Christine Stark ~ Man kann alles verbessern…! 29.01.2020

Ganz lieben Dank an dich, liebe Christine und an dich, lieber Ashtar für diese neuen aufmunternden Worte im aktuellen Blogbeitrag ❤

Ich habe mich auch manchmal gefragt, wozu das alles gut sein sollte, und ob ich mir nicht eher etwas vor mache. Darum verstehe ich deine Worte sehr, sehr, sehr gut, liebe Christine.

Eben wurde ich daran erinnert, dass dies genau unser „Job“ ist:

All das zu hören, zu sehen, zu spüren, – die allgemeine Verzweiflung wahrzunehmen, sie durch das eigene System hindurch fließen zu lassen, und dann…

„Wie eine gute Wasseraufbereitungsanlage alles zum Guten zu wenden.“ 

…und JA! Wir machen unsere Jobs! Selbst wenn es einmal zu viel scheint, dann stehen wir trotzdem wieder auf und machen voller Optimismus weiter!

„Das LICHT ist immer stärker als die Dunkelheit“ DANKE!

In LIEBE

Emmy 💗

Alle Leser dieses Blogs möchten wir  – bei allen hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten – im Vorfeld auch die Hinweise aus dem Impressum zu beachten! Vielen Dank! 


Man kann alles verbessern…!

 

Liebe Leserin, lieber Leser,
inzwischen bin ich wieder online – und Ashtar drängt, ich möge Ihnen doch bitte einen neuen Text zukommen lassen.

In den vergangenen Tagen war es nicht gerade einfach, die „Gute Laune“ zu wahren, wenn in Zeitungen und TV-Nachrichten eine Schreckensnachricht die nächste ablöste.

Abgesehen von den Schuldgefühlen, die Jahr für Jahr neu aufbereitet und weitergegeben werden…  Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht dazu sagen.

 

Sogar ich ertappte mich gestern Morgen dabei, wie ich überlegte, „doch einfach meinen Blog Blog sein zu lassen und am besten auch keine Seminare mehr anzubieten…“ 

Schon allein daran können Sie erkennen, was gegenwärtig alles an manipulativen grauen energetischen Wolken in der Luft liegt. Beinahe hätte ich geschrieben: „an manipulativem Grauen“.

 

Eben wurde ich daran erinnert, dass dies genau unser „Job“ ist:

All das zu hören, zu sehen, zu spüren, – die allgemeine Verzweiflung wahrzunehmen, sie durch das eigene System hindurch fließen zu lassen, und dann…

„Wie eine gute Wasseraufbereitungsanlage alles zum Guten zu wenden.“ 

Dieser Satz mogelte sich gerade zwischen meine eigenen Gedanken. Keine Ahnung, ob der nun von meinen kleinen Clownies stammt, –

 

Es war einfach das Innere Bild, das mir gerade gegeben wurde. Wobei unsere Aufgabe in WAHRHEIT mehrdimensional ist.

Zunächst einmal geht es darum, mit den eigenen inneren „Grau-Tönen“ fertig zu werden, was letztens sogar mich zu erwischen drohte.  Aber: Manipulation erkannt, Manipulation gebannt!“

Wie heißt doch der Satz, den ich meinen kleinen Grundschülern immer zum Trost sagte, wenn ihnen eine Aufgabe danebengelungen war? „Man kann alles verbessern!“

 

Wir alle, Sie und ich, haben wirklich in gewisser Weise die Funktion einer energetischen Filteranlage.

Es ist eine unserer Aufgaben, all die unguten, ungesunden mentalen und emotionalen Elementale wahrzunehmen und quasi „am eigenen Leibe“ zu spüren.

Und dann geht es darum, sie zu orten und mit den uns gegebenen Mitteln von VERTRAUEN, LICHT und HOFFNUNG ins Gute zu wenden.

Ein bisschen so, wie der berühmte Baron von Münchhausen, der es fertigbrachte, sich an seinen eigenen Haaren aus dem Sumpf zu ziehen.  Haarig, – ich weiß! Aber Aufgeben“ ist auch keine Option!

 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen gerne meine Antwort weiterleiten, die ich zwei aufmerksamen Lesern auf ihre Fragen geschrieben habe. Es ging um das neue Virus.

 

„Lieber …, liebe …,
besser spät als nie…, wenigstens eine kurze Antwort auf Eure Mail!

Es ist wirklich nicht mehr lustig, – und doch haben wir alle vor dieser Inkarnation gewusst,
worauf wir uns einlassen. Aufgeben ist keine Option.

Die „größte Gefahr“ besteht tatsächlich darin, sich auf diese Ängste zu konzentrieren
und sie dann auch noch weiter zu verbreiten.

Zwei gute Ansätze, mit all dem umzugehen habe ich gefunden.

  1. Im neuen Buch von Jahn Kassel, – der allerdings zu 5G schreibt.
    Diese Hinweise lassen sich auf alles andere ebenso anwenden.

 

  • im neuen Text von Magda Wimmer.

 

Wir alle sind große, machtvolle LICHT Wesen, unsterblich und unter dem ewigen Schutz
Gottes und der Göttin.  Es gibt einen Seelenplan für unser Leben und nur der zählt.

 

Und dann fällt mir noch die Geschichte von den Nonnen ein, die sich in Japan voll auf das Gebet konzentrierten, während die Atombomben fielen. Sie blieben als einzige unverletzt.
(Keine Ahnung, wo ich das gelesen hatte.)

 

VERTRAUEN und HOFFNUNG sind die Eckpfeiler eines Lebens,
mit dem wir anderen dienen und sie durch diese dunkle Zeit zum LICHT führen!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine“

 

Soweit meine Antwort.

Wenn man „ungebremst“ in eine energetisch und anderweitig schwierige Herausforderung hineinrutscht, kann es sich überwältigend anfühlen. Besser ist es, sich bereits im Vorfeld für entsprechende Eventualitäten zu wappnen.

Manchen hilft die Beschäftigung mit dem jeweiligen Spruch aus „Ein Kurs in Wundern, ihr Energie Level hoch zu halten, andere nähren sich mit ermutigenden Texten vom Lichtwelt Verlag.

Wieder andere halten ihre Aufmerksamkeit auf die wunderbaren Affirmationen von Catherine Ponder gerichtet.

Und dann gibt es noch ein kleines, feines Büchlein, das ich vor vielen Jahren von Frau Dr. Carstens empfohlen bekam:

Auch dieses „gelbe Buch“, wie ich es immer nenne, bietet für jeden Tag des Jahres einen stärkenden, ermutigenden Text an.

Es sind Worte, die zwei englischen Frauen damals in ihren Gebetsstunden von Jesus als hilfreiche Antwort auf ihren Kummer gesagt bekamen.

Die beiden hatten keine Ahnung, welche Kreise diese Texte ziehen würden…

Eine meiner absoluten Lieblingsstellen ist der Text vom 11. August, in dem Jesus spricht:

„Ihr seid mein

Ja! Erinnert Euch immer daran, dass ich Euch aus der Dunkelheit zum Licht führe, aus der Unruhe zur Ruhe, aus der Unordnung zur Ordnung, aus Fehlern und Misserfolgen zur Vollkommenheit!

Vertraut mir daher völlig und fürchtet nichts: hofft unentwegt und schaut immer auf zu mir, dann werde ich Eure sichere Stütze sein.

Ich und der Vater sind Eins. Sollte Er, der aus dem Chaos die geordnete, schöne Welt schuf, der den Sternen ihre Bahn wies und jede Pflanze ihre Jahreszeit kennen hiess, – sollte ER nicht
im Stande sein, in Eurem kleinen Chaos Frieden und Ordnung zu stiften?

Und Er und ICH sind Eins, und Ihr seid Mein. Eure Angelegenheiten sind die Meinen. Es ist meine göttliche Aufgabe, meine Angelegenheiten zu ordnen, darum werden die Euren auch durch mich geregelt.“

 

Merken Sie, welch stärkende, beruhigende Zuversicht von diesen Worten ausgeht?  Vor langer Zeit habe ich diesen Text einmal auswendig gelernt. Seitdem hat er mir in vielen Situationen TROST und HOFFNUNG gegeben.

Genau heute und genau für Sie alle wurde ich wieder daran erinnert. Das LICHT ist immer stärker als die Dunkelheit. Da dürfen wir ganz sicher sein.

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

18 Gedanken zu “Christine Stark ~ Man kann alles verbessern…! 29.01.2020

  1. Christine: „Es ist eine unserer Aufgaben, all die unguten, ungesunden mentalen und emotionalen Elementale wahrzunehmen und quasi „am eigenen Leibe“ zu spüren.

    Und dann geht es darum, sie zu orten und mit den uns gegebenen Mitteln von VERTRAUEN, LICHT und HOFFNUNG ins Gute zu wenden.“

    Was Christine wohl zu Michael Love’s letzter Übertragung sagen würde?… : „IHR ERSCHAFFT, WAS IHR SEHT, ALSO HÖRT AUF ZU SEHEN, WAS IHR NICHT SEHEN WOLLT! HÖRT AUF, ES ZU SEHEN, HÖRT AUF, DARÜBER ZU REDEN, HÖRT AUF, ES EUCH ANZUSEHEN, (USW.)“

    Natürlich, wer sich selber SEHEN WILL… als jemand in ‚Funktion einer energetischen Filteranlage‘, wird somit auch genau dies sich ALS EIGENE ERFAHRUNG ERSCHAFFEN… so gültig, wie jede andere auch.

    Auch wenn ich sehr genau weiß, was Christine mit Ihren Worten ansprechen möchte, sehe ich doch, dass die PLEJADIER hier einen vollkommen anderen ‚Ansatz‘ anbieten, nur das dieser vielleicht nicht auch… genauso augenblicklich zu erkennen ist, wie Christine’s.

    Weil er allein 5-dimensionalem Bewusstein entstammt… 😊

    mu – ✨💜✨

    Liken

    1. oh…. da bin ich … ja mal grad froh ,daß ich nicht allein bin…. mit meinen 4D- Zwischen-lösungen 😉 ….

      gerad noch…. glaubte ich mich…. genau wie Christine…. erfolgreich (dachte ich?) hinein in solch eine FILTERFUNKTION….

      oh je….

      😦 😉 😀 ❤

      VIEL-LEICHT(?) noch zu schwer? oder INDIVIDUELLER WEG? oder 4D-Zwischenlösung?

      VERTRAUEN….

      da hilft nur VERTRAUEN….

      VIEL-LEICHT…. ist es so…. sich dazu nicht zu ERNENNEN…. als FILTERSTATION…. aber/und
      WAS DA SICH EIN-FACH KURZ IN DEN WEG STELLT…

      durchlaufen lassen….

      OHNE SICH EINE IDENTITÄT DARAUS ZU BASTELN?

      dann würde im JETZT erstmal BEIDES Wahrheitsgehalt haben…

      lach… zumindest in meinem Universum… JETZT…. bringt mich das wieder "verstandesgemäß in ruhe"….

      und ich kann wieder

      ANS HERZ ÜBERGEBEN…

      💚Dakma💚

      Gefällt 1 Person

      1. sehen wir dann in 5D zurück…. auf unsere ganzen „4D-LICHTARBEITER-ILLUSIONEN“ ,die uns lediglich geholfen haben….. immer ein Schrittchen weiterzugehen?

        Liken

        1. Noch zu Deiner Frage, Dakma 😊

          Im 5D-Selbst-Bewusstsein sehen wir sie einfach als das, was sie waren/sind: Von uns erlebte und durchlebte Bewusstseinszustände, die uns auch das entsprechende ‚äussere Erleben‘ brachten…

          Allein mit liebevollen Augen… 💖

          mu – ✨💜✨

          Liken

          1. ja… das ist wohl sehr wichtig…. MIT LIEBEVOLLEN AUGEN hinzublicken…. sowohl im JETZT…. wie es nun gerade halt (noch) geht…. wie dann auch der Rückblick….

            DANKE!💚

            Liken

            1. Liebe Dakma 💖

              Was ich noch hinzufügen würde, ist, dass dieses ‚liebe-voll’… einem tiefgehendem Herzens-Verständnis für die Irrungen und Wirrungen menschlicher Existenz im 4D/3D-Bewusstsein… entspringt.

              Also nicht einfach nur ‚gewollt liebevoll‘, sondern aufgrund eines größeren, umfassenderen Sehens. Genau so, wie wir es im Prinzip schon von innerhalb(!) der menschlichen Erfahrung… als sog. ‚Altersweisheit‘ kennen.

              Nur dass ein aufgestiegenes(!) Bewusstsein… die gesamte 4D/3D-Bewussteinssphäre mit ihren ‚typischen Erscheinungsformen des Erlebens‘ überblicken kann… weil es g a n z darüber hinaus’gewachsen‘ ist. 😊

              Und so deshalb auch in innerer Gelassenheit und Losgelöstheit davon… alles sich darin Ereignende… sehen, so sein und geschehen lassen kann, wie es eben geschieht. Im Wissen, dass alles davon nur ein Durchschreiten und Durchleben von ‚Schritten’… zu einem immer n o c h größerem, noch umfassenderem Selbst-Gewahrsein ist.

              Immer dazu bereit, behütend und inspirierend zugleich, für jene noch sich darin ‚Befindenden‘ zu wirken. So, wie man es selbst einst erfuhr und auch weiterhin erfährt, denn auch ’nach oben‘ hin… gibt es keine ‚Grenzen‘.

              Das ‚Liebevoll-Sein‘ höherer Bewusstseine ist also weit mehr, als lediglich das Ergebnis eines rein gedanklichen ‚Umschwenkens zu einem liebe-vollem Sein’… wegen der weit größeren Bewusstheit, die dahinter steht.

              Der Bewusstheit dessen, was LEBEN wirklich ist und in welcher Weise es sich selbst… auf den verschiedenen di-mens-ion-alen ‚Ebenen’… präsent-iert und zum Ausdruck bringt.

              Aus purer Schaffens- und Erlebensfreude daran. ✨💖😊💖✨

              Alles Liebe -mu 💜

              Liken

              1. lach… schon klar…. zumindest ERAHNEND KLAR…. ein Herztürchen…. GANZ GANZ GANZ WEIT GEÖFFNET….. GRENZENLOSWEIT LIEBEND GEÖFFNET…..

                🤍❤🧡💛💚💙💜🤎🖤🤍

                allumfassend…

                Gefällt 1 Person

              2. 🎉Uuuh Yeah 🥂Liebevoller muniji💖

                dann las uns mal aus vollem Herzen💞
                LIEBEVOLL die Göttlichkeit💖🕯️🌈
                ausSTRAHLen…
                und ALLes LIEBEVOLL umarmen 🤗
                Liebe“VOLLE“
                HERZ zu HERZ Grüsse
                Bi

                Gefällt 1 Person

      2. Weißt Du, Dakma… 💖

        … als i c h entdeckte, wie einfach die Wahrheit in Wirklichkeit ist, stockte (auch) meinem Verstand der ‚Atem’… boom!… und nur noch eine von absolutem Erstaunen(!) erfüllte Leere und Stille blieb in ihm.

        Und ist auch in ihm geblieben, wann und wozu auch immer… ich ihn gerade im All-Tag nutze. 😊

        Gleichzeitig fielen auf einmal alle(!) 3D/4D-‚Kartenhäuser’… in sich zusammen, in meinem Bewusstsein. Glaub‘ mir, das wirst Du nie wieder los, sobald es auch erst einmal wirklich in Dir passiert ist.

        Ich begriff zudem auch auf der Stelle, warum sich dieser einfachen Wahrheit (noch) völlig unbewusste 3D-Bewusstseins-Entitäten/Fraktale/etc., salopp gesagt, im 5D-Bewusstsein ’nichts zu suchen haben‘.

        Denn im Zustand des 5D-Bewusstseins ‚herrscht‘ einzig das JETZT… und was immer Du S I E H S T, zeigt sich Dir auch umgehend. Wenn ich da an das ‚Durcheinander‘ denke, das im selbst-vergessenen, ständig suchenden 3D-Bewusstsein die Regel ist, mag ich mir gar nicht ausmalen… was das in 5D mit sich brächte.

        So ist es für mich auch absolut kein Wunder, dass uns die PLEJADIER GENAU JETZT(!) SO EINDRINGLICH DARAUF HINWEISEN: „IHR ERSCHAFFT, WAS IHR SEHT!“… weil wir JETZT nämlich tatsächlich damit beginnen, in 5D-Qualitäten hineinzureichen.

        WIR ERSCHAFFEN BZW. RUFEN HERVOR(!), WAS WIR S E H E N… und DIES JETZT IMMER SCHNELLER!

        Wenn ‚Du‘, (wer immer Du auch gerade bist), jetzt innerlich Angst bei dem Gedanken daran empfindest, dann NUR, WEIL DU SELBST MIT DIESER… DARAUF ANTWORTEST! ALSO… LASS‘ ES!

        Deine Meisterung des 5D-Bewusstseins hängt davon ab… und DU BIST SEHR VIEL STÄRKER, ALS DU GLAUBST. SEHR, SEHR VIEL STÄRKER und… wenn i c h es kann, ist es eine GEWISSHEIT, DASS DU ES AUCH KANNST!

        ZUM GLÜCK IST DIE VORHERRSCHENDE BEWUSSTSEINS-QUALITÄT DER MENSCHHEIT INZWISCHEN EINE DES FRIED- UND LIEBEVOLLEN SEINS UND MITEINANDERS, SODASS DU DICH DAMIT AUCH IN EINEM ‚UMFELD‘ BEFINDEST, DAS DEINE MEISTERUNG DES 5D-BEWUSSTSEINS UNTERSTÜTZT.

        In welchem das Gegenteil dieser Qualitäten keine Realität ist, die erfahren werden könnte… 💖

        Einem friedlichen, liebevollen Geist entspringen nur ebensolche Gedanken, Gefühle und Handlungen. Bringe Dich deshalb in jeder Weise, die Dir möglich ist und Dich erfreut, in Frieden mit Dir Selbst.

        Und lasse von allem anderen ab… weil es Dir jetzt nicht mehr ‚dienlich‘ ist. 😊

        Einfach so. 💖😊💖

        mu – ✨💜✨

        Gefällt 1 Person

        1. Lieber mu
          kann dich aus vollem Herzen völlig verstehen…
          Es IST tatsächlich so einfach…
          Hohlengleichnis von plato…

          Halte dein Bewusstsein sauber.
          Glaube an dich selbst
          Sehe wahrhaftig deine grÖsse
          Erhebe dich..
          SEI LIEBE
          SEI LICHT 🕯
          SEI HOFFNUNG
          IN der STILLE bringen wir Frieden 🕊
          Schatten 3D spiele werden ausgebrannt.
          Jeder hat seinen plan selbst gewählt.
          Also Respekt.. 🗝️
          Ich wünsche das die HERZSEELEN göttlich geschützt SIND
          und ihren Lichten Weg EINfach fliessen lassen…
          Von Herz zu Herzen 💕
          Von Liebe zu Liebe 💖
          💖

          Gefällt 2 Personen

        2. Weißt du, lieber muniji,

          ich hatte schon sehr früh von Chris Fox „gelernt“, dass nichts wichtig ist, außer das, was man davon DENKT. Ich habe ihm lange nicht glauben können und zwischendurch ging es auch immer noch auf und ab, aber auch immer ein Stückchen weiter in die eigene Gewissheit.

          Mittlerweile schwinge ich in einer Position, wo ich ganz genau und felsenfest glaube, dass es genau so ist. Obwohl ich dieses Erleben, so wie du und sehr wenige andere es inkarniert erleben durften, nicht hatte, glaube ich daran, weil sich im Außen wirklich jetzt immer sehr schnell zeigt, worauf ich meine Aufmerksamkeit lenke.

          Das bringt mich dazu, kaum noch Beiträge, die etwas anderes aussagen, einstellen zu wollen. Trotzdem weiß ich, dass es mit zu den Brückenarbeiten gehört, zur helfenden Hand für die Überquerung der Brücke.

          Und so folgt jetzt jeder seinem Weg und ich sehe es und danke dafür, dass wir uns in einer sehr individuellen Gemeinschaft so viel Liebe und Unterstützung geben können, egal welche Wege gerade von einzelnen begangen werden.

          Ich musste meine liebe Freundin Stena jetzt auf meinem Weg loslassen lernen, damit es mich nicht in ihre bevorzugte Realität als Gegenpol hineinzieht. So sehe ich immer wieder, wie leicht und einleuchtend theoretische Worte sind, während das gelebte Leben scheinbar andere Züge aufweist.

          Was ich auch lange nicht verstanden habe, worauf Chris aber auch in dem zuletzt hier eingestellten Beitrag ganz klar zum Ausdruck gebracht hat, ist die Befreiung vom emotionalen Schmerzkörper, der nichts mit wirklichen Emotionen zu tun hat, sondern mit Reizen.

          https://emmyxblog.wordpress.com/2020/01/27/ich-sehe-was-was-du-nicht-siehst-von-chris-fox/

          „…, doch sind Wut, Trauer und auch Glück keine Empfindungen, die aus dem Herzen entspringen, es sind gar keine Emotionen oder Empfindungen, sondern Reize, die durch beobachtetes ausgelöst werden.

          Das, was das Herz empfindet, was das Herz ausstrahlt und auch empfängt ist so viel größer, so viel mehr, so viel intensiver, das können sich kopflastige Menschen gar nicht vorstellen, wie sich das anfühlt, weil es ist so viel reiner, so viel klarer und so viel freier, es ist ungezwungen, es ist offen, es ist gebend in Bedingungslosigkeit,
          es ist Verletzlichkeit.

          Verletzlichkeit bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, das man verletzt werden kann oder jemals wird, sondern eine Offenheit und Hingabe mit dem Bewusstsein gar nicht verletzt werden zu können.“

          Also ist der nächste große Punkt, den ich persönlich sehe, warum vieles noch nicht so ist, wie es bereits theoretisch funktioniert, dass noch immer die emotionalen Reize stärker sind, als der Fokus meiner Aufmerksamkeit. Trauer, Schmerz, Unverständnis… genau jetzt hier gerade erfahren, machen es schwer, zentriert und möglichst neutral in der Mitte zu sein.

          Dieses Thema gehört aber ganz genau so zum EINS-sein und zum SEIN von ALLEm.

          In Liebe und mit versuchter emotionaler Neutralität

          Emmy

          Gefällt 2 Personen

          1. Liebe Emmy
            und genau so liebevoll wie du dich selber zeigst und auch selbstliebe dir gibst und dadurch zur Brücke wirst..
            Die eigene „tankstelle“ ⛽
            wenn du quasi schon „stur“ auf dein eigenes HerzLicht dich ausrichtet…
            strahlt es von ganz ALLeine…
            Vertraue… Hast ausgelernt.. kannst fliegen.
            Lass gedanken los
            Und das schweben, gleiten und fliessen der Liebe geht fühlbar durch jede Zelle.

            Gefällt 2 Personen

            1. …und jetzt gehe ich einen Kuchen backen, mit Kakao und Schokostückchen… damit er sich im JETZT manifestiert und meinem Liebsten heute Abend eine Freude bereitet…

              Wer mag, darf dann gerne auf einen Kaffee (oder Tee) mit vorbei kommen…

              Liken

              1. wenn ich Dir nun schokoladen 🍫 Duft 🥧
                Kaffee ☕odeur und Tee 🍵schwadenaroma beschreibe?
                Hauch kardamon.
                🎶“ Der kaffee ist fertig,….
                Klingt das nicht unglaublich zärtlich“ 🎶

                Gefällt 1 Person

        3. andere würden meinen….. ich habe da gerade doch ein sehr schönes Treffen gehabt….und „ja“ da war viel Liebe….. und dennoch…. sehr anstrengend für mich…. die Umstände….als ich mich entschied nach hause zu fahren…. sagte mir die junge Frau… DAS, WAS ICH IHR IMMER SAGE:

          „Denk dran…. wir können alle immer nur UNSER BESTES geben….“

          und „ja“….. ich mußte/durfte mir erneut „vergeben“ lernen….. da ich mir etwas anderes VON MIR GEWÜNSCHT HABE….

          ihre Worte…. und das leise Wörtchen “ FRIEDEN“ in meinem Inneren….. auf der Autofahrt
          ließen mich nach und nach ZUR RUHE FINDEN….

          verstehend UM WAS ES GERADE WIEDER HAUPTSÄCHLICH GING:

          IN FRIEDEN MITMIRSELBSTSEIN…. egal was sich gerade zeigte…..

          zitat mu:

          „Einem friedlichen, liebevollen Geist entspringen nur ebensolche Gedanken, Gefühle und Handlungen. Bringe Dich deshalb in jeder Weise, die Dir möglich ist und Dich erfreut, in Frieden mit Dir Selbst.“

          Es gelang mir noch nicht…. mich in diesen Umständen zu entspannen….. hinein in einen friedlichen ,liebevollen Geist…..

          aber JETZT kann ICH INFRIEDEN DAMIT SEIN…. wie es sich zeigte….

          Dakma

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s