Ich sehe was, was du nicht siehst von Chris Fox

 

Ich habe mir auch schon immer mal überlegt, dass jeder Menschen Farben vielleicht ganz unterschiedlich sieht und somit auch „seine“ Welt eine ganz andere ist… denn wenn ich sage, die Sonne ist gelb, dann könnte „Gelb“ als Name ganz anderes wahrgenommen werden. Wer möchte denn überprüfen, ob ich die Farben genau so wahrnehme, wie es andere Menschen tun? Für mich wäre es völlig normal, dass Bäume blaue Blätter hätten, die nur „grün“ genannt werden…

Ich danke dir von Herzen, mein lieber Chris für deine wieder einmal wissenden und „sehenden“ Gedanken! Es kommt nicht darauf an, deine Worte zu verstehen, sondern es kommt darauf an, sie zu fühlen…

DANKE!!!

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

Salbei

(„grüner“ Salbei aus Emmy’s Garten)

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

39 Gedanken zu “Ich sehe was, was du nicht siehst von Chris Fox

  1. Liebe emmy
    Mein inneres kind läuft dir strahlend entgegen. Lass spielen . denn es ist immer schwieriger die „talente“ zu unterdrücken.. Denn sie wollen sich zeigen… tatsächlich bauen sie sich sonst als mächtigen inneren druck auf…
    denn WAHRhaft, sie wollen gesehen werden… (aha… Darum, das man sich nicht gesehen fühlt.. Man bremst sich selber)
    Sorry… Einfach raus, was möchte,… war es „fehlversuch“,
    (wird es „überlesen“)
    wirds andere – neuere
    bessere „spiel“Wege zur er“seh“ung der“ talente“ geben um mehr licht zu SEiN…
    für all die „anderster“ „sein“
    Möchte nur in der Liebe diehnlich spielen (spukend der vertipper 😂) sein.
    denn Wunder sind manchmal unheimlich.. und mir erst 😂
    heute die baumführung~Orangensaft urweiblichkeit mit julia Resonanz…nur
    durch euren liebevollen raum beleuchtet werden konnte.

    Hier noch ein HerzgefLÜster fürs innere Kind
    .
    Ich danke diir Liebe julia für die Heutigen kindschuhtage…..
    Und sO frage ich Dich von Herzen: Wollen wir talente er“SEHEn“ „spielen“? Welche Zahl ist deine *plumps“ Reihenfolge . Bin nichtsahnend in 30/3 verdichtet….
    🤗💞💖🌈🕯️🐣

    Gefällt 3 Personen

  2. Seit einigen Jahren, kann ich im grün der Bäume und Sträucher Gesichter sehen, in einem Baum war mal das Gesicht Jesus zu sehen, in einem anderen Baum ein Alien- Gesicht zu sehen, und konnte auch sehen daß dieser Baum leidet. Ich habe versucht mit diesem Alien Kontakt aufzunehmen, um dieses Alien ins Licht zu schicken. Was mir erst beim zweiten Versuch gelang. Ich sehe die Gesichter mit bloßem Auge, ich brauche dazu KEINE Kamera um das Bild mit technischen Mitteln zu verändern. Leider kann ich niemandem zeigen was ich sehe. Und ich habe noch keinen Menschen kennen gelernt, der dies auch sehen kann.

    Vielleicht kann man dies durch Meditation trainieren, ich weiß es nicht, da ich regelmäßig meditiere, kam dies vor einigen Jahren ganz plötzlich.

    Gruß
    Udo

    Gefällt 4 Personen

    1. Lieber Udo,

      es war Chris, der mir vor einigen Jahren erzählt hat, dass er die Bäumchen, die zu Weihnachten geschlagen werden, um in die Wohnzimmer gestellt zu werden, schreien hört, wenn sie „umgebracht“ werden… Damals wusste ich noch nicht, ob ich ihm das glauben sollte, wurde aber sehr viel achtsamer. Mittlerweile weiß ich es auch, weil ich die Energie der Bäume spüre und auch mit ihren rede…

      Wenn ich sehr entspannt bin und im Sommer im Garten auf dem Rasen liege (auch nach einer Meditation) und in die Luft oder eben auf die Bäume schaue, dann bildet sich eine Art Lichtkranz um jedes Blatt. Zunächst dachte ich, es handle sich um eine Art Trugbild oder Lichttäuschung… aber wenn ich mich darauf konzentriere, dann sehe ich es bei jedem Baum – also egal ob es Laub- oder Nadelbäume sind und es hat auch nichts mit der Sonneneinstrahlung zu tun, das habe ich nämlich auch ausprobiert. Ich dachte, dass es sich um eine Art Aura der Bäume handeln könnte.

      Ich weiß das natürlich auch nicht, kann es ebenso wenig fotografieren und somit niemanden beweisen. Nur ich weiß, was ich sehe…

      Ich finde es gut, lieber Udo, dass du hierher gefunden hast. Uns glaubt sonst kaum jemand, wenn wir aussprechen, was unsere Welt manchmal an Besonderheiten zeigt… und deine Begegnungen/Bilder/Kontakte in und mit den Bäumen sind auch etwas besondere. Und ich kann mir auch vorstellen, dass es etwas mit den regelmäßigen Meditationen zu tun hat, weil sich dadurch die eigene Schwingung/Frequenz erhöht und somit ändert sich unser Blickwinkel.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt 3 Personen

      1. Hallo liebe Emmy,

        ich danke dir für deine Antwort. und ja wenn man mit menschen darüber spricht, die nicht erwacht sind, dann heißt es gleich man habe eine blühende Phantasie. Als dies mit den Bäumen bei mir anfing, saß ich in meinem Auto, mein Auto war in einer Parktasche geparkt, vor dem Parkplatz war eine kleine Wiese, und es war am regnen, ich beobachtete ein Kaninchen das mitten auf der Wiese im regen saß. Dieses Kaninchen saß auf seine Hinterläufe und hatte die Vorderpfoten vor der Brust gehalten. Die Ohren des Kaninchens hingen nach unten, die Augen hatte es geschlossen, es kam mir vor als würde dieses Kaninchen ebenfalls meditieren, ich konnte dieses Tier über 15 Minuten in dieser Position aus dem Auto heraus beobachten, dann wandte sich mein Blick auf große Sträucher und auf die dahinter stehenden Bäume. Bei den Sträuchern konnte ich zuerst die Gesichter sehen, dann bei den Bäumen, ich war in dem Moment sehr verblüfft, und dachte was geht denn hier jetzt ab?

        Das Kaninchen meditierte immer noch, und bewegte sich nicht, denn bei dem Regen war kein Mensch auf der Straße, und ich verhielt mich im Auto auch sehr ruhig, auf diese Weise konnte ich alles beobachten.

        Jetzt kann ich in jedem Baum oder Strauch Gesichter sehen, und versuche eine Telepathische Verbindung aufzunehmen. Dies ist mir bisher noch nicht gelungen, so werde ich weiter üben und meditieren, denn irgendwann wird auch die Kommunikation klappen.

        Licht und Liebe
        Udo

        Gefällt 3 Personen

        1. Ich glaube, dass die Telepathie eigentlich auch schon klappt, nur dass man den empfangenen Worten manchmal noch nicht so glaubt, lieber Udo.

          Wenn ich mich in telepathischer Kommunikation übe, dann glaube ich erst einmal, es wären meine eigenen Gedanken, die als Antwort zurück kämen, jedoch sind es Worte und Sätze, die ich üblicherweise so nicht gebrauche. Meistens muss ich dann schon über die andere Ausdrucksweise lächeln und ich fühle das dann im Herzen.

          Aber gestern hatte ich ein ganz anderes „Hören“ erlebt. Ich döste noch so vor mich hin, da hörte ich ganz laut und deutlich eine fremde Stimme in meinem Kopf, so dass ich sofort hellwach war. Das war nur ganz kurz: „Da bist du ja endlich“… Doch mehr hörte ich nicht und ich glaube, dass ich zu aufgeregt war, um noch mehr von dieser so deutlich und eindeutig anderen (mir unbekannten) Stimme zu hören.

          Ja, sind schon sehr spannende Zeiten, in denen wir jetzt hier sein dürfen 🙂

          Liebe Grüße

          Emmy

          Gefällt 4 Personen

          1. Hallo Emmy! 😊

            Das ging mir beim ersten Mal auch so, wobei da allerdings auch noch jemand sichtbar vor mir erschien. In den meisten Fällen aber hörte auch ich nur jemanden ganz laut in meinem Kopf etwas zu mir sagen… und auch immer nur einen(!) Satz. Erst ein einziges Mal waren es zwei Sätze hintereinander.

            Es war eine männliche Stimme (ist nicht immer so), sie begann mit: „M., … ich habe Dir etwas zu sagen:“ und darauf gleich der zweite Satz, der mich damals vor etwa 2 1/2 Jahren, nebenbei bemerkt, vollkommen ‚von den Socken haute’… aber nur für mich bestimmt ist.

            Ja, wir leben wirklich in ’spannenden Zeiten‘ und das alles ist immer noch… nur der Anfang. 😊

            Liebe Grüsse u. Happy Talks, Emmy… muniji ✨💜✨

            Gefällt 3 Personen

          2. Liebe Emmy,

            Zit.: Wenn ich mich in telepathischer Kommunikation übe, dann glaube ich erst einmal, es wären meine eigenen Gedanken, die als Antwort zurück kämen………

            Ja ich glaube auch, dass wir hier uns selber zuwenig vertrauen. Mir ist das schon ein paarmal aufgefallen.
            Zuletzt vor 14 Tagen, da war ich beim Zahnarzt. Diagnose: Wurzelbehandlung *heul*. Tatsache ist, ich habe ziemliche Angst vor Spritzen und natürlich Schmerzen (ich weiß Muniji, es gibt sie nicht wirklich, aber es ist wie es ist). Also hab ich EE Raphael und sein Team gebeten die Situation für mich erträglich zu machen und zu helfen. Also der Einstich war jetzt nicht so arg, doch die Spitze hat nicht so gewirkt wie sie sollte, also musste die Ärztin nachspritzen. Ich nochmal: „bitte helft mir“, dann kam ziemlich deutlich: „wir sind ja hier“ und meine ganze linke Seite (die Wurzelbehandlung war rechts) wurde durchrieselt. Das Gute dann war das Nachspitzen hab ich dann überhaupt nicht mehr gespürt und den Rest auch nicht. Aber ich dachte mir ich habe mir den Satz eingebildet.
            Danach habe ich mit meiner Schwester gesprochen und sie sagte mir: „Sie sagen sie waren bei dir und du sollst dir mehr vertrauen“.

            Tja und solche Situationen waren schon öfter, wo mein Verstand dann sagt: „du hast dich geirrt, das ist nicht möglich „.

            Aber ich habe beschlossen, mir in Zukunft mehr Vertrauen zu schenken, das bin ich uns (mir und meinen geistigen Begleitern) wert, weil ich sehr dankbar über unser Teamwork bin.

            Alles Liebe ❤
            Sophie
            in Liebe und VERTRAUEN in unser Sein ❤

            Gefällt 3 Personen

            1. 😀 ❤ …. danke dir , liebe Sophie…..und auch emmy und mu und udo…. das gibt mir auch nochmal einen stups……mehr zu vertrauen…. in "diese neuen Kommunikationswege"….. 😀 ❤

              Gefällt 3 Personen

                1. Zitat:

                  „Alles weg.
                  Vielleicht empfindet ihr es ähnlich.
                  WIR, damit meine ich auch mich.
                  Also WIR, lernen neu laufen, noch wacklig auf den Beinen.
                  WIR gehen ganz neue Wege.
                  WIR lernen neu sprechen, neue Wörter mit ganz anderem Klang, liebevoll, deutlich, weich, klar.
                  WIR lernen neu sehen, da tun sich Felder auf, die uns vorher verborgen blieben… alles zeigt sich neu, bunt, klar, rein.
                  WIR lernen neu fühlen, die Tiefen, Vibrationen, Feinheiten des neuen Fühlens sind wirklich ungewohnt, teilweise verwirrend… atme und fühle.
                  Auch dort zeigen sich ganz neue Welten, neue Räume, Verbindungen, Schätze.
                  Es ist soviel los, in uns und um uns.
                  Betrachte das Foto, dieses Licht dort, das ist DEIN/ UNSER Licht.
                  Alles ist in dir, in uns.
                  Gebe dir wirklich, wirklich genügend Raum, um all das zu integrieren, zu sortieren, zu leben.
                  Es ist alles in Ordnung.
                  Du bist in Ordnung, wie DU bist.
                  Alles darf da sein.
                  Sorge gut für dich.
                  Atme.
                  Lasse geschehen.
                  Sei du.
                  Ganz viel Segen für dich.
                  ❤“

                  Gefällt 3 Personen

                2. Liebe Dakma,
                  genau über diesen Artikel bin ich gestern auch „zufällig“ gestolpert.
                  Und habe genau das selbe wie du dabei empfunden: „verstanden…. nicht alleine…. getröstet…. ermutigt“.
                  Und das jetzt nochmals von dir hier zu lesen tut doppelt gut. 🥰🙏

                  Knuddlige Grüsse,
                  Stefan 💖

                  Gefällt 2 Personen

          3. Lieber Emmy, dies habe ich auch oft, das ich im halb wachen Zustand stimmen höre, was oft nur halbe Sätze sind. Unsere Fähigkeiten werden sich schon noch entwickeln, dies braucht Geduld. Doch jetzt sind wir im Wassermann Zeitalter angekommen und das Event steht kurz bevor, was für eine aufregende Zeit.

            Gefällt 1 Person

        2. Die Kommunikation ist weit einfacher, als viele vielleicht glauben mögen, weil sie automatisch geschieht, man kann es sich ein wenig, wie ein Funkgerät vorstellen, man stellt (sich selbst) auf eine bestimmte Frequenz ein und kann automatisch alles, was sich auf dieser Frequenz befindet empfangen, einfach weil man mit allem verbunden ist.
          Telempathie funktioniert dabei nicht so, das man einfach nur eine Stimme hört, da es sich auf viele Arten und Weisen ausdrückt und oft auf den Weg des geringsten Widerstandes kommt, das heißt Gedanken kommen auf einmal, oder Bilder, oder auch Träume, oder auch eine Stimme im Kopf, oder auch eine Stimme außerhalb, das kann immer anders sein, je nachdem für welche Art der Kommunikation man im aktuellen Moment offen ist.
          Grundsätzlich befindet man sich immer innerhalb einer Konversation, nur ist diese nicht immer bewusst.

          Gefällt 4 Personen

      2. Lieber Emmy, die Meditation verändert unser Bewusstsein und das ich Gesichter in den Bäumen und Sträucher sehen kann, kann leider auch niemandem zeigen. Einmal habe ich in einem Baum einen Grees gesehen, der Baum selbst schien mir krank zu sein, ich nahm Verbindung auf und verjagte den Grees, damit der nicht weiter leiden muss. Ich schickte den Grees ins Licht, damit der All-Eine Schöpfer sich ihn annimmt.

        Liebe Grüße
        Udo

        Gefällt 3 Personen

  3. Ich habe so eine Ahnung, ihr Lieben…

    solange ich nämlich „glaube“, dass alles weg ist und ich alles wieder neu lernen muss, so lange ist es weg und ich muss wieder neu lernen…

    Wenn ich mich in meine Kraft zurück und hinein dränge… voller Selbst-Vertrauen, dass ich es BIN… dann BIN ich genau das… kraftvoll, liebevoll, präsent, wissend, stark und mächtig – das, was ich BIN… ❤

    Übrigens hatte ich auch schon einmal eine wirkliche Begegnung, habe also dieses weiße Wesen vor mir gesehen und hatte diese Stimme im Kopf – also direkt zuzuordnen. Sie nannte mir ihren Namen. Danke, für die Erinnerung daran, lieber muniji…

    So, jetzt bin ich aber mal weg

    Liebe Grüße und vielen Dank, für euren lieben Austausch!

    Emmy

    Gefällt 3 Personen

    1. oder… 😉 …. ALLES (alte,schwere) WEG ….. vvviieelll platz für NEUES , LIEBENDES…. ❤

      je nach Blickwinkel und wortverständnis—

      ist emmy JETZT MAL WEG….

      happy day , emmy…

      ❤ ❤ ❤

      Gefällt 2 Personen

  4. Schön, eure netten Begegnungen, über die ihr euch hier austauscht.
    Ich will kein Spielverderber sein, will das jetzt aber trotzdem loswerden. Meine einzige Begegnung der „anderen Art“ hatte ich in meiner Kindheit. Die war aber alles andere als nett. Eine hässliche Fratze die vor meinem Bett schwebte und mich tonlos anstarrte. Ich hatte derart Angst, dass ich mich nicht getraute meinen Eltern zu rufen. Aus Angst, dass wenn ich einen Laut von mir geben würde, dieses Ding mich anfällt.
    Und als meine Mutter dann endlich doch kam weil sie mein erbärmliches Wimmern hörte, verschwand dieses Ding mit dem Einschalten des Lichts. Wie ausgeknipst. Aus Mutters Sicht war das nur ein Traum. War es aber definitiv nicht. Wacher als ich damals war kann man gar nicht sein. Und ich glaube dieses Ding kam mich mindestens zwei, drei Mal besuchen.
    Zum Ausgleich ein Baumwesen oder einen meiner heiss geliebten Engel zu sehen wäre mir sehr recht. 😊

    Liebe Grüsse,
    Stefan 💖

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Stefan… ✨

      Aus heutiger Sicht, was denkst Du, was ‚es‘ war? Vielleicht auch, was es von Dir ‚wollte‘? Von dem kleinen Stefan, der Du damals warst? Kannst Du ‚dem‘ heute einmal offen ins Gesicht schauen, ohne innere Abwehr?

      Solche Erlebnisse können ja auch dazu führen, generell ‚lieber gar nichts mehr‘ sehen zu wollen was ausserhalb des ‚Normalen‘ liegt… man also aus puren Selbstschutz einfach gleich ganz ‚zumacht‘.

      LG – mu 💜

      Gefällt 1 Person

      1. Lieber muniji,
        das ist eine gute Frage. Ich weiss nicht was es war oder was es von mir wollte. Ich glaube es hat mich einfach nur blöd angeglotzt. An eine bewusste Bösartigkeit kann ich mich nicht erinnern.

        Als ich den Kommentar schrieb ging mir auch durch den Kopf, dass ich mir da vielleicht ein Trauma eingefangen habe. Meinst du das könnte mich heute noch auf irgendeine Art beeinträchtigen? Es bereitet mir ja nun keine Angst mehr und verdrängt habe ich es auch nicht.

        Liebe Grüsse,
        Stefan 💖

        Liken

      1. Zitat:
        „Wir haben auch eine Zeitlinie untersucht, in der die Wesen der Inneren Erde entdeckt werden und freiwillig aus dem Inneren eures Planeten hervorkommen würden. Es stellt sich die Frage, welche der Wesen im Inneren der Erde dafür am besten geeignet wären, aber es gibt viele wunderbare Kandidaten, die hervor- und heraustreten könnten. Wir sehen auch eine mögliche Zeitachse, in der Wissenschaftler so viele unbestreitbare Beweise darüber entdecken werden, dass E.T.s auf der Erde waren, dass sie die täglichen Sendungen der traditionellen Nachrichtenmedien und die Ätherwellen eine ganze Weile ausfüllen würden.
        Für dieses Kalenderjahr gibt es noch viele andere sehr aufregende Möglichkeiten, und wir möchten, dass ihr wisst, dass ihr, die wach sind, diese Zeitlinien mitgestalten und so viele eurer menschlichen Freunde wie möglich einladet, sich euch anzuschließen. Ihr wählt eure Zeitlinien, und das ist etwas, was ihr alle absichtsvoller und bewusster tun könnt. Wir empfehlen euch dringend, sich nicht nur auf die Vorhersagen dessen zu beschränken, was auf jeden Fall geschehen wird, sondern euch auch mehr auf eure Vorstellungen zu fokussieren.“

        Liken

      2. Vielen Dank, liebe Dakma.
        Hoffentlich nicht nur für mich. Ich kann zwar ziemlich stur sein wenn ich etwas will, aber ein wenig Unterstützung bei der Zeitlinienwahl wäre sehr willkommen. 😊

        Liebe Grüsse,
        Stefan 💖

        Liken

    2. Manchmal sind es Teilmanifestationen sogenannter „Geister“, die gerade genug Energie aufbringen können, um einen Teil ihrer Selbst zu projezieren, muss aber nicht zwingend sein.
      In den meisten Fällen möchten sie sich einfach nur bemerkbar machen, möchten aber nichts böses, manchmal scheint es auch eine Vorbereitung für etwas größeres zu sein, wenn man zum Beispiel damit beginnt medial zu arbeiten, das heißt, das man dann des öfteren Wesenheiten zu Besuch haben wird, weil sie genau wissen, wohin sie gehen müssen, man ist für jene Wesen wie ein Leuchtturm in der Dunkelheit.

      Gefällt 2 Personen

      1. Zit.: …….man ist für jene Wesen wie ein Leuchtturm in der Dunkelheit.
        Ja genau so ist es. Die Verstorbenen sagten zu meiner Schwester mal, sie ist so ähnlich wie ein Briefkasten und sie freuen sich immer wenn sie und auch andere Energien sie kontaktieren dürfen.
        Sie empfängt die Botschaften über ihr Hohes Selbst, sehen kann sie die Energien nicht, aber fühlen.

        Alles Liebe ❤
        Sophie
        in LIebe und Vertrauen in unser Sein ❤

        Gefällt 3 Personen

  5. Übrigens, Stefan… ich denke, Du solltest davon ausgehen, dass die Baumwesen und auch Deine heißgeliebten Engel Dich sehr wohl gehört(!) haben, als Du sagtest, sie einmal „zu sehen wäre mir sehr recht.“

    Eigentlich steht dem nämlich überhaupt nichts im Wege. Du würdest ihnen damit sogar eine riesen-große Freude machen, denn sie warten eigentlich nur auf D i c h. So nämlich liegen die ‚Dinge‘ tatsächlich. 😊

    LG – mu ✨💜✨

    Gefällt 1 Person

      1. Lieber Stefan,

        es ist doch auch schön wenn du Engel und auch Baumwesen fühlen kannst. Und ich denke das kannst du. Du bist glaub ich sehr sensibel, was ich so „heraushöre“ aus diversen Kommentaren. Aber es wäre gut dich nicht auf irgendeine bestimmte Art der Kontaktaufnahme zu versteifen. Unsere Begleiter sind enorm vielseitig und seeeehr erfinderisch.

        Ich fühle es wenn Kontakt besteht, wenns mich linkseitig voll durchrieselt, ein bisschen wie bei Strom, oder auch wenn ich heulen muss (bei Channelings oder bei gedanklichen Kontakt) dann kommen auch manchmal Informationen an mich und genau da ist dann mein Vertrauen gefragt.

        Fühl einfach und lass zu!

        Alles Liebe ❤
        Sophie
        in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❤

        Liken

        1. Vielen Dank, liebe Sophie.
          Dass man sich nicht auf eine bestimmte Art der Kontaktaufnahme versteifen soll ist mir bewusst.
          Manchmal habe ich das Gefühl, dass bei mir noch gewisse „Handbremsen“ angezogen sind.
          Mangelnde Erdung könnte ein Thema bei mir sein. Oder vielleicht bräuchte ich mal einen „Schwingungs-Booster“ zum Durchputzen oder so.
          Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Vina ihre Führung durchaus korrekt verstanden hat. Dieser Tritt hat gesessen.

          Liebe Grüsse,
          Stefan 💖

          Gefällt 1 Person

  6. Hi ihr Lieben Alle❣️

    Keine Ahnung, ob es meine Engel waren welche mich seit gestern dermassen „drängen“, hier wiedermal reinzugüxeln…😊

    Folgte ich ja schliesslich ihrer Führung & meinem Spirit
    und lebte somit den ersten Monat dieses neuen goldenen Jahres getreu dem Motto „offline is my new luxury“.
    Dazu kamen Meditationen, die eigentlich Initiationen sind, zu mir.
    Ich nenn sie gern auch:
    „Geschenke der Engel“
    😇

    Wir steigen ja auf „in einen viel höheren , süsseren, reineren Frequenzbereich, als den, in dem wir unser normales Leben leben“. (Zitiert aus „meiner“ Januar-Meditation)
    Und in der Verschmelzung, die während der Meditation geschieht, integrieren wir die Engeleigenschaften.
    So jedenfalls hatte es sich für mich angefühlt.
    Denn im Januar ist es der Engel der Barmherzigkeit.
    Dieser Engel „öffnet den Zugang zu einer völlig neuen Seinsweise“.
    Er brachte und bringt mir Freiheit, Wohlwollen, Vergebung, Erlösung, Klarheit, Mitgefühl und eine schier unglaubliche Stärke.
    Mir wurde klar… es geht nicht nur um mich… mit jeder dieser Meditationen erschaffen wir ja gemEINsam einen Raum für die gesamte Menschheit und für die Erde.

    Deshalb teile ich jetzt dieses Geschenk der Engel einfach mit euch❣️
    unter:

    http://www.soulbodyfusion4u.de/meditationen

    könnt ihr fündig werden, falls ihr wollt… 😇

    „Wenn du spirituell wächst, strebt deine Seele nach höheren Ebenen von Unterstützung,
    damit du die edleren Meistereigenschaften verkörpern kannst…
    Mehr denn je braucht unsere Welt diese Eigenschaften von Gnade hier.“
    -Jonette Crowley

    By the way liebes Bruderherz 💖 Stefan

    Du sagtest einst, dein Einzugsbereich wäre Raum Zürich…🙃
    Nun ja…
    Jonette ist ebendiese „weibliche Indiana Jones“, von der ich dir berichtete und die dich so sehr berührte.

    Letztes Jahr … ,
    die „meditative Reise nach Innererde, mit dem lemurischen Gesang einer Mitteilnehmerin in unserem Kreis… es schneite „danach“ damals auf die frischen geschlüpften rosafarbenen Kirschblüten…
    Ich bin sicher, du erinnerst dich an unseren „Briefwechsel“
    💌
    Kurzum…
    Sie kommt wieder nach Zürich!
    Dieses Jahr arbeitet sie eng und Seite an Seite mit den Engeln. (Zufälle gibt’s) 😉
    Am Donnerstag hält sie einen Kurzvortrag,
    Freitag bis Sonntag, 27. März bis 29. März 2020 bietet sie den neuen Workshop an
    Schau gern selbst, falls du magst:

    http://www.soulbodyfusion.ch

    (Wer weiss, vielleicht interessiert dies ja auch noch weitere liebe Mitreisenden hier.
    Sie kommt natürlich auch nach Deutschland) 😇

    Wie dem auch sei, ich wollte einfach meiner „Führung“ den Gefallen machen, dies noch kurz hier zu hinterlassen.

    „Sie“ kann’s ja schliesslich nicht alleine tun, doch dafür hat sie ja MICH 😉
    Was ich hiermit von Herzen gerne gemacht habe und jetzt ruhigen Gewissens den Koffer für unsere Abreise Morgen packen kann…

    Eines jedoch ist auf jeden Fall ganz gewiss….

    ICH werde DANN in Zürich sein… einfach, dass du’s weisst 💞…
    Ich hab das Gefühl, wir würden uns auch ohne Erkennungszeichen wie
    „den Kamm“ erkennen 🙃😍

    Wer weiss, WER sich dann dort so alles wieder~finden kann?!!
    Es sind immer diese gaaaanz besonderen Perlen, welche ich mir jeweils selbst schenke (im Nachhinein betrachtet) indem ich mich an SOLCHEN „Events“ einfinde….

    Liebste Grüsse von (m)einem Engel Herz zu allen Engel Herzen hier und überall 💖 …

    …may you always walk in joy ~ 💞

    💖💖💖~Vina

    :

    Liken

    1. Liebstes Schwesterherz Vina,
      vielen Dank, dass du deiner Führung diesen Gefallen gemacht hast.
      Das scheint ja ein ziemlich heftiger Tritt in meine Komfortzone zu sein. 😊 Deutlicher geht es nicht mehr.
      Das Thema des Seminars tönt verlockend.
      Ob ich den Mut aufbringen werde daran teilzunehmen steht in den Sternen geschrieben.

      Ich weiss nicht, ob du diesen Kommentar noch vor der Abreise siehst. Falls nicht, fühlst du vielleicht mein dankbares Lächeln auf telepathischem Weg. Ich wünsche euch eine WUNDERvolle Reise.

      Dein Bruderherz,
      Stefan 💖

      Liken

      1. 🐬🙏🏼

        Gugus liebes Bruderherz Stefan😘
        & hi ihr lieben alle!!!😘
        Ich hoffe ihr seid alle wohlauf🥰

        Ich versuch mal, ob ich hier auf „unserer“ philippinischen trauminsel mein briefchen an dich versenden kann…
        Das wlan ist mässig ~ schmunzeeel ich freu mich darüber!!! So hat mein lieber mann kaum gelegenheit, geschäftsmails zu checken & kann somit selber runterfahren !!! 😁 perfekt also! ist ja u.a. auch der sinn unserer auszeit!
        ich hab mir nämlich zuhaus zum 🐞 noch gemerkt, unter welchem titel ich dir vor der abreise schrieb & wollt jetzt kurz reinsehn…welch freude, du hast es gelesen 🥰

        Sorry also die späte antwort & jaaaaa DANKE!!!
        Dein lächeln ist voll angekommen🙏🏼
        Kurz betr. seminar dazu…
        Lass dir stets (!) genügend ‚zeit‘ liebes bruderherz…
        Wir haben keine eile (auch wenn wir diese muster ev. noch ein wenig in uns haben, die können sich einfach eins nach dem andern jetzt getröstet verabschieden).
        🥰… Folg einfach deinem herzen mein lieber bruder. das ist von mir aus gesehn das allerallerbeste & (für mich selber!) IMMER das untrüglichste navi ❣️

        Kurzes beispiel gefällig? (Auch wenn du‘ gar kein beispiel nötig hast!)… trotzdem… mein 💙 platzt sonst noch vor lauter freude… 😁

        ich lass nämlich grad hier samt meeresbrise (welche mir vorkommt als ob jenste engel mich streicheln) unsere reise revue passieren… wie glücklich ich bin, einfach immer im vertrauen zu bleiben, egal wie es rundum rumort…
        Mein onkel bat uns, lebensmittel & dinge für den täglichen gebrauch ~ steckdosen, veloscchläuche swiss quality, ezc. in den koffer zu packen (er ist seit jahren auf die philis ausgewandert)… da wir je 30 kg freigepäck haben & für shorts, badehose & t‘shirts wenig platz brauchen, folgten wir eifrig dem wunsch seiner phili~family.
        Wir füllten also das zollpapierchen 😉 aus & kurz wollte ein flaues gefühl aufsteigen.
        Was du daaa alles aufzählen musst, das hatte ja kaum platz auf dem zettelchen. Ausserdem warnten uns alle vor „dem virus“… näher geh ich gar nicht drauf ein… wir spürten stets, dass einfach alles gut kommt (was anderes ist einfach gar nicht auf unserem bildschirm). Wir verzichteten deshalb logischerweise auch dankend auch einen mund/nasenschutz.
        Kurz:
        Der zollbeamte wollte unser zettelchen nicht mal ansehnsehn & unsere reise verlief sooo easy (immerhin 48 h total von A nach B) dass wir jetzt noch freudig staunen 😇 danke unsere lieben begleiter!!!!😇
        Im flugzeug lächelte ich vor mich hin da ich mich ertappte, ganz automatisch ‚freude, liebe, zuversicht, vertrauen … & die blume des lebens von oben herab fast um die halbe welt verstreuen zu können 😍 ich hab die absicht, mit jedem schritt liebeslichtspuren auf mutter erde zu hinterlassen. Vorhin beim begrüssen des meeres habe ich alles meeresengeln für ihre mitunterstützung gedankt… motto: die welt ist in frieden & ich bin es auch💞
        Keine ahnung, weshalb wir donst noch ~ ausser zur dringend nötigen erholung vielleicht ~ ich/wir die reise angetreten haben. ich folg einfach wie stets meiner inneren führung… bestimmt werden wir zwei backpackermässig (der koffer ist ja jetzt am ziel angekommen 😁) in den nächsten tagen auf eine entfernte, hier scheints altbekannte heilerinsel weiterreisen. Fühlt sich jedenfalls gut und auch irgendwie spannend an…
        Ob ich (jetzt im körper an~wesend) „vor~seelisch“ getroffene commitments, vereinbarungen, einhalte? Auf der heilerinsel „alte vertraute“ wieder finde? Naturheilung durchführe? Meinen träumen die letzten drei nöchte gemäss alles durchaus möglich 🥰
        Das leben kann sooo abenteuerlich schön sein & ich bin einfach nur unsagbar dankbar, JETZT HIER auf paccha mamma zu SEIN🐬💞

        So… bevor ich mir hier am händy noch einen daumenmuskelkater hol drück ich mal auf ~ senden…. soo bald werd ich nicht mehr schreiben, doch dieses herzensgefühl wollt ich dir zusammen mit 1000 sonnenstrahlen einfach noch zuschicken… 😘🥰

        ALLES LIEBE für DICH
        und für EUCH ALLE natürlich auch…

        Greez from somewere else &
        biiig hugs @ all from 💖to💞

        🐬~vina

        Gefällt 3 Personen

        1. Habt eine ganz WUNDER-volle Zeit, liebste Vina…

          und danke für deine so schöne und ausführliche Meldung hier für uns …

          Sonnen 🌞-Grüße über den Regenbogen 🌈 zu euch beiden… ✨🌈✨

          Bis bald…

          In LIEBE

          Elke 💗

          Liken

        2. Liebstes Schwesterherz Vina! 🥰
          Schickst du mir extra ein Briefchen von der Trauminsel! Soooo lieb!
          Nun verordne ich dir aber den Offline-Modus! Natürlich nur wenn es dir nicht das Herz zerreisst. 😘
          Geniess diese Zeit in vollen Zügen.
          Hab dich lieb und schick dir einen dollen Knuddler.
          Stefan 💖

          Liken

  7. Hmm
    Vina schreib bitte dabei
    Das kosten 120.-schweizer franken pro stunde…
    . Echt „menschlich“… Nichthilfe….
    Oder „teuer, dann muss es gut sein..“
    (ist wohl new age richtung, keine ahnung.)

    Gut das diese Engel nicht bei mir klingeln, sondern das sie mir vertrauen geben … Das alles …. Echt alles in mir ist…. ALLES IST in mir..
    Danke für die innere bestätigung… das mein „Draht“ der richtige ist…

    Und wünsche allen auf ihrem Weg auch, Das sie finden was sie brauchen um in Gänze alle Körper der Heilung zuzuführen… Demütig im vertrauen. Bianca

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s