

                das ist GROSS gedacht….. die Umsetzung ist sicher anspruchsvoll…

                aber/und…. ES schonmal GEDACHT/ GESAGT zu haben…..

                ES im Bewußtsein halten…

                …. Arme und Herz geöffnet halten

                oder/und

                immer wieder NEU ÖFFNEN….

                ❤ ❤ ❤ ….

                ❤ ❤

                .
                .
                .
                .
                .

                Liken

            1. Lieber mu,
              spürst du, was deine Worte in mir auslösen?
              Spürst du das Feuerwerk aus purer Energie, das in mir abgeht?

              Ich schliesse mich Emmy’s Dank von Herzen an. Vielen, vielen Dank, dass du dich hier zeigst und für diese Informationen. Sie „kitzeln“ tief liegende Erinnerungen in mir und heben meine Schwingung.

              In tiefer Liebe,
              Stefan 💖

              Gefällt 2 Personen

              1. Lieber Stefan! 🙂

                Ich bin es der d i r dankt, für das Geschenk deiner An-wesen-heit hier..! ❤

                U n d dein Geschenk, uns d e i n e tiefsten Erfahrungen hier so vertrauensvoll zu offenbaren. Ich weiß, was es dir bedeutet… denn bis vor noch gar nicht allzu langer 'Zeit' war es fast unmöglich, jemanden zu finden… der selbst wenigstens in die 'Nähe' solchen Erlebens gelangt war.

                Inzwischen lassen sich von überall auf der Erde Mitmenschen finden, die von Ähnlichem bis genau dem Gleichen erzählen… und diejenigen erkennen sich untereinander einfach… auch ganz ohne Worte.

                Und, dass Du das sogar zusammen(!) mit zweien deiner besten Freunde erlebt hast, hat mich ganz ehrlich noch einmal ganz besonders bewegt, als ich deine Zeilen las.

                So, als wäre ich selbst dabei gewesen… 🙂

                Ich danke Dir! Von ganzem Herzen – für uns Alle. ❤

                muniji

                Gefällt 1 Person

                1. Vielen Dank, lieber mu, geliebter Seelenbruder.
                  Es tut so unendlich gut von jemandem verstanden zu werden.

                  Von Herz zu Herz,
                  Stefan 💖

                  Liken

  18. Hallo Emmy 🙂

    Ja, ich kenne dieses Phänomen der ‚Kitt-Leute‘. Sie verändern sich zum Beispiel auch im Laufe von Therapien, bemerken ihre eigenen Veränderungen jedoch erst, wenn man sie direkt darauf anspricht.

    Gleichzeitig habe ich aber den ‚Eindruck‘, dass es bei dieser dimensionalen Bewusstseins-Erweiterung, welcher der ‚Aufstieg‘ ja darstellt, auch für diese nicht mehr s o ‚unwissentlich‘ abläuft.

    Sie werden aber dennoch eher einfach ‚hinüberfließen’… so wie z.B. die ‚Hauptmasse‘ eines Trecks oder einer Karawane… auch eher unbekümmert in die Fußstapfen der schon vorausgegangenen Kundschafter tritt, nachdem diese das ‚Neuland‘ für sie bereits erkundet haben.

    ‚Leichteren Schrittes‘, als ihre Vorreiter. Als ‚Bild‘ macht dies, finde ich, jedenfalls Sinn. 🙂

    Gefällt 1 Person

  19. Guten Morgen ihr Lieben💫

    Danke! für’s Erzählen mu🤗du liebe weise „Nacht Eule“!

    Wir hatten gestern einen solch lustigen Abend und
    vorhin beim Kaffee sinnierte ich lächelnd so vor mich hin, und……
    Da kam ~ einfach so ~ DIESES SCHÖNE WOHLGEFÜHL DAHER…. ich schaute es mir an, beschloss, dass dies von nun an so für mich sein soll und nahm diese friedlich schöne Vision in mein 💖…
    Jetzt guck ich kurz hier ins Wohnzimmer und lese Deins!! Meinegüte!! Du beschreibst in den allerfrühesten frühen Morgenstunden (!) deinen herrlichen Klartraum! Und ich sage dir… DAS beschreibt so genau mein Wohlgefühl nach dem aufstehen Heut! Schier unfassbar, doch…
    Zack! Angekommen!

    „Da war keine Spannung mehr zwischen irgendwem… jeder tat was er eben gerade tat, in einer natürlichen Friedlichkeit mit sich selbst… wie auch im Umgang mit Allem und Allen ‚drumherum‘.

    Alles war eine ineinandergreifende Gesamtbewegung, in welcher ‚jeder‘ gerade seinen ‚Part spielte‘, ohne wirklich darüber nachdenken zu müssen… ja, ohne überhaupt noch so ‚herumzudenken‘, wie bisher.“

    Dankeschööön, dass du dein Haupt so spät aufs Gutenachtkissen gebettet hast und somit recht „Zeitnah“ dein Herz mein Herz verständigt hat💖

    Abenteuer am Morgen früh… na das kann ja heiter werden…

    …zufriedene Herzensgrüsse und viel Heiterkeit für uns alle…💖

    Vina😘

    Gefällt 2 Personen

  20. WUNDER-bar…. diese Menschen…. die ihr „Kitt“-menschen nennt…. das bestätigt ja mein Gefühl , daß ganz unerwartet überall Lichter aufgehen werden…. in Institutionen ,wo man vorher vielleicht viel Altes gesehen hat…

    UND

    die HERZMENSCHEN… um mich herum

    die mich wieder mehr anziehen als die Gesellschaft der überschwappenden spirituellen Egos…

    DIE HERZEN…..

    die WIRKLICH für alles „der Kitt“ sind…..

    DIE LIEBE PUR

    und ich glaube auch ,daß sie ganz ganz wesentlich sind….. GENAUSO WICHTIG

    wie das ,was wir Pioneere nennen,

    die wir dann VIEL-LEICHT

    nur noch EIN WORT DAZUGEBEN…..

    es kommt mir..

    „DANN WIRD MEINE SEELE GESUND“

    und wir werden „kurz“ das gesamte Spiel überblicken…

    in dem „jeder/jede“ seinen/ihren Part SPIELTE…

    lach…

    und „schwupp“

    sind wir in dem KLARTRAUM von mu angekommen…..

    der VOLL meinem SEHNSUCHTSRAUM….

    GEFÜHLT

    entspricht!

    DANKE,LEUTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!111

    Herzensgruß

    Dakma

    😀 ❤ 😀 ❤ 😀 ❤ …………………..

    INLIEBEVERBUNDEN

    Gefällt 2 Personen

  21. Liebe Dakma,
    „der VOLL meinem SEHNSUCHTSRAUM….“ An dieser Stelle „explodierte“ mein Herz und die Energie breitete sich kreisförmig vom Herz bis zum Kopf aus und hinterliess im Stirnbereich ein Glühen. Meine Brust zittert jetzt noch. Ich interpretiere das jetzt mal als starke Zustimmung/Verbundenheit. 💖

    Liebe Umarmung,
    Stefan

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s