Ashtar via Sharon – Corona Virus, 24. Januar 2020

Vor zwei Tagen in etwa habe ich auf Freigeist-Forum-Tübingen einen Bericht über das Impfen gelesen – ein besonderes aufklärungswürdiges Thema für mich! Hier ein Auszug:

Impfen – Ungeheuerlichkeiten werden publik !

Hier möchte ich ein paar Fragen aufwerfen !

Sie erzeugen in ihren Laboren Viren, stimmen sie noch genetisch auf den Endvirt ab und nennen es Pandemie ?

aids

Oder der aktuelle Versuch der Pandemie durch den Coronavirus

Warum gehöhren Quecksilber und Zellen menschlicher Föten in Impfstoffe?“

 

Wenn dich dieser Beitrag ebenfalls interessiert, dann folge bitte dem Link zum Artikel. Allerdings weise ich darauf hin, auch hier nicht alles zu glauben, was geschrieben steht, sondern sich selbst umfassend darüber zu informieren.

So fand ich zum Beispiel die Hinweise im Netz, dass das Patent auf Viren in den USA bereits diskutiert wird und dass es sich eigentlich um die Patentierung der Viren handle, um bei eigenen Forschungsarbeiten in den Konzernen zu Gegenstoffen auch den Profit für die erhaltenen Mittel zu bekommen – aber natürlich könnte auch das erst so gesagt worden sein, nachdem diese Themen öffentlich gemacht worden sind… also bitte wirklich immer selbst recherchieren!

Hier habe ich ein Channeling von Ashtar über Sharon bei Per Staffan gefundenen, in dem der Corona Virus angesprochen wird. Dieser Beitrag ist in Englisch und ich habe ihn schon einige Tage in meinen Entwürfen zu stehen gehabt, bevor ich ihn nun übersetzt habe.

„Du verstehst, dass Angst Negativität anzieht, so dass die Verbreitung von Krankheiten durch eure Angst davor verursacht wird. Wenn du keine Angst vor diesem Virus hast, bist du dagegen immun. […] Die Dunkelheit kann nur dann auf dich einwirken, wenn du dich in einem niedrigeren Schwingungszustand befindest.“

Davon habe ich auch schon öfter gesprochen, dass nichts und niemand dir etwas böses anhaben kann, wenn du in der hohen Schwingung ausgerichtet bist! Im Gegenteil, wenn du eine spiegelglatte Oberfläche um dich herum webst, dann geht die ausgesendete Energie postwendend an den Absender zurück ❤ Also lasst euch keine Angst machen und fallt nicht auf lautstarke Panikmache herein ❤

Herzlichen Dank an Ashtar, an Sharon und an Per Staffan! für diese stimmige, motivierende Botschaft ❤ 

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

Bitte nimm aus dieser Botschaft für dich selbst, was zu dir passt, wenn du fühlst, dass es stimmig für dich ist. So viele liebevollen Botschaften erreichen uns jetzt und ich werde das nun auch nicht mehr weiter kommentieren. Ich danke euch.

Bitte beachte auch VOR DEM LESEN den „wichtigen Hinweis“ am Seitenende.

 

Ashtar via Sharon – Corona Virus, 24. Januar 2020

*******

aus dem Englischen übersetzt von:  Emmy.X 

Wichtiger Hinweis! Dieser Blog ist privat, Nicht-kommerziell, in Liebe geführt, dient der Aufklärung und dem respektvollen und liebevollen Austausch unter Menschen, die sich als Freunde zusammenfinden und hier untereinander und mit uns austauschen wollen.

Die auf unserem Blog veröffentlichten Beiträge mit den darin geäußerten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren oder deren Quellen dar und stimmen nicht notwendigerweise mit unseren eigenen überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäußerte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.

Des weiteren weisen wir darauf hin, dass wir keine professionellen Übersetzer sind, so dass es zu Unstimmigkeiten bzw. Verschiebungen für eine ursprünglich gemeinte Bedeutung im Inhalt kommen kann. Jedoch versuchen wir unter Zur-Hilfenahme von online Übersetzungsprogrammen – wie z. B. dem deepl.Übersetzer und verschiedenen Wörterbüchern sehr sorgfältig den Inhalt wieder zu geben. Auch kann es sich bei gechannelten Botschaften bereits im Vorfeld um nicht ganz korrekt empfangene und somit ebenso nicht ganz stimmige Durchsagen – unabhängig von der Übersetzung handeln. Auf die jeder, der diese Botschaften lesen möchte, selbst zu achten hat.

Alles, was wir hier einstellen, soll positive Gedanken und Aspekte für die jeweils eigene Entwicklung bewirken bzw. der Aufklärung dienen. Fühlt sich jetwas für jemanden schlecht oder nicht stimmig an, so sollte dieser Blogbeitrag bitte nicht weiter gelesen oder verfolgt werden.

Bei Kommentaren bitten wir auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten sowie auf abwertende und verletzende Äußerungen zu Inhalten, Autoren und zu anderen Kommentatoren. 

6 Gedanken zu “Ashtar via Sharon – Corona Virus, 24. Januar 2020

  1. Ich lass‘ mir keine Angst machen von Berichten im Fernsehen über eine Lungenepidemie, denn ich habe keine Krankenversicherung mehr – und das ist sicher kein Zu-Fall. Also zahle ich auch nicht für etwaige Forschungen(Impfstoffe) auf dem Gebiet der Pandemie-und sei es auch nur indirekt..

    Gefällt 2 Personen

    1. Halli Hallo zusammen 🙂 ,
      da sind wir mal mindestens zu zweit Armin. Unsere Sprache spricht hierzu ja auch noch Ihren eigenen Teil „Krankenversicherung“ oder ein wenig andersrum „versichert krank“… In meinem Beruf bestellt man auch gerne mal fünf Bier mit dreieinhalb Fingern was dann meistens das Resultat von Stress kombiniert mit Routine war. Meine beste Versicherung die es für mich derzeit gibt ist das was ich tue aufmerksamer zu tun (Bewusster) und jeden Tag immer ein wenig mehr, Eigenverantwortung für Gedanken, Körper und meine Zeit und was eigentlich zu dem Punkt davor gehört, Immunabwehrsystem wobei da so ein Körner, Kräuter Mix mit Hafermilch einmal am Tag super ist für mich.
      Da werden jetzt die Patente ausgepackt und über MSM multipliziert weil deren Narrativ zusammen kracht … die Pandemie ist schon lange ausgebrochen allerdings in einer ganz anderen Form, die Pandemie heißt FREIHEIT 😀 .

      Zentrierte, liebste Grüße an alle und alles

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja – Erik.; da haben wir ja ähnliche Gedanken..; „versichert krank“, mit dem Umkehrschluß: „nicht versichert-gesund“..ich weis, das klingt heuchlerisch-ja überheblich..auif den ersten, flüchtigen Blick..doch der Mensch ist ein Unikum und darf auch aus der Reihe schlagen.. Das Vertrauen(in die Schöpfungsmacht) mag der entscheidende Faktor sein..

        Liken

        1. Ich würde es unterheblich nennen wollen (seltsames Wort 😉 mit dieser verflixten Freiheit kommt alle Verantwortung auf uns zu, hatte z.b. vor ein paar Jährchen die Situation, großer Cut über dem Auge, eine Sandale weggeflogen, ein Auge guckt nach Tokio das andere nach London der RTW war da mit dem festen Willen Hilfe leisten zu wollen. Die Lieben ! Konnte Ihnen damals nur sagen das geht nicht ich bin nicht KV-Versichert. Mitgenommen haben sie mich dennoch um dann das zu machen wofür sie eh schon ausgerüstet waren. DANKE NOCHEINMAL an diese lieben Kräfte ansonsten wäre meine Augenbraue heute an anderer Stelle verortet. Aber auch wenn, was wäre denn dann ? Wir sind ein Unikum und wir dürfen auch aus der Reihe tanzen solange das Herz da ist wo es spürbar für uns und für alle schon immer war 🙂 . Das Vertrauen in unsere Schöpferkraft geht sooo unterschiedliche Wege aber wie heißt es so schön „.. und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne der uns beschützt und der uns hilft zu leben… “ wenn alles nun immer ein Anfang ist was wäre denn dann ? Hier hin weht mich dieser Wind derzeit.

          Liebste Grüße an alle und alles

          Gefällt 1 Person

          1. Diese verflixte Freiheit..hmmm.; was stellen wir damit an. – guter Gedanke – könnte fast von mir stammen…

            Es ist noch untertrieben, wenn wir uns „überheblich“ nennen..oder gar mit Gleichmut auftreten..die sanfte Überheblichkeit ist ein Beginn…es gibt keine Erklärung dafür..es ist einfach so, und Dualität ist zurückgedrängt.

            Liken

  2. Hab‘ mir heute gedacht – ( meine jetzt da den „Tiefen Staat“) – hab‘ mich gerne – mir reicht’s jetzt – bin zu meiner lieben Schwiegertochter und meiner süssen dreijährigen Enkeltochter spaziert (und das im Sturm – hat Spass gemacht).

    Haben gespielt – und Kuchen gegessen – und die Katze hat mir ein Bussal gegeben – und dabei immer wieder diese ‚Glücksmomente“ bewusst gemacht…..
    Hoffe – damit dem Licht gedient zu haben….

    Liebe Grüße Heidi
    🌸🌼🌻🌺🥀⚘🌷🌹

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s