Christine Stark ~ „Schöne Aussichten…!“ 16.07.2020

Als ich den neuen Text von dir, liebe Christine – für den ich DANKE – heute früh begonnen habe zu lesen, dachte ich: Aha… „Schöne Aussichten…!“… deutsche Sprache, wie zweideutig diese – bewusst – gewählte Überschrift man/frau doch wieder interpretieren kann…

Dass dem genauso ist, wird im Text hier sehr klar und deutlich… Worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, das wächst!“

Denn mit unseren bewusst gewählten Gedanken sind wir in der glücklichen Lage, wirklich alles zu wenden, zu wandeln und in eine bessere Lösung zu transformieren!“

Stimmt, das sehe ich ganz genauso und wie gut und hilfreich, sich das SELBST immer und immer wieder BEWUSST zu machen.

Das fängt u.a. schon – wie ich finde – bei und mit ganz „banalen“ Alltäglichkeiten an. Ich gehe z.B. sehr ungern einkaufen. 😉 Inzwischen habe ich das allerdings genauso – wie es sich für mich anfühlt und istakzeptiert und auch angenommen. Selbst wenn ich dies zuvor auch lange versucht habe zu ignorieren oder zu verändern. Ich kann es mir nicht „Schönreden“. Ich mag es einfach nicht. PUNKT! Doch es schleudert mich nicht mehr aus meiner Bahn, wie noch zu früheren Zeiten…

Ich weiß, ein vielleicht wirklich sehr banales Bild und manch einer mag und wird – im Gegensatz zu der Größe und Wichtigkeit, die hier im Text von Christine angesprochen wird – jetzt darüber lächeln. Doch egal,  wie heißt es so schön… Im Kleinen wie im Großen… und alles fängt mal „klein“ an und hat es einmal „geklappt“ etwas … „zu wandeln und in eine bessere Lösung zu transformieren!“… gelingt dies immer besser und vor allem auch schneller… Wir können das, denn dafür sind wir gekommen! JETZT und  HIER!

Wie schön, dass auch Ashtar sich hier wieder für uns zu Worte meldet!

Ashtar lässt uns sagen:

Wir dürfen sicher sein, dass unser LICHT und unser VERTRAUEN alles aushebeln wird, was ernsthaft zu unserem Schaden wäre!“ „

Na wenn das keine „Schönen Aussichten…!“ sind! DANKE, lieber Ashtar!

In LICHT, LIEBE und VERTRAUEN

Elke 💚

 

Alle Leser dieses Blogs möchten wir  – bei allen hier zur Verfügung gestellten Botschaften und Beiträgen – bitten, auch die Hinweise aus dem Impressum zu beachten! Vielen Dank!


„Schöne Aussichten…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
zunächst einmal hoffe ich, dass es Ihnen „gut“ geht, – so gut, wie möglich!

 

Es ist derzeit eine ziemliche Gratwanderung zwischen dem, was wir 5D mäßig „wissen“, was wir mit unserem spirituellen Bewusstsein und unserer sensitiven WAHR-Nehmung erfassen und wovon wir überzeugt sind,

und dem, was uns 3D-mäßig erschrecken soll und uns als „unveränderliche“ Tat-Sachen und Zukunftsaussichten vor die Füße gekegelt wird.
Die Herausforderung für unser spirituelles Bewusstsein besteht darin, unser VERTRAUEN und unsere gute Ab-SICHT unverrückbar und felsenfest auf das GUTE, WAHRE und SCHÖNE gerichtet zu halten –

unabhängig davon, was wir quasi „aus den Augenwinkeln“ um uns herum an „ganz sicher“ eintreffenden Schreckensszenarien lesen oder erzählt bekommen.
Sie und ich wissen doch: Worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, das wächst!“
Es ist so ähnlich wie mit dem Blumen-Gießen!

Welche „Zukunft“ möchten Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit unterstützen?
Welche Zukunft möchten Sie wachsen sehen?

Sie können sicher sein, dass die Aufmerksamkeit so vieler starker und bewusster Menschen eine Wirkung hat!

 

Ich weiß ja, dass Sie das alles wissen.
Aber ab und zu ist es notwendig, sich an sein BASIS Wissen zu erinnern – und vor allem: es auch anzu-WENDEN!

Denn mit unseren bewusst gewählten Gedanken sind wir in der glücklichen Lage, wirklich alles zu wenden, zu wandeln und in eine bessere Lösung zu transformieren!

 

Vielleicht haben Sie es bereits gemerkt:
Die Worte und Sätze, die ich hier bisher für Sie aufgeschrieben habe, kommen direkt von meiner „Oberen Leitstelle“ und meiner Himmlischen Redaktion!

Ashtar selbst steht in diesem Augenblick rechts neben meinem Schreibtisch und achtet darauf, was und wie ich Ihnen schreibe!

Klar, dass ich zuvor um die richtigen Worte gebeten hatte.  Ich wusste ja bereits, wie wichtig mein heutiger Beitrag ist und dass es mal wieder „ums Ganze“ geht!

 

Übrigens: Je bewusster wir sind, je mehr und besser wir mit unserem Hohen Selbst und unserer Göttlichen ICH BIN Gegenwart „verbandelt“ sind – desto mehr Gewicht haben unsere Gedanken, Worte und Werke!

Umso wichtiger, dass genau Sie, liebe Leser, sich Ihrer VERANTWORTUNG für das große Ganze bewusst sind!
So, nun aber zur Sache:

Die Überschrift meines heutigen Textes ist bewusst so gewählt. Man kann sie so oder so interpretieren.

Denn es geht um das, was uns im Herbst und in der Zeit danach erwartet – oder vielmehr: was wir von dieser Zeit erwarten!


Wenn ich ehrlich bin, war mir heute Morgen beim Gedanken an die nächsten Monate zunächst garnicht wohl!

Als ordentliche, verantwortungsbewusste Blog Mama hatte ich gestern mal wieder einen Streifzug durch die virtuelle Landschaft der aktuellen Texte und Video Botschaften unternommen.

Ich war bei Peter Denk vorbeigekommen, den ich hier meines Wissens bisher noch nie erwähnt hatte, und hatte mir seine Prognose für den Herbst angehört.

„Ein wirklich Vertrauen erweckender Mann!“, dachte ich bei mir, als ich sein Video anschaute.

 

Dann kam ich bei Martin von der Akademie Engelsburg vorbei, den ich auch sehr gerne mag. Ich musste richtig schmunzeln, als ich hörte, wie gelassen und freundlich er auf verschiedene Kommentare einging…

Zwischendurch erreichte mich eine interessante Mail einer lieben Leserin, die ebenfalls mit ihren Informationen in das Bild passte.

Was ich dort erfuhr, war zwar auch sehr achtsam formuliert, hatte aber für den Herbst ebenfalls deutlich weniger schöne Aussichten im Gepäck.

Auch Alex von „Frag uns doch“ gibt warnende Ratschläge für die nächsten Wochen weiter.

 

„Nee“, dachte ich bei mir und verfiel unabsichtlich in eine uralte Berliner Wortwahl, „da hab ich ja gleich gar keine Lust drauf!

Der Schlamaskel, den wir gerade haben, reicht mir bereits voll und ganz!  „Wenn ich das vorher gewusst hätte…!

Das Einzige, was ich wirklich will, ist FRIEDE, FREUDE, EIERKUCHEN – oder zumindest HARMONIE! Na, ist doch wahr!“


Was mich wirklich bedrückte, war, dass diese gehörten bzw. gelesenen Prognosen alle von seriösen, verantwortungsbewussten Informanten stammten!

Da war keine Panikmache dabei, sondern echte Besorgtheit, dass wir bitteschön achtsam in unserer Vorratshaltung und unserem Gewahrsein bleiben mögen, – aber eben auch, dass wir demnächst einiges erwarten können…

Abgesehen davon, welche Meldungen unsere lieben Volksvorsteher da bereits wieder an Schauermärchen auf uns herunter rieseln lassen, die uns zeigen, dass Madam M. und Co sich größte Mühe geben, uns –

Na, lassen wir das!
Soweit die Ansagen der wirklich seriösen Berichterstatter und Vordenken – und eben auch der anderen, die es mit der WAHRHEIT so ungenau wie möglich nehmen!

 

Und jetzt kommen wir ins Spiel!
Gehört, gelesen, gewarnt, verdaut … und natürlich auch ein wenig vorsichtig, wenn es um die weitere Vorratshaltung geht.

„Vorsichtig“ und weiterhin achtsam in Sachen „Vorräte“ sein, ist das Eine.

Sich Bange machen lassen und alles, was auf uns zukommt Schwarz in Schwarz sehen, ist das Andere!
Bitte erinnern Sie sich, was ich weiter oben im Text über unsere VERANTWORTUNG als LICHT Bringer geschrieben habe!

Es ist so immens wichtig,
dass Sie und ich bei alldem, was uns da angekündigt wird, sofort ins VERTRAUEN gehen und das LICHT unserer gesegneten Überzeugung dagegensetzen!

Wir dürfen und sollen darauf vertrauen, dass wir alle, Sie und ich und all unsere Lieben göttlich geschützt sind!

 

Das göttliche LICHT hat WUNDERvolle Möglichkeiten, von denen wir keine Ahnung haben und die wir nicht kennen, die aber in der Lage sind, all die vorhergesagten Szenarien abzuschwächen und zu wandeln!

So vieles, was in der Vergangenheit in böser Absicht zu unser aller Schaden in Gang gesetzt wurde, ist bereits abgemildert oder vollkommen unwirksam gemacht geworden!


Auch, was die Prognosen für den Herbst angeht, ist es unsere Aufgabe, unser VERTRAUEN zu stärken, dass bei GOTT all diese Hilfen möglich sind!

 

Ok, es ist gewiss nicht verkehrt, Vorsorge zu treffen und unsere Vorräte wieder aufzufüllen.
Genau dafür waren auch die Infos der oben genannten Berichterstatter wichtig.

Aber wir sollten sofort aus der Angst gehen und beginnen, unser eigenes LICHT dagegen zu setzen, indem wir den Herbst und die Zeit, die danach kommen wird, positiv sehen!

 

Ashtar lässt uns sagen:

„Wir dürfen sicher sein, dass unser LICHT und unser VERTRAUEN alles aushebeln wird, was ernsthaft zu unserem Schaden wäre!“

Genau dafür sind wir gekommen!

 

Na, dann mal an die Arbeit! Bewusstseins-Arbeit ist angesagt!

Raus aus der Angst, raus aus den „Befürchtungen“ und rein ins VERTRAUEN!
Und dann geben Sie dieses VERTRAUEN bitte großzügig an Ihre Umgebung weiter!

Sie wissen ja: „Worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, das wächst!“

 

Freuen wir uns auf den Herbst als die Zeit der ERNTE dessen, was wir bereits so lange in LIEBE gesät haben! Was für gute, gesegnete Aussichten!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

16. Juli 2020

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

8 Gedanken zu “Christine Stark ~ „Schöne Aussichten…!“ 16.07.2020

  1. ~ Anmerkung bezuglicht obigem Text; sich auf den Herbst freuen :
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~ Ich freue mich darauf Morgen über den Gemüse~Obst~Wochenmarkt „schlendern“
    zu können; etwas Bio Gemüse und Obst kaufen zu können. Mitzubekommen wie
    das *KOSMISCHE BEWUßT~SEIN* in der Bevölkerung zunimmt ~!!!~
    ~ Ich freue mich am kommenden SUN~Day , 30 Grad sehr sonnig ist bei uns
    angesagt, baden~schwimmen zu gehen; im schönen Südschwarzwald,an den
    Nonnenmattweiher, Ausflug mit dem Motorroller gemütlicht dahin zu fahren.
    Ein Buch mitnehmen,ein Blick in die Sontagszeitung, (diese gibt es bei uns gratis
    im Briefkasten ~!~) , die Fische mit Vollkornbrot zu füttern, sowie vor dem gemütlicht
    nach Hause zu „tuckern“, an der Weiherhütte einen Cafe zu trinken,vielleicht gibt es
    ein Stück (Heidelbeeren) Kuchen dazu oder ein Eis ~ auf fast 1000 Meter Höhe ~!~
    ~ Ich freue mich auf den Hochsommer, die sogenannten jahrlichten Hunds~Sirius Tage
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    vom 26. Juli bis 5. September ~ als Ausgleich dafür was es zwischenmenschlicht
    sich nicht zu freuen gibt -!- Wo, beziehungsweiße wann-bei wem ( TIEFSTE )
    Achtsamkeit erforderlicht ist -!!!- VOLLÜBERWACHUNG – Mobb-in u.s.w.
    ____________________________________
    ~ Nach den Hunds~Sirius Tagen freue ich mich dann auf den *INDIAN SUMMER*
    den (goldenen ) Herbst ~!~
    ~ Wünsche allen hiermit ein schönes besinn~fried~lichtes harmonisches Wochenende
    ~ Mit herzlichtem Gruß ~

    Gefällt 4 Personen

    1. Na das sind ja wahrlich „Schöne Aussichten…!“
      die du hier mit uns teilst, lieber Peter… Herzlichen DANK!
      … scheinbar kleine Freuden des Alltags, die uns immer wieder REICH-LICHsT im Innersten beschenken!

      Dann wünsche ich dir HIER und JETZT für ALL deine beschriebenen Vorhaben GANZ viel FREUDE, lieber Peter und …

      … eine angenehmes Wochenende…

      Herzliche Grüße
      Elke

      Gefällt 3 Personen

    2. GENAU DAS ist es! Leben im Augenblick und Kreieren von Erlebnissen, die der Seele gut tun! Und zwar im Hier und Jetzt.
      Ganz ehrlich, noch vor einigen Monaten habe ich gern mal die Monats-Voraussagen o. ä. gelesen, aber davon bin ich spätestens seit Corona völlig abgekommen. Voraussagen interessieren mich, wenn überhaupt noch, höchstens als Meisterkarte für den Tag oder Tarot für die nächste Woche.
      Ich finde, man sollte überhaupt sehr vorsichtig sein mit solchen „Orakeln“, denn etwas bleibt dann doch hängen, auf das man sich fixiert und dieses dann unbewusst mitkreiert. Da jetzt immer mehr Wesen in ihre göttliche Schöpferkraft finden, ändert sich das Jetzt von Stunde zu Stunde. Alle Analysen von Tendenzen und Voraussagen über einen längeren Zeitraum basieren auf alter Energie. Ist euch schon mal aufgefallen, dass selbst die Wettervorhersagen für den nächsten Tag selten bis überhaupt nicht mehr stimmen? 🙂 Also lasst uns fröhlich unser Schöpfertum leben und lauter schöne Erlebnisse kreieren!
      schöne selbst kreierte Wochenend-Genießer-Tage wünscht Susan

      Gefällt 2 Personen

      1. Stimmt und DANKE, liebe Susan,

        das teile ich sehr gerne mit dir… LEBEN im Augenblick… von Moment zu Moment… damit fühle auch ich mich mittlerweile am wohlsten…

        Die Themen, die in unseren Leben berührt werden, sind so was von bunt, so was von vielschichtig… Und gerade heute wurde ich wieder in meiner Gewissheit darin bestätigt, dass mitunter jeder von uns etwas anderes für seine innere FREIHEIT benötigen wird… und wenn es Analysen, Tendenzen und/oder Voraussagen sind… na, dann ist es auch so… Alles zu seiner Zeit…

        Einer braucht gerade vielleicht gerade ein neues Bild innerhalb einer politischen Gemeinschaft, in dem er für sich selbst Klarheit schaffen kann und darin SEINE innere und äußere FREIHEIT findet… ein anderer braucht vielleicht ein neues Gottes-Bild oder auch ein neues Bild – innerhalb der Gemeinschaft seiner Familie – in dem er/sie/es sich wohlfühlt oder für die er sich einsetzt…

        Letztlich sind wir ja ALLE EINE große Familie… 😉

        Ich hätte z.B. früher nie gedacht, wie wichtig (!) und heilsam mir die eigene Familie ist… eine Familie, in der sich JEDER wohlfühlt und SEIN kann, genauso wie er/sie/es gerade ist…

        Da bringt wahrlich jeder sein(e) eigene(s) Themen mit…

        Wie sehr habe auch ich früher die Voraussagen usw. geliebt… an so vieles habe ich geglaubt, was gesagt wurde und alles in mich „aufgesaugt“ … Die Enttäuschung folgte häufig auf dem Fuße, hat sich das Geglaubte dann nicht erfüllt…

        Wie sagt Christine gerne… „Selber denken macht schlau!“

        Heute mache ich es eher wie du, liebe Susan… hin und wieder – in bestimmten Situationen – ziehe ich eine Karte aus einem meiner verschiedenen Karten-Decks… und freue mich daran und bin dankbar, wenn diese Hilfe und Unterstützung wieder einmal genau passend war…

        Ich lese z.B. die Tagesgedanken von Eileen Caddy, die mir gut tun…

        https://www.greuthof.de/botschaft_tag.php

        und auch die von Omraam Aivanhov…

        https://prosveta.de/tagesgedanken/

        Also, ich finde, das sind alles „Schöne Aussichten…!“ und die Aussage von Ashtar…

        „Wir dürfen sicher sein, dass unser LICHT und unser VERTRAUEN alles aushebeln wird, was ernsthaft zu unserem Schaden wäre!“

        … kann und möchte ich hier sehr gerne noch einmal unterstreichen!

        In diesem Sinne, liebe Susan… ja, ich weiß, ist wieder ein kleiner „Roman“ geworden… doch das „wollte“ wohl jetzt so sein… 😊 liebe Grüße an die Müritz und ein wundervolles Wochenende auch für dich, liebe Susan…

        und natürlich auch für ALLE ANDEREN…

        Herzlichst

        Elke 💚

        Gefällt 3 Personen

        1. Liebe Elke,
          ja, so sehe ich das auch. Leben im Moment ist schön, aber (noch) nicht immer und für alle umsetzbar. Für die Gemeinschaften geht das nur mit Kompromissen, aber es lohnt sich, diese miteinander zu finden. Aber Pläne machen geht irgendwie auch nicht mehr, auch in meiner Arbeit nicht. Der Mensch, der da gerade zur Tür reinkommt, ist immer der wichtigste für den Moment. 🙂 Und was da kommt, ist eine bunte Mischung …
          Die Tagesgedanken von Aivanhov habe ich erst hier im Blog kennen und schätzen gelernt, aber ich lese sie nur sporadisch, und wenn, dann soll es so sein, dass sie mich erreichen.
          Nun widme ich mich wieder den Sauerkirschen aus dem Garten, sie wollten noch an diesem Abend verarbeitet werden. 🙂
          Liebe Grüße an die Havel von Susan

          Gefällt 2 Personen

    3. ~ Nachtraglicht möchte ich anstandshalber noch mitteilen,das vorher die
      Alltagspflichten durchzuführen sind,was die Vorfreude auf meinen Ausflug erhöht;
      ich werde heute eine Frau mit Multipler Sclerose aus dem Rollstuhl in die Badewanne bringen, die physische GRUNDPFLEGE ist aüßerst wichtig,mit ihr auch einen Cafe
      trinken, divers Besorgungen aus dem Laden u.s.w.
      – Morgen Mittag nach dem Wochenmarkt diverse handwerklichte Tatigkeiten, einer
      gestern umgezogenen, sehr problematischen Frau, durchführen.
      ~ Pflicht ~Licht ~Ich ~!~ ( … Du … ? … ! …
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      ~ Mit herzlichtem Gruß ~ Eure Kommentare ( Likes ) haben mich sehr gefreut ~!~
      ~ Elke ~ Susi Müritz ~ Heike ~ Bixie~Pixie ~!~

      Gefällt 5 Personen

      1. Das lieber Peter, ist wie ich finde, das LEBEN in einer Gemeinschaft HIER und JETZT auf unserer wunderschönen Erde…

        EIN-FÜR-EIN-ANDER DA SEIN…

        EIN-MIT-EIN-ANDER-SEIN…

        In der eigenen FREUDE, die WIR SIND, voller MIT-GEFÜHL auch anderen helfend und voller LIEBE und VERSTÄNDNIS zur Seite zu stehen…

        Wie schön, dass du – auf diese DEINE Art und Weise – solche FREUDE ver-SCHENKEN kannst, die mit Sicherheit sehr dankbar angenommen wird!

        FREUDE, die so vielfältig sein kann, wie das LEBEN SELBST ES IST

        DANKE, lieber Peter für dein DA SEIN… genauso wie DU BIST!

        Herzlichst
        Elke

        Gefällt 2 Personen

  2. Oh so schön …. so klug….. so herzbewegt….. eure Worte….immer „mittiger“ webt ES UNS EIN zwischen vernünftiger Vorsorge und hochschwingendem JETZT….. eingependelt…. austariert…. JEDERZEIT BEREIT FÜR QUANTENSPRÜNGE UND WUNDERBARES….

    DANKE…..

    💫💞💫💞💫💞💫💞…….💌💨💌💨💌☮…….

    LIEBE IST….

    Dakma

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s