DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE, gechannelt durch Marilyn Raffaele am 23. Mai 2021, übersetzt von Yvonne Mohr

Habt Geduld mit dem Prozess, ihr Lieben, denn das Neue kann nicht über Nacht erscheinen. Was im menschlichen Glaubenssystem fest verankert ist, kann sich nur allmählich auflösen, und es stößt bei denen, die mit dem bisherigen Stand der Dinge zufrieden sind, auf Widerstand und Angst.“

Herzlichen Dank dafür an die Arkturianische Gruppe, an Marilyn Raffaele und an Yvonne Mohr und ihren Blog „Licht der Welten“  💖💖💖 und einen lieben Dank an muniji, für den Hinweis auf dieses wertvolle Channeling in den Kommentaren.

Ich habe eine Mail von einer Frau bekommen, die ich nicht kenne, die sich aber (soweit ich sie verstanden habe) dazu berufen fühlt, die lichtvollen Energien so vieler „bewusster“ Menschen wie möglich zu bündeln, um dem, was sich ganz aktuell um das Thema „C“ abspielt und der Gehirnwäsche und Hypnose von so vielen lieben Mitmenschen entgegenzuwirken, aber noch mehr, um sozusagen in gemeinsamen positiven und licht- und liebevollen Visionen „Geburtshelfer“ für unsere Neue Erde zu sein.

Da ich in den letzten Tagen auch mitbekommen habe, wie viele Freunde, Verwandte und Bekannte wirklich froh darüber sind, eine Impfung „ergattert“ zu haben, sich geradezu privilegiert deswegen fühlen, stundenlang über Online-Portale gewacht zu haben, um ihren „Termin“ erhalten zu haben, bevor sie überhaupt „an der Reihe“ gewesen wären und sich nun stolz damit „brüsten“,… die sich Apps mit den Inzidenzzahlen stündlich anschauen und sich darüber freuen, dass die Zahlen für den entsprechenden Landkreis runter gehen bzw. bestens über aktuelle Ausbrüche und Zahlen informiert sind, kann ich den Ansatz von Kerstin – so heißt die Frau – eine Geistheilerin – durchaus mit empfinden und nachvollziehen.

Und wen dies interessiert und wer sich angesprochen fühlt, dem stelle ich hier sehr gerne Kerstins eigene Worte mit ein:

Hallo liebe Lichtbringerinnen vom Emmy X Blog,

durch mein Umfeld, das sich noch vor einem Jahr auf gar keinen Fall gegen C impfen lassen wollte, und mittlerweile bis auf wenige Ausnahmen durchgeimpft ist, wurde mir die vergangenen Tage die Macht der dunklen Seite so richtig bewusst. Durch die geschickte tägliche Manipulation in den Mainstream Medien, die zig Millionen von Menschen erreichen, und der immer gleichen sich x Mal am Tag wiederholenden Schreckensnachrichten, die die starke Emotion Angst schüren, haben es die Dunkelmächte, oder wie auch immer man sie nennen mag, beängstigend schnell geschafft, eine Vielzahl von Menschen umzupolen. Ja regelrecht zu steuern, sie etwas denken und tun zu lassen, was sie ursprünglich nicht wollten. Durch unseren eigenen Willen, der nur äußerst geschickt gelenkt wurde, wurde eine neue Matrix erschaffen. Mir wurde bewusst, wenn das in die eine Richtung funktioniert, dann tut es das auch in die andere Richtung!!! Ich fing an, meine geistige Führung um Rat und Hilfe zu bitten. Ich bekam folgende Antwort: „Wenn wir das Paradies auf Erden haben wollen, müssen wir ab sofort unsere Schöpferpotentiale bündeln. Es genauso machen wie die Mainstream Medien.

Und darum dieses Mail an DICH. Ich bin nur eine kleine, unbedeutende Geistheilerin. Ein Rädchen im großen Ganzen, aber DU, du wundervoller Lichtbringer/Lichtbringerin, mit deinen vielen Zuhörern, Zuschauern und Followern, du kannst mit einem Schlag ganz viele Gleichgesinnte erreichen. Und wenn das auch noch viele weitere mit der gleichen Medienpräsenz und Zuschauerzahl machen, kannst du dir vorstellen, welches Schöpfungspotential dadurch freigesetzt werden kann? Meine geistige Führung hat mir folgendes Bild zur Erklärung gegeben: Stell dir vor es beginnt nach einer langen Trockenperiode zu regnen. Kein Regenschauer, sondern nur ein paar vereinzelte Tropfen. Die Tropfen, die auf den Boden fallen, verdunsten größtenteils, bevor sie ihre Wirkung zeigen können. So in etwa ist es gerade mit unseren Visionen für die neue Erde. Viele von uns wünschen sich nichts mehr als eine Welt wo nur noch Menschlichkeit, Freiheit, Herzensgüte, Achtsamkeit, ein friedvolles Miteinander, sauberes Wasser, saubere Umwelt, reine Nahrung, und, und, und  herrschen. Doch unsere Wirkkraft ist durch das vereinzelte und alleinige agieren nicht sehr hoch. Wenn man, also ihr, es schafft, dass eine einheitliche Intention zur Schaffung der neuen Erde immer und immer wieder gehört wird, bestenfalls noch gepaart mit positiven Gefühlen wie zum Beispiel Vorfreude, dann, ja dann kann das Wunder geschehen! Dann werden die vielen einzelnen Regentropfen in ein Gefäß aufgefangen, das sich schnell füllen wird. Und am besten sollte das JETZT geschehen, und nicht irgendwann. Und auch nicht von irgendwem, sondern von uns, den mächtigen Schöpferwesen. Von Außen wird niemand kommen, der uns das abnimmt.  

In der Bibel finden wir ja schon die Hinweise, wenn zwei und mehr in meinem Namen versammelt sind, oder Glaube versetzt Berge. Man muss es nur schaffen, dass Viele, GLEICHZEITIG das Gleiche denken, wollen und wünschen. Durch kleine Intentionsgruppen, ab fünf Personen, die das manifestieren unserer neuen Welt regelmäßig praktizieren, zum Beispiel. Wir machen den ganzen Tag doch eh nichts anderes als denken und fühlen. Es gibt schon viele von uns, die sich das Richtige denken und wünschen, die GLEICHZEITIGKEIT ist jetzt der Schlüssel zum Erfolg!

Ich habe den Auftrag bekommen, das an all diejenigen, die Einfluss auf die Menschen haben, also DU, weiterzugeben. Und wenn dein Herz und dein höheres Selbst sich angesprochen fühlt, genau hier, genau jetzt mitzuwirken, das Neue, unfassbar Schöne für alle Menschen dieser Welt, mitzuerschaffen, wie eine Hebamme, die mithilft, ein Baby (das goldene Zeitalter) auf die Welt zu bringen, dann bitte ich dich, lass uns gemeinsam eine einheitliche Intention finden, die Viele, ganz Viele verbreiten, immer und immer wieder, wie es die Mainstream Medien auch machen. Wiederholen, wiederholen, wiederholen. Die Lichtbringer dazu bringen, kleine Intentionsgruppen zu bilden … Lasst uns vernetzen, zusammentun, um den Spieß endlich umzudrehen. Uns die Welt zu erschaffen, die keinen Platz mehr hat für all das Schwere, Dunkle, Böse …

Ich danke dir, dass du dir die Zeit zum Lesen genommen hast.

Hier sollte jetzt noch der perfekte Abschlusssatz kommen, aber der will mir partout nicht einfallen. Deshalb endet mein Gesuch an dich jetzt einfach so.

[aus Kerstins Mail]

Ich möchte niemanden beeinflussen, weil ich nun wirklich weiß, wie einzigartig jeder einzelne Weg ist – aber ich weiß auch, wie wundervoll manche Verknüpfungen sind, die Situationen und Codes der einzelnen Wege sind. Deshalb würde ich deine E-Mail gerne an Kerstin weiterreichen, wenn DU dich von ihren Worten angesprochen fühlst!

Ich selbst finde gerade diesen „Zufall“ sehr spannend! Denn für mich stellt es sich – um mit den Worten der Arkturianer zu sprechen – wie folgt dar:

Neue und höhere Frequenzen können einfach nicht in Gussformen gepresst werden, die einst dafür geschaffen wurden, die dichteren Energien der Dualität und Trennung in sich aufzunehmen. Indem die energetischen Frequenzen der Erde ansteigen, werden Ideen und Glaubenssätze, die noch auf das Alte ausgerichtet sind, nicht mit dem neuen sich nun entfaltenden Glaubenssystem in Einklang und Ausrichtung sein. Dieser Mangel an dieser Ausrichtung wird dazu führen, dass viele alt-„bewährte“ Wege, Probleme zu lösen, versagen werden, einfach weil die Substanz (Energie), die diese Lösungsansätze in der Vergangenheit unterstützt hat, nicht mehr existieren wird.“

Krass – oder!?! Für mich ist dies gerade der beste „Anschauungs-Unterricht“! Das, was für manche Menschen gerade hoch aktuell und richtig ist – und das ist es auch ganz sicher – ist für meinen aktuellen Blickwinkel gerade nicht (mehr) passend, um nicht weiterhin in der Dualität verstrickt zu bleiben. Allerdings könnte dieser Schritt aus Kerstins Blickwinkel ganz genau dieser eine passende und weiterführende Schritt sein!

Muniji hat in seinem Kommentar die Empfehlung ausgesprochen, diese Worte der Arkturianer durchaus öfter zu lesen, und nicht einfach so zum nächsten und nächsten Beitrag über zu gehen, sondern wirklich hinein zu FÜHLEN! Darin verstehe ich dich so gut, lieber muniji, weil ich schon länger ein sehr ähnliches Empfinden habe… jedoch habe ich mir die „Jacke“ angezogen, einen Blog als Plattform zum gegenseitigen Austausch und zur eigenen Weiterentwicklung anzubieten. Und natürlich werde ich nach wie vor auch Vielfalt aufzeigen wollen. Aber wie immer ist jeder selbst verantwortlich für alles, was und wie er es konsumiert und konsumieren möchte! Es IST und bleibt immer deine eigene Entscheidung. Und wenn jemand diese Entscheidung nicht trifft, so ist auch das eine Entscheidung.

Ich habe zwei (für mich) sehr wichtige Absätze aus nachfolgendem Channeling in der Übersetzung noch einmal (für mich) ganz leicht umgeschrieben:

„Wenn du nach innen gehst und dir selbst erlaubst, in der Realität von DIR zu ruhen, öffnest du die Tür zu allem, was das wahre DU ist. Vergiss nie, dass dein Einssein mit der Quelle automatisch dein Einssein mit allem darstellt, was die Quelle ist. […]

Du musst IHM niemals sagen, was du brauchst oder willst, denn ES ist DU. Die Meditation als Zeit zu nutzen, um eine Liste von Wünschen und Bedürfnissen aufzuzählen, deutet auf einen Glauben an Trennung hin. Alles, wonach du gesucht hast, ist bereits vollständig vorhanden, denn DU BIST ES, nicht das menschliche Konzept von dir, sondern das wirkliche DU – das individualisierte Göttliche Bewusstsein.

Denk darüber nach, wenn du mangst.

Ich BIN das Licht. Ich BIN die Liebe. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN

in Liebe

Emmy

💖💖💖

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

Marilyn-Raffaele

DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE

gechannelt durch Marilyn Raffaele am 23. Mai 2021

Willkommen, liebe Leser.

Es ist für alle offenkundig, dass die Welt voll von Veränderung, Chaos und Verwirrung ist, aber dennoch sind die altvertrauten Wege, mit diesen Themen umzugehen, zählebig und schwer loszuwerden. Allgemein akzeptierte Lösungskonzepte aus der Vergangenheit bleiben im kollektiven Glaubenssystem verankert und beeinflussen weiterhin jene in den Machtpositionen, auch wenn diese Konzepte in der Gegenwart des ansteigenden Bewusstseins auf der Erde versagen.

Neue und höhere Frequenzen können einfach nicht in Gussformen gepresst werden, die einst dafür geschaffen wurden, die dichteren Energien der Dualität und Trennung in sich aufzunehmen. Indem die energetischen Frequenzen der Erde ansteigen, werden Ideen und Glaubenssätze, die noch auf das Alte ausgerichtet sind, nicht mit dem neuen sich nun entfaltenden Glaubenssystem in Einklang und Ausrichtung sein. Dieser Mangel an dieser Ausrichtung wird dazu führen, dass viele alt-„bewährte“ Wege, Probleme zu lösen, versagen werden, einfach weil die Substanz (Energie), die diese Lösungsansätze in der Vergangenheit unterstützt hat, nicht mehr existieren wird.

Vergesst nie, dass Bewusstsein die Grundsubstanz jeder Form ist und dass das sich entfaltende spirituelle Bewusstsein von immer mehr Menschen dem dienen wird, in allen Bereichen des Lebens auf der Erde ganz von selbst neue und höhere Formen von allem hervorzubringen.

Erkennt die Versuchung, etwas in eurem Leben wiederherzustellen, das sich vollendet oder beendet anfühlt, und widersteht ihr, auch wenn dieses Alte eine glückliche Periode eures Lebens war. Folgt voller Mut eurer inneren Führung, wenn sie euch sagt, dass es Zeit ist, „weiterzugehen“, denn oft kommt der Druck, etwas wiederherzustellen oder am Laufen zu halten, das bereits abgeschlossen oder beendet ist, von anderen – von Freunden, von der Familie oder sogar von einer religiösen Gruppe.

Es gibt einige, die sich an der Glorie der Vergangenheit erfreuen und sie für sich selbst und andere wieder aufleben lassen und anstreben, sie durch Gruppen, Clubs und Zeitschriften am Leben zu erhalten, deren Fokus sich auf eine bestimmte Zeit oder bestimmte Ereignisse richtet, die von ihnen verherrlicht werden. Diese Aussage soll nicht die Tapferkeit oder die fruchtbaren Erfahrungen der Vergangenheit herabmindern, die immer in euch sein werden, sondern sie soll euch helfen zu verstehen, dass in der Vergangenheit zu leben ein Rückschritt ist, ihr Lieben, und das unabhängig davon, inwiefern die alten Tage dem Anschein nach im Vergleich zu heute besser erscheinen mögen.

Evolution ist die fortlaufende Reise, die jede Seele durch die guten und die weniger guten Erfahrungen vieler Lebenszeiten hindurch macht, um schließlich einen Punkt zu erreichen, an dem sie bereit ist, in ein Erkennen des Einsseins zu erwachen. Spirituelle Evolution kann niemals durch menschliches Denken kontrolliert, gestoppt oder gesteuert werden, ganz gleich wie viel besser oder schlechter die Erfahrungen einer früheren Zeit scheinbar waren.

Habt Geduld mit dem Prozess, ihr Lieben, denn das Neue kann nicht über Nacht erscheinen. Was im menschlichen Glaubenssystem fest verankert ist, kann sich nur allmählich auflösen, und es stößt bei denen, die mit dem bisherigen Stand der Dinge zufrieden sind, auf Widerstand und Angst. Es gibt viele, die sich auch weiterhin auf dreidimensionale oder religiöse Anschauungen und Überzeugungen über das Leben verlassen, ganz unbenommen, wie schmerzhaft ihre persönliche Situation inzwischen geworden sein mag. Das gilt besonders in Bezug auf Beziehungen.

Ihr habt einen inneren Ort spiritueller Bereitschaft erreicht, der es euch ermöglicht, als Betrachter zurückzutreten, statt weiterhin beständig darum zu ringen, euch selbst und andere mit überholten Methoden zu heilen, zu verändern oder in Ordnung zu bringen. Das bedeutet nicht, dass ihr nie wieder dazu angeleitet werdet, gewöhnliche Methoden anzuwenden, um das Leid von jemandem zu lindern, sondern es bedeutet, dass ihr, während ihr dies tut, euch bewusst bleibt, dass in der Realität des EINEN nichts geheilt, verändert oder repariert werden muss.

Viele von euch haben oder werden bald eine spirituelle Ebene der Bereitschaft erreichen, die Tatsache anzunehmen und zu integrieren, dass alle Qualitäten, die in Gott / in der Quelle / im ICH BIN verkörpert sind, vollständig in euch präsent sind und schon immer waren. Die Göttlichen Eigenschaften – Vollständigkeit, Ganzheit, Harmonie, Fülle, Intelligenz etc. – außerhalb des Selbst zu suchen, statt im Innern, wo sie in ihrer ganzen Fülle existieren, ist Folge des Glaubens an zweierlei Mächte, der die Dualität und die Trennung hervorgebracht hat, die die drittdimensionale Energie ausmachen.

Das bedeutet nicht, dass ernsthafte spirituelle Schüler niemals die menschlichen Schritte tun dürfen, die ihnen an irgendeinem Punkt helfen mögen, sondern es bedeutet, dass diese Schritte mit einem spirituellem Bewusstsein und vertrauensvoller Intuition getan werden, bis sie dann nicht mehr gebraucht werden.

Schöpfungen, die aus dreidimensionalen Überzeugungen, Ritualen und Konzepten entstehen, werden immer Elemente der Dualität und der Trennung enthalten, die dazu führen, dass diese Schöpfung manchmal erfolgreich ist und manchmal nicht. Das ist der Grund, warum so oft aufrichtige harte Arbeit und Träume scheitern, die aus Energien erschaffen werden oder wurden, die auf Dualität und Trennung basieren – welche alles sind, was dem Unbewussten zur Verfügung steht.

Wenn ihr nach innen geht und euch erlaubt, in der Wirklichkeit eures IHR zu ruhen, öffnet ihr die Tür zu all dem, was das wahre IHR ist. Vergesst nie, dass euer Einssein mit der Quelle automatisch auch euer Einssein mit allem darstellt, was die Quelle ist. Meditation ist ein ruhiges Lauschen auf die „stille, kleine innere Stimme „, die ihr vielleicht tatsächlich „hört“ oder vielleicht auch nicht, denn das ist nicht das Ziel der Meditation. Es mag dann eher ein „Wissen“ über etwas kommen, als Worte. Wichtig ist die Absicht des Einzelnen, sich auszurichten, zuzuhören und in einem Gewahrsein des Einsseins zu ruhen.

Ihr müsst IHM niemals sagen, was ihr braucht oder wollt, denn Es ist IHR. Die Meditation als eine Zeit zu nutzen, in der ihr eine Liste von Wünschen und Bedürfnissen aufzählt, weist auf einen Glauben an Trennung hin. Alles, was ihr sucht, ist bereits vollständig vorhanden, denn ES IST IHR – nicht das menschliche Konzept von „Ihr“, sondern das wirkliche IHR – individualisiertes Göttliches Bewusstsein.

Meditation ist ein stilles Ruhen im Gewahrsein eurer Vollkommenheit und in ihm werden keine Worte oder Gedanken benötigt. Gedanken aller Art werden vorbeischweben, aber wehrt euch nicht dagegen und macht keine Kraft oder Macht aus ihnen. Erlaubt diesen Gedanken einfach, durch euch hindurch und wieder hinaus zu treiben, ohne euch auf sie zu konzentrieren, während ihr im Einssein ruht.

Sinnt über jede Wahrheit nach, derer ihr euch bewusst werdet, und praktiziert sie, bis sie sich von einem rein intellektuellen Wissen in euren Bewusstseinsstatus verwandelt. Viele der gewöhnlichen Probleme und der Fragen des täglichen Lebens werden von selbst aus eurer Erfahrung verblassen, ohne dass ihr es überhaupt bemerkt, wenn ihr jeden Tag still in der Realität eures eigenen Göttlichen Selbst-Seins ruht und euch auf Es ausrichtet.

Bewusstsein ist die Grundsubstanz der Form, denn Bewusstsein ist alles, was existiert, ES ist allgegenwärtig. Der Bewusstseinsstatus eines jeden Menschen (das individualisierte EINE Göttliche Bewusstsein), manifestiert sich als sein Leben und seine Erfahrungen. Wenn das Bewusstsein eines Menschen voll von Glaubenssätzen von Dualität und Trennung ist, dann ist es das, was er erschaffen wird. Ihr seid Schöpfer, denn ihr seid Gotteswesen, die eine menschliche Erfahrung machen.

In der Gegenwart realisierter Wahrheit (nicht Wahrheit als rein intellektuelles Wissen, nicht Worte in einem Buch, nicht irgendein wiederholtes Mantra) kann und wird das Unwirkliche einfach nicht existieren, und sie wird Formen erschaffen, die die Substanz des reinen Göttlichen Bewusstseins widerspiegeln.

Diejenigen von euch, die mit diesen Botschaften oder jeglichen mystischen Lehren des Einsseins in Einklang gehen, sind bereit, mehr als bereit, der Meditation zu ermöglichen, das zu sein, was sie sein soll, nämlich die bewusste Ausrichtung auf das bereits vollständig vorhandene ICH BIN, das ihr seid. Viele von euch kennen bereits die Wahrheit und meditieren schon seit langer Zeit, aber sie halten sich weiterhin für getrennt von IHM [dem ICH BIN] und verbringen ihre Meditationszeit damit, ES zu suchen. Es kommt ein Punkt, an dem jeder einsehen muss, dass er ES bereits IST, um ES zu SEIN.

Geht oft nach innen, nicht um zu sprechen, etwas zu erschaffen zu versuchen, etwas zu erzwingen oder ein vermeintliches Ergebnis anzustreben, sondern einfach um euch mit IHM auszurichten. Versucht nicht zu verstehen, was ES ist, denn der menschliche Verstand ist nicht fähig, ES zu begreifen. Viele versuchen es und viele denken, dass sie es geschafft haben, aber das Unendliche kann niemals vom Endlichen verstanden werden, daher versucht es nicht. Wenn [du bereit bist] ihr bereit seid, wird ES SICH [dir] euch SELBST offenbaren.

Mediation kann euch niemals etwas bringen, das nicht schon vollständig in EUCH vorhanden ist. Für jeden ernsthaften spirituellen Schüler ist nun die Zeit gekommen, für sich zu akzeptieren, anzunehmen, dass er ES bereits ist und dass Meditation einfach nur die Zeit ist, die man sich nimmt, um in diesem Bewusstsein zu ruhen, bis irgendwann die Meditation zu einem permanenten Bewusstseinszustand wird und einfach gelebt wird.

Zieht euch von der heutigen ständigen Flut von Nachrichten und menschlichen Meinungen zurück. Das heißt nicht, dass ihr nicht informiert sein könnt, sondern vielmehr, dass ihr euch nicht mehr dafür entscheidet, euch rund um die Uhr die Illusionen der dreidimensionalen Welt anzusehen, anzuhören oder euch damit zu beschäftigen. Dies zu tun, ist ein riesiger Schritt für diejenigen, die es gewohnt sind, informiert zu bleiben und zu allem ihre Meinung zu äußern, was in der dreidimensionalen Welt passiert.

Wenn ihr euch physisch, emotional, mental und spirituell auf das Gute und das Böse der Welt ausrichtet, gebt ihr diesen äußeren Erscheinungen, die die Manifestationen falscher Überzeugungen sind und kein wirkliches Gesetz haben, das sie unterstützt oder an ihrem Platz hält, Macht und Wirklichkeit. Wenn ihr etwas zu einer Macht oder Kraft macht, gebt ihr ihm Substanz, denn Energie ist das, was die Form erhält und aufrechterhält. Jeder „Krieg“, der gegen eine Krankheit, eine Situation oder einen Glauben geführt wird, dient dadurch nur dazu, mehr davon zu erschaffen, nicht weniger.

Beginnt, alle Erscheinungen in diejenige Realität zu übersetzen, die ihnen zugrunde liegt. (Krieg — Einssein, fehlinterpretiert durch den Glauben an Trennung.) Beobachtet die äußere Szenerie und verleugnet sie nicht, sondern übersetzt sie durch die Erkenntnis, dass Gott sich nie als Krieg, Krankheit, Schmerz, Mangel usw. ausgedrückt hat, ausdrücken wird und ausdrücken kann.

Vertraut, entspannt euch und willigt ein, kraft der Erkenntnis, dass ihr der unendlichen Intelligenz eures eigenen SELBST niemals mitteilen müsst, was ihr braucht, denn eure bewusste Ausrichtung auf ES wird sich von selbst auf eine Weise im Außen ausdrücken, die für euch Ganzheit und Vollständigkeit darstellt.

Lauscht und ruht oft, in der Erkenntnis, dass ES SICH SEINER SELBST immer vollauf als IHR bewusst ist.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Channeling: © Marilyn Raffaele
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.ph/geistige-welt/channelings-anderer/marilyn-raffaele/die-arkturianische-gruppe-am-2352021

11 Gedanken zu “DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE, gechannelt durch Marilyn Raffaele am 23. Mai 2021, übersetzt von Yvonne Mohr

  1. Liebe Emmy

    zu deinem Vorwort und insbesondere dem letzten Absatz , den du zitiertest:

    „Wenn du nach innen gehst und dir selbst erlaubst, in der Realität von DIR zu ruhen, öffnest du die Tür zu allem, was das wahre DU ist. Vergiss nie, dass dein Einssein mit der Quelle automatisch dein Einssein mit allem darstellt, was die Quelle ist. […]

    Du musst IHM niemals sagen, was du brauchst oder willst, denn ES ist DU. Die Meditation als Zeit zu nutzen, um eine Liste von Wünschen und Bedürfnissen aufzuzählen, deutet auf einen Glauben an Trennung hin. Alles, wonach du gesucht hast, ist bereits vollständig vorhanden, denn DU BIST ES, nicht das menschliche Konzept von dir, sondern das wirkliche DU – das individualisierte Göttliche Bewusstsein.„

    Die Worte spiegeln genau den satsang wieder ,den ich gestern abend erlebte….die Menschen dort „GINGEN GANZ NACH INNEN“…..

    letzten Freitag hatte ich ein Treffen mit einer schamanischen Reise : das Heilungsthema,das ich mir vorgenommen hatte…..ERSCHIEN SCHON AM ANFANG DER REISE ALS GEHEILT …..es ent-wickelten sich noch wunderschöne Naturbilder. und eine vertiefende Meditation mit Zwillingsschwestern unterschiedlicher Kontinente…….und des Rituals DIESE HEILUNG in den Fluß zu geben….. DER AUFLEUCHTETE …….und weiterfloss zum Meer…… ALLE WASSERTROPFEN INFORMIEREND…

    ABER/UND

    meine Aktivität in meiner Rolle war….. an diesen Treffen teilzunehmen…… die Aktivität derer ,die die Treffen anboten…..war ihre Rolle…. (beide Treffen waren schon kostenlos)

    UND

    darin erkenn ich wieder die unzählbare Vielfalt unserer Rollen……unvergleichbar gleich gültig …..

    UND

    dennoch „ein feiner Faden in dem allen“…….

    FÜHRT GANZ KLAR IN ETWAS GANZ NEUES……

    Ich finde das Engagement von Kerstin ganz großartig….. „ich“ jedoch bremste „für mich“….. „es genauso machen zu wollen wie die mainstream medien……

    ich glaube an die „Potenzierung von Gleich-zeitigkeit“…..ich erlebe es auch in zoomtreffen…..geniese es….nähre mich und meine Welt…..

    UND/ABER

    ich lasse auch dies mehr und mehr los……in wachsendem Wissen…

    DAS ALLES SOWIESO „JETZT“ IST…

    ich kann diesen satsang und diese schamanische Reise in jedem JETZT in seiner Kraft potenzieren…

    DURCH MEINEN INNEREN FOKUS

    💛💙💛

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir, liebe Dakma,

      dass du uns hier von deinem Weg berichtest ❤ Meiner diesbezüglichen Sichtweise ging auch eine innere "Arbeit" voraus, die mit einer ständig verstopften Nase, mit dem Meer und dem Wind und den Wellen und einer anschließenden Bitte und inneren Einkehr begann.

      Diese Reise erschien mir so wundervoll, dass ich sie am liebsten in jedem Detail notiert und sofort auf dem Blog veröffentlicht hätte, aber da ich ja diese Zeit abseits von Technik und Blog genießen wollte/sollte, hatte ich mir lediglich ein paar schnelle Stichpunkte gemacht und hoffe, dass ich dies später noch zusammen bekomme bzw. dass mir beim Schreiben wieder mehr und mehr davon einfällt.

      Erst kurz darauf las ich die Worte der Arkturianer und noch etwas später über Kerstins Idee und Engagement. Deshalb ist dieses 1:1 kein gangbarer Weg mehr für mich.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt mir

      1. viel-leicht darf ja auch die „blog-Jacke“ ,die du dir angezogen hast…. eine andere Form und Farbe bekommen…z.B. durch „eigene Geschichten“….. SELBST ERLEBTE SCHWINGUNGEN in VERWÖRTERUNG……wenn wir jetzt alle mehr und mehr unserem ICHBIN ähnlicher werden…..wär das doch eine schöne Mischung mit den Aufklärungstexten….

        lach…. BIS WIR SIE GANZ EINGESCHMOLZEN HABEN…..

        und

        UNSER LICHT SIE ERSETZT…

        💛✨💛✨💛

        Gefällt 2 Personen

    1. „Lasst uns aus diesem Grund weiterhin den hochfrequenten/heiligen Drive aufrechterhalten und dabei eine dauerhaft eine Vorstellung bereisen, in der wir wissen, dass ein goldenes Zeitalter aus dem Schatten der alten Welt zu 100% entspringen wird. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂“

      Gefällt mir

  2. „Viele von euch kennen bereits die Wahrheit und meditieren schon seit langer Zeit, aber sie halten sich weiterhin für getrennt von IHM [dem ICH BIN] und verbringen ihre Meditationszeit damit, ES zu suchen. Es kommt ein Punkt, an dem jeder einsehen muss, dass er ES bereits IST, um ES zu SEIN.“

    Was bedeutet das? Es bedeutet, dass jeder dieser einzig gültigen Wahrheit wider-sprechende Glaube, und alle aus ihm geschlussfolgerten Gedanken und vollzogenen Handlungen, eine lediglich und ganz allein selbst-auferlegte Illusion im eigenen Bewusstsein ist, und sein kann. 😊

    Will man sich also selber erfolgreich davon abhalten, zu erkennen, wer und was wir bereits und schon immer sind… ICH BIN… muss man sich auch selber nur genug einreden und daran glauben, es „(noch) nicht“ zu sein.

    Auch wenn wir so ‚auftreten‘ auf der Bühne des Lebens, uns gerade so zum physisch-energetischen Ausdruck bringen… WIR SIND KEINE ‚MENSCHEN‘. WIR sind: ICH BIN, das sich gerade als ‚Mensch‘ ausgibt.

    Wir selbst sind es… immer nur wir selbst. 💖

    In Liebe, ICH BIN. 💜

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe nur die letzten von Dir verlinkten Minuten gesehen, weiß also nicht, was er zuvor noch sagte. Was ich zu diesen letzten Minuten, und das von ihm genannte „noch nicht gut sein‘ angeht, sagen kann, ist:

      Wird man sich seiner selbst erst einmal wirk-lich auf einer höheren, mehr unfassenderen ‚Ebene‘ bewusst(!), kann man buchstäblich gewisse ‚frühere‘ Dinge gar nicht mehr tun. Weil deren Illusion vollkommen durchschaut wurde, und sich diese als Impulsgeber damit im Bewusstsein vollständig aufgelöst hat.

      Bis zu einem solchen Durchschauen, tut man nahezu automatisch immer noch, und immer wieder einmal, solch‘ ‚früheren Dinge‘, weil man sie z.T. zumindest… für wahr, real und daher berechtigt hält.

      Hm… 😉

      Gefällt mir

      1. ich verstand es „ironisch“….. „mit einem Unterton“ so wie ich Alexander auch kenne und er mich oft „verwirrte“….im besten Sinne wie ich nun verstehe…..

        in meinem Verständnis will er darauf hindeuten ,daß es die nächste Banane sein könnte ,die man uns hinhält….sich verbessern zu müssen um „Einheit“ leben zu können….das aber „Einheitlichkeit“ …. Gleichmacherei DAHINTER gemeint sein wird….

        BLEIBE WACHSAM….

        so verstand ich ihn….

        Gefällt mir

        1. grins….. ja „die Karotte“ wurde zur „Banane“ ……🥕🍌….. mein Unterbewußtsein ist schon cleverer als mein bewußtes Denken 😉 …. das Lockmittel wird schonmal gerne ausgetauscht….

          BLEIBE ACHTSAM!

          😉 😀 ❤

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s