Platz für Kommentare, ab 07.12.2020, Der Punkt von Chris Fox

Punkt-Emmy

(Foto von Emmy)

Diesen nachfolgenden kleinen Beitrag von Chris Fox finde ich dermaßen auf den Punkt gebracht 😉 , so dass ich den gerne hier teilen möchte, wo er länger ganz oben auf dem Blog steht.

Der Punkt.

Stell dir einen Punkt vor. Nichts anderes existiert, außer dieser eine Punkt. Und dieser eine Punkt bewegt sich mit unendlicher Geschwindigkeit, so dass er immer im gleichen Moment überall sein kann. Dann formt dieser Punkt Geometrische Formen, welche er beginnt zu betrachten. Immer von einem anderen Blickwinkel aus, er verändert lediglich seinen Blickwinkel und betrachtet dabei ein und die gleiche Sache, sich selbst, obwohl sie immer anders erscheint.

Und die Formen bilden sich durch Schwingungen und der Blickwinkel durch den Fokus. Dabei nimmt der Fokus die entsprechende Schwingungsfrequenz ein und betrachtet sich selbst innerhalb dieser Schwingungsfrequenz.

(Chris Fox)

Das ist meiner Ansicht nach ALLES auf den Punkt erklärt! Mir fehlen direkt die Worte, weil es mehr (eigentlich) gar nicht dazu zu sagen gibt. Außer: DANKE, lieber Chris! Ich BIN begeistert ❤ 

***

Dies ist ein neuer „Platz für Kommentare“ 

Hier kann jeder, der möchte, seine Anregungen, Informationen, Hinweise und weitere Inspirationen im liebevollen Austausch miteinander teilen…. und seinen derzeitigen Blickwinkel 😉 

Ich BIN die Liebe. Ich BIN das Licht. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN.

💖💖💖

In Liebe

Emmy

💕💞💕

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweise zu beachten: https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/)

82 Gedanken zu “Platz für Kommentare, ab 07.12.2020, Der Punkt von Chris Fox

    1. der ganze Text….ist hilfreich….für mich besonders dieser Hinweis:

      Zitat:

      „Begreift, dass, wenn ihr mit der reinen Absicht in die Meditation geht, euch tiefer mit der Quelle zu verbinden, statt irgendein wahrnehmbares Ergebnis anzustreben, IMMER etwas geschieht, oft jedoch auf Ebenen, die zu betreten ihr bislang noch nicht in der Lage seid. Meditation, eure Ausrichtung mit der Quelle also, trägt immer Früchte und wird sich in irgendeiner Weise nach außen manifestieren, wenn ihr es am wenigsten erwartet. Erwartet oder haltet während oder nach der Meditation nicht nach irgendeiner Art von Wirkung Ausschau, denn dies sind einfach nur dreidimensionale Konzepte über Meditation. Ja, es mögen Erlebnisse folgen, doch erlaubt sie aber erschafft sie nicht.“

      Gefällt 4 Personen

    1. Weißt du, lieber Stefan,

      was ich „WOW“ an diesem Artikel finde (ich habe den übrigens soeben in der FB-Gruppe „Ufosichtungen & außerirdische Lebensformen“ gepostet), dass ich das Gefühl habe, als wüsste ich dies bereits schon lange.

      Meine Frage dazu wäre, welche Aussagen in diesem Artikel einen älteren Stand mit dem aktuellen verknüpften. Denn dass die Regierung Experimente an Menschen für Technologien gestattet hat, war ein alter Stand, der nichts mit der Trump-Administration zu tun hat.

      Bezieht sich also der heutige Stand nur auf die aufgeschriebenen Werke (nationale Geheimnisse im goldenen Büchlein, das von Präsident zu Präsiden weiter gereicht wird)… denn aus meinen Gefühl heraus dürfte eine sehr enge Zusammenarbeit geschehen, die nichts mehr mit damaligen Abkommen gemein hat.

      Übrigens haben die Admin der oben genannten FB-Seite auch schon seit längerem eigene Kontakte und betreiben ihre Seite zur allgemeinen Aufklärung und damit Menschen an dieses Thema ernsthaft herangeführt werden.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt mir

      1. Ja, das Thema ist an und für sich ein uralter Hut.

        Was mich aber zum „WOW“ getriggert hat ist folgendes:
        „Trump war bereits kurz davor, alles zu enthüllen. Doch die Außerirdischen der Galaktischen Föderation sagten: […]“

        1. Wie SCHADE, dass sich Trump nicht verplappert hat! 😃
        2. Das ist das erste Mal, dass ich einen solchen Regierungsmenschen den Begriff „Galaktische Föderation“ sagen höre.
        Allerdings, wie im GreWi-Kommentar angemerkt, ist leider ungewiss, ob er sich auf selbst Erlebtes oder zumindest Intel aus persönlichen Kontakten bezieht, oder ob das seiner Meinung anhand von Drittinformationen entspricht.

        Gefällt 1 Person

        1. …und, was sagt dir dein Gefühl dabei!!!

          Unsere liebsten Freunde der Galaktischen Föderation waren und stehen in direkter Zusammenarbeit mit Trump ❤ – In dem Artikel allerdings hat jemand Tatsachen vermischt, vermengt und heraus gekommen ist ein Ein-Topf mit Halbwahrheiten und alten, verkochten Schuhsohlen.

          Ich denke nämlich, dass sich zum Beispiel auf dem Mars auch noch einiges mehr abgespielt hat, vielleicht sogar noch abspielt, was die Erde als "Sklaven-Planeten" absolut in den Schatten stellt. Denn auf der Erde ist bislang immer noch ein Schein gewahrt worden, während es für viele Menschen, die sich in das Abenteuer Mars gestürzt haben bzw. "gestürzt" worden sind, keinerlei (Menschen)Rechte mehr gab – zumindest nicht, wenn sie nicht gespurt haben. (Corey Goode erzählte öfter davon und obwohl er selbst mehr Botschafter gewesen ist, wurde auch oft über ihn bestimmt.)

          Zum Glück war dies hier und jetzt nicht meine Wahl des Erlebens und des Wachstums ❤

          Also konzentrieren wir uns darauf, den kommenden Wandel zu erleben und bewusst mitzugestalten ❤

          Gefällt mir

          1. Mein Gefühl sagt mir, dass Trump es faustdick hinter den Ohren hat. Es gab doch dieses Interview mit seinem Sohn, der den Vater unter Anderem über „die ausserirdische Sache“ befragte. Das war schon sehr offensichtlich, finde ich.
            Und dass die sogenannte Allianz, worin Trump, Q und dergleichen mitspielen, nicht nur aus „irdischen Zeitgenossen“ besteht, ist für mein Gefühl auch sonnenklar. Und der Verstand meint: derlei komplexe Pläne/Abläufe, wovon wir nur die Spitze des Eisbergs mitbekommen, bringen Menschen (im jetzigen Stadium) alleine schlicht nicht zustande.

            Mars: War da nicht etwas von wegen Menschen die sich befreien konnten und dann auf dem Planeten Erde im Untergrund die Allianz gründeten oder dieser beitraten? Stammt wahrscheinlich auch aus der Ecke von Corey Goode.

            Wie auch immer, ich freue mich bereits über die entsprechenden Doku-Reihen im TV. 😊

            Gefällt 1 Person

            1. Ich hatte das Video früher auf dem Blog, du hast mich daran erinnert, lieber Stefan!

              Leider hatte ich das rausnehmen müssen, weil es zu viel Volumen verbraucht hat. Das war noch einmal unabhängig von Corey Goode, hat aber viele „Erinnerungen“ geweckt…

              Aber bis dahin:

              Gefällt mir

    2. Danke lieber Stefan! Das war für mich heute das Aha-Erlebniis des Tages 🙂
      Zum Einen auch, dass jemand Hochrangiges den Begriff Galaktischen Föderation in den Mund nimmt :D, dann klingt seine Stellungnahme fast wie von Emmys Blog 🙂 oder anderen bewussten Seiten. Aber auch, dass „Sowas“ auf Grewi veröffentlicht wird! Natürlich, wie immer mit Abschwächung und Zweifeln, aber eben doch. WOW! Schritt für Schritt kommen wir voran.

      Gefällt 1 Person

  1. Ihr Lieben,
    ich möchte euch von einem kleinen Erlebnis berichten, in dem an mich eine Frage herangetragen wurde, die möglicherweise in dieser oder in etwas abgewandelter Form den einen oder anderen auch einmal von uns betreffen könnte.
    Auf einem meiner Spaziergänge kam ich mit einer Frau ins Gespräch, die oftmals von Panikattacken heimgesucht wurde. Sie hatte ein Herz voller Liebe, so empfand ich es, und sie sehnte sich sehr nach ihren Freunden und Verwandten, die sich jedoch längst jenseits des Schleiers befanden. Von einem ewigen Leben hatte sie offensichtlich nie etwas gehört. Ich sagte zu ihr, dass sie die Menschen, die sie geliebt hatte, nach ihrem Tode alle wiedersehen würde und das diese sie ebenfalls voller Freude begrüßen würden. Sehr zweifelnd sah sie mich an und sagte: „Glauben Sie das?“, worauf ich antwortete: „Ich weiß das!“ Daraufhin kam die oben erwähnte Frage: „Sind Sie Gott?“ – und beinahe hätte ich ‚Ja‘ gesagt…doch ich schwieg.

    Gefällt 3 Personen

    1. Oh, sehr gut, lieber Axel ❤ ❤ ❤ Du siehst mich gerade über das ganze Gesicht strahlen!

      Ich kenne auch einige Menschen, die herzensgut sind, aber sich völlig abgeschnitten fühlen – besonders dann, wenn sie alleine sind. Das können sie nicht, aber mit einem Partner oder auch wenn sie sich anderweitig gebraucht fühlen, dann geben sie ihr letztes Hemd und blühen regelrecht auf.

      Ich erinnere mich auch daran, jemand nach dem Hinübergang seines geliebten Partners getröstet zu haben, indem ich einfach erzählte, was ich gesehen hatte. Nämlich wie diese Jemand so liebevoll von den Ahnen "in Empfang genommen" worden war. Kurzzeitig konnte es die Trauer lindern, jedoch hielt dieser Trost nicht lange an, bevor wieder die "Vernunft" des "wahren" Lebens die Oberhand nahm.

      Ja, so hat eben jedes seine eigene Zeit der Erkenntnis. Trotzdem können wir mit unseren Worten die ersten Samen streuen. Und genau das war wohl deine göttliche Aufgabe in diesem Augenblick.

      Sei sehr lieb gegrüßt

      Emmy

      Gefällt 3 Personen

  2. GRINS, lieber Axel. 😃
    Ja, war wohl besser so, aber die Vorstellung ihres Gesichtsausdruckes bei einem „Ja“ ist trotzdem lustig.
    Vielleicht wäre es ja mit weiterführender Erklärung ganz in Ordnung gewesen. Aber lieber schön langsam, eins nach dem anderen. Vielleicht auf einem der nächsten Spaziergänge.

    Liebe Grüsse,
    Stefan 💖

    Gefällt 1 Person

  3. Für all diejenigen, die sich hierher geführt fühlen… 💜

    Gedanken und neues Channeling von Sandra Lau… Die Herausforderung des Neuen (-neue Wege)…

    In LIEBE und VERBUNDENHEIT

    Elke

    Gefällt mir

  4. Die liebe Nancy scheint es auch ernst zu meinen mit dem 21.12.2020.
    Und viele die dort in den Kommentaren schreiben ebenso.
    Hatten wir je schon eine solch starke Erwartungshaltung im Kollektiv?

    Gefällt mir

    1. Ich muss gerade ganz still und tief in mich hineinschmunzeln… denn gerade erinnerte mich dieses Channeling wieder einmal daran, dass mir eine Freundin 1984 ein Buch aus den USA mitbrachte, in welchem ein Reinkarnations-Therapeut über die Ergebnisse eines Experimentes schrieb, das er mit 10 seiner Klienten durchgeführt hatte.

      In diesem Experiment ging er mit ihnen in Einzelsitzungen einmal nicht in die ‚Vergangenheit’… sondern in die ‚Zukunft’… und 9 von diesen 10 Klienten berichteten übereinstimmend von einem ‚Frequency-Switch‘, der das Leben auf der Erde vollkommen verändert hatte… zu einem viel erfreulicheren Sein für Alle.

      Dieses Ergebnis kam dabei für Alle vollkommen überraschend, denn damit hatte niemand ‚gerechnet‘. Nur einer dieser 10 Klienten ‚landete‘ in einer eher düsteren, dystopischen Zukunft, wie es den bisherigen Plänen der NWO-Befürworter immer entsprach.

      Ich weiß noch, wie beim ersten Lesen ein nie gekannter FREUDENSCHAUER durch all meine Körper lief, denn es bestätigte mir so sehr, was ich schon seit meiner Kindheit immer ‚in mir trug‘. 💖

      Alles… Liebe. 💜

      Gefällt 1 Person

        1. Genau, Brigitte… 😊

          Nur dass die Sitzungen in den USA, von denen ich oben erzählt habe, schon Anfang der 1980er Jahren stattfanden, denn das Buch darüber musste der Autor, Dick Sutphen, ja dann auch erst einmal schreiben und herausbringen.

          In mir legte es jedenfalls damals schon einen ‚Schalter‘ um… ’switch‘ eben!! Ich wusste augenblicklich, wovon diese Leute sprachen und konnte es, ganz von innen her, auch nur sofort als real anerkennen.

          So hat halt jeder seine Meilensteine… ⭐⭐⭐

          LG – mu 💜

          Gefällt mir

      1. Ich habe den Eindruck, dass du lieber mu, sehr, sagen wir mal, angetan von diesem Datum bist.
        Genauso wie Michael, Daniel, Nancy und wohl noch einige mehr aus dieser „Branche“.
        Was macht euch so sicher, dass dies DER Augenblick sein wird? Mit „euch“ meine ich auch jene auf der anderen Seite des Schleiers.

        Gefällt mir

        1. Ich würde gar nicht sagen, dass dies DER Augenblick sein wird, aber doch ein ganz elementares Geschehen… eine finale ‚Weichenstellung‘, die nicht nur ‚einzelne Personen‘ betreffen wird, sondern Alle(s). 😊

          Seit fast 40 Jahren weiß ich nun schon darum, und fühle jetzt seine fast schon zu greifende Nähe. Wie es sich ganz individuell auf jeden Einzelnen auswirken bzw. jeder Einzelne darauf reagieren wird, wird dabei natürlich jeweils auch so einzigartig sein, wie jeder von uns halt gerade ‚ist‘.

          Ich habe es schon ‚gesehen‘, Stefan. Ich kenne das dazu gehörende Gefühl, und in welche ‚Richtung‘ es damit nicht nur für die Menschheit, sondern für alles ‚auf Gaia‘ und sie selbst jetzt ‚geht‘. 💖

          Es stand immer außer Frage, dass es einst geschehen würde, im Zyklus des Seins. ⭐⭐⭐

          Aufregende ‚Zeiten, fürwahr. 😊

          Herzlichst – 💜

          Gefällt 1 Person

          1. „[…] eine finale ‚Weichenstellung‘, die nicht nur ‚einzelne Personen‘ betreffen wird, sondern Alle(s).“
            Ganz genau DAS ist für mich DER Augenblick. 😊

            Und ich habe eine Vorahnung und sehe das Potential, weiss ganz genau, dass die Welt anschliessend eine ganz andere sein/werden wird. Ich kenne die entsprechenden Prophezeiungen von Wahrsagern und Stämmen, weiss von den uralten Schriften und habe dieses innere Wissen, dass es eintreten wird. Vielleicht habe ich es auch schon „gesehen“, vielleicht bekam ich einen kleinen Vorgeschmack mit besagtem Erlebnis als ich 18 Jahre alt war.

            Aber: ich fühle diese „fast schon zu greifende Nähe“ nicht so wie du und besagte Channelmedien. Obschon mein Verstand beim betrachten der Entwicklungen im Aussen ein gewisses geniales Timing nicht abstreiten will und eine gewisse Hoffnung/Vorfreude in mir sein darf, habe ich das Gefühl, dass es „gewagt“ ist, sich auf dieses Datum zu „verlassen“. Vielleicht ist es Angst enttäuscht zu werden? Wie auch immer, dein „angetan sein“ freut mich sehr und macht mir Hoffnung, lieber mu.

            Gefällt 1 Person

            1. Oh, was für ein Zufall.

              „Eve: Ok. Ich beobachte einen Anstieg von New Age Stücken, die speziell den 21. Dezember als Potential für ein „Ereignis“ nennen.

              CM: Die toxische Süße dieser Stücke wird nichts als Erwartungen erzeugen, denen dann der Frust auf dem Fuße folgt, wenn sie sich nicht erfüllen.“

              Allerdings gefällt mir die Ausdrucksweise in diesem Channeling(?) nicht so.
              https://christ-michael.net/das-groesste-geschenk/

              Gefällt mir

              1. Lieber Stefan,

                ich hatte mir die Kommunikation zwischen Eve und CM auch noch angeschaut und finde für mich auch immer sehr gute Ansätze darin – es ist aber in der Regel nie alles (also ihre gesamten Ansichten), das ich genau so für mich übernehmen kann und/oder möchte. Denn eines habe ich mittlerweile gelernt, dass nur meine eigene Sichtweise wirklich auf mich in jedem einzelnen Augenblick zutrifft und vielleicht jeweils Teilaspekte von anderen Ansichten, man mehr und mal weniger.

                Ich glaube, genau das wird auch darunter verstanden, wenn gesagt wird, man solle in seine eigene Kraft kommen und ganz genau das SEIN, wofür man JETZT hierher gekommen ist. Sei DU SELBST. Hör auf DICH SELBST. Das ist das „Ich BIN“ (glaube ich aus meiner jetzigen Sicht… 😉 )

                Deshalb lassen mich andere Sichtweisen, die von meinen abweichen, mittlerweile völlig gelassen und ich kann sie jedem ganz genau so zugestehen, wie er sie (seine eigene Sichtweise) sieht.

                Liebe Grüße

                Emmy

                Gefällt 1 Person

                1. Ja, Schwesterherz 💖,

                  hast ja recht. Danke fürs Erinnern. 🙏😘

                  Ich BIN ja, grummel, grummel.

                  Aber ich glaube ich versuche gerade den tollsten Sandkasten zu erblicken und weiss nicht so recht in welchem ich mitspielen will. Oder so. 😃

                  Liebe Grüsse,
                  Stefan 💖

                  Gefällt 1 Person

                  1. Ich denke, das ist der Essenz der Weisen in der Seelenfamilie geschuldet, lieber Stefan,

                    der Weise in seiner Essenz ist deshalb weise, weil er das Rad nicht neu erfinden muss; und er muss auch nicht ALLES wissen und sammeln, was es seit der Erfindung des Rades darüber zu berichten gibt, wie ein Gelehrter… Der Weise nimmt sich aus jedem, was bereits entdeckt und erfunden worden ist und für gut befunden wurde, das BESTE und perfektioniert es, damit es perfekt auf ihn selbst passt… (ich glaube aber, da hilft auch das innere Fühlen sehr gut nach… 😉 🙂 )

                    Sozusagen den „tollsten Sandkasten“ und noch mal aufgepeppt… zum weiteren 1a-Super-Spiel…

                    Liebe Grüße

                    Emmy

                    Gefällt 1 Person

            2. Lieber Stefan… 😊

              Ohne Deine Hoffnungen ‚dämpfen‘ zu wollen… ja, uns stehen einige große Veränderungen bevor. Doch aus der Zukunft betrachtet, sind auch sie nur vollkommen natürlich sich ergebende Ereignisse, so ‚aufregend‘ und ‚umwälzend‘ aus mikroskopischer Perspektive sie sich aktuell auch darstellen mögen.

              Statt somit immer nur zwischen Hoffnung und Angst vor Enttäuschungen ‚hängen zu bleiben‘, kannst Du dich genauso gut auch innerlich ‚zurücklehnen‘ und einfach nur wach bleiben, für das was gerade geschieht.

              Von Moment zu Moment… so mach’s ich jedenfalls. ⭐

              Liebe Grüsse – mu 💜

              Gefällt 2 Personen

              1. Lieber mu,
                dass grosse Veränderungen bevorstehen bezweifle ich in keiner Weise und ja ich denke auch, dass viele auf irgendeine Weise spüren, dass „etwas in der Luft liegt“.

                Aber die Erwartungshaltung auf ein bestimmtes Datum bezogen erstaunt mich ein wenig. Immerhin scheine ich nicht der einzige zu sein. Hier noch so ein Beispiel über das ich gestolpert bin. Das Remote viewing durch Anna hat ebenfalls nichts ergeben. Aber egal, es kommt wie es kommt. Und vermutlich für jeden anders.

                Liebe Grüsse,
                Stefan 💖

                Gefällt mir

                1. Grundlegend hat sie sicher recht, Stefan 😊

                  Gleichzeitig aber ist nun einmal wirklich a l l e s ‚da draussen’… Ausdruck einer holographisch strukturierten, universellen Matrix. D.h. a l l e Bewusstseinsräume/Dimensionen unterliegen einer grundlegenden Matrix, denn ohne eine solche… wäre keine Art auch nur irgend(!) eines gemeinsamen Erlebens überhaupt möglich.

                  Matrices sind Bewusstseins-Spielfelder, innerhalb bestimmter Frequenzbänder, deren jeweilige Wahrnehmung auch zu jeweils dementsprechend geistigen Folge-Bewusstseinsstrukturen führt.

                  Kurz, ‚Ansichten von der Welt wie sie ist.‘

                  So, wie eben z.B. auch u n s e r bisheriger, rein physisch orientierter 3D/4D-Wahrnehmungs-Modus… zum ‚Eindruck‘ eines tatsächlichen Bestehens ‚voneinander getrennter Teile‘ führt, da der sehr eingeschränkte, physische Gesichts-Sinn, als vorrangig verwendete Informationsquelle… ‚es‘ uns so erscheinen lässt.

                  Während ab dem 5-dimensionalen (und höheren) Gewahrsein, das zugrundeliegende, tatsächliche(!) EINS-SEIN von Allem, bereits ‚wieder‘ unmittelbar wahrgenommen wird… was in Folge natürlich alle auf einer scheinbar ‚realen Getrenntheit‘ beruhenden geistigen Anschauungen und deren Schlussfolgerungen… auflöst.

                  Was ist also nun mit dem ‚Wunder-Datum 21.12.2020‘? Ganz einfach… alles dimensionalen ‚Spielfelder‘ sind natürlich, in der EIN-HEIT des SEINS, miteinander verschränkt. ‚Wie oben so unten, wie unten so oben.‘

                  Und in zyklischen Abläufen kommt es ‚zwischen ihnen‘ immer wieder auch zu mehr oder weniger großen ‚Überlappungen‘, auch ‚Portale‘ genannt… durchgängige ‚Öffnungen‘, wenn man so will, welche je nach Grösse/Stärke auch mehr oder weniger große Bewusstseins- bzw. ‚Quantensprünge‘ ermöglichen.

                  Die MAYA zum Beispiel verließen 3D/4D seinerzeit fast alle gemeinsam ‚durch‘ ein solches ‚Portal‘.

                  Bis heute fragen sich unsere Wissenschaftler, w i e diese denn nur von jetzt auf dann… ‚einfach so verschwinden‘ konnten. Auch die VENUSIER etwa, wechselten so ins 5D-Bewusstsein (und noch höher).

                  In einem genau solchen Geschehen befinden auch wir uns gerade, ‚planetarisch-global‘. 😊

                  Und so tragen die Energie-Ströme um den 21.12.2020 herum(!) eine sehr starke ‚Aufstiegs‘-Qualität in sich, die jeder für sich so ’nutzen‘ wird, wie es seiner/ihrer momentanen Empfangsbereitschaft dafür entspricht.

                  GAIA ‚geht ihren Weg‘, und diejenigen, die diesen mit ihr ‚gehen‘ wollen, werden es tun. 💖

                  Nimm‘ was ich hier sage ruhig nur als bloße Theorie, wenn Du das möchtest. Es ist nur meine ‚Version‘ und Wahrnehmung dazu… wie sie sich mir, ‚hier auf Erden‘, im Moment einfach darstellt.

                  Soweit sich, was ich ’sehe‘, überhaupt in Worten mitteilen lässt… 😉

                  LG – mu 💜

                  Gefällt 2 Personen

                  1. OMG, lieber mu,

                    vielen Dank für die Darlegung „deiner Version“, das was du hier schreibst ist sehr er-leucht-end für mich. Nun habe ich endlich mal zumindest eine vage Vorstellung was ein Portal ist.

                    Der Übergang/Aufstieg des Bewusstseins(?) in andere Dimensionen ist eine Frequenzverschiebung(?) und durch diese „speziellen“ Energie-Ströme während „offenen“ Portalen wird diese erleichtert?

                    Was hat es mit „es ist das erstemal, dass wir unseren Körper mitnehmen“ auf sich? Der hat sich ja bis jetzt beim Aufsteigen jeweils verabschiedet. Weil er den Frequenzanstieg nicht verkraftet hat?
                    Wie war das bei den Maya (schon gehört davon) und Venusier (noch nicht davon gehört)? Lagen da anschliessend tote Körper in der Gegend herum?

                    Liebe Grüsse,
                    Stefan 💖

                    Gefällt mir

                2. …hab das Video grad erst geschaut ,lieber stefan….find es „echt gut“ 😉 ….danke dir 😀 ❤ …. UND GLEICHZEITIG….

                  https://www.esistallesda.de/2020/12/17/der-globale-wandel-habt-begonnen-georgi-stankov/

                  kann/darf ich meine optimistischste persönliche menschliche JETZT-ZEIT dafür öffnen….. IN JEDEM MOMENT….das erhellendste wahr-zu-nehmen….. mit-zu nehmen…..DAS GRÖSSTE GESCHENK….

                  ZU MEINEM HÖCHSTEN WOHLE
                  ZUM HÖCHSTEN WOHLE ALLER….

                  HERZGEÖFFNET…. EMPFANGEND

                  WAS ICH MIR "JETZT" SCHENKEN MÖCHTE

                  danke für euren Dialog….. die Gegensatzpaare werden mehr und mehr EINS

                  ❤ ❤ ❤

                  🤍

                  Gefällt mir

                    1. ohhhh:

                      Zitat:

                      „So hält jede Dimension besondere körperliche Erfahrungen und jede Dichte besondere Bewusstseinserfahrungen bereit, die wir neben dem Leben hier, auch noch erleben können. Wunder sind dann plötzlich Selbstverständlichkeiten und Einfachheit ein Wunder und so wechseln wir hin und her und lassen dennoch überall ein bisschen von uns zurück. Das ist die natürliche Ordnung. Sie ermöglicht uns alles und nichts zu sein, welch herrliches Leben.“

                      ich kann es gar noch nicht zuende lesen…..soooooo toll ist mir dieser Text……auch dieses unglaubliche Durcheinander…..von „Dunkelheit“…..die weiter und weiter für das Böse verwendet wird….und doch für „weiblich“ und den „negativen „Pol steht….. was für ein Durcheinander…

                      aber ich verweise nochmal auf den Film: „MUNAY“ den ich unten gepostet habe….. DA GINGEN MIR LICHTER AUF….

                      man sieht es auch in den Film….. die weißen Gewänder in der Dunkelheit am Feuer…. EINS…..in dem Film wird erklärt das LICHT und DUNKELHEIT für „feinstoffliche Energie“ und „Materie“ steht…..und daran ist ja nicht gut oder böse…. sondern DAS GEHÖRT JA ZUSAMMEN…
                      dann hört das auch endlich auf…… mit der Verwirrung…….

                      In dem Film wird erklärt ,daß es eine Abspaltung des Dunklen war (also des materialisierten) ,das sich zum Zentrum von allem machen wollte….. es war nicht „das Dunkle“…. nicht “ die Materie“ ….sondern ein Teil davon….für mich nun wie etwas drittes….. das die zwei anderen durcheinanderwirbelte….

                      Gefällt mir

                    2. oh wow…stefan….nun hab ich zuende gelesen…..ich mag nur noch „darin baden“ 😉 😀 ❤ …. nichts mehr zitieren….nichts mehr sezieren 😉 …. ganz sicher versteh ich einiges nur so "wie ich es verstehe"….ABER DA IST ETWAS INMIR ZUTIEFST "RUND" und BERÜHRT…… MEINEN FILMTIP "MUNAY"….ergänzend…..

                      YES!

                      WHERE WE GO ONE WHERE WE GO ALL

                      gefühlt….in diesem Text…

                      im Herzverstand…

                      sprachlos glücklich….

                      PS: ich glaub das "TOR" ist doch schon offen 😉 ❤

                      Gefällt mir

                    3. Ich glaube mir geht es sehr ähnlich mit diesem Text, liebe Dakma. 🥰

                      Und der von dir erwähnte Film ist bei mir in der Warteschlange. Mal schauen, ob ich den in diesem Leben noch schaffe. Ich bräuchte gefühlt mindestens 10 Menschen um all das Material in meiner Warteschlange „abarbeiten“ zu können. 🙄😊

                      Schönen Abend noch und liebe Grüsse,
                      Stefan 💖

                      Gefällt mir

                    4. Ich hatte total an dich gedacht, liebe Dakma,

                      als mir der Film ‚Hüter der Erinnerungen‘ „aus Versehen“ vor die Linse gekommen ist. Das wäre vielleicht auch noch mal eine abendfüllende Veranstaltung. Es geht darum, dass alle Menschen „gleich“-(gestellt) in Rechten und Pflichten und Hautfarbe und Aussehen und Berufen usw. sind…

                      Unter anderem gibt es eine Szene, wo sehr eindeutig der Unterschied zwischen Emotionen und Gefühlen herausgestellt wird… dabei bist du mir sofort in den Sinn gekommen… und dass dieser Film ganz bestimmt zum tieferen Verständnis hilft…

                      Du kannst dir den Film auch leicht mit der rechten Maustaste auf deinen PC herunter laden – das habe ich gemacht, dann auf einen USB-Stück und über den Fernsehen laufen lassen (wenn es am PC zu unbequem ist).

                      Film „Hüter der Erinnerungen“

                      https://t.me/emmyxblog/90

                      Angenehmen Abend

                      Emmy

                      Gefällt mir

                    5. Liebe emmy

                      ich denke…. daß die vordergründige Unterscheidung von Emotion und Gefühl…..wenn es einem wichtig ist dies zu definieren….mir schon klar ist..

                      Ich sehe unter beiden Worten jedoch jeweils ein viel größeres Spektrum von Betrachtungsmöglichkeiten….
                      wenn ich E -MOTION als Energie ,die sich bewegt, betrachte……was fällt nicht darunter?

                      Und beim FÜHLEN wurde mir hier im Freundeskreis klar…..da gibt es die Gabe der HELLFÜHLIGKEIT in höhere Dimensionen…. bei gleichzeitiger Abwehr und Verdrängung ganz menschlicher Gefühle…. ungeheilte Traumata….die (noch) nicht gefühlt werden wollen/können…..deren „geladene Energie“ sich staut…. „und nicht ins Fliessen kommt“…

                      Ich weiß nicht,ob die filmische Darstellung da noch einen Beitrag zu hätte…

                      Nach dem Lesen der Inhaltsangabe hab ich das Gefühl…. „ich wüßte schon,um was es geht“…aber vielleicht ist das auch anmaßend….

                      jede kleinste Nuance….. E-MOTION 😉 ….könnte ja eine ergänzende Information enthalten…. 😀 ❤

                      ich dank dir für den Tipp….liebe emmy….ich schau mal ,ob es mir nochmal begegnet…..im Moment fühl ich da wenig Resonanz..

                      dir auch noch einen schönen Abend 😀 ❤

                      Dakma

                      Gefällt 1 Person

                    6. Liebe Dakma,

                      Herr Tölle spricht vom emotionellen „Schmerzkörper“ als Krankheit, wenn ich mich nicht irre. Und als ich davon das erste Mal etwas gehört habe, war ich empört! Eben weil ich über sooooo viele Emotionen verfüge, ein sehr emotionaler Mensch bin… Dabei sind die Emotionen im Krankheitsbild eher das, was getriggert wird – überläuft, weil es unkontrolliert überstrapaziert und „fremd“-gesteuert wird. Wohingegen (echte) Gefühle sehr viel tiefer und spontan aus dem inneren Selbst der Liebe kommen. Ob das genau in diesem Zusammenhang auch in dem Film begründet worden ist, weiß ich nicht einmal mehr… ich habe den Unterschied, der im Film darüber gemacht worden ist… ehrlich gesagt… nicht verstanden. Darum habe ich nach dir und deiner aufklärenden Arbeit zwischen Emotionen und Gefühlen „gerufen“…

                      Aber für mich war einfach der Film so, dass ich daran „kleben“ geblieben bin und dass ich nicht weg gedöst bin… während ich über manch anderen Filmen, Filmchen und Aussagen in Videos einfach mal so leise weg-schnarche.

                      (Das ist mir leider auch bei dem aufklärenden Video passiert, das Axel eingestellt hatte, deshalb kann ich das trotz meines Bemühens, gar nicht einschätzen…).

                      Gefällt mir

                    7. So versteh ich auch die Unterscheidung von Emotion und Gefühl…..halt in DIESEM BLICKWINKEL……ich kann jedoch auch IN VOLLER BEWUSSHEIT ANGETRIGGERTEN EMOTIONEN IHREN GEFORDERTEN RAUM GEBEN…..und sie so sich zeigen und heilen lassen….

                      Eckhard will wohl mehr auf die Unbewußtheit hinweisen…..und die Sucht dieses Schmerzkörpers sich immer wieder selbst aufzuladen…..aus unbewußter Gewohnheit…..ohne wirklich“in Bewegung zu kommen“….süchtig halt…

                      sobald jedoch „der Beobachter“ dableibt….. seh ich es wirklich als Ausdruck von lebendig gelebten Sein im Jetzt….von insbesondere WEIBLICHER KRAFT….. DIE BEWEGEN KANN UND WILL…..

                      DIE BEWUSSTHEIT ist für mich der Schlüssel ….. und die Verantwortung übernehmen…..

                      „ICH“ …… bringe gerade dies hier zum Ausdruck….. LASSE ES FLIESSEN…. und BIN mir dieser Verantwortung und Selbstermächtigung BEWUSST…..

                      ich entlasse den Täter….oder….danke ihm….. sogar…

                      Gefällt 1 Person

      2. Danke lieber Muniji,
        das hat mir grade ein dickes Lächeln und Freudentränen UND Hautgänse übers Gesicht getrieben.
        Das war mein Plan, da wollte ich bei sein.
        Wie schön, dass wir immer mehr werden.
        Ich danke dir von ganzem ❤
        Alles Liebe an alle Lieben.
        Danke auch an Emmy und Elke. ❤ ❤ <3, danke für Eure Mühe und Euer Engagemant.
        Ich liebe Euch.
        Haltet durch.
        Amajay

        Gefällt 3 Personen

        1. Liebe Amajay 😊

          Ich glaube, keiner kann mehr sagen, dass nicht irgend etwas ‚in der Luft liegt‘, wie ein Welle, die jetzt nur noch ganz kurz vor ihrem Höhepunkt liegt, bevor sie dann bricht, sich auf den Strand ergießt und dort ausläuft…

          Es wird nicht die einzige Welle bleiben, aber d i e s e… wird von niemandem unbemerkt bleiben. Auch wenn sich ihre Aus-Wirkungen, innen wie aussen, bei jedem auf ganz eigene Weise zeigen werden. 😊

          Mein(!) Gefühl jedenfalls, geht ganz unzweifelhaft allein in diese Richtung… und darauf habe ich mich zeitlebens schon immer ganz und gar verlassen können. „Against all Odds‘, wie es im Englischen heißt. 😊

          Gleich, was sich im Aussen im Moment noch zeigt… 💖

          Alles… Liebe. mu 💜

          Gefällt 2 Personen

          1. …“wie eine Welle, die jetzt nur noch ganz kurz vor ihrem Höhepunkt liegt, bevor sie dann bricht, sich auf den Strand ergießt und dort ausläuft…“

            von solchen Wellen, lieber muniji, habe ich früher schon öfter „geträumt“… und niemand kam dabei zu Schaden… 🌞

            Alles LIEBE,
            Elke 💜

            Gefällt 2 Personen

            1. lach….und ich griff wie magisch geführt gestern in mein Bücherregal….“DER TRÄUMENDE DELPHIN“ von Sergio Bambaren……ERST JETZT VERSTEHE ICH ( und natürlich nur SO! wie ich es JETZT! verstehen kann)….. DIE PERFEKTE WELLE ,DIE ER SUCHTE…..💦🐬🏄‍♀️💦

              Gefällt 2 Personen

          2. Lieber Muniji, hallo Ihr Lieben Alle, ❤ ❤ ❤
            danke für Dein Feedback.
            🙂
            Ich seh uns alle zusammen diese Wellen surfen.
            Das Licht funkelt.
            Wir lachen.
            Alles ist gut.
            Hab Euch lieb.

            Amajay
            PS: jetzt kribbelt es bis in meine Fingerspitzen.

            Gefällt 3 Personen

            1. 💙💙💙💦💦💦🐬🐬🐬🧘‍♀️🧘‍♂️🏄‍♀️🏄‍♂️🏄‍♀️🏄‍♂️🏄‍♀️🏄‍♂️🏄‍♀️🏄‍♂️🏄‍♀️🏄‍♂️🧘‍♂️🧘‍♀️🐬🐬🐬💦💦💦💙💙💙

              dank dir liebe amajay ….. jaaaaaaaa….. ich kann es auch „SEHEN“….danke für deine ERMUTIGUNG um 11.11 UHR

              Gefällt mir

  5. Irgendwie…..

    gelingt es mir mittlerweile BEIDES zusammen….. Vorfreude ohne Fixierung……

    ich dank euch sehr…… ihr bestätigt mir ,daß dies kein schlechtes Paar ist…..

    MACHEN WIR DAS BESTE DRAUS…..

    guts nächtle…. so schön auch JETZT SCHON…..

    MIT EUCH HIER SO! ZU SEIN

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  6. der Anfang dieses Filmes ist für mich SO ERHELLEND…. endlich darf hell und dunkel….. tag und nacht…..positiv und negativ….. sein SchöpfungsMITEINANDER wiederfinden….. es war eine Abspaltung des Dunklen ,die sich über das Licht stellen wollte….und so die Erfahrung der Dualität mit Bewertung und Trennung ermöglichte….WOHLTUEND FÜR MEINEN VERSTAND 😀 ❤

    Gefällt 1 Person

  7. Ihr Lieben,
    hier noch eine etwas längere Botschaft zum 21. Dezember, doch lohnt es sich für alle diejenigen, die sich mit diesem Datum befassen wollen, sie zumindest anzuhören, selbst wenn man Vorbehalte gegenüber Ritualen hat. Mag jeder, der sich dazu hingezogen fühlt, dasjenige daraus entnehmen, was ihm/ihr zusagt.

    Gefällt 1 Person

      1. dank dir , lieber Axel….hab nicht alles gehört….jedoch der Blick auf Donald Trump in dieser Komplexität ist sehr schlüssig…..und bringt erneut die Aufforderung….differenzierter und differenzierter WAHR-ZU -NEHMEN 😀 ❤

        Gefällt 1 Person

      2. Lieber Axel,

        wie ich erzählt habe, ist mir dieser Podcast auch schon vorher in die Finger gekommen, aber angehört habe ich ihn mir erst gestern Nacht – quasi genau zum Übergang des 21.12. zum 22.12. und war erstaunt, wie tief meine eigene gegebene Unterstützung mit Licht und Liebe einmal über Blossom und einmal über Cobras zusammenführende gemeinsame Meditation damit in Einklang waren. Damit hat sich für mich direkt noch einmal ein Kreis geschlossen und ich staune wieder einmal über die Fügungen, die jedem genau zu der für ihn „richtigen Zeit“ die weiterführenden „Werkzeuge“ an die Hand geben.

        Ich danke dir und jedem für unser „Zusammenspiel“

        Liebe Grüße

        Emmy

        Gefällt mir

  8. ★144,000 STERNENSAATEN WERDEN AUFGERUFEN ★ DU WIRST GEBRAUCHT!
    Große Meditation für Freiheit, Frieden, Gesundheit & Wahrheit – am 21.12.20, 19:22 Uhr MEZ
    Video, hier: https://www.youtube.com/watch?v=7Hkvw13Nm8M&feature=emb_logo

    weiterführende Infos hier: https://grosse-meditation.blogspot.com/

    geführte Audios
    hier (männlich): https://www.youtube.com/watch?v=t5aMoW6XQ8Q&feature=emb_logo
    hier (weiblich): https://www.youtube.com/watch?v=w69MjdegFj8&feature=emb_logo

    Audios zum Download
    hier (männlich): https://bit.ly/3oGirJX
    hier (weiblich): https://bit.ly/2VYkqg9

    Gefällt 1 Person

  9. Ihr Lieben,
    im August dieses Jahres gab es mehrere Portaltage. Alexandra Terzic-Auer hat diese genutzt, um in die Meditation zu gehen. Was dabei herauskam, könnt ihr hier erfahren:
    https://lichtweltverlag.at/2020/12/17/gaudete-freut-euch/
    Textauszug:
    „Sobald ich, ohne es zu merken, ins Ich-Bewusstsein zurück kippe, überschwemmt mich gleichsam das Leid der ganzen Welt, vermischt mit meinen eigenen alten Ängsten und Sorgen. Es ist sehr, sehr anstrengend, aus dieser Schlammlawine wieder herauszukommen! Solche wirklich unangenehmen Erfahrungen haben mich gelehrt, dass Transformation nur auf der Bewusstseinsebene, und das bedeutet jenseits des emotionalen Mitgefühls stattfinden kann. Das Ziel ist, vom Gefühl der Liebe in den ZUSTAND DER LIEBE zu wechseln:
    Nur wenn das liebevolle Mitgefühl mit mir selbst und allen anderen Wesen zur unerschütterlichen Basis meines WIR-Bewusstseins wird, kann ich schmerzliche Emotionen durch mich hindurchgehen lassen, ohne sie festzuhalten und nach schlechter alter Gewohnheit persönlich zu nehmen.“

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Axel

      dein Zitat ergänzt wunderbar meinen Austausch mit emmy über Emotionen und Gefühle… : Im bewußten Gewahrsein …. mitfühlende LIEBE seiend….. können die alten Schmerzen sich zeigen…..und E-Motionen einfach durch-und ab- FLIESSEN…..

      https://emmyxblog.wordpress.com/2020/12/07/platz-fur-kommentare-ab-07-12-2020-der-punkt-von-chris-fox/comment-page-1/#comment-21155

      jetzt schau ich nochmal in deinen link…

      Gefällt mir

      1. oh mein Gott Axel 😉 ❤

        welch wunderschöner Text…. möchte anregen "ihn" als Beitrag einzustellen….. ein Zitat…aber es ist zu wenig 😉 😀 ❤ :

        "Auf die Spur der Freien Energie kommen wir, indem wir Arbeit durch Spiel, Anstrengung durch Begeisterung ersetzen!"

        DANKE DIR!

        dakma

        Gefällt 1 Person

        1. …wir sind hier, um Spaß zu haben, Freude zu leben und Liebe zu sein… oder so ähnlich… (was ja damals, als ich es hier „anbrachte“, immer wieder abfällige Rufe erhalten hat, weil ja niemand mehr „diszipliniert und hart an sich arbeiten“ wolle, stattdessen solle alles nur noch Spaß machen…)

          Wie gut, dass ich schon damals in dieser Beziehung mehr mir selbst geglaubt habe…

          Das ist ja, was ich auch immer wieder versuche zu sagen – wir sind doch in der Regel NICHT hier, um uns von früh bis spät zu geißeln. Wir sollen das Leben genießen und sehr viel Freude daran haben und das, was wir tun, mit dem Herzen und wirklich gerne machen…

          Gefällt 3 Personen

          1. .…. es geht doch um die Kombi…..liebe emmy….. wenn sich Leid und Schmerz zeigt…..wenn Traumata gesehen werden wollen…..ist das halt kein Spaß……

            dann braucht es Präsenz und Mut und Liebe….um die schweren Emotionen fliessen zu lassen…..

            es braucht die Bereitschaft FÜR BEIDES…..

            und im besten Falle….ob so oder so….. DIE TIEFE FREUDE DES SEINS ….unter ALLEM…..parallel spüren zu lernen…..

            sowohl als auch….

            Gefällt 4 Personen

            1. Ich habe erfahren, liebe Dakma,

              dass die Schwermut ganz von alleine kommt, in bestimmten Situationen und es dann oft eigentlich leichter ist, sich darin aufzuhalten, sich selbst zu bedauern.,. darin zu sein, statt sich wieder mutig aufzuraffen, auf die Füße zu stellen, tief durchzuatmen und zurück ins gelebte „freudige“ Leben zu gehen!

              Natürlich ist ALLES ein Teil des Ganzen, aber dies fließt in meinem Empfinden ganz genau so mit. Wie oft verstehe ich es kaum, wie tief das eigene innige Gefühl sich von einem winzigen Augenblick auf den anderen in mir ändern kann – wie tief und leidenschaftlich sowohl das eine – als auch das andere im jeweiligen JETZT ist. Wahrhaft.

              Aber was macht das Erwachen aus einem schweren Traum so besonders? Man fragt sich manches Mal, warum man es sich selbst so schwer gemacht hatte, wo doch eigentlich gar nichts wirklich so wichtig ist – außer Liebe und SEIN!

              Die wichtigste Erkenntnis, die ich mir bis hierher mitgenommen habe ist, dass sich NIEMAND über das Leben und das SEIN eines anderes ein Urteil erlauben kann oder sollte. Wenn ich mit dem Finger auf scheinbare Unzulänglichkeiten von anderen zeige, dann ist und bleibt dies immer meine eigene Unzulänglichkeit. Genau so verhält es sich mit den jeweiligen gewählten Wegen. Solange ich „besser weiß“, wie andere ihren Weg gehen „sollten“, so lange bin ich nicht mutig genug, mich selbst anzuschauen – in jeder einzelnen Facette von mir selbst. Und von daher glaube ich jetzt, dass alles, was jemand wie erlebt (erfahren möchte) ganz genau so richtig sein wird.

              Liebe Grüße im goldigen Wintersonnenschein

              Emmy

              Gefällt mir

              1. soweit die tiefer und tiefer verstandene „Theorie“ , liebe emmy….du hast doch aber gestern das Zitat dir helfen lassen….deine gefundene Wahrheit bestätigt zu sehen…. und dich gewehrt gegen „gefühlte „abfällige Rufe „in deiner Wahrnehmung…..

                WARUM….. brauchtest du dies?

                ich fühlte damals „Urteil“ …..es nicht zu schaffen nur „Spaß zu haben“…… du fühltest „Urteil(Abfälligkeit“ als „wir/ich?“ „aber“ sagten…..

                DAS! meine ich….. bezüglich der „ENERGIE DES URTEILS“ …..was die Emotionen aufwirbelt….mehr als der Inhalt…..

                ich betone hier einen anderen Fokus….als du und chris…..

                lieber gruß
                dakma

                Gefällt mir

                1. .… ich erwarte keine Antwort von dir , emmy….auf meine Frage…..ich wollte nur MEINEN FOKUS nochmal herausarbeiten….es ist…glaube ich….die Stelle….wo unsere Forschungswege immer auseinandergehen…..und DIES IST JA VOLLKOMMEN IN ORDNUNG ……. was dann geau das integriert ,was du und Chris hier betonen….

                  Ich lerne mehr und mehr…. diese Abzweigung meines eigenen Schöpfungstanzes zu erkennen…..in unterschiedlichen Begegnungen…..so auch gerade bei meinen Eltern…..ist ja nicht unbedingt der leichteste Ort der Selbsterkenntnis 😉 ❤ ….

                  …. und ,wenn ich diesen PUNKT immer achtsamer wahrnehmen lerne…..kann ICH MICH ERWEITERN IN MEINEM GANZ UREIGENEN TANZ…..

                  und ihn zur Verfügung stellen….. ohne Anspruch voll verstanden zu werden….. und DIES! WIEDERUM! auch in die Beobachtung des Tanzes der anderen…. GEBEN…..

                  FREIHEIT WINKT!

                  ❤ ❤ ❤

                  Gefällt 1 Person

                2. Aber ist es das nicht gerade, liebe Dakma,

                  dass sich dieser Fokus JEDERZEIT ändern kann, dass auch wir mit unseren Herausforderungen wachsen… Und sind wir nicht genau aus dem Grund Menschen, um alle Facetten wirklich zu fühlen, um daraus zu ent-wachsen, sich selbst zu erheben – in die eigene Wahrhaftigkeit des SEINS? Und wenn ich nicht noch immer Mensch hier in dieser – meiner fokussierten Realität wäre, dann würde ich bereits völlig zurück in das innere WISSEN von ALLEM gekommen sein – von jetzt auf sofort wäre dieser „Traum“ ausgeträumt und ich könnte in den nächsten wechseln.

                  Natürlich versuche auch ich mich in meiner eigenen Wahrnehmung zu bestätigen, gerade wenn man von Menschen, die man für Freude hielt – (aus Versehen) erfahren hat, dass sie hinterrücks negativ über einen selbst urteilen. Wenn mich dies gar nicht mehr berühren würde, dann wäre ich bereits außerhalb des Spiels, weil das innere Wissen nicht nur die Ahnung wäre, die sie noch immer ist.

                  Macht das einen Sinn? Außer hier gerade für mich, dass genau das für mich der Mut ist, sich auch von negativen Äußerungen nicht runter ziehen zu lassen, sondern trotz gegenteiliger Meinungen wieder zur Freude des Lebens zurück zu finden, statt sich stundenlang, tagelang oder sogar für immer mit hinunterziehen zu lassen? Wovon – nur von Worten, die eigentlich nicht so wichtig sind, wie das SEIN, das wir auf dieser schönen Erde genießen dürfen. Diese Art der Gefühle… ich glaube, dass Menschen dies ganz besonders erfahren.

                  Wie wäre es, wirklich und vollständig angstfrei zu SEIN?

                  Liebe Grüße

                  Emmy

                  Gefällt mir

                    1. Wir beide, liebe Dakma,

                      in unserem heutigen „Tänzchen“… ja, wir leisten unseren Teil äußerst „großartig“, würde ich sagen…

                      im Hinblick auf meine momentane Übersetzung der Kommunikation zwischen Blossom und der FdL…

                      „ALLES, WAS ES BRAUCHT IST, … WEITER IN DAS WISSEN VON SICH SELBST ZU GEHEN.

                      Denn das … IN SICH SELBST ist der SCHLÜSSEL zum Durchhalten.

                      Dies habt ihr auf vielen Ebenen erreicht. Manche großartig, manche gar nicht. Dennoch bitten wir darum, dass sich jeder um seinen eigenen Rhythmus kümmert. Denn indem man das tut, kommt es natürlich auch dem Ganzen zugute.“

                      Cool – oder!!!

                      😍🥰😎💖💖💖💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻

                      Gefällt mir

          2. Sehe ich genauso, es geht darum das zu tun, was einem Freude bereitet, spaß zu haben, wobei jeder Mensch für sich selbst entscheiden darf, was man erfahren möchte und was nicht, vielleicht gibt es auch Menschen, die für sich entschieden haben, das sie viel Leid und Schmerz erfahren wollen, um die Freude schätzen zu lernen.
            Vielleicht gibt es aber auch Menschen, die sich entschieden haben gar nichts zu empfinden und alles aus einer neutralen Sicht zu betrachten, ohne jegliche Emotionen daran, weil die Schöpfung selbst grundsätzlich auch neutral ist und der Effekt, die Wirkung, welche eine Schöpfung auf uns hat einzig und allein durch unsere Einstellung dazu, unsere Sichtweise bestimmt wird. Somit kann jeder für sich selbst entscheiden, was man erfahren möchte, aber der natürliche Zustand des Seins, des Lebens selbst ist und bleibt Freude.

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s