Christine Stark ~ „Liebe Leute, nur nicht heute…!“ 02.08.2020

„Liebe Leute, nur nicht heute…!“ oder wie sagte – wenn auch in einem völlig anderem Zusammenhang – einer unserer Enkel-Kinder vor ein paar Tagen…  „Na dann mal weiter!“ …  Dein heutiger Beitrag, liebe Christine – die Fortsetzung der sich wahrlich in Bewegung gesetzten riesigen Licht- und Liebeswelle vom gestrigen Tag… ich reiche ich ihn sehr gerne hier gleich weiter…

Vielen, lieben DANK für deine so wundervolle Zusammenfassung des gestrigen Tages, die tief fühlbar in meinem Herzen ankam und die auch – wie ich finde –  ganz prima als Ergänzung zu dem bereits eingestellten Beitrag zur Pressekonferenz der amerikanischen Ärzte an der Frontlinie zu Covit 19passt.

Wie wundervoll wir doch inzwischen ALLE miteinander vernetzt und verbunden sind… sich immer mehr Synchronizitäten zeigen, dass man/frau einfach immer wieder nur noch freudig staunen kann…

Die Licht- und Liebeswelle, sie ist wahrlich nicht mehr aufzuhalten!

DANKE, DASS IHR ALLE DA SEID!

JEDER IST GANZ WUNDER-VOLL!

In LIEBE und VERBUNDENHEIT mit ALLEM WAS IST

Elke 💚

 

PS. den von Christine im Beitrag erwähnten Kommentar findet ihr hier

Alle Leser dieses Blogs möchten wir  – bei allen hier zur Verfügung gestellten Botschaften und Beiträgen – bitten, auch die Hinweise aus dem Impressum zu beachten! Vielen Dank!

 


„Liebe Leute, nur nicht heute…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
da bin ich wieder! Noch ein wenig „ramponiert“ von gestern – aber „Pflicht ist Pflicht!“.

 

Bereits vor wenigen Minuten wollte ich unbedingt eine Meldung dementieren, die meinem Gefühl und meiner „Oberen Leitstelle“ nach ein absolute Gacker-ENTE ist.

Was bedeutet: „Falsch und unrichtig“.

 

Aber bereits bei den ersten Anfängen wurde ich von meiner „Himmlischen Redaktion“ zurückgepfiffen.  Denn es geht um mehr. Um viel mehr!

Auch heute sind wieder Sie gefragt! Jeder Einzelne von Ihnen! Ich werde Ihnen auch gleich erklären, warum.

 

Wir alle haben gestern in BERLIN, am historischen Tag der FREIHEIT einen solchen SIEG errungen, den es auszukosten und zu bewahren gilt!

Ja, wir alle! Diejenigen, die in BERLIN die Stellung gehalten haben – und die, die aus der Ferne um SCHUTZ und SEGEN und  für das GELINGEN der Veranstaltung gebetet haben.

 

Ich selbst habe mit wenigen Unterbrechungen fast die gesamte Zeit den Livestream verfolgt und war mit meinen Gedanken so sehr dabei, dass ich gestern wirklich zu nichts anderem imstande war.

Auch Innere Arbeit kann sehr anstrengend sein. Kein Wunder, dass ich mich heute Morgen so erledigt fühle!

Obwohl: Es war wirklich ein WUNDER, was da gestern geschehen ist!

 

Noch mittags um kurz nach halb Zwei hatte ich in einem Kommentar auf Emmys Blog geschrieben:

Mir wird gerade ein riesengroßes „Netz der VERBUNDENHEIT“ gezeigt, das von uns allen gewebt und gehalten wird, um die Veranstaltung einzuhüllen und zu schützen. So soll ich es Euch gerade sagen. Und auch Ashtar und unsere kosmischen Freunde sind vor Ort. Besser geht´s nicht!“

Ich hatte ein Bild eingespielt bekommen, wie die Lichtschiffe unserer kosmischen Freunde auf den umliegenden Hochhäusern geparkt waren.

 

Später, als die kritische Phase der Veranstaltung fast vorbei war, wurde mir eine riesige LICHT Säule gezeigt, die das gesamte Berliner Stadtgebiet umgab.

Ich weiß, wie sehr Sie alle mitgebangt haben, dass alles in friedlichen Bahnen verlaufen möge.

Denn gegen 17.00 Uhr drohte diese Friedlichkeit, mit der all die vielen Menschen dort vor Ort waren, zu kippen und es war ungewiss, wie es weitergehen würde.

 

Bereits einige Zeit zuvor war die Information aufgekommen, dass die Veranstaltung aufgelöst werden sollte – aber es geschah dann nichts weiter, so dass ich schon dachte, ich hätte mich geirrt.

Doch dann war dann plötzlich die Polizei vor Ort und ließ die Bühne räumen. Mit Helmen und viele auch mit gepanzertem Schulter- und Ellenbogenschutz wirkten sie in dem Moment wirklich bedrohlich.

Es war unklar, wie es weitergehen würde. Denn, dass die vielen Menschen, die von überall her angereist waren, sich nicht einfach so vertreiben lassen würden, war sicher.

 

„WIR bleiben hier!“, skandierten die Teilnehmer und viele setzten sich auf den Boden. Wegtragen hätte pro Person vier Polizisten erfordert. Aber- welcher MUT von denjenigen, die es in vorderster Reihe zuerst getroffen hätte!

Es erinnerte mich an die friedlichen Demonstrationen von Gandhi und seinen Freunden. Und tatsächlich hatte auch jemand ein überdimensionales Portrait Gandhis mitgebracht.

 

Klar, dass den Polizisten auch nicht wohl war! Zumal sie sich einer unüberwindlichen Menschenmenge gegenübersahen!

Und dann noch in hoch geschlossenen Anzügen, mit Mundschutz und Helm, inklusive Visier! Und das bei der Hitze!

Aber die Gebete begannen, Wirkung zu zeigen. Zumindest diejenigen, die oben auf der Tribüne standen, nahmen die Helme ab.

 

All die anderen, die den Teilnehmern unten direkt gegenüberstanden, behielten sie auf.  Ab und zu sah ich jemanden mit gelber Schutzweste und der Aufschrift „Deeskalations-Team“.

Bereits diese hellgelbe Farbe wirkte wie ein LICHT Blick. Dazu passte, dass Heiko Schrang, dem es noch möglich gewesen war, seine kurze Rede zu halten, als Symbol unseres Inneren Lichtes eine weiße Kerze mitgebracht hatte.

 

Später war auch Dr. Bodo Schiffmann in der Menge zu sehen. Jemand erzählte mir, dass er wohl zwei Stunden lang vergeblich darauf gewartet hatte, seine Rede halten zu können.

Als er ins Bild kam, meinte er, „das sei nicht schlimm. Die wäre sowieso langweilig gewesen. Was er zu sagen habe, kenne ja schon jeder.“

So, oder so ähnlich hat er sich ausgedrückt.  Er zeigte sich sehr froh, dass auch die anderen Polizisten bereit gewesen waren, ihre Helme abzunehmen, da sonst die Gefahr bestanden hätte, dass sie einen Hitzschlag bekommen.

 

Sehr berührend fand ich es, dass den Polizisten von Ordnern Wasserflaschen angeboten wurden, die viele von ihnen auch dankbar annahmen.

Welch großherziges Zeichen von Menschlichkeit, das ihnen deutlich zu verstehen gab: „Wir nehmen Euch wahr und wir können uns vorstellen, wie Ihr Euch gerade fühlt!“

 

Gegen 18.00 Uhr war die schlimmste Gefahr einer Konfrontation abgewendet. Als ich wieder schaute, sah ich, wie sich auch die Polizisten entspannt hatte. Manch einer von ihnen war in ein freundliches Gespräch mit einem Teilnehmer vertieft.

Später hatte sich die Atmosphäre in eine Art von Fest gewandelt. „Lasst uns zusammen tanzen und Freunde sein!“, hieß es.  Soweit mein Eindruck von dem Geschehen.

 

Was für ein Glück und was für ein WUNDER, dass alles so friedlich abgelaufen war! Und was für eine Leistung von all den vielen Menschen, die dort vor Ort waren:

Sich nicht provozieren zu lassen, sondern ihr inneres LICHT erstrahlen zu lassen und ihren Glauben an die Gott gegebene FREIHEIT auf diese Weise souverän und kraftvoll zum Ausdruck zu bringen!

 

Genau an dieser Stelle kommen Sie ins Spiel!
Denn jetzt geht es darum, diese Bilder und diese Gefühle der erfolgreich zum Ausdruck gebrachten SELBST BESTIMMUNG in Ihrem Herzen zu bewahren!

Eine Teilnehmerin hat die gestrige Veranstaltung mit einer Geburt verglichen, die gerade stattfand. Auf diesen Vergleich möchte auch ich mich hier beziehen.

Sie alle wissen, wie schutzbedürftig ein Neugeborenes in der ersten Zeit nach der Geburt ist. Genauso ist es auch mit unserer FREIHEIT, die gestern so deutlich eingefordert und zum Ausdruck gebracht wurde!

 

Hegen und pflegen Sie dieses Gefühl des SIEGES, der gestern errungen wurde und bewahren Sie das noch zarte Pflänzchen des neu aufkeimenden Bewusstseins in Ihrem Herzen.

So, wie Maria es damals getan hat, als Erzengel GABRIEL sie besuchte, um ihr zu verkünden, welch großer SEGEN ihr und der gesamten Menschheit bevorstand!

 

Von einer jungen Frau, die schwanger ist, wurde in früheren Zeiten gesagt, sie sei „guter Hoffnung“.

Wenn wir etwas ins LEBEN rufen wollen, sollten wir alles daransetzen, das Erwünschte und so heiß Ersehnte, mit unseren Gebeten zu begleiten und nur Gutes darüber zu sagen und zu denken.

Denn Gedanken haben Macht! Und Worte, besonders ängstliche Worte, könnten den gewünschten Erfolg noch zunichtemachen.

 

Genau dies wird gerade versucht! Denn es geht um das Ende der Pandemie. Um das Ende der gewaltsam erzwungenen Maßnahmen. Sie wissen, wovon ich rede.

Gestern hat das friedliche Miteinander so vieler Menschen den SIEG davongetragen. Auch, wenn die Veranstaltung angeblich aufgelöst wurde.

Denn diese Menschen waren auch danach noch vor Ort. Mit all ihren Wünschen und ZIELEN für eine gute Neue Welt – und natürlich für uns, unser Land, unser Volk und unsere Kinder!

 

Diese Vision gilt es jetzt zu bewahren!

 

Lassen Sie sich bitte durch nichts, aber auch durch Garnichts, dazu verleiten, von diesem inneren Bild abzuweichen! Denn genau dies wird gerade versucht.

Auch mich erreichte gestern die Nachricht von einem Interview, wo auf YouTube die „Information“ auf einen weiteren, angeblich wesentlich…  na, lassen wir das, – Lockdown verbreitet wurde.

Ich will Ihnen hier absichtlich keinen Link dazu weitergeben und bitte auch Sie, dies nicht zu tun.

 

Als ich mir das betreffende Interview anschaute, war mir vollkommen klar, dass es sich um eine so massive Falschmeldung handelte, dass man sie nur als Gacker-Ente bezeichnen konnte.

Vorhin, als ich diese geflügelte Eigenkreation zum ersten Mal erwähnte, stutzte ich. Enten schnattern doch! Dann passt das Wort doch garnicht! Also berichtigen? Nein! Genau darum, geht es ja!

 

Es stimmt nicht, was der Informant dort – möglicher Weise in bester Absicht(??) verbreitet hat! Wenn Ihnen das Video zufällig über den Weg läuft, schauen Sie bitte etwas genauer!

Sehen Sie, wie unstet der Blick des Mannes ist? Wie er förmlich schwitzt und sich absolut nicht wohl fühlt bei dem, was er da verkündet?

Ich will damit wirklich nicht behaupten, dass es ihm bewusst ist, welche Falschmeldung er da verbreitet. Aber der Körper lügt nicht! Sein Körper spricht eine deutliche Sprache!

 

Und, wenn Sie jetzt mal von Ihrer Intuition auf „Verstand“, Logik und mentale Intelligenz umschalten:

Glauben Sie wirklich, dass eine solch „geheime Kommandosache“ wie ein zweiter beabsichtigter – nein, ich werde jetzt diesen Begriff nicht mehr erwähnen –

Glauben Sie wirklich, dass eine solch brisante Nachricht, – wenn sie echt wäre -, bereits Wochen im Voraus an jeden kleinen Hinz und Kunz vom Gemeinderat herunter gereicht würde? Also ganz ehrlich!

 

Genau darum geht es doch: Möglichst vielen Menschen Angst machen! Und zwar genau jetzt!

Damit die große FREUDE und das WUNDER, das uns gestern dank so vieler mutiger Menschen zuteilwurde, möglichst sofort überlagert und klein geschrumpft wird!

 

Lassen Sie es nicht zu! Bleiben Sie in der FREUDE und genießen Sie das wundervolle beglückende Gefühl der Zusammengehörigkeit, das uns gestern beschert wurde!

WIR sind ein VOLK! Und unsere FREIHEIT lassen wir uns von niemandem mehr nehmen!

„EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT!“, heißt es in dem Lied, bei der eine bestimmte Frau bereits mehrfach das große Zittern bekam. Erinnern Sie sich?

 

Genau diese EINHEIT ist gestern symbolisch wiederhergestellt worden.  Und genau das auf der berühmten „Straße des 17. Juni“, dessen Leid von damals, aus dem Jahre 1953, jetzt endlich überschrieben und geheilt wurde.

Heiko Schrang hat es so wunderbar ausgedrückt: „In zehn Jahren wird diese Straße nicht mehr „Straße des 17.Juni“ heißen, sondern „Straße des 1. August“! Wirklich klasse, dieser Mann!

 

So, jetzt wissen Sie, warum ich heute nicht einfach nur ein „Dementi“ schreiben durfte.
Denn es geht um mehr! Um viel mehr!

Es geht darum, das neugeborene Baby unserer FREIHEIT und unserer EINIGKEIT“ als deutsches VOLK zu bewahren!

Und noch etwas Schönes:
Als ich gestern gegen 17.00 Uhr wirklich sehr mit dem Geschehen in Berlin verbunden war und mir das Innere Bild dieser riesigen LICHT Säule gezeigt wurde, die das ganze Stadtgebiet einhüllte, hörte ich innerlich die Freiheitsglocke schlagen!

So viele ZEICHEN! So viele WUNDER! Bewahren auch Sie die WUNDER des gestrigen Tages der FREIHEIT in Ihrem Herzen!

Vertrauen Sie darauf, dass das, was gestern in BERLIN geschehen ist, sich wie ein Lauffeuer der HOFFNUNG verbreiten wird.

 

DANKE an Sie alle, die Sie gestern vor Ort dabei gewesen sind oder mit Ihrem Herzen dabei waren!

Danke an alle Veranstalter, alle Organisatoren, alle Beteiligten, – und auch an die Polizisten, die ihrem Herzen gefolgt sind und im VERTRAUEN geblieben sind! Auch sie gehören zu uns!

Und noch ein weiteres ganz großes DANKESCHÖN an alle Teilnehmer, die z.T. sogar mit Bussen aus unseren deutschsprachigen Geschwister- Ländern, aus Österreich und der Schweiz, angereist waren!

 

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

2. August 2020

 

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!

 

22 Gedanken zu “Christine Stark ~ „Liebe Leute, nur nicht heute…!“ 02.08.2020

  1. ❤ ❤ ❤ …..

    WOW….. DANKE ,LIEBE CHRISTINE…. YESSS!!!! ❤ ❤ ❤

    erst durch deine Worte wird mir klar WIE GEFÜHRT ich gestern um kurz nach 17.00 Uhr zu dem Live-stream kam….. ich wußte da nicht ,daß es wohl gerade erst geschehen war…. daß die Bühne geräumt worden war…..und es ein kritischer Punkt war…. aber ich spürte große Aufregung (die ich persönlichen Dingen zuordnete…. jedoch merk ich mehr und mehr die kollektiven Verknüpfungen…)

    und versuchte inneren Frieden zu finden…..

    und kam mehr und mehr in die Freude….. dieser besonderen Bilder…. und nun weiß ich auch um meine Beteiligung…. WOW…

    Was auch immer mainstreammäßig zu mir kommen wird….

    DIESE BILDER (bis ca 20.00 Uhr) waren einzigartig und neu…. solche Bilder von Demos habe ich noch nicht gesehen…. soviel FRIEDENSWILLEN…. soviel sanfte Kreativität ….. die Grenzen zwischen Demonstranten und Polizisten (und besonders eine Begegnung mit Spiegel-TV-Reportern)….

    ZU ÜBERBRÜCKEN….

    ich weinte ,als die Polizisten ihre Helme auszogen und manche auch ihre Atemmasken….. und ich… mir kommt fast zu sagen… "MICH SAH…. in diesem doch so menschlichen Bedürfnis bei der großen Hitze"…

    JAAAA…. liebe Christine..

    DIESES BABY HALTEN WIR ALLE NUN IN UNSEREN ARMEN und werden es gemeinsam hüten wie unseren Augapfel 😉 ❤ …..

    JEDER/JEDE auf ihre/seine einzigartige Art (geführt von innen) wird es nähren und schützen und verteidigen….

    WOW..

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 3 Personen

  2. Liebe Christine
    deine Eindrücke sind auch meine Eindrücke von dem gestrigen Geschehen.
    So gegen 17.00 Uhr habe ich in meinem Bekanntenkreis die Nachricht abgegeben positive Energien nach Berlin zu senden.
    Ich danke all jenen, die mit ihrer Präsenz und geistigen Unterstützung zu einem positiven Verlauf beigetragen haben.

    In Liebe und Dankbarkeit
    Elfi

    Gefällt 2 Personen

  3. und vielleicht noch einmal ein Posting wiederholt…. von dir gestern ,liebe Elke…. solange es noch sichtbar ist…. um SICH SELBST EINEN EINDRUCK ZU VERSCHAFFEN :

    Gefällt 3 Personen

  4. Hier auch noch eine wundervolle und emotionale Ergänzung von Dr. Bodo Schiffmann, die Vicky auf dem KommentarPlatz noch eingestellt hat! DANKE, liebe Vicky! 🙏

    https://emmyxblog.wordpress.com/2020/07/25/platz-fuer-kommentare-ab-25-07-2020-und-in-eigener-sache/comment-page-1/#comment-17883

    Ich stelle das Video hier auch noch einmal mit ein… wer es möchte, der lese vielleicht auch mal in den einen oder anderen Kommentar (direkt bei youtube) mit rein…

    DANKE, lieber Bodo!!

    DANKE hier auch an Giorgio Benedetti… das Bild von Eva Hermann… Klasse!
    Welch wundervolle Zusammenarbeit!

    DANKE an euch ALLE!

    In LIEBE und VERBUNDENHEIT mit ALLEM WAS IST

    Elke 💚

    Gefällt 1 Person

  5. Danke, Ihr Lieben!
    Wie berührend, das Video! Und auch das Bild vom Brandenburger Tor!

    Soviel ich weiß, sind die 17 und die 33 Lieblingszahlen von Q und/oder unserem amerikanischen Freund.

    Witziger Weise hat die Sprecherin vom ZDF gestern um 19.00 Uhr von einer Beteiligung von 17 000 Menschen gesprochen. Ich hab erst später verstanden, dass auch hier wieder die Q-Zahl am Wirken war!

    Danke für all Eure Unterstützung gestern in Berlin – und auch sonst.

    Mit herzlichen Grüßen,
    Christine

    Gefällt 1 Person

  6. 17
    Du bist mit deinen Gedanken auf den richtigen Weg. Du hast guten Grund hinsichtich deiner Pläne und deines Wges optimistisch zu sein. Diese machtvolle und heilige Zahl repräsentiert darüberhinaus die heilige Dreifaltigkeit und die Pyramiden.

    aus dem Buch „die Zahlen der Engel“ von Doreen Virtue

    GlG Sophie

    Gefällt 2 Personen

    1. ohhhhh.. danke von Herzen…. liebe Sophie…

      ICH NEHME deine Worte jetzt mal „GANZ PERSÖNLICH 😉 <3" UND beziehe sie AUCH GANZ KOLLEKTIV auf die Worte ,die ich unter diesem Zeitpunkt (sie sind von Bodo aus dem Video), mich geführt fühlte…

      zu wiederholen:

      "Dakma sagt:

      2. August 2020 um 17:17

      „WIR WERDEN DAS SCHAFFEN… es gibt kein „aber“ (mehr) “ 😀 😀 😀 ❤ ❤ ❤"

      WOW!!!!

      Gefällt 3 Personen

  7. Liebe alle, von mir hier auch noch ein Kommentar – ein bisschen habe ich den „shitstorm“ mitbekommen, der auf Samuel Eckert einprasselte heute. Auch Nana hatte ja gestern noch erwähnt, dass sehr viele unschöne Kommentare eingingen bei ihm. Mich hat interessiert, was in anderen Ländern berichtet wurde – und ich war sehr erstaunt – denn in einem italienischen Beitrag wurde wirklich übersetzt was Passanten systemkritisch geäußert haben. Hier wurde keine Meinungshetze betrieben oder was weggelassen, sondern so berichtet wie es WAR – sachlich, neutral und man hat vorallem einige Protestanten zu Wort kommen lassen. Und am meisten positiv überrascht war ich von den Kommentaren darunter auf youtube. Es gab so viel Zuspruch! z.B. Die Italiener könnten sich ein Beispiel von den Deutschen nehmen, gut so, und ganz oft: Von wegen 17.000 Leute ! Das waren viel mehr -die Presse lügt doch! Auch im englischen DW news war man interessiert und offen was da passiert ist in Berlin am 1.8.20. Und was ich nicht ahnte – im Ausland wird von Deutschland/Merkel-Regierung immer noch! ganz anders gesprochen. VORBILDLICH sei es, wie dort mit der Corona-Situation umgegangen wird – Deutschland quasi als Vorzeige-Beispiel für die Welt… Die Moderatorin war sichtlich irritiert und wollte von der Korrespondentin wissen, was das für Leute seien, die dort protestierten und WARUM nur 😉 ? Also, vielleicht sollte ich mir ab sofort lieber die ausländischen news ansehen zu deutschen Themen – das wäre evtl. eine Alternative 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. bzw…. wohl ergänzend und erhellend…. AUCH die „News“ woanders wahrzunehmen…. danke,vicky ,fürs „connecten“….
      😉 ❤ …. gut zu wissen..

      Gefällt 1 Person

  8. Ja, liebe Dakma gerne.. vor allem fand ich witzig dass ein Italiener schrieb, lt. Offizieller Seite der deutschen Polizei waren es gut 3,5 Mio. Zu dem Zeitpunkt wusste das hier glaub ich noch keiner 😀. Und ganz offiziell!! auch die Video Überschrift von Il Sole 24 ORE mit 475 comments, die versteht ihr auch: Berlino: migliaia in piazza contro le misure anti Covid
    7.406 Aufrufe
    Aber es scheint wohl wirklich so zu sein, dass die Polizei von über 2,5 Mio. ausgeht 🙌😋 das hat Markus, der RA, auch erwähnt am Sonntag auf der Bühne. Also ich SAG jetzt nicht an welche Zahl ICH dachte 😸, nachdem der Bodo so enttäuscht und traurig war weil so wenige kommen wollten! Von dem her wirklich erhellend auch solche Berichte aus der Presse zu hören. LG

    Gefällt 1 Person

    1. … grins…. dann lass ich die Wellen doch noch ein wenig höher schlagen….. IN MEINER WELT 😉 …. sprich …. mir passierte es am Samstag ,daß ich einer Freundin per sms schrieb…… „bin gerade im livestream-Berlin…. es sind 1,3 Milliarden Teilnehmer“ …. 😉 ❤ …. grins…. IHR VERSTEHT….! ❤ ❤ ❤

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s