Unsere Schöpfung, die wir ablehnten (Chris Fox)

Mich hat der nachfolgende Beitrag von Chris nachdenklich und still werden lassen und er berührte mich zutiefst. Ich glaube, dass JETZT wieder etwas gesehen und geheilt werden konnte. ❤ DANKE!!! ❤  😉 Wunderschön ❤

„Mehr wollte ich nicht. Danke, dass ich Sein darf.“

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

Dimensionsreisende

 

17 Gedanken zu “Unsere Schöpfung, die wir ablehnten (Chris Fox)

  1. Danke….

    auch mich bringen deine Worte ,lieber Chris…gerade in Kontakt mit etwas „was ich ungerne ansehe“…..

    Es rührt jedoch an das grundsätzliche Thema . das mich immer wieder bewegt…..durch dich ,lieber muniji…falls du es liest….immer wieder neu in Betrachtung gebracht wird…

    Es sind „diese ungeliebten Kinder“ ,die ich manchmal „Abspaltungen“….mal „ins Unbewusste Verdrängte(s)“ bezeichne….. wo ich Aufmerksamkeit übe…wie gerade jetzt….“sie nachhause zu holen“….

    Du ,liebe mu….sagtest vor kurzem….. dieses DENKEN….über unbewußte Abspaltungen….habe sehr viel…ich weiß deine Worte nicht mehr…. ich sag mal “ Durcheinander gebracht“…

    Diese Worte lassen mich nicht mehr los….

    Ich bring es nicht in EINS zusammen….

    Ich nehme an….es bedarf erneut einer Kapsel „P(a)radoxon“ 😉 ❤ ?

    Durch Joyce Meyer bei Bibel-TV integrierte es sich schon ein stückweit….. "Ihr denkt ihr könnt das Leben nicht genießen ,wenn ihr "ein Problem habt"….. IHR KÖNNT!

    Und ich lernte es in den letzten Monaten…..der Freude mehr und mehr zu folgen….und ich glaube DIESES LICHT schuf erst den Boden….weitere ungeliebte Kinder in die Arme nehmen zu können….

    Es kommt mir grad beim Schreiben die Erinnerung….. in Texten und Worten ….ist wohl mit dieser "grundsätzlichen FREUDE und GLÜCKSELIGKEIT" …..mein immer anwesender HÖHER SCHWINGENDER WAHRER Anteil gemeint….

    der…ganz …GLEICH-GÜLTIG…ob ich nach einem schon geliebten oder noch schwierigen Kind schaue….. IMMER IN DER FREUDE BLEIBT….

    DIE ICH BIN..

    Nun hab ich mich wahrscheinlich schon "in die Antwort selbst hineingeschrieben" (?) …..

    aber/und

    vielleicht hat jemand noch Gedanken dazu ?

    Dakma

    Gefällt 1 Person

      1. oh…. schäm und freu gleichzeitig 😌😊…..das Video rückte sich gleich nach meinem Schreiben in meinen Blick…..ich postete es ohne es anzusehen…..JETZT BIN ICH gerade in der Hälfte…..UND….es TRIFFT SO DEN KERN….. schäm 😉 und DANKE!!!!!! ….ich schau weiter….

        Liken

        1. ✨💖✨ ‚Dakma’…

          … und… ‚Scham‘ ist auch nur ein Gedanke… nicht, was Du bist. Vielleicht gefällt Dir ja auch Folgendes:

          Mooji – „Bleib auf königlichem Abstand von deinen Gedanken“. 😊😊😊

          mu -⭐💜⭐

          Liken

    1. Liebe Dakma,

      auch ich BIN – alleine schon durch diese (mir wirklich) „verhasste“ Maskenthematik im Zusammenhang des gegängelt, genötigt, bevormundet werden, die scheinbare Ohnmacht, es sei denn ich würde wieder rebellieren und mich damit erst wieder richtig hineinziehen lassen – auf ungeliebte und beiseite geschobene Anteile von mir aufmerksam gemacht worden, von denen ich längst glaubte, dass ich sie „begriffen“ hatte. Jetzt geht es – so wie du es oft schreibst – noch ein Stückchen tiefer und somit verstehe ich jetzt auch wirklich, was du meintest, während meine oberste Priorität war, das Schwermütige aus dem Leben zu nehmen, um es in die Leichtigkeit zu führen und währenddessen zunächst einmal diese „ungeliebteren“ Anteile zu kennen, aber erst einmal nur oberflächlich zu betrachten…

      WOW! Die Wege sind unterschiedlich, werden jedoch irgendwie sehr ähnliches beinhalten, die Herangehensweise und der jeweilige Zeitpunkt spielt dabei wohl keine Rolle!

      Allerdings kamen mir diese Gedanken auch erst eben beim Schreiben, denn ich wollte auf etwas anderes kommen… denn wie der „Zufall“ 😉 🙂 es so will, habe ich gestern Abend Videos eingestellt, weil ich nach David Wilcock gesucht hatte, auf dessen neues Buch ich durch Jason Mason aufmerksam geworden bin.

      Das neue Buch von ihm gibt es noch nicht in Deutsch, aber die Videos wurden von einer liebevollen jungen Frau übersetzt und geteilt und dabei sah ich dann auch ein von ihr gesprochenes Video von den Aussagen von „Ra“. Diesen habe ich bisher nur sehr oberflächlich überflogen – na ja, eigentlich bin ich da noch nicht eingestiegen – Immer, wenn ich da rein schaute, hielt es mich nicht… aber durch dieses Video bin ich dann auf eine Stelle gestoßen, die ich hier eigentlich anführen wollte, weil ich glaubte, dass sie passt…

      Nun finde ich natürlich die Stelle, die mir vage in Erinnerung war, nicht auf die Schnelle, aber ich habe hier schon lange den Link zu dem Ra-Material und auf das folgende fiel mein Blick JETZT:

      „Bitte beachte, dass wir als Bündnismitglieder für positiv orientierte Wesen sprechen. Wir glauben, die Orion-Gruppe hat genau die gleiche Schwierigkeit.

      Wenn diese grundlegende Information empfangen wurde, wird sie nicht im Herzen und in der Lebenserfahrung in die Praxis umgesetzt, sondern rasselt in den Geistkomplex-Verzerrungen herum, wie es ein Baustein tun würde, der seinen Platz verloren hat und einfach nutzlos von einer Seite zur anderen rollt, dennoch ruft das Wesen weiter. Deswegen wird die gleiche Information wiederholt. Letztendlich entscheidet das Wesen, dass es dieser repetitiven Informationen überdrüssig ist. Falls ein Wesen jedoch das, was ihm gegeben wird, in die Praxis umsetzt, wird es keine Wiederholung feststellen, außer wenn benötigt.“

      Also, packen wir es an, den Baustein an den richtigen Platz zu setzen… ❤

      Liebe Grüße in einen sonnigen, wunderschöne Tag

      Emmy

      Gefällt 2 Personen

      1. ja…. sehr stimmig…. lach..aber nur , „wenn ich es so pur empfange“ und „nicht darüber nachdenke“ 😉 ❤ ….ich nehm jetzt "meine Kapsel" 😉 und "GEH IN DIE SONNE" …

        ddaannkkee….. emmy ❤ !

        Gefällt 1 Person

    1. Ich sage dazu jetzt einmal etwas vielleicht sehr überraschend ‚Provokantes‘:

      Alle erlebte ‚Schöpfung‘ ist nichts anderes als ein Durchspielen von T H E O-RIEN des EINEN ‚über‘ SICH SELBST. 😉 Ein Durchleben von Gedanken und Vorstellungen über sich selbst… und deren entsprechender Gefühle und Energie-Formen, in sich selbst, während das EINE selber ‚darin’… immer bleibt, WAS ES IST. 😊

      Das EINE, das ‚wir‘ sind… eine ‚Erkenntnis‘, zu der wir eigenlich nur zu erwachen brauchen. Erst dann nämlich, wird der bisherige ‚Ernst des Lebens‘ wieder wirklich zu einem Spiel des Lebens. 💖

      Jeder von uns ein unmittelbarer Ausdruck davon… im vollen Bewusssein dessen, WAS-‚WIR‘-SIND.

      Alles… Liebe. mu ⭐💜⭐

      Gefällt 1 Person

        1. Ich kann sogar sagen, Chris…

          Wer auch nur für einen einzigen Moment einmal sich selbst ‚erblickt‘ hat… sich SEINER SELBST in einer Weise gewahr, die nicht mehr den geringsten Zweifel beinhaltet… weiß von diesem Moment an auch in immer vollkommener, in sich ruhender Klarheit… Alles über Alles.

          Mit inneren, wie dann auch äusseren Folgen, die nicht mehr wirklich beschreibbar sind, es sei denn für jene, die diesen ‚einen Moment‘ ebenfalls schon erfahren haben.

          Dabei kommt dieser eine Moment… immer ‚aus heiterem Himmel‘, für jeden. Denn im reinsten Sinne, ist er weder plan- noch machbar, weil was er offenbart sich nur in absoluter innerer STILLE zeigt.

          Jenseits jeglichen ‚Strebens‘ hin zu einem wie auch immer gearteten ‚Ziel‘. In Abwesenheit jeglichen Wunsches, allen Wollens, oder gar ‚müssen und sollens‘, m i t denen es nie ein ‚Erwachen‘ gibt. 😉

          Wahre SELBST-ERKENNTNIS wird deshalb auch als das ‚Letzte Erwachen‘ bezeichnet, weil es buchstäblich alles(!) transzendiert, was bis dahin, der lediglich selbsterdachten ‚Persönlichkeit‘ noch sooo ‚wichtig‘ erscheint.

          Selbst ‚Dimensionen‘ spielen in dieser Hinsicht keine Rolle, weil es dabei um wirklich ALLES ‚geht‘.

          Ist dies aber erst ein Mal geschehen, sind Worte, Gedanken, Meinungen und Ansichten nur noch ‚Spielzeuge des Erschaffens‘. Mit denen man sich in aller RUHE und gleichzeitig voller BEGEISTERUNG ganz bewusst erwählt und ‚erschafft‘, was immer und jederzeit denk- und vorstellbar ist.

          Im Grunde ist ‚danach‘ eigentlich alles wie zuvor, Du ‚hast‘ ein Leben, einen Körper, Beziehungen mit ‚Anderen‘, ‚Dinge‘ die Dich faszinieren usw. … nur eines kann von da an nie mehr geschehen:

          Du kannst Dich nicht mehr fürchten, egal vor was, weil in Dir kein ‚Grund‘ mehr dafür vorhanden ist. Weil Du von da an siehst(!) und weißt… wer-und-was Du i n all dem was ‚geschieht… stets SELBER BIST.

          Unvergänglich, unangreifbar, unverletzbar… das EINE. ⭐💖⭐

          Du musst ‚es‘ nicht einmal mehr d e n k e n…

          mu – ⭐💜⭐

          Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s