Platz für Kommentare, ab 28.01.2021 – Mein „Verhältnis“ zu Gott, von Emmy

Dies soll ein neuer Platz für Kommentare sein, wo wir uns inspirieren und austauschen können, wo wir unsere Gedanken auch mal laut ansprechen können, um sie weiterzutragen oder eventuell selbst für uns zu klären und einen Blickwinkel zu finden, der unsere Realität wieder in die Mitte der Wahrheit rückt…

💖💖💖

Heute nutze ich diesen Platz erst einmal für meine eigenen Gedanken, obwohl ich weiß, dass ich nicht in der Lage bin, mit Worten auszudrücken, welche Erfahrungen ich gemacht habe und wie ich plötzlich „Das Göttliche“ in ALLEM was ist gefunden/erfahren/erkannt habe. Als inneres Wissen verankert. Alles – ja, das alles ist das Göttliche – die Quelle die stets im Innern und nie im Außen ist. So lange waren es lediglich „Worte“ für mich, ohne tiefere Bedeutung, lediglich in dem Gefühl, dass „ein Gott“ (als einzelnes Wesen) niemals die Antwort auf meine Fragen oder meine Suche sein kann – für mich! Denn auch dies ist jedem selbst überlassen 💖 und so wurde ich in den letzten Tagen über einige wirklich erstaunliche Synchronizitäten genau zu diesem Punkt und dem Erhalt „meines Umschlags“ (wie es die FdL ausgedrückt hat) geführt.

Eigentlich wollte ich lediglich auf einen Kommentar von Dakma antworten, und zwar auf ihre Gedanken zu Donald Trump und Melania.

Aus dem Kommentar, Auszug: 

——————————————————————–

„bei Donald Trump und Melania ….. IM LICHT……seh ich gleich wieder die Verwirrung……dieser ja schon narzisstisch anmutende Mann mit viel jüngerer so attraktiver Frau…….SOOOO LIEBEVOLL HIER VEREINTE KRAFT VON MANN UND FRAU DARGESTELLT……mein Herz erweiternd……auch für all das narzisstische in einer Verlorenheit….öffnend…..und …. es dennoch „gehenlassend…. um mich und in mir…..“

———————————————————————-

„Donald Trump und Melania“… sind Seelen, die sich für eine besondere Mission „verabredet“ haben. Es ist völlig egal, welche Gestalt oder Form oder welches Alter ihr „Gefährt“ für diese Mission nach außen hin zeigt, auch dies ist Teil dieser Mission! Ebenso die Art und Modalität ihres „Hier-Seins“ zu dieser Zeit an diesem Ort.

Wer sonst, als ein Mensch mit narzisstischen Zügen wäre in der Lage gewesen, diese geballten MSM-Lügen über sich und seine Familie ergehen zu lassen, ohne daran zu zerbrechen (zumal sich viele Menschen von diesem Framing und Mobbing haben beeinflussen lassen)? Wer sonst wäre immer wieder aufgestanden, obwohl er sein Leben hier mit diesem angehäuften Reichtum sehr friedlich und frei für sich und seine Familie leben könnte???

So sehe ich es jetzt. Alles was und wie es geschieht, wie sie sich – nach außen hin geben – ist Teil dieser Mission. Und eine Familie, die durch dick und dünn zusammenhält, obwohl sich jeder einzelne von ihnen der Gefahr einer Ermordung bewusst ist.

Q hat es es deutlich (versteckt) und mit seiner ihm innewohnenden hohen Energie gesagt: Denke darüber nach!

Die Energie, die Q aussendet, das Video von Blossom in ihrer QHHT-Sitzung, die wieder einmal gehörte WingMaker-Erzählung und dann dieser Spaziergang in dieser wunderschönen winter-/frühlingshaften Natur.

Ich habe auf meinem „einsamen“ Spaziergang soeben „mein Verhältnis zu Gott“ entdeckt und war von einem Moment auf den anderen… überwältigt. Ich habe die Zusammenhänge und Verbindungen gefühlt, gesehen, erahnt, erfahren… ohne dass ich diese innere Verbindung, dieses Wissen in Worte fassen könnte, wenn es nicht aus meinem Verstand käme. Denn Seele ohne Verstand kann auch nicht existieren, aber Seele erzählt keine Worte – nicht einmal Bilder, denn Seele IST ein Teil von dem „Das Göttliche“, das ALLES verbindet.

Ich habe verstanden, dass es egal ist, ob ich glaube, es gebe ein „höheres Selbst“ von MIR, was mit „anderen“ Mitmenschen nichts zu tun hätte oder ich sei die Schwester eines wundervollen kosmischen Wesens oder die Zwillingsseele von … ja, alles das stimmt, aber andererseits sind die wirklichen Zusammenhänge so viel komplexer und größer… und ja, eben … zusammen! Alles, wirklich alles. Wenn Blossom ihr höheres Selbst durch „White Cloud“ erfahren möchte, dann kann sie mit „ihm“ kommunizieren. Wenn jemand „Gott“ seine engsten Gedanken anvertrauen möchte, dann kann dieser jemand mit „ihm“ darüber sprechen. Und wenn ich „nur“ laut meine Gedanken äußere – oder auch eben mal schnell in Gedanken – ohne besonderen Adressaten, dann kann ich auch das tun. Denn alles das gehört zu dieser einen Quelle – das Göttliche, von dem wir alle ein Teil sind.  

Wir haben uns so lange gefragt: Wer hat das alles erschaffen, nachdem wir uns in diesem großartigen Universum umgesehen hatten und uns keine Erinnerungen mehr an uns selbst geblieben waren (was Anu, der nicht diese wundervolle Stärke der Menschen in sich hatte, durch List und Tücke bei uns liebevollen und unvoreingenommenen Seelen ausgenutzt hat). Und somit brauchten, suchten wir nach einem Erschaffer, weil sich unser ursprüngliches Wesen nach innen richtet, zum Göttlichen, der Quelle, die Verbindung jedoch nicht mehr gespürt werden konnte und so richtete sich unsere suche nach außen – und wir nannten den Erschaffer „Gott“ – getrennt von uns. Und Anu spielte sich als dieser „Gott“ und gleichzeitig auch als „Teufel“ auf, damit die Menschenseelen im Vergessen zu jemandem aufschauen konnten, der so viel größer und mächtiger zu sein schien, als sie selbst, wenn er diese Schönheit und Größe erschaffen konnte. Aber andererseits mussten sie genug Angst vor ihm haben, um nicht zurück in ihre Größe und Stärke zu finden. Denn sie selbst waren es – wir selbst. Wir alle haben diese Welt erschaffen. Und während wir im Dunkeln „hinter dem Schleier“ tappten, haben wir nicht weiter für diese wundervolle Welt „schöpfen“ können, denn wir glaubten nicht mehr an unsere Kraft dazu. Und haben nach einem Wesen gesucht, das außerhalb von uns existiert, denn jemand musste dies alles ja erschaffen haben. 

Und so kam es, dass Anu den Menschen weit voraus blickte (da ja alles gleichzeitig ist und Zeit nicht existiert, was die Menschen aber vergessen hatten) und somit seine Intrigen spinnen konnte, auf die die Menschen erst etliche Zeit später REAGIEREN konnten, statt selbst weitere Schönheiten zu schöpfen. Anu hatte längst nicht so viel Größe in sich und wollte sich aus Machtgründen über die Menschen, die in Wahrheit viel mächtiger – aber auch sehr viel gütiger, friedvoller und liebevoller als er waren, aufschwingen. In der Zwischenzeit wurde unsere Welt von vielen verschiedenen Wesen überrollt, die unsere Spezies und unsere Welt viele Male vereinnahmten und unter anderem AUCH dunkle Wege gingen. Aber nicht, weil sie von Natur aus „Böse“ waren, sondern, weil sie ihrer eigenen Natur folgten. Und auch, weil sie das Wesen „Mensch“ nicht verstanden – das Liebes-Licht, das in jedem einzelnen Menschen glimmt. Leider haben sich auch manche von uns Menschen auf die Seite der „Macht über“ ziehen lassen, um einem elenden Leben zu entkommen. Das Spiel dauerte zu lange fort – wurde mal dunkler, dann wieder heller, aber es blieb dual. Auch, weil so viele von uns, nun auf der dunklen Seite, ihre Missionen nicht mehr erfüllen konnten, die sie nun gänlich vergessen hatten. Aber trotzdem sind auch sie ein Teil des Ganzen! 💖

Denn Alles, sie und auch das gesamte Universum mit allen seinen Einwohnern aus sämtlichen Reichen stammt aus dieser einen Göttliches Quelle, die ALLES ist.

Und während ich dies nun schreibe, verstehe ich es endlich, denn ich habe es als Wahrheit und inneres Wissen gefühlt.

Es ist groß, ist ist wundervoll und prächtig – und ein jeder und alles sind darin verbunden – die Draco, die Reptilien, die Wesen, welche „Böse“ spielen, die Grauen, die Planeten (alle), unsere Erde… und ja… so lange die Menschheit auf der Erde nicht zu sich selbst zurück erwacht, so lange sind auch alle unsere Seelengeschwister und kosmischen Brüder und Schwestern mit uns gefangen… zwar auf einer anderen, für uns noch immer unsichtbaren Ebene und auch sehr viel freier und liebevoller und wissender als wir Menschen auf der Erde, doch immer noch nicht wirklich FREI! Denn auch sie gehören zu uns! Wie wir zu ihnen – weil wir selbst es sind! 💖

Der Grund, warum ein jeder das mit macht und dabei helfen möchte ist auch, weil ALLES zusammenhängt. Es ginge schneller, wenn unsere liebe Erde mit den Einwohnern als „fehlgeschlagenes Experiment“ von der Göttlichen Quelle – die WIR ALLES sind – aus dem Spiel genommen würde (und viel hatte dazu nicht mehr gefehlt). Sie wäre dann nicht mehr Teil dieser Illusion (genauso wenig wie wir alle, obwohl wir alle in der einen oder anderen Form wieder kämen, wenn wir uns dazu entschließen würden (denn wir sind ewig!). Aber ein jeder von uns wollte dabei helfen, dieses „Spiel“ wieder zurück in die Liebe zu bringen, wo ein jeder seine gewählten Erfahrungen nach seinem Wunsch leben darf. Und es nie wieder eine Frage sein wird, ob dies „dem Nachbarn“ gefällt oder nicht. Die Liebe sollte wieder so stark sein, dass alle wieder einander verstanden. Aber das „Spiel musste zu Ende gespielt“ (ausgespielt) werden, wie unsere Freunde der FdL es benannten. Und so wurde ein jeder für seinen Part ausgewählt, nachdem wir uns selbst dazu gemeldet haben. Und weil wir uns zurück in dieses Chaos begeben wollten, heißt es, dass wir die Stärksten der Starken waren, die diese Mission auf der dichten Erde gewählt haben. 

Wie gesagt, Worte lassen nicht richtig ausdrücken, welches innere Wissen sich mir gezeigt hat. Ich glaube, ich habe heute (aufbauend auf die letzten Tage seit meinem Ausbruch und der anschließenden Klärung und Reinigung), meinen Umschlag erhalten, von denen unsere Freunde der FdL gesprochen haben.

Glaub es, oder nicht. Ich kennen nun mein „Verhältnis“ zu Gott.

Ich BIN die Liebe. Ich BIN das Licht. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN.

Namasté, liebste Seele

💖💖💖

In Liebe

Emmy

💕💞💕

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweise zu beachten: https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/)

14 Gedanken zu “Platz für Kommentare, ab 28.01.2021 – Mein „Verhältnis“ zu Gott, von Emmy

  1. lach…. da geht es mir „anders“ als Elke….. mir kommen sehr viele Worte…..und deshalb hab ich erstmal nur deinen Kommentar zu meinem Kommentar gelesen….. ,liebe emmy

    So wie ich „männlich/weiblich“ erforsche so auch „narzißtisch/empathisch)…..
    Karla hat ja da auch sehr tief geforscht……und ,wenn man/frau es schafft die Grenze der spontanen Bewertung zu überschreiten……wird es spannend :

    Der lichte Kern im Narzismus ist die SELBSTFÜRSORGE in der Selbstverliebtheit , der dunkle Kern im Empathischen ist die Selbstverlorenheit in der FÜRSORGE FÜR DEN VERMEINTLICH „ANDEREN“…..
    Hierin begegnen sich für mich Alpha und Omega….. und es wird wieder EINS <3.
    Das passt für mich zu deinen Worten ,liebe emmy….. ohne ein gutes Stück Narzismus hätte diese Position nicht erreicht und ausgehalten werden können……in einer Welt ,die (noch!) narzistisch geprägt ist. ein großartiger Plan…..wenn man/frau beginnt zu verstehen……und DAS GROSSE HERZ darin entdeckend…..LÄSST DIE WELT…IHR GROSSES HERZ hinter den ego-Allüren finden…..

    jetzt les ich weiter…. 😉 ❤

    Gefällt 1 Person

    1. .… mit dem nun erweiterten Verständnis von „GOTT“ UND „GÖTTLICHER QUELLE“ kann ich ganz mitschwingen ,liebe emmy….ich kam halt „vom anderen Ufer“ 😉 und die nun in mir immer mehr lebendig werdende sprudelnde Quelle…. kann und darf ich…..persönlich nehmen UND quantenenergetisch……aber SIE/ER IST INMIR……bzw…. BIN ICH ES …..

      Gefällt 1 Person

    2. Weißt du, was mir dazu noch einfällt, liebe Dakma,

      bei solchen Menschen, die bereits so viel… „mehr“ schauen und die Zusammenhänge verstehen, aber trotzdem mit den Umständen aktuell auf dieser Welt konfrontiert werden, muss ihr eigenes Selbstbewusstsein so groß sein, damit sie ihr Selbstwertgefühl bei den (versuchten) Konditionierungen an ihnen nicht vorschnell verlieren und sich in die vorgeschriebene Form pressen lassen. Wie viele dieser so besonderen Menschen landen in der Psychiatrie oder werden mit Pillen zugestopft, weil ihre Umwelt sie einfach nicht versteht und die individuelle innere Größe dahinter entweder nicht sehen will oder kann.

      Es geht doch schon in der Schule oftmals darum, dass keine Individualisten zugelassen werden. Also werden sie ausgegrenzt und sind schnell gebrochen, würden sie nicht in dieser Unbeirrtheit zu sich selbst stehen. Ist doch oft bei Schülern mit einem überdurchschnittlichen IQ auch so, wenn das nicht erkannt wird, dann gelten sie als Unfähig, bekommen schlechte Zensuren und werden abgeschoben. Dabei lernen sie nicht nach Schema F sondern ganz anders, nämlich so einzigartig wie sie sind.

      Ich weiß, dass ich einige Menschen fälschlicherweise vorschnell als „narzisstisch“ eingestuft habe, weil ich es noch nicht besser gewusst habe. Heute sieht das ganz anders aus und ich verstehe, dass sie auf andere, die sich viel besser einer Mehrheit angepasst haben (weil sie noch nicht wieder bei sich sind) so „wirken“.

      Und noch eines, das mir JETZT sehr bewusst geworden ist. Wer bin ich denn, dass ich andere wegen der Art und Weise, wie sie gewählt haben durch dieses Leben zu gehen be- oder verurteilen wollte?

      Das ist pure 3D-Denkweise – würde ich aus meiner jetzigen Sicht so sehen. Und genau das Beurteilen unserer Mitmenschen wird es so in 5D garantiert nicht mehr geben. Denn schließlich wirkt der Göttliche Plan – in jedem von uns, würde ich mal behaupten. Selbst dann, wenn Menschen noch nicht „aufgewacht“ sind, oder wenn sie Dinge anders sehen. Dann ist eben ihre Zeit dazu eine andere.

      Ja, ich habe mich auch schon sehr oft über andere Menschen aufgeregt. Aber wie heißt es so schön… ich werde mich nicht besser fühlen, wenn ich der Meinung bin, der andere sollte sich ändern. Selbst Pelosi oder Merkel (wenn sie noch echt sein sollten) müssten sich nicht ändern, damit es mir besser geht… 😂😇😘

      Oh, ist das befreiend… mein inneres „Wissen“ hält noch immer an.

      😉 😉

      Das ist jetzt meine eigene „Großschnauze“, die aus mir spricht ❤ denn ich fühle mich immer noch absolut befreit!

      Ganz liebe Grüße in den Abend

      Emmy
      😇😂😇

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe emmy

        der Begriff „narzistisch“ steht für mich für etwas anderes….. es ist mehr das ,was Karla auch beschrieben hat…. das hat eine ganz andere Dimension als Menschen ,die es schon immer wagten „ungewöhnlich zu sein“ und damit eher Pioneere der neuen Zeit sind…
        Es ist eher das Gegenteil….. Menschen mit einer sehr tiefen Selbstwertproblematik ,die diese lernen zu verschleiern und ihre Umwelt lernen zu manipulieren….um diesem tiefen Schmerz nicht zu begegnen……ich versteh darunter wirklich etwas anderes….

        aber es macht nichts…. ich versteh ,was du sagen möchtest….nur der Begriff passt hier für mich gar nicht …

        hab eine gute Vollmondnacht…. liebe emmy

        Dakma

        Gefällt 1 Person

        1. diese Begriffe und Bewertungen dienen eine zeit etwas….vielleicht zu verstehen ,um damit umzugehen…..letztendlich ist ja alles ,was einem begegnet irgendwie dann doch ein Teil von einem… bedarf der Annahme….dann löst es sich ja auch auf…..wenn die Erfahrung gemacht ist….und damit sind auch die Begriffe nicht mehr wichtig…

          Gefällt mir

          1. Ich habe das mit zwei ZwingerSmileys im Gesicht geschrieben… wie so ziemlich ALLES heute… ich fühle mich gerade so leicht und „verstehend“ und verbunden mit jedem und allem. Ich möchte das für mich so lange genießen, wie es anhält. Ist ein echt schönes Gefühl und löst so viel. …allerdings… nun ja. Ich bin nun einmal Krebst mit den zwei Schritten vor und einen zurück.

            Ja, ich fühle mich gerade auch wie ein Klugscheißer… aber ist wirklich alles so leicht und sagte mir, dass es wirklich vollkommen egal ist, wie das bei den Mitmenschen gelebt werden möchte.

            Allerdings begreife ich, dass es wichtig ist, wenn jemand bei sich diesen Knoten lösen möchte, solange er mit einem „solchen“ wirklichen Narzissten als Gegenüber zu tun hat.

            Dir auch eine wundervolle Vollmondnacht – ich war eben auch noch einmal draußen und habe mir den tollen Mond und den großen, funkelnden und strahlenden Sirius angeschaut.

            Gute Nach!

            LG
            Emmy

            Gefällt mir

  2. In der wunderbaren Vielfalt sehen wir das Göttlich- Ewige in vielen Formen ausgedrückt. So, wie Du Emmy, auf besondere Weise Dein Erleben in die Sichtbarkeit bringst, bewegst und veränderst Du wiederum etwas.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s