Susan ~ spiritimalltag ~ „Freude schenken – auch sich selbst“ 27.02.2020

Wieder einmal möchte ich euch hier einen Beitrag von unserer lieben Susan an euch weiterreichen…

Es bereitete mir große FREUDE ihre geschenkten Worte auf ihrem Blog zu lesen… die dort, von ihr beschriebene Freude… sie wurde wieder einmal vervielfacht in mir selbst… doch, wer mag… der lese einfach selbst… 😊

DANKE, liebe Susan… 🙏 für dich und alle anderen Leser und unserer gesamten Blog-Familie wünsche ich HIER und JETZT ein angenehmes und erholsames Wochenende… SEID FREUDE…  habt FREUDE… schenkt FREUDE… auch euch selbst…  ich würde sagen…  lasst aus unseren Herzen… auch die Blumen-Freunde sprechen…💐

In LIEBE

Elke 💗

Alle Leser dieses Blogs möchten wir  – bei allen hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten – im Vorfeld auch die Hinweise aus dem Impressum zu beachten! Vielen Dank! 


Bild: pixabay


Freude schenken – auch sich selbst

Der heutige Arbeitstag begann etwas anders als sonst. Als ich vor der Bibliotheks-Öffnungszeit schnell zum Postfach in der Stadtverwaltung huschen wollte, rief mich der Hauptamtsleiter in sein Büro und teilte mir mit, dass eine Kollegin gekündigt hatte, die während der Tourismussaison zehn Wochenstunden ihrer Arbeitszeit in meinem Bereich verbrachte. Hm. Zugegebenermaßen war ich erleichtert, denn sie fühlte sich bei uns offensichtlich nicht wohl und wir fühlten uns mit ihrer Art, ohne irgendein erkennbares Engagement Dienst nach Vorschrift zu machen auch nicht wohl. Vielleicht wird sie ja in ihrer neuen Arbeitsstelle glücklicher. Unschön ist, dass sie mit 50 (!!!) Fehlstunden geht – andererseits spricht das auch Bände. Gut, das Arbeitsklima in der Hauptverwaltung ist wirklich nicht besonders nett und sie ist in den fast zwölf Jahren, die ich in dieser Stadt mit der kleinen, ca. 20 Kollegen starken Stadtverwaltung arbeite,  die Zwölfte, die dort gekündigt hat. Aber bei ihr war von Anfang an nicht mal ein Ansatz des Bemühens in irgendeiner Form erkennbar. Alle Versuche von meiner Kollegin und mir, ihre Stärken herauszukitzeln, um sie dementsprechend einsetzen zu können, waren gescheitert. Sowas habe ich wirklich selten erlebt. Und es muss ja auch für so einen Menschen frustrierend sein, wenn es ihm überhaupt gar keinen Spaß macht, zu arbeiten. Dabei war ihre Arbeit durchaus nicht ungewöhnlich belastend.

Nachdem der Vormittag danach so mit netten Bibliotheksbesuchern dahinplätscherte, freute ich mich auf den Besuch in meinem Lieblingscafé in der Mittagspause. Wie ich ja schon mal schrieb, hatte sich dort im Laufe der Jahre eine kleine „Suppenstammtisch-Runde“ gebildet, die sich immer donnerstags traf. Wir hatten uns gerade begrüßt und begonnen, unser Essen zu löffeln, da stürmte unser Wirbelwind Elena zur Tür herein, im Arm eine Kiste mit kleinen Blumentöpfchen. Hornveilchen in allen Farben, bunt verpackt, und dann auch noch gekauft bei meiner netten Lieblings-Gärtnerin! Als erstes steuerte sie auf Herrn M. zu, einen älteren Herrn, der immer zur selben Zeit im Café erschien und dort immer still in der Ecke saß, ein Stück Torte aß und ein Kännchen Kaffee dazu bestellte. Meist saß er allein, aber wenn jemand von uns im Café war, dann setzten wir uns immer zu ihm und versuchten, ein wenigstens kleines, belangloses Gespräch mit ihm zu führen. Er schaute sehr überrascht, als Elena auf ihn zu steuerte, ihm die Blumen zeigte und ihn bat, er möge sich doch ein Blümchen aussuchen. Zögernd griff er sich eins der zarten Hornveilchen. Elena zauberte ein kleines Herz  ❤  aus Holz herbei, auf dem sein Name stand und steckte es in das Töpfchen. Dann wiederholte sich das Spiel mit allen Stammgästen unserer Runde. Alle waren ganz gerührt und verzaubert. „Aber ich freue mich am allermeisten!“, sagte Elena. „Ihr glaubt nicht, wie viel Freude es macht, etwas verschenken zu können!“, verkündete sie strahlend. „Es hat so viel Spaß gemacht, mit Bianca (der nettesten Gärtnerin der Stadt) zusammen die Blümchen auszusuchen und zu dekorieren!“ Schließlich bekam auch Veronika, die liebe Caféwirtin, ihr Blümchen und ein weiteres Blümchen ließ Elena für ihre Aushilfe da, die eine Stunde später kommen würde. Ohne Anlass, einfach so, wurden wir mit diesen süßen, zarten Hornveilchen, jedes schön verpackt und jedes mit einem Namens-Herzchen versehen, beschenkt. Ich hatte Elena gebeten, eins für mich auszusuchen und sie überreichte mir daraufhin ein zartlila Hornveilchen. Genau das hätte ich mir selbst auch ausgesucht! Vergessen war der Anfang meines Arbeitstages. Auch ich strahlte mit allen um die Wette. 🙂

Als wir uns voneinander verabschiedet hatten und nachdem wir alle Elena vor lauter Freude umarmt hatten,  kam der sonst so distanzierte Herr M. aus seine Ecke hervor, ging auf Elena zu und nahm sie ebenfalls ganz fest und ganz lange in seine Arme. Alle anderen waren schon gegangen, aber Veronika und ich standen noch dabei und konnten nicht umhin, uns ein Tränchen wegzudrücken, so schön war das!!!

17 Gedanken zu “Susan ~ spiritimalltag ~ „Freude schenken – auch sich selbst“ 27.02.2020

  1. 💖🥰😘 DANKE! für das Teilen dieser wunder-vollen Momente ❤

    Ich habe sie mit genossen, liebe Susan, liebe Elke und fühle mich selbst reich beschenkt… und dass die nette Gärtnerin auch noch Bianca heißt…

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 2 Personen

  2. Danke, liebe Elke für`s Teilen!
    Mein zartlila Hornveilchen blüht und lächelt mich an. 🙂 Elena ist ein ganz besonderer Mensch, sie versteht es, Herzen zu öffnen und zu helfen, dass Menschen aufeinander zugehen. Immer, wenn wir uns sehen, schaut sie mich gespannt an: „Erzähl mir eine Geschichte von dir! Was hast du gemacht, wie geht es dir?“ Elena ist Anfang der 1990er Jahre aus Rumänien nach Deutschland gezogen und arbeitet als Geologin in einem Labor. Ich wünsche mir, dass alle Menschen wenigstens einmal in ihrem Leben solch einem „Herzöffner“ begegnen dürfen.

    Ganz liebe, herzliche Grüße zurück an die Havel
    und ganz liebe Grüße an ALLE!
    ein schönes Wochenende wünscht Susan

    Gefällt 4 Personen

    1. So liebevolle – „scheinbar“ – so kleine Aufmerksamkeiten,

      das sind genau solche,

      welche die Herzen im wahrsten Sinne des Wortes bewegen… 🙏

      Danke nochmals ganz herzlich, liebe Susan…

      und Grüße ins Wochenende…

      Alles Liebe,

      Elke 💗

      Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Susan,
    vielen Dank fürs Teilen dieses berührenden Erlebnisses.

    Bitte umarme diesen lieben Neue-Erde-Mensch bei nächster Gelegenheit von mir und richte ihr liebe Herzensgrüsse aus.

    Eine gute Tat eines einzelnen Herzens,
    berichtet auf Blogs von Herzmenschen,
    gelesen und gefühlt von unzähligen Menschenherzen.
    Möge diese Liebe inspirieren, sich vermehren und weiter wirken.

    Liebe Grüsse,
    Stefan 💖

    Gefällt 3 Personen

    1. Das werde ich gern tun, lieber Stefan.
      Ich werde Elena auch den Link zu den Blogs mailen, damit sie daran teilhaben kann, wie sich die Freude über ihr Herzens-Geschenk vermehrt. Das wird allerdings erst nächste Woche passieren, denn ich finde ihre Mailadresse gerade nicht.
      ein schönes Wochenende wünscht Susan

      Gefällt 1 Person

    1. ich sorg schon mal für weiteren Hornveilchen…. nachschub…. ihr könnt euch gerne alle bedienen…. 😉 😀 ❤ … für euch SELBST und zum weiterschenken….. sie wachsen automatisch zeitlos nach…. nehmt euch…. in Fülle…. LASST UNS FÜLLE LEBEN/SEIN 😀 ❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Ne ihr Lieben, *lach* lasst die Hornveilchen stehen, denn in der Natur sind sie am schönsten und sorgen auch gleichzeitig für immerwieder blühenden „Nachwuchs“.
        Danke für den Beitrag.

        Ahja die Krautwickler aus dem Beitrag kenn ich auch.
        Mein Ex war siebenbürgischer Abstammung und da gibt es diese auch, zwar mit Faschiertem ( bei euch Hack) und Reis gefüllt, aber ich kenn sie auch mit Reis und Mais gefüllt. Je nach Geschmack und das Kraut nennt man Sarma soviel ich noch weiß und oben drauf kommt noch ein Klacks Sauerrahm. Bei uns im Ort gibt es nächste Woche glaub wieder ein so Siebenbürger Krautwickler Essen. Da kommen immer ziemlich viele.

        Ich wünsch Euch allen noch ein schönes WE ❤

        Alles Liebe ❤
        Sophie
        in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❤

        Gefällt 2 Personen

        1. LACH, liebe Sophie,

          erst mal vielen DANK für deinen lieben und ergänzenden Kommentar hier… und ok, Hornveilchen lassen wir stehen… FREUDE verschenken wir weiter… 😃

          … und weißt du warum ich gerade so lachen musste…. ich „dachte“ „Sarma“ heißt der oder diejenige, die sich das Rezept ausgedacht hat!!!! 😂🤣 …

          Wie gut doch, dass es immer jemanden gibt, der sich da auskennt…

          DANKE, liebe Sophie für diese fröhliche „Aufklärungs-Runde“ …

          Grüße aus einem lachenden Herzen…

          Elke 💗

          Gefällt 1 Person

        2. wir haben doch nun bixie wieder hier…. liebe Sophie…. mit dem replikator ….. 😉 …. für Hornveilchen 😀 ❤ …. und alles ,was das Herz begehrt ….

          happy Sunday…. INFÜLLE

          Dakma

          Gefällt 1 Person

        3. Liebe Sophie,

          danke für die Infos über die Krautwickler. Elena hatte natürlich alles über sie erzählt und auch die Namen genannt, aber ich hatte es wieder vergessen.

          Die Hornveilchen sind bei uns gut aufgehoben und werden gut behütet, versprochen. Bis auf eine haben alle Beschenkten einen Garten oder Zugang zu einem Garten, dort werden sie schon ein schönes Plätzchen finden. Mein Hornveilchen steht noch auf meinem Balkon zum Freuen, wird aber bald in den Garten meiner Eltern einziehen, wo schon andere Hornveilchen wachsen und gedeihen.
          einen schönen Sonntag wünscht Susan

          Gefällt 1 Person

          1. Ach weißt du liebe Susan, ich war 28 Jahre mit einem Siebenbürgen verheiratet, da gab’s oooft Krautwickler und da blieb schon noch einiges hängen 😂
            Danke für deine liebe Antwort 💕

            Alles Liebe 💖
            Sophie
            In Liebe und Vertrauen in unser Sein 💖

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s