Platz fĂŒr Kommentare, Inspiration und Austausch ab 06.07.2Q2Q đŸ’–

Gestern gab es ein weiteres wundervolles Channeling von Blossom und der FdL… und selbst Blossom ist frustriert ĂŒber den scheinbaren „Stillstand“ und dem Wunsch mehr tun zu wollen, damit sich dieses Chaos und diese scheinbar „ver-rĂŒckte Welt“ und mit ihr die Menschen endlich auf ihren wahren Menschenverstand besinnen und endlich wieder ATMEN! Wirklich, friedlich, echt und liebevoll.

NatĂŒrlich muss erst alles ans Licht gebracht und aufgerĂ€umt werden… aber dann lassen unsere Freunde von der FdL doch noch einen großen Hoffnungsschimmer aufleuchten:

„Der zweite Lockdown wird noch vor Jahresende erfolgen 
 so wie die AnkĂŒndigung ebenfalls noch vor Jahresende erfolgen wird.“

WĂŒrde das bedeuten, dass wir uns auf der Zielgeraden befinden… tatsĂ€chlich – JETZT?

Dann wieder die eigene Frage, warum uns unsere Freunde nicht zuviel verraten wollen – es ist, damit sich diese Zeitlinie nicht doch noch einmal verschiebt…

Und wiederum diese wundervollen Fotos, von „Wettererscheinungen“, die tatsĂ€chlich am ersten und zweiten Juli in Deutschland zu sehen gewesen sind und genau so von meiner FB-Freundin Martina fotografiert werden konnten (diese wundervollen Fotos hatte ich auch schon bei dem zuvor genannten Beitrag eingestellt – hier noch einmal das Foto mit diesen schillernden Regenbogenfarben…

02-07-2020

(Foto von Martina)

Auf einem anderen tollen Blog lese ich einen langen Beitrag von der gespaltenen Menschheit, und ob diese nicht eventuell durch einen einheitlichen „FĂŒhrer“ vereint werden könnte (ich glaube, eine recht Ă€hnliche Diskussion mit sehr unterschiedlichen Ansichten hier auch schon einmal auf dem Blog gefĂŒhrt zu haben…, wir sehen die hohen Energien, die Schwingungen und wir sehen Erscheinungen an, in, auf der Sonne und um sie herum

05-07-2020_1_Sonne05-07-2020_Sonne

…nur ein „normaler“ koronaler Ausstoß?

Da ist gerade so vieles, das anders scheint, als „normal ĂŒblich“!

Es geschieht also – eine einzigartige, große Verschiebung ❀

Viele Menschen wachen gerade auf oder festigen ihre innere Wahrheit. Deshalb stelle ich diesen Platz hier wieder fĂŒr jeden zur VerfĂŒgung, der seine eigenen Ansichten dazu einmal teilen möchte – oder sie laut aussprechen möchte, um die Gedanken zu sortieren.

Ich bin die Liebe. Ich bin das Licht. Ich bin die Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe

Emmy

❀ ❀ ❀

Bitte nimm diesen Platz hier als ein Ort des Austausches, fĂŒr Anregungen, Informationen und weitere Inspirationen, die du teilen möchtest und wo bei anderen Blog-BeitrĂ€gen vielleicht nicht so der richtige Platz dafĂŒr ist…

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur VerfĂŒgung gestellten BeitrĂ€ge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 

33 Gedanken zu “Platz fĂŒr Kommentare, Inspiration und Austausch ab 06.07.2Q2Q đŸ’–

  1. Dass die FdL keine Angaben ĂŒber ihre PlĂ€ne und nĂ€chsten Schritte machen kann, hat meiner Meinung nach einen guten Grund.

    Wenn die FdL veröffentlichen wĂŒrde: „Am nĂ€chsten Mittwoch werden wir 
..“ dann könnte die Finsternis genau fĂŒr diesen Zeitpunkt Störaktionen starten und das wollen wir nicht. 😀

    Herzliche GrĂŒĂŸe von
    ❀ BixGottRon ❀
    Ich hatte ein ganzes Leben voller Erfahrungen ❀

    GefÀllt 3 Personen

    1. Genau liebe BixRon – denke ich auch!
      Und nicht nur von den DunkelmĂ€chten – sondern auch von der Menschheit selbst (Zweifler – Nörgler etc) ….

      Es ist der göttliche Plan – der da am Wirken ist – das behalte ich immer im Hinterkopf…
      Das Licht hat gesiegt und die Liebe TRIUMPHIERT 💖💖💖

      Es ist ja nicht nur Mutter Erde (samt ihren Bewohnern) daran beteiligt – sondern auch unsere Galaxie – Milchstraße – Sonnensystem – einfach alles……

      Ich schicke jetzt mal ganz viele Herzensstreicheleinheiten hinaus ins Universum 💖💖💖😊💖💖💖
      Schön – dass es euch gibt 💚💚💚đŸŒč💚💚💚

      GefÀllt 3 Personen

  2. 

 ich glaube ,daß wir die „scheinbare Spaltung“ ,ob innere ODER Ă€ußere FĂŒhrung INUNSALLEN aufheben können….. und damit auch im Außen…

    je nĂ€her wir uns an unsere eigene innere göttliche FĂŒhrung annĂ€hern ( jeder einzelne fĂŒr sich) desto mehr werden Ă€ußere FĂŒhrungskrĂ€fte GENAU DAS! widerspiegeln…..

    und beides wird nicht getrennt sein…

    sondern EINFACH IN ÜBEREINSTIMMUNG

    EINSSEIN

    zum Ausdruck bringen….

    Und ich merke gerade 
 beim Schreiben…. daß genau das! gerade eine meiner praktischen Übungen in meinem Leben ist…. nicht mehr nur ein gedankliches spirituelles Konstrukt….. WOW… beim Schreiben wurde es mir klar…gerade heute morgen….FÜHRTE ES MICH VON INNEN…..MIR GEFÜHRTE HILFE VON AUSSEN ZU HOLEN….

    
. nach dieser Entscheidung…. klappten die Termine reibungslos….als hĂ€tten meine Helfer/ FĂŒhrer?…. nein Helfer… schon bereitgestanden….

    ja… wir fĂŒhren/helfen uns alle (in dem einen)SELBST(gegenseitig)…. ALLEIN(E)(S)
..

    Dakma

    GefÀllt 3 Personen

  3. Oh ich könnte hier mehrere GrĂŒnde angeben warum keine genauen „Zeitangaben“ gemacht werden.

    1. weil Zeit im Universum in dieser Art und WEise nicht existiert. Ich verstehen nicht warum soooo (auch Bloosom) viele das immer wieder vergessen.
    2. weil JEDER Mensch das Zeitgeschehen mit beeinflusst mit seinen Entscheidungen und
    3. weil es genug Energien gibt die sich an diesen Zeitangaben festklammern und so nicht wirklich das geschehen kann was geschehen soll (diese Dinge wurden mir schon vor zwanzig Jahren von Claudius, einer gechannelten Energie, erklÀrt und sie haben sich als sehr stimmig erwiesen).

    Ich möchte nur als Beispiel 2012 nennen, wo eine riesige Welle an EnttÀuschungen und Frustration die Folge der Zeitangabe war, weil nicht das geschehen ist was sich viele vorstellten. Und vergesst bitte nicht: JEDER hat/te seine EIGENE Vorstellung. Aber die wenigsten haben das Wirken hinter dem Vorhang bedacht.

    Mann – ihr Lieben tausende von Jahren existieren wir schon in dieser Matrix und jetzt erwarten wir, dass in, im Vergleich dazu, so kurzer „Zeit“ alles zum Besseren geĂ€ndert wird. Wie soll das denn geschehen ohne massive UmstĂŒrze. Wo bitte bleibt das Vertrauen in in uns alle, in das Universum. Sorry aber das wollte ich unbedingt mal sagen.

    WIR SIND DIE ÄNDERUNGEN, wir haben sehr viel UnterstĂŒtzung, ja, aber wir sind es die die Änderungen herbei fĂŒhren. Aber nicht mit Ungeduld und Zweifel, nein, sondern indem wir UNS und UNSEREN Helfern vertrauen. Es ist nicht immer alles sichtbar was gerade geschieht.
    Claudius sagte mir vor langer Zeit einen Satzt der mich immer begleitet: „es darf geschehen was geschieht und ich bin dabei.“

    Alles Liebe
    Sophie
    in LIebe und Vertrauen in unser Sein

    PS.: und soweit ich mich aus Diana Coopers Buch 2012-2032 erinnern kann sind wir durchaus in der Zeit.

    GefÀllt 4 Personen

    1. lach… ja 
. liebe Sophie.. im doppelten und dreifachen Sinne…. SIND WIR „IN TIME“;-) 😀 ❀ 
. um die beginnende Mehrsprachigkeit des Blogs auch noch zu unterstĂŒtzen ❀ 


      DANKE , SOPHIE…. fĂŒrs ERDEN !

      Dakma

      GefÀllt 2 Personen

    2. Ich finde es absolut toll, liebe Sophie,

      dass du dieses Vertrauen hast ❀ Das finde ich fĂŒr jeden gut, der darĂŒber schon SO direkt WEISS. Und das ist es ja auch, was uns unsere Freunde der FdL ans Herz legen, nĂ€mlich selbst die Wahrheit zu "fĂŒhlen" und nicht auf falsche als "Wahrheit" ausgegebene LĂŒgen herein zu fallen.

      Bei mir war das ein sehr langer Lernprozess, bei dem ich quasi sehr oft im Dunkeln tappe. Ich finde, dass es sich immer so gut anhört, dass alles Wissen in uns wÀre, dass wir nie alleine sind usw., usf. (und die meiste Zeit besinne ich mich ganz genau darauf).

      Ich kann es zu meinem inneren Wissen und FĂŒhlen MACHEN (die meiste Zeit tue ich das) – aber es könnte auch ebensogut sein, dass ich mir ALLES nur einbilde, weil ich einfach eine viel schönere, gerechtere, friedlichere, liebevolle Welt erleben möchte, mit selbstbestimmten, fröhlichen und glĂŒcklichen Menschen darauf.

      Wenn scheinbar nichts im außen geschieht, was wirklich etwas gerader/gerechter rĂŒckt, wenn ich statt dessen wirklich SEHE und ERKENNE, welche Agenda, welche Manipulation den Menschen gerade aktuell aufgedrĂŒckt werden (wieder einmal), wie mit Engelszungen Wahrheiten verdreht werden (genauso verdreht wie immer und an das Gute im Menschen appelliert wird) und ich Energien empfangen/verteilen kann wie ich möchte, ohne dass dazu ein wirklich sichtbarer Erfolg geschieht (sondern eher noch das Gegenteil), dann frage ich mich schon noch, ob nicht ALLES eine Agenda ist, um auch aufgewachte Menschen – ich meine die Menschen, denen sehr bewusst ist, welche "Schweinereien" da aktuell vor sich gehen und ausgebaut werden sollen – ruhig und friedlich und liebevoll zu halten.

      (Selbst Trump könnte seine eigene Agenda verfolgen, die lediglich Amerika oder einen anderen Hintergrund betrifft).

      Scheinbare Ereignisse werden dann von Jahr zu Jahr, von Monat zu Monat, von Tag zu Tag "VERSCHOBEN"… trotzdem heißt es so schön, einfach Vertrauen weiterhin zu haben… BIS…

      …bis doch noch die aktuell regierenden Verbrecher der Welt-„Elite“ alle ihre Machenschaften und gewollten bösen Agenden durchgesetzt haben? (Und dann sagen: "April, April", mit Channelings haben wir euch (Nicht-MSM-Gucker und Nicht-System-Konformen) trotzdem Gedanken in die Köpfe gesetzt, die auch euch ruhig halten…)

      Aktuell fĂŒhle ich mich von diesem System gegĂ€ngelt, eingeschrĂ€nkt, vergewaltigt, fremdgetrieben und gedrĂ€ngt. Bei uns werden Kontrollen und Bußgelder verschĂ€rft, damit auch Menschen wie ich gezwungen sind, dieser Bevormundung zu folgen – oder ich schrĂ€nke mein eigenes Leben auf meinen eigenen Wohnbereich ein, was auch keine Option ist, da die Gesetze inzwischen so geĂ€ndert worden sind, dass auch der eigene Wohnraum jederzeit ohne richterliche Grundlage gestĂŒrmt und eingenommen werden kann.

      Und das ist der Punkt, an dem die FdL fragt, ob wir das GefĂŒhl hĂ€tten, nicht genug fĂŒr den Wandel zu tun, nicht wirklich involviert zu sein usw. Ja, so denke ich es auch. Denn wenn ich mich nur und einzig auf Schwingung, Liebe und Energie ausrichte, dann sollte doch alles Schlechte auf der Welt nach und nach verblassen – nicht mehr relevant und/oder prĂ€sent sein, sondern das freie, selbstbestimmte Leben der Menschen sollte beginnen. Doch gerade scheint alles genau umgekehrt.

      Es ist ja nicht einmal eine Option, auf die Straße zu gehen, um gegen das Aktuelle zu" kĂ€mpfen", weil das – wie man selbst in der aufgeklĂ€rten Gemeinschaft sieht – nichts weiter als weitere Spaltung der Menschen bringt (jeder hat da eben seine eigenen Vorstellungen) Auch ein WeltfĂŒhrer ist (fĂŒr mich) keine Option, wenn ich selbstbestimmt sein möchte – und sicherlich denken auch andere an dieser Stelle so wie ich – also auch wieder "Spaltung".

      Wenn es also stimmt, dass WIR DIE SCHÖPFER unserer eigenen RealitĂ€t sind, dann dĂŒrften wir nicht ein StĂŒck mehr im bestehenden System weiter "mitspielen", sondern jeder sollte seiner eigenen inneren liebevollen Agenda folgen – der Stimme des eigenen bewussten SEINs.

      Was ich hier sehe ist folgendes: Ich selbst habe alles in allem ein wunderschönes Leben und habe meinen "Plan zur Meisterschaft" damit "erfĂŒllt" – jedoch sind wir es jetzt, die diese Energien (schon sehr lange) auch fĂŒr die Menschheit mit halten, um Wege zu bahnen, denen anderen dann folgen können, und dieser Prozess scheint zĂ€h und ohne nennenswerten Fortschritt – im Gegenteil, scheint uns diese "LĂ€nge des Zeitraums" sogar wieder StĂŒckchen fĂŒr StĂŒckchen mit hinein zu ziehen.

      Das macht es gerade aktuell wieder schwieriger, nicht irgendwann doch noch aufzugeben und ich glaube, das meint auch Blossom. NatĂŒrlich ist es keine Frage, dass "Zeit anders lĂ€uft", nur dass wir hier als Menschen auf der Erde nicht unendlich davon zur VerfĂŒgung haben und somit bei jeder scheinbaren Verschiebung in unendliche weite Ferne das GefĂŒhl bekommen könnten, versagt zu haben und die gleichberechtigte, heile Welt, die wir uns vorstellen, in diesem Leben auf der Erde gar nicht wirklich fĂŒr uns existiert, sondern eben erst – wenn ĂŒberhaupt – in irgendeiner weit entfernten Zukunft eine Utopie bleibt.

      Aber ich mache einfach weiter – atme durch – so wie Blossom – und fokussiere mich wieder auf die liebevollen Energien und auf die hohen Schwingungen fĂŒr mein und unser ALLER SEIN.

      Liebe GrĂŒĂŸe

      Emmy

      GefÀllt 6 Personen

      1. Nun liebe Emmy vielleicht kann ich dir/euch ein Beispiel schildern an dem man „sehen“ kann, dass die Menschen aufwachen.
        Ich bekam heute neben anderen Miteilungen, obwohl ich diese nicht unterstĂŒtze, auch ein Schreiben von Campact, von einem Dr. Kolb. Er schreibt, dass auf Grund ihrer Warnung auf sogenannte „Hygiene Demos“ zu gehen, rund 1000 Förderer ihrer Fördung zurĂŒckgezogen haben und der Verein nun Geld braucht.

        Also ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir zeigt DAS sehr deutlich, dass die Menschen sich nicht mehr alles gefallen lassen und sehr wohl ihre Kosequenzen ziehen. Und das ihr Lieben zeigt mir, dass die Menschen aufwachen. Vielleicht sind es noch nicht so viele wie wir uns wĂŒnschen, aber sie wachen auf. Sie wollen sich nicht mehr gĂ€ngeln lassen. Und ich bin auch der Meinung, dass wir uns nicht alles aufdrĂŒcken lassen sollen, aber ich bin auch der Meinung, dass wir vieles gar nicht beachten weil es hinter den Kulissen stattfindet. Und noch etwas ICH gehöre laut einigen meiner Freunde auch zu den „Verschwörungstheoretikern“, aber ganz ehrlich gesagt ist mir das ziemlich wurscht was andere von mir halten, ich habe meine Meinung und andere haben ihre Meinungen. Alles ist ok und zu dem stehe ich auch.

        Aber eines was ich habe und so mancher Andere nicht, ist Geduld und Vertrauen und ich WEISS, dass alles zum passenden Zeitpunkt geschieht.
        Tage, Wochen, Monate, all diese Zeitbegriffe existieren nicht in der geistigen Welt. Was es gibt sind immer verschiedene Möglichkeiten, Wege die wir gehen KÖNNEN je nach unseren Entscheidungen.

        Ich bin nicht dafĂŒr, sich alles aufdrĂŒcken zu lassen, aber wir sind hier weil wir uns gewisse Aufgaben gestellt haben und wir sind dabei diese zu erledigen, also lasst euch nicht drausbringen was sein KÖNNTE, sondern was einfach im JETZT gefragt ist. Es könnte alles mögliche sein, aber noch ist es das nicht.
        Als ich bei meiner Scheidung immer total nervös war, bei den ganzen Verhandlungen, sagte Claudius mal zu mir: es genĂŒgt wenn du eine Viertelstunde vorher nervös bist, alles andere ist Energieverschwendung. Das hab ich mir auf jeden Fall in mein Leben mitgenommen. Wichtig ist fĂŒr mich was ist, nicht was sein könnte.
        Sorry so viel wollte ich eigentlich gar nicht schreiben liebe Emmy, meine Lieben, aber irgendwie ist es gerade wie von selber gelaufen.

        Alles Liebe ❀
        Sophie
        in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❀

        GefÀllt 8 Personen

  4. Es ist schon ein Drahtseilakt den viele Aufgewachte erleben…immer in Balance bleiben, den Blick stets gerade ausrichten – sonst fĂ€llt man wieder runter ins „Netz“… Ein Balanceakt zwischen Stopp-Sagen und Annehmen-Können was/wie es ist.
    NEIN, ich fĂŒhle mich nicht wohl, wenn ein Vater seinen 6-jĂ€hrigen Sohn in der Bahnhofshalle anweist die Mund/Nasenklappe hochzuziehen und ihn gleich noch vorwarnt, dass er in der Schule dann Verpflichtungen hat! Und NEIN, ich fĂŒhle mich nicht wohl, wenn die monotonen Durchsagen an die BĂŒrger dieses Planeten aus der DB Halle alle 15 Minuten erschallen: SchĂŒtzen Sie sich und andere! Bitte halten Sie den Mindestabstand ein und tragen Sie die Mund-Nasen-Bedeckung im gesamten Bahnhof usw usw – in einer Tonart, die ich BISHER tatsĂ€chlich nur aus dem bekannten Film das fĂŒnfte Element kannte. Nun ist es RealitĂ€t – momentan zumindest.

    Und dennoch den Mut nicht verlieren, lieber ein nettes GesprĂ€ch suchen mit dem Vater im Zug. Die Oma gegenĂŒber dazu ermutigen den Mundschutz ruhig von der Nase zu ziehen, wenn es ihr damit nicht gut geht…und das erleichterte Gesicht darunter zu sehen. Es sind kleine Schritte und es wird noch einige mehr benötigen um das Zwischenmenschliche wieder hervorzuheben, keine Angst zu verbreiten trotz Vorschriften oder Ansagen. Meine Hochachtung gilt zur Zeit Herrn Dr. Bodo Schiffmann und dem GrĂŒnderteam der neuen Partei WIR2020 – sie haben bis heute mit Neidern, Störern und Widersachern zu kĂ€mpfen. Sie sind sicherlich bedeutende Vorreiter fĂŒr eine neue Sichtweise und Art der „Politik“ – angepasst an das neue Zeitalter und verdienen, meiner Meinung nach, absolute UnterstĂŒtzung und Anerkennung: https://wir2020-partei.de/
    https://corona-ausschuss.de/

    GefÀllt 5 Personen

    1. Ja, liebe Vicky,

      „Drahtseilakt“ trifft es wohl sehr gut! Auch ich bestehe jeden Tag aufs Neue meine „Feuerprobe“! Und den Balance-Akt habe ich noch nicht ganz raus… von mir kommt immer nur ein STOPP! STOPP! STOPP! Es reicht!!! Sobald ich die Verbote fĂŒr die Bevölkerung und deren geforderte Umsetzung beinahe tĂ€glich miterleben muss.

      Aber meine Balance bekomme ich dadurch, dass ich jetzt mehr zu Fuß gehe; sobald es sich irgendwie einrichten lĂ€sst, laufe ich einen Teil der Strecke!

      Und meine Wege haben es jetzt mit jedem einzelnen Schritt wirklich in sich; denn ich fĂŒhle die Energien, die durch mich hindurch fließen und sich in der wunderschönen Erde verankern – ich fĂŒhle die Melodien in der Luft, die wundervolle, einfache und doch so schöne Natur. Ich sehe aber auch den „Krieg“ in den Wolken, die manchmal plötzlich in allen Regenbogenfarben schimmern, und dann plötzlich die eigenartigsten, unnatĂŒrlichsten Rautenmuster anzeigen, obwohl es keine Flugzeuge gewesen sind, die Chemtrails ausgesprĂŒht haben! Es findet gerade so viel vor unseren Augen statt, aber auch durch und mit uns selbst!

      Vieles schien zwischenzeitlich wieder etwas „eingeschlafen“, doch jetzt erinnere ich mich sehr oft an alles, das dabei hilft, das „Spiel“ endgĂŒltig zu kippen.

      Bleiben wir fest verankert und zeigen die innere StÀrke!

      Mit viel Liebe

      Emmy

      GefÀllt 4 Personen

    2. Ja, Drahtseilakt
.
      Und ich habe noch den Luxus, kaum in die Öffentlichkeit zu mĂŒssen.
      Und kann die wenigen Trigger schon kaum ertragen.
      Konsequent keine Nachrichten, kein Fernseh
 nix. Könnte das auch gar nicht ertragen.

      Gestern Abend einkaufen und ich hatte extrem das GefĂŒhl von DemĂŒtigung und von Verhöhnung.
      Extreme Vut.
      Als ich ging kam eine Ă€lter Dame mit ihrem Sohn. SIe: Quatsch, wir brauchen keinen Vagen. Er: Doch, sonst dĂŒrfen wir hier nicht rein. Ich: man darf sich auch mal widersetzen. WiR sind doch nicht zu blöd, um einen Mindestabstand einhalten zu können
( der fĂŒr mich auch keinen Sinn macht) Sie: Ja, das ist doch alles ĂŒbertrieben.

      Kurz vorher war ich auch ohne Vagen drin, da ich noch was vergessen hatte
 Auweia, ob ich jetzt jemanden infiziert habe?
      Bitte verratet mich nicht. 😉

      Ich hoffe, dass die Wut, die ich im Moment wieder stĂ€rker fĂŒhle nicht nur meine ist, sondern kollektiv.

      Und hoffe, das es bald eine zweite Welle gibt, damit noch mehr Menschen aufwachen.

      GefÀllt 4 Personen

  5. Stimmt Emmy 🙂 Die gute Sache fĂŒr sich kann man auch immer wieder mal erkennen in dieser Krise. Das fördert noch mehr unsere KreativitĂ€t. Liebe GrĂŒĂŸe

    Hallo Heike… finde auch dass viele sich nur aus Angst vor Bußgeldern und aus Scham an die Vorgaben halten. Ab und an bin ich mutig ohne das Ding einkaufen zu gehen. Das funktionierte gut, da bin ich noch in der Testphase 😉 liebe GrĂŒĂŸe

    GefÀllt 5 Personen

    1. Vicky, ich bin nur selten so mutig. Meistens habe ich mich so mit mir zu tun, dass ich mich möglichen Auseinandesetzungen gar nicht gevachsen fĂŒhle und mich dann lieber halbvegs anbasse…
      An Bussgelder habe ich noch gar nicht gedacht….
      Ich setzt das olle DIng beim Reingehen auf und drinnen zieh ich es dann bis zum Kinn runter.
      Neulich im SchreibgeschÀft konnte und vollte ich sie nicht aufsetzen, da ich sonst erstickt oder umgefallen vÀre.
      HAtte eine FRage an die VerkĂ€uferin, die mich aber mahnte die MAske hochzuziehen, sonst könne sie nicht mit mir reden…. ich: dann kauf ich hier vohl heute nichts und bin gegangen…
      Und sie kann ja auch nix dafĂŒr…. ich aber auch nicht….

      GefÀllt 4 Personen

      1. Ich habe mir meinen Mundschutz selbst genÀht und habe ihn unten offen gelassen, er hÀngt also glatt bis zum Kinn herunter.

        Er sieht – rein optisch – so aus als sei er groß und bedecke alles, die Nase und den Mund, aber da er unten offen ist kann Ich ihn mit einem Finger ein wenig von meinem Gesicht weg auf Abstand bringen und so besser atmen 😀

        Herzliche GrĂŒĂŸe von
        ❀ BixGottRon ❀

        GefÀllt 3 Personen

  6. Was ich noch wichtig finde ist zu erkennen, wo wir noch in eigenen Mustern oder den der anderen gefangen sind und wenn wir dann nicht darin weiter so mitlaufen wollen, weil wir vieles inzwischen anders erkennen, dann werden noch sehr oft SchuldgefĂŒhle erzeugt, die es dann auszuhalten gilt, um dem eigenen Seelenplan folgen zu können.

    Liebe GrĂŒĂŸe von Elke S.

    GefÀllt 4 Personen

  7. Vlt. ist es fĂŒr euch heute Ă€hnlich, in einer bestimmten Art und Weise, herausfordernd wie fĂŒr mich.

    Im Maya Kalender haben wir heute 6 TIJAX.

    Das ist fĂŒr mich immer ein besonders herausfordernder Tag.
    Ich richte mich schon lÀnger nach bem MAya KAlender und konnte damit gute Erfahrungen machen.

    Wen es interessiert und wer die Energie nutzen möchte, hier eine KurzerklÀrung:

    Tijax ist der Krieger /in und Heiler /in, das Obsidianschwert.
    Es ist der Heiler, der sich weigert, auf eine Heilung zu verzichten.
    Das Schwert ist jedoch doppelschneidig – es steht fĂŒr die DualitĂ€t – das Leiden, die Verletzung, aber auch die Heilung. Durch Schmerz gehen wir tief und finden uns selbst und damit auch das Heil- und das Ganzsein.
    Heute ist der Tag, um die Heilerin in dir zu rufen und zu entfalten.
    Nutze diese Energie mit Vorsicht – dann hilft sie dir und heilt , was du durchtrennt haben möchtest.

    Bitte Tijax dir das aufzuzeigen, was du heute durchtrennen kannst. Es ist ein sehr guter Tag um unsere Gedanken und Handlungen zu reinigen und um unsere Wahrheit auszusprechen. Die Tijax Energie hilft dir alles zu durchtrennen, was ĂŒberflĂŒssig geworden ist und zu erkennen, wer du wirklich bist.

    GefÀllt 2 Personen

  8. Liebe Heike,
    ich finde, das paßt richtig gut zum heutigen Tag und in diese Zeit, wo es ja um Heilung und Reinigung von vielen alten Gedanken und Handlungen geht. Wir möchten und wollen nichts wiederholen, was wiederum Ketten und Klebstoff schafft und uns an die alte Matrix bindet.

    GefÀllt 4 Personen

    1. Und mal so eben nebenbei erfuhr ich, daß die komplette französische Regierung zurĂŒckgetreten ist. PrĂ€si Macron möchte seine Regierung neu ausrichten.
      „Update vom 4. Juli: Nach dem Polit-Beben in Frankreich sucht der neue französische Premierminister Jean Castex den Dialog mit den BĂŒrgern. „Bevor ich Lösungen vorgebe“, werde er das GesprĂ€ch mit möglichst vielen Menschen suchen, sagte Castex am Freitagabend dem Fernsehsender TF1. Es könne nicht alles in Paris entschieden werden, sagte der konservative Politiker. Die Bedeutung des Umweltschutzes stehe fĂŒr ihn außer Frage.“
      Quelle:
      https://www.merkur.de/politik/frankreich-macron-regierung-ruecktritt-news-sarkozy-douard-philippe-jean-castex-politik-zr-13820574.html
      (Habe nicht den ganzen Artikel gelesen und bin ein weitgehend unpolitisches Wesen, nee, was heißt weitgehend, komplett unpolitisch 🙂 )

      GefÀllt 1 Person

  9. Ihr Lieben,
    da es zur Zeit so hoch auf der Erde zugeht, ist ein Blick in die gar nicht so weit entfernte Zukunft von 5D doch recht aufbauend, wie ich finde. Das Channelmedium das darĂŒber freiweg und unverstellt berichtet heißt Nancy Holten, und fĂŒr mich hören sich ihre Visionen sehr stimmig an. Wer etwas Zeit investieren kann, möge sich auch die Kommentare auf YouTube ansehen. Bis es soweit ist, haltet euch senkrecht!

    GefÀllt 1 Person

  10. Heute bin ich oft so voller Freude und einer Klarheit ĂŒber mein zukĂŒnftiges Wirken….
    Und einer Gewissheit, dass ich alt werde wie Methusalem, so dass ich mit meinen FĂ€higkeiten als Heilerin noch sehr lange dienen darf.
    Mir ist so klar heute, dass ich soooo viele FĂ€higkeiten und ein immenses Heilwissen habe ( mehr als Polizei erlaubt 😉 ) und dieses nun endlich nach Außen gebracht werden möchte.
    Ich bin bereit! Ich sage JA JA JA zu mir und meiner Essenz!
    Habe es auch gleich ins Universum gebrĂŒllt, quasi mit dem Megafon…. und auch darum gebeten, mir die Seelen zu schicken, die meine Hilfe benötigen .
    Ich brauche nichts mehr, um anzufangen…. Nichts außer Mut und Vertrauen. Das ist nicht wenig….. trotzdem weiß ich, dass JETZT der Zeitpunkt da ist und ich es schaffe, ĂŒber diese Ängste zu gehen…. Mich zu zeigen, zu strahlen, zu wirken…
    HÀtte heute durch den Ort laufen können und allen erzÀhlen, dass ich eine Heilerin bin.
    In rasender Geschwindigkeit habe ich mir die Inhalte meiner HeiltÀtigkeit aufgelistet
. Klarheit.
    Und wĂ€hrend ich hier schreibe, meldet sich eine Seite von mir, die fragt, ob ich jetzt vollkommen verrĂŒckt geworden bin. Nein, liebe Seite, bin ich definitiv NICHT, Du darfst dich jetzt ausruhen und zuschauen. 🙂

    ICH SCHAFFE DAS!!!

    Es ist Zeit, sich zu zeigen…

    FĂŒhlt ihr auch diesen Ruf?

    GefÀllt 4 Personen

    1. Wie wundervoll, liebe Heike!

      Das freut mich fĂŒr dich ganz besonders… und nun weiß ich auch warum ich gerade dich immer so gut verstanden habe… 😉

      „Ich brauche nichts mehr, um anzufangen
. Nichts außer Mut und Vertrauen. Das ist nicht wenig
.. trotzdem weiß ich, dass JETZT der Zeitpunkt da ist und ich es schaffe, ĂŒber diese Ängste zu gehen
. Mich zu zeigen, zu strahlen, zu wirken
“

      Solch Ă€hnliche Gedanken und Erkenntnisse hatte auch ich in den gerade erst zurĂŒckliegenden Tagen!

      Die Heilerin in mir grĂŒĂŸt die Heilerin in dir! 🌞

      Ich wĂŒnsche dir einen ganz schönen und freudigen Tag heute!

      Alles LIEBE
      Elke 💚

      GefÀllt 2 Personen

    2. Übrigens, ihr beiden wundervollen Heilerinnen,

      weiß ich schon sehr lange, dass die Heiler diejenigen sein werden, die zuerst „aufwachen“, in die Wahrheit zurĂŒck finden, weil Heiler ĂŒberall auf der Welt immer die meisten Möglichkeiten finden werden, um ihre Essenz zu leben. Und immer, wenn die gewĂ€hlte Essenz einer Seele durch die Seele in ihrer Essenz gelebt werden kann, verstĂ€rkt sich der eigene Prozess des inneren Wachstums.

      Die Essenzen einer Seele sind ĂŒber alle Inkarnationen gleich, damit diese Seele trotz der dichten Energien immer etwas findet, was ihr vertraut ist… Essenzen gibt es sieben, die Möglichkeiten und ModalitĂ€ten, diese auszuleben aber in unendlich vielen Formen und Möglichkeiten, so dass wirklich jede einzelne Seele einzigartig ist – trotzdem aber von der Essenz her viele Übereinstimmungen hat.

      Liebe GrĂŒĂŸe an alle aufgewachten und aufwachenden Seelen

      Emmy

      GefÀllt 4 Personen

  11. Liebe Emmy liebe Elke,

    GĂ€nsehaut beim Lesen eurer Zeilen heute morgen
.
    So berĂŒhrt, dass ich heulen musste, durfte
.
    Danke euch beiden starken Frauen, sehe euch grad in einer solchen PrÀsens und Kraft vor mir

    Danke.

    Emmy, ich weiß von 12 Essenzen und das man wĂ€hrend unserer Inkarnationen alle, als Nebenessenz mal durchlebt hat und das wir zu unserer Hauptessenz im jetzigen Leben auch eine Nebenessenz haben, die sozusagen der SchlĂŒssel zu unserer Uressenz ist.
    Das habe ich aus dem Buch SEELENESSENZ UND URWUNDE von Eva Denk und Christopher Amrhein.
    Dieses Buch war fĂŒr mich eine Offenbarung und ich kann es sehr empfehlen. Es hat mir sehr geholfen.
    Hier wird auch sehr schön die Urwunde zu den jeweiligen Essenzen beschrieben und vas fĂŒr die Heilung vichtig ist.
    Auch kann man sehr leicht herausfinden welche Essenz in einem steckt.
    Und noch einiges mehr.

    Elke, auch ich hatte oft schon gedacht, dass es Ähnlichkeiten zwischen uns gibt
.
    Schön, das ich dich hier getroffen habe.

    Und immer wieder danke euch beiden, dass es diesen Raum hier gibt und ich ihn nutzen kann.

    In Liebe

    Heike

    Die Heilerin in mir grĂŒĂŸt alle Wesen in allen Universen und allen Zeiten

    GefÀllt 2 Personen

    1. Danke fĂŒr deine Worte, liebe Heike!

      meine persönliche Bibel waren vier BĂŒcher von Varda Hasselmann und Frank Schmolke, die eine „Quelle“ gechannelt haben, welche als Gruppenseele fungierte und wirklich JEDE einzelne Frage fĂŒr mich beantwortete!

      Im ersten Buch ging es um die Seelenmatrix, was ich Ă€ußerst spannend fand, ich fand diese BĂŒcher Ende der Achtziger/Anfang-Mitte der Neunziger Jahre, mein erster (ernster) Aufwach-Ruf!

      Und so hat eben jeder seine eigenen individuellen und abgestimmten Weckrufe! Hauptsache ist doch, DASS wir aufwachen und in uns selbst zurĂŒck finden!

      Liebe GrĂŒĂŸe

      Emmy

      GefÀllt 2 Personen

      1. ….Und so hat eben jeder seine eigenen individuellen und abgestimmten Weckrufe! Hauptsache ist doch, DASS wir aufwachen und in uns selbst zurĂŒck finden!….
        Genau….!!!

        einen leichten tag wĂŒnsche ich dir

        GefÀllt 2 Personen

    2. Liebe Heike,

      erst heute bin ich hier auf deinen Kommentar aufmerksam geworden und auch ich DANKE dir hier an dieser Stelle fĂŒr deine Worte…. lach, wie könnte es wohl anders sein, habe ich ebenso das Buch der „Seelenesszenz und Urwunde“ von Eva Denk und Christopher Amrhein gelesen… mich darin auch in der Vielfalt der Essenzen wiedererkannt…

      Welch heilsame Zeit, in der wir JETZT SIND…

      Sei herzlich gegrĂŒĂŸt in deinen FREI-Tag Abend und

      alles LIEBE,

      Elke

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s