Platz für Kommentare, ab 31.12.2020/01.01.2021

„So mußt du sein,
Dir kannst du nicht entfliehen,
Und keine Zeit und keine Macht zerstückelt
Geprägte Form, die lebend sich entwickelt.“

Goethe

💖💖💖

Ein so vollkommen Ver-Rücktes Jahr nähert sich dem Ende und damit einem weiteren Neu-Beginn in einer höheren Schwingungsform/-ebene.

Soeben habe ich noch die Worte von James Gilliland übersetzt und kann seinen Worten aus meinem inneren Wissen nur zustimmen. Dass ich es jetzt ganz genau so erkennen kann, hängt mit der enormen Entwicklung unter dem riesigen Energiepotential zusammen, welches das vergangene Jahr uns mehr als sonst bescherte. Auch, dass wir so dermaßen überrumpelt worden sind, brachte statt der von den Dunklen erhofften Angst statt dessen mehr inneres Bewusstsein und das Verständnis von ALLEM WAS IST.

Nicht zuletzt ward ihr es – waren wir es – auch hier auf dem Blog, die uns gegenseitig immer wieder Mut gaben, uns gegenseitig wieder aufgerichtet haben, neue Erkenntnisse geteilt und weitere Wege betrachtet haben. Wir haben uns über uns und unsere Erfahrungen ausgetauscht und zusammen herausgefunden, dass jeder einzelne Weg so besonders und einzigartig ist, wie ein jeder von uns es ist ❤

Wir SEHEN einander im Herzen und können respektvoll anerkennen, dass ein jeder „richtig“, „wichtig“ und ganz genau so „gut“ ist, wie er eben in jedem einzelnen JETZT gerade ist. DU BIST ES WERT. DU BIST WERT-VOLL ❤ Ich DANKE DIR!

💖💖💖

Voller Optimismus sehe ich einem weiteren rasantem Jahr entgegen, welches uns in überbordender Geschwindigkeit zurück in unsere Herzen führen wird.

Das Licht hat bereits gewonnen! Das Licht feiert! Egal, wenn manches noch immer so chaotisch erscheint. Tief in deinem Inneren kennst du die Antwort. JETZT WEISST DU!

…und solange halten wir eben noch immer die Hüte fest – aber voller Optimismus und in uns gegenseitig stärkender Liebe und innerer Kraft!

So schön, dass DU hier bist…

💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻💃🏻🕺🏻🕺🏻💃🏻💃🏻🕺🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻💃🏻🕺🏻

🕛🍾🥂

Happy New Year 2021!

Ich BIN die Liebe. Ich BIN das Licht. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN.

💖💖💖

In Liebe

Emmy

💕💞💕

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweise zu beachten: https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/)

36 Gedanken zu “Platz für Kommentare, ab 31.12.2020/01.01.2021

  1. Liebe Emmy,
    vielen Dank für die Unterstützung, die Du mir und allen anderen Lieben (huhu an Alle ❤ ❤ ❤ ) mit Deinem Blog zur Verfügung stellst. Lieben Dank für deine unermüdliche Übersetzungs- und sonstige Arbeit, die das alles mit sich bringt.
    Ich wünsche Dir und uns allen, ein wunderschönes neues Jahr.
    Ich hab dich lieb.
    Amajay

    Gefällt 6 Personen

  2. Liebe Emmy,
    besser hätte man dieses verrückte Jahr nicht abschließen können als mit deinen so bewegenden Worten! Danke!!!
    Meinen ❤ lichen Dank an dich und Elke und ALLE in dieser wundervollen Blogfamilie! Und rutscht gut rein!
    Ich war schon fast auf dem Sprung, aber dies hat mich jetzt so berührt, da musste ich mich schnell noch mal melden.
    ❤ lichst Susan mit festgehaltenem Hut 😀

    Gefällt 7 Personen

  3. Liebe Emmy & Elke, es ist schön, dass es Euch gibt und wir alle so vieles miteiinander teilen können. Heute morgen kam mir der Gedanke: Eigentlich sind wir doch Weltenwanderer und schenken dem anderen Einblick in unsere Lebenswelt, die wir gestaltet haben und immer mehr gestalten. Wir achten und wertschätzen die Gefühls- und Gedankenwelt des anderen, wir betrachten auch die Schaffungen des Kollektivs und die Bewegungen dort drin, die jetzt überall geschieht und immer wieder fügen wir etwas Gutes hinzu, was in uns geboren wird um es weiterzugeben.
    Liebe Grüße an Euch alle
    Eure Elke S.

    Gefällt 6 Personen

  4. Ihr Lieben Alle,

    diese Gedanken und Worte, die du, liebe Elke S. hier schreibst,

    hatte ich auch schon sehr oft und es sind inzwischen auch nicht mehr „nur“ Gedanken, sondern sie sind gefühlt zu einer ganz tiefen Gewissheit in mir geworden…

    Auch ich DANKE EUCH ALLEN von ganzem Herzen, für all das, was jeder Einzelne von euch/uns hier mit in diese liebevolle Blog-Gemeinschaft immer wieder mit eingebracht hat, um miteinander zu wachsen und sich an wieder unser wahres SEIN zu er-innern..

    DANKE vor allem dir, liebe Emmy, die du hier überhaupt für uns alle erst diesen „Schulungs- und Entwicklungs-Raum“ bereit gestellt hast um gemeinsam zu lernen…

    Auch ich durfte mich darin mit euch weiter-ent-wickeln und wachsen… hatte den Mut (ja, das war es für mich in der Tat) auch ein Stück weiter meine freien Runden fliegen… und wie schön, dass auch auf meinem kleinen neuen Blog, bereits der Einer oder Andere „Weltenwanderer“ aus unserer Gemeinschaft schon einmal vorbei geflogen kam…

    Ich wünsche euch ALLEN einen lichtvollen Jahreswechsel und FREUE mich schon auf das, was alles an Überraschungen noch zu uns kommt…

    Herzlichste Grüße an euch ALLE…

    In LIEBE und VERBUNDENHEIT

    Elke 💜

    https://lebenalsmensch.wordpress.com/2020/12/31/allen-einen-guten-und-lichtvollen-jaheswechsel-2020-2021-%f0%9f%92%ab/

    Gefällt 5 Personen

  5. Die Jahresbilanz der Firma e&e 😉 😀 ❤ ……kann sich sehen lassen…..trotz (oder wegen 😉 ) der Krönungszeremonien im Jahre 2020…..zeigten sich beachtliches Wachstum und Expansion….. die Aktien (natürlich Goldstandard gedeckt) zeigen einen steilen Werteanstieg……es konnten viele neue Mitarbeiter hinzugewonnen werden….sowohl auf sichtbarer wie unsichtbarer Seite….

    Ich gratuliere dem Unternehmen von ganzem Herzen….und bin stolz hier mit dabei sein zu dürfen…..

    dem weiteren AUFSTIEG steht nichts im Wege….

    WIR KÖNNEN FEIERN ❤ ❤ ❤

    Gefällt 6 Personen

  6. Liebe Blogfamilie,
    ich wünsche uns allen in jeglicher Hinsicht ein phänomenales, lichtvolles, neues Jahr.
    Danke für unser aller Sein im Hier und Jetzt.
    Danke für eure Blogarbeit, liebe Emmy & Elke.
    Danke für deinen Optimismus, liebe Emmy, den ich mit dir teile. Wem dieser gerade schwer fällt, dem lege ich folgenden Artikel ans Herz. Darin wird über die erstaunlichen Prophezeiungen des Kim Clement aus dem Jahr 2007 berichet. Das Licht hat fürwahr bereits gewonnen.

    https://tagesereignis.de/2020/12/politik/2021-das-jahr-des-grossen-erwachens-er-wird-den-riesen-besiegen/20725/

    Liebe Grüsse,
    Stefan

    Gefällt 4 Personen

    1. Zitat:

      „Er wird den Riesen zu Fall bringen und der Plan würde so brillant sein, dass man erkennen würde, dass ihm diese Idee nur durch die Inspiration der Schöpfung kommen konnte, die ihn führt.

      In diesem Sinne und mit diesem Ausblick wünschen wir Ihnen allen ein frohes und gesundes Neues Jahr. Es musste wohl alles so kommen, wie es gekommen ist, damit die Menschheit aufwacht, aber es wird auch ein Ende haben.“

      der Buchvorschlag auf der Seite…..springt mich regelrecht an….für mich zum Aufräumen in den Ecken….

      UND

      ich habe das Gefühl ,daß dies ein wundersames Aufweckbuch für unsere Freunde sein könnte….die ja energetisch durch uns „längst infiziert ❤ " sind…… ich werd gleich morgen mehrere Exemplare bestellen….

      Gefällt mir

  7. lieber stefan,
    danke für deinen link auf den kommentaren vom 21.12.
    ich wollte schreiben, schwupps war schon ein neues kommentarfeld sichtbar.
    ich wünsche dir und der ganzen blogfamilie ein friedvolles jahr2021, in dem sich die wunder nur so häufen:::)))
    segensreiche grüße aus berlin BIRGIT

    Gefällt 2 Personen

  8. Das ist eine wundervolle Rede. Wie schön, dass Menschen aus anderen Kulturen aufstehen und ihre Weisheit mitteilen, die stets im Volk bewahrt wurde und niemals zerstört werden konnte, sich immer durchgesetzt hat.

    Liebe Grüße von Elke S,

    Gefällt 2 Personen

  9. Mit den besten Wünschen fürs nunmehr endscheidende Jahr des Herrn, Heil & Segen für Sie und Ihre Lieben, Euer stern*

    kafkaesk – Empfehlung Buch-Neuerscheinung: „Ausgesetzt zur Existenz“; Franz Sternbald

    Schuldlos Schuldig ..
    „Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet ..“ {Franz Kafka, Der Prozeß}
    Mit einiger Distanz zum existentiellen Bedrohungsgefühl des Herrn K. geäußert, müßte es heißen, ohne daß er ein klares Bewußtsein der Schuld hegte, fühlte er sich beschuldigt. Woher kommt dieses Grundbefinden wohl eines jeden Menschen, das ihn veranlaßt, sowohl seine Motive im Unterbewußten verborgen zu halten, als auch die eigentlich menschlichsten Verrichtungen des Lebens schambehaftet zu verleugnen. Woher die anlaßlos beständige Betretenheit seines Gewissens?
    Kierkegaard antizipierte Kafkas Prozeß in „Entweder-Oder“:
    „Wo bin ich? Was heißt denn das, die Welt? Was bedeutet dies Wort? Wer hat mich in das Ganze hinein betrogen, und läßt mich nun dastehen? Wer bin ich, wie bin ich in die Welt gekommen, und warum hat man mich nicht vorher(!) gefragt? Wie bin ich Teilhaber geworden in dem Unternehmen, das man die Wirklichkeit nennt? Warum soll ich Teilhaber sein, ist das nicht eine Sache des freien Entschlusses? Und falls ich genötigt (unfrei) sein sollte, es zu sein, wer ist denn da der verantwortliche Leiter? Gibt es keinen verantwortlichen Leiter? An wen soll ich mich wenden mit meiner Klage? Wie denn, ich bin der Angeklagte? Wie ist es zugegangen, daß ich schuldig ward? Oder bin ich etwa nicht schuldig? “
    Dieses Schnellfeuer von Fragen entspringt einer Mischung aus der Verzweiflung und gleichzeitiger Überhebung (Hybris) eines Wesens, das in seiner Vereinzelung das Ganze herausfordert und infrage stellt. Das Empfinden einer Schuldigkeit ist Ausdruck einer Abgerissenheit durch die Entbindung aus einer vormaligen Einheit, und Sendung in das Verhängnis eines subjektiven Schicksals.
    „Ihr führt ins Leben uns hinein,
    Ihr laßt den Armen schuldig werden,
    Dann überlaßt ihr ihn der Pein:
    Denn alle Schuld rächt sich auf Erden.“

    Die Desintegration einer vormaligen Einheit bedingt die Mannigfaltigkeit des dinglichen Seins. Mythologisch gesprochen, bedeutet die Zerstückelung des Gottes Dionysos zugleich seine furchtbar fruchtbare Entäußerung zur Welt. Aber nach Nietzsches Überzeugung von einer steten „Wiederkunft des Immergleichen“, wäre auch die Nachricht vom Tode Gottes nur ein Vorurteil. Hier eröffnet sich der Raum für den Auferstehungsgedanken im Glauben an die verheißene Wiederkunft (Parusie) Jesu gemäß der biblischen Johannes-Offenbarung. Sie folgt gleichfalls auf seinen vorangegangenen Tod und Verklärung.
    Gemäß der Kosmogonie des Heraklit (~500 v.Chr.) ereignen sich periodisch wiederholte Weltuntergänge und die Hervorbringung immer anderer Welten in unendlicher Folge. Ihr jeweiliges Ende sei in der Auflösung, nicht Auslöschung, in einem umfassenden Weltbrand eines läuternd reinigenden Feuers besiegelt, womit zugleich das verzehrende Begehren in einer „Sattheit“ münde. In einem solchen Zustand bestünde nun aber der eigentliche ‚Frevel’, im Überdruß der Sättigung, der einen außerhalb der Zeit liegenden ‚Trägheits-Moment’ als einen Totpunkt darstellen würde.
    Wie ist nun aber der Trieb zur neuerlichen Geburt einer Welt motiviert?
    Das sich Ausgießen in die Vielfalt der Formen des Seins entspringe einer Hybris, so Heraklit, die der frevelhafte Zustand schweigend brütender Selbstbezüglichkeit hervorbrächte. Seine sündhafte Frucht ist gleichsam ein ‚bulimisches Erbrechen’ in die Diversifikation des Seienden, wovon die ausgeworfenen, nunmehr in die Existenz ausgesetzten Wesen zeugen. Gemäß dieser Erklärung wäre das Dasein der Dinge zwar von einer kosmischen „Urschuld“ belastet, wenn auch von ihrer individuellen Schuldigkeit entlastet, deren tragische Konsequenzen zu tragen jedoch ihr künftiges Schicksal sein würde.
    Heraklit befindet sich hier im Grunde mit Anaximander (~600 v.Chr.) in einem Einvernehmen, der gleichfalls eine grundlegende Schuldhaftigkeit unserer Existenz, bereits ein Jahrhundert vor Heraklit angenommen hatte. Diese Erklärung liegt kulturgeschichtlich an der Wurzel des Gedankens vom Sündenfall der Schöpfung (siehe Glossar: Demiurgen&Archonten).
    „Woher die Dinge gekommen sind, dahin müssen sie auch wieder zurück, zu ihrem Untergang. So will es das Gesetz, denn sie müssen Buße tun, für das ‚Unrecht’, daß sie vorhanden gewesen“
    Alles was einmal geworden ist, vergeht auch wieder. Überall wo wir bestimmte Eigenschaften und Attribute wahrnehmen, dürfen wir auf den Untergang derselben rechnen. Nie kann ein Wesen, wie machtvoll es auch gedacht werden kann, das bestimmte Eigenschaften besitzt, Ursprung und Prinzip der Dinge sein. Das wahrhaft Seiende kann keine bestimmten Eigenschaften besitzen (und andere damit ausschließen, etwa die gegenteiligen), sonst würde es wie alle anderen Dinge, selbst wenn es dieselben umfassen würde (wie die Menge aller Mengen bestimmter Eigenschaften), entstanden sein müssen – und zugrunde gehen.
    Damit das Werden nicht aufhört, muß das Urwesen unbestimmt sein (sodaß ihm kein Namen zugewiesen werden könne). Das Urwesen alles Seienden ist reine Potenz, nicht bestimmtes Sein in der Existenz. Es existiert nicht, sondern potenziert vielmehr, darin liegt seine eigentliche schöpferische Kreativität.

    *

    „ Ausgesetzt zur Existenz “ – warum der Mensch ein Schicksal ist
    – vom Ausgang aus der unverschuldeten Absurdität –
    Franz Sternbald

    Gefällt mir

    1. Aufgehen im großem Selbst – der selbstlosen Welt; gedadcht und finanziert von Gott – dem Allmächtigen; copyright by Schöpfung. Die Allmacht der Schöpfungsgeschichte – jüngeren Datums, ist ein Aufgehen im alles seienden Schöpfungsakt von Wohlklängen und Festlichkeitscharakter – der beginnenden schrankenlosen Einheitskultur., der Festtagskluft einer neuen Menschheit zur Ehre gereicht.;. Die Philosopie muss umgesetzt werden..

      In einer Klangeinheit ist die Liebe ein neues Phänomen-ursprünglicher denn je.und umsichtiger.

      Gefällt mir

  10. Wie heißt es doch so schön: Humor ist, wenn man trotzdem lacht 🙂

    Die Personen und die Handlung des Films sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig 🙂

    Gefällt 2 Personen

      1. 👍 Interessanter Link. Das Mittel wird auch „Heilender Wind“ genannt. 😂So möge er rund um die Erde, ganz besonders zu den Regierungen, wehen!!

        Gefällt mir

      2. Im Übrigen ist artemisia annua = einjähriger Beifuß auch sehr wirksam. Leider nicht winterhart, aber vielleicht ein bisschen weniger kompliziert, da in der warmen Jahreszeit selbst zu ziehen.

        Gefällt 2 Personen

  11. Ihr Lieben,

    das Neue Channeling durch Barbara Bessen ~ Saint Germain-Channeling Januar/Februar 2021 „Das Innere Licht nach außen tragen“ ~ ist jetzt online… 😃

    Die „Zeit“ ist bekanntlich im Wandel und wer das Channeling also gerne von euch lesen möchte, der möge sich bitte sehr gerne direkt auf Barbara Bessens Seite umschauen…

    https://www.barbara-bessen.com/botschaften-channelings/

    oder er lade sich die Datei hier –  auf dem weiter unten aufgeführten Link –  einfach runter…

    Es besteht auch die Möglichkeit sich für einen Newsletter anzumelden, dann „verpasst“ ihr keines der – im Allgemeinen – monatlichen Channelings… 😊

    Viel FREUDE also beim Eintauchen und Durchfühlen der aktuellen Botschaft von Saint Germain und DANKE, Ihr Lieben…

    Wie sagt Saint Germain so passend…

    „Lebe im Hier und Jetzt. Gestalte dein Leben aus dieser Minute“.

    DANKE,  liebe Barbara Bessen, lieber Saint Germain, DANKE… 🙏

    Herzliche Grüße

    Elke 💜

    ************************************************************

    „Saint Germain-Channeling Januar/Februar 2021 „Das Innere Licht nach außen tragen“

    Gott zum Gruße, liebe Freunde, ich bin Saint Germain. Nun, ihr Lieben, wie geht es euch heute, jetzt, in diesem Moment, wo ihr diese Zeilen anschaut, in sie eintaucht? Wie ist das werte Befinden? Grummeln im Bauch? Hast du zu viel gegessen? Vielleicht auch aus Langeweile oder Frustration? Oder bist du leer, appetitlos gewesen und hast dir Sorgen gemacht? “

    Download:

    https://www.barbara-bessen.com/app/download/7074550718/Channeling+januar-februar+2021.pdf?t=1609695179

    Gefällt 2 Personen

  12. … und wem das Channeling von Saint Germain als Lektüre vielleicht jetzt noch nicht ausreicht… der findet sehr gerne auch hier noch die beiden Links aus dem heutigen und aktuellen Newsletter von der lieben Pamela Kribbbe… 🙏 die ich gerne auf diese Art und Weise hier an euch weiterreichen möchte… 😃

    „Die alte Welt loslassen“ ~ Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

    https://jeshua.net/de/channelings/am-morgen-mit-jeshua/die-alte-welt-loslassen/

    und:

    „Schritte im Umgang mit der Angst“ ~ Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

    https://jeshua.net/de/channelings/am-morgen-mit-jeshua/schritte-im-umgang-mit-der-angst/

    In dankbarer und liebevoller Verbundenheit

    Elke 💜

    Gefällt 2 Personen

    1. aus „die alte Welt loslassen „:

      „Ihr wohnt und lebt auf der Erde. In gewisser Weise könnt ihr hier nur dann aus eurem Herzen, aus eurer Seele heraus hier sein, wenn ihr Abschied nehmt von dem Alten, das euch gelehrt wurde, wenn ihr euch davon löst. Doch ihr bleibt auf der Erde. Und das ist gut so. Die Veränderung findet hier statt. In gewisser Weise lebt ihr auf einem anderen Planeten, wenn ihr aus einem Herzbewusstsein heraus zu leben beginnt. Ihr könnt neben jemandem auf der Straße gehen oder im Bus neben jemandem sitzen und auf einem anderen Planeten leben. Aber es ist so wichtig, dass diese zwei Planeten hier nebeneinander bestehen können. Der eine befruchtet den anderen. Und so wird das Alte in das Neue mitgenommen. Es transformiert sich. Jeder Mensch, der auf der Erde lebt, ist es wert, innerlich an dieser Transformation teilzunehmen. Niemand bleibt zurück. Kein Kind wird im Stich gelassen. Das ist die wirkliche Bedeutung des Zusammenseins, des Verbundenseins.“

      DAS! macht es rund für mich….. keine Aufspaltung in 2 Erden……alles „sitzt nebeneinander“ und befruchtet sich gegenseitig….so anspruchsvoll es ist…. den Rest seines „Lichtwirker-throns“ loszulassen…..und zu sehen ,daß mir jede Begegnung dient….ja….vielleicht „voranzugehen“ …..jedoch nicht „weiter zu sein“……immer genährt und herausgefordert durch alles ,was ich im „anderen wahr-nehme“…..

      ein EINSSEIN-SPIEL …mal gezogen…..mal gestupst…..mal selber ziehend und stupsend…. und doch..

      IMMER NUR „ICH“ in allen Varianten…

      BIN nur ICH

      💫🤍💫

      Gefällt 1 Person

      1. ALLES gehört dazu, glaube ich. JEDER einzelne gedachte Gedanke…

        Vor allem wird mir immer mehr bewusst, liebe Dakma,

        dass „sowohl“ als „auch“ nebeneinander stehen… (ich wollte erst nebeneinander stehen „können“, aber nebeneinander stehen trifft es wohl eher).

        Alles findet gleichzeitig und alles findet JETZT statt. Mit anderen Worten: Alles ist in jedem Augenblick richtig! Und innerhalb deines eigenen Erlebens BIST du immer richtig, weil es das von dir vorher gewollte „Verstehen“ und Erleben beinhaltet.

        Und da dies vielen von uns mehr und mehr BEWUSST wird (nicht nur als Möglichkeit), gibt es immer mehr Varianten, die sich für einen selbst richtig anfühlen (obwohl man selbst vielleicht eine andere Variante gewählt hat – denn jeder einzelne HAT SEINE EIGENE VARIANTE GEWÄHLT). Und somit wird mir auch immer klarer, woher manche Missverständnisse im gegenseitigen Nicht-(100 %)-Verstehen „können“ herkommen. Erst wenn bei jedem das Bewusst-SEIN wieder vollständig aktiviert ist, bleibt ALLES liebevoll und respektvoll und gleichberechtigt nebeneinander.

        WOW! DANKE, liebe Dakma 💖😘💖

        Liebe Grüße

        Emmy

        Gefällt mir

    2. und auch der 2. Text : „Umgang mit der Angst“ …..berührt mich in einem Abschnitt sehr :

      „Das ist der Prozess. Traut euch, euch dem zu stellen und zu fühlen, wo euer Licht gut empfangen wird und wo nicht. Und traut euch, entsprechend zu handeln. Enthaltet euch eines Urteils. Denn sobald ihr in dieser Strömung von Emotionen mitgeht und auch darüber nachdenkt – Gedanken wie „Ich habe es nicht gut gemacht“ oder „Die andere Person ist nicht in Ordnung, er oder sie versteht mich nicht“, „Sie sind nicht dazu bereit…“ -, dann sind all die Urteile, die daraus entstehen, eine negative Strömung, in die ihr hineingeratet und in der ihr das glückliche Gefühl in eurem Herzen, dem Herzen, das gern fließen und das Licht verankern möchte, verliert. Traut euch also, euch aus einer solchen Situation zurückzuziehen und einen anderen Weg einzuschlagen.
      Seid aufmerksam, wenn eine solche Situation, in der ihr nicht empfangen werdet, euch hineinzieht in die Gefühle des Kindes wie vernachlässigt zu werden, einsam zu sein, euch abgelehnt zu fühlen. Sobald das passiert, ist es wichtig, die Außenwelt vollkommen loszulassen. Es geht nicht um den Anderen, es geht um euch, darum, was es in euch wachruft, und es geht darum, mit diesem Teil von euch selbst in Kontakt zu treten, der sich gequält und ängstlich und allein fühlt.

      Das ist Selbstheilung und das ist auch Lichtarbeit. Denn sobald ihr das tut, sobald ihr die Verantwortung übernehmt, die Außenwelt loslasst und euch euch selbst zuwendet, macht ihr den Kanal, der ihr seid, weiter und offener, sodass mehr Licht hindurchfließen kann und ihr auch ein Umfeld und Menschen anzieht, die darauf reagieren.“

      Ich habe da sozusagen noch eine „Hauptarbeitsbeziehung“ 😉 …. puhh…. in der mir genau das immer und immer wieder passiert….und heute wird mir klar ,daß „es ihm mit mir wohl genauso gegangen ist“…… daß ich aus seiner Sicht „sein Licht nicht annahm“…….und ich es so fühl daß er „mein Licht nicht sieht“……

      und so ist es die Bestätigung…… alle Versuche hier loszulassen……TIEFER VERSTEHEND….woanders zu schauen….wo das eigene Licht reflektiert wird…. DAS HERZ OFFENER WERDEN KANN….und „ihn“ loszulassen ,damit er das Gleiche für sich finden kann….

      ..so schwer es ist…..aber jemand sagte mal : „Er ist für dich das Tor zum Himmel“…….und ich verstehe…..mehr und mehr…..und vielleicht bin ich es für ihn auch…..nur halt total anders wie unser menschlicher Teil sich das so ausgemalt hatte…

      oh ich merke..

      JETZT KOMMT FRIEDEN HINEIN…..

      DANKE!!! liebe elke für die beiden links…..immer wieder so einfach und klar und geerdet….Yeshua durch Pamela…

      ICH BIN FRIEDEN…….irdisch menschlich auf besonderen Wegen zum Ausdruck bringend…..

      🙏🙋‍♀️💞🙋‍♂️🙏

      Gefällt mir

      1. ….ich hatte es in meiner letzten mail „an ihn“ schon so ähnlich formuliert….. mit abschließenden Worten .

        „DANKE….WIR HABEN ES GUTGEMACHT“

        …aber/und….erst jetzt darf ich es NOCH TIEFER DURCHDRINGEN……

        WIR HABEN ES WIRKLICH „GUT-GEMACHT“….. wieder gutgemacht…..

        und nun DARF ES SEIN…..

        äußerlich scheinbar „getrennt“….innerlich immer näher und befriedeter……

        ES WIRKEN lASSEND….

        ES der Quelle in die Hände gebend……🤲🙌🤲

        Gefällt mir

  13. Zitat:
    „Was außerdem geschieht, wenn ihr aus der Blase aussteigt, ist, dass sich euer Zeitgefühl verändert. Ihr seid dann weniger mit Planen und Organisieren beschäftigt. Ihr nehmt eine eher zeitlose Kraft, eine Strömung wahr, die euch jeden Tag aufs Neue mit bestimmten Anregungen und Eingebungen versorgt und euch mehr und mehr einfach treiben lässt. Und das ist viel besser für euch. Ihr habt alle allzu viel gesorgt und gegrübelt, gesucht, ausprobiert und gekämpft. Nehmt euch die Ruhe, die euch zukommt.

    Ich grüße euch alle aus einer tief empfundenen Verbindung heraus. Ich bin unter euch. Ich war niemals fort. Fühlt meine Wärme und Liebe. Ihr werdet beschützt. Wandelt im Licht.

    Danke für eure Anwesenheit hier, in dieser Zeit, auf der Erde.“

    Gefällt mir

  14. Eric Clapton und Van Morrison singen gegen Corona-Lockdown
    https://www.epochtimes.de/feuilleton/eric-clapton-und-van-morrison-singen-gegen-corona-lockdown-a3416454.html

    Übrigens leistet die Epoch Times meiner Meinung nach eine hervorragende Berichterstattung über die Wahlkampfsituation in den USA. So müsste Journalismus eigentlich sein.
    Interessante Aussage gemäss Wikipedia: „Das Motto des Mediums ist „Wahrheit und Tradition“ und orientiert sich an Falun Gong.“

    Vielen Dank an alle beteiligten Künstler und Berichterstatter. 🙏

    Liebe Grüsse,
    Stefan 💖

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s