St. Germaine – Mein Geschenk an dich | Linda Dillon, 21.07.2021

Herzlichen Dank an den Blog Voyages of Light  und an 💖💖💖 an Linda Dillon und den Blog Council of Love… und natürlich nicht zu vergessen, ein großes, liebes und herzliches Dankeschön an St. Germaine.

Übersetzung aus dem Englischen (ohne Anspruch auf Perfektion und mit Übersetzungshilfen – siehe Impressum!) von Emmy.

💖💖💖💖💖

Da hier bis Samstag-/Sonntagabend von meiner Seite aus sicherlich „Funkstille“ herrscht (eine Ausnahme wäre Blossom und die FdL, sollte es am Sonntag ein neues Channeling bzw. andere sehr wichtige Ereignisse, ab Sonntag), gab es heute noch etwas mehr „Lektüre“ auf dem Blog und ich freue mich, dass ich auch dieses Channeling noch übersetzen konnte, bevor ich mich gleich (und wieder kurz) verabschiede.

Heute ist mir explizit aufgefallen, wie nun alles ineinander greift und jede Aktion in Verbindung gebracht werden kann.

Ich sehe es deutlich und ich zoome mich soweit es irgend möglich ist aus den Ereignissen, um den übersichtlichen Blickwinkel zu bewahren. Neulich träumte ich von einem wundervollen gold-grünlichem Licht, welches funkelte und glitzerte und ein wenig an einen meiner wunderschönen Andara-Kristalle erinnerte. Unmittelbar wollte ich es näher erkunden und betrachten und wurde sogar ein wenig sauer darüber, dass ich scheinbar so weit außen bleiben musste und dieses Leuchten lediglich aus einer Position beobachten durfte, die mit nicht in dieses Licht hinein ließ.

Doch sofort nach meinem Wunsch konnte ich hinein gehen und gelangte – statt im herrlichen Licht zu weilen – in die unteren Ebenen unserer Erde. Es waren „normale“ Häuser, normale Landschaften, meine „normale“ Welt eben. Und als ich mich wieder hinaus bewegte und das Licht wieder funkeln sah, verstand ich es. Die Einstellung/der Blickwinkel zeigen entweder die noch immer dichten Ebene oder die wahre Schönheit, die unsere Welt umhüllt. Ich weiß, was ich gewählt habe. 

Eigentlich war an dieser Stelle mein Vorwort fertig …doch da ich mein Vorwort VOR dem Übersetzen des Textes geschrieben habe, bin ich einmal mehr verblüfft, wie eng nun alles aufeinander trifft, wir schon miteinander verbunden sind:

„Nun, nur weil ich nicht auf der Erde wandle, heißt das nicht, dass ich nicht bei euch anwesend bin. In vielerlei Hinsicht ist es viel nützlicher, viel hilfreicher für mich, in diesem Bereich zu sein, in dem ich mich auf sichtbare und unsichtbare Weise bewegen kann, und zwar auf vielfältige Weise, und buchstäblich den Planeten umspannen kann.“

Ich BIN das Licht. Ich BIN die Liebe. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

 

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 

Linda Dillon: St. Germaine – Mein Geschenk an dich

 

Heute bringe ich euch meine Violette Flamme… es ist Zeit, dieses Kollektiv in Flammen zu setzen… in Flammen voller Inspiration, in Flammen voller Absicht, Intuition und Aktion.

Channeling:

Seid gegrüßt, ICH BIN St. Germaine; Meister und Hüter des ICH BIN; Meister und Hüter der Violetten Flamme; Bruder und Verbündeter, Freund eurer Herzen, eurer Reise, eures Lebens. Und ich heiße dich willkommen an diesem Tag und an jedem anderen Tag.

Was ich heute zu euch sage und erzähle beginne ich damit, indem ich meine Bewunderung für jeden einzelnen von euch ausdrücke. Ihr habt mich sagen hören, dass ich nicht auf diesen Planeten zurückkehren werde, diesen wunderschönen Planeten Gaia, weil er viel zu herausfordernd ist, so verletzend, so schmerzhaft, so, so, so sehr. Aber dass ich zurückkehren werde, wenn Frieden und Harmonie blühen wie die Lavendelfelder.

Also beginne ich das, was ich heute zu euch sage und mit euch bespreche, indem ich euch daran erinnere … natürlich gibt es Zeiten, in denen ihr euch seelenmüde, seelisch erschöpft, ja, wenn ich so sagen darf, desillusioniert fühlt. Und ihr fragt euch … Wo ist das Versprechen von Nova Earth? Wo ist mein Stamm der Nova-Wesen? Nun, süße Engel des Lichts, sie sind genau hier bei euch, und sie sind auf euren Straßen und in euren Städten, und sie bewohnen die Städte des Lichts und die Institutionen der Liebe. Seht die Zeichen der Öffnung und Ermutigung, das Markenzeichen der Neuen Zeit der Mutter, Mutters Neuer Normalität.

Nun, nur weil ich nicht auf der Erde wandle, heißt das nicht, dass ich nicht bei euch anwesend bin. In vielerlei Hinsicht ist es viel nützlicher, viel hilfreicher für mich, in diesem Bereich zu sein, in dem ich mich auf sichtbare und unsichtbare Weise bewegen kann, und zwar auf vielfältige Weise, und buchstäblich den Planeten umspannen kann. Und ihr würdet zu mir sagen: „Nun, St. Germaine, wie genau machst du das?“

Heute, meine liebsten, ältesten Freunde, die mit mir durch dick und dünn gegangen sind, und im Tempel der Violetten Flamme in Atlantis, seid ihr längst eingeweiht worden. Und ich habe die Flamme in eurem Herzen, in eurem dritten Auge, in euren Händen, in euren Fingern, in eurem Wesen entzündet. Und manchmal vergesst ihr das, und manchmal nutzt ihr es zu einem gewaltigen, kraftvollen Effekt … also, ich danke euch. Und du hast deine Fackel entzündet, und du hast in die Luft geschrieben … LIEBE … und du hast es in die Gewässer geschrieben. Schreibe es in die Erde; schreibe es über deine Projekte, benutze meine Fackel.

Aber heute bringe ich euch meine Violet Flamme. Es ist nicht das Lagerfeuer. Es ist ganz sicher nicht die Glut. Erinnere dich, Kind, Schwester, Bruder, Eins, als ich dich in meinem Tempel der Violetten Flamme willkommen geheißen und eingeweiht habe, und du hast dich entzündet, und du hast dich verbrannt, und du bist aus der Asche aufgestiegen wie der Phönix, und du bist frei geflogen wie der Phönix. Dies ist die Violette Flamme, und es ist an der Zeit, dieses Kollektiv in Flammen zu setzen… in Flammen der Inspiration, in Flammen der Absicht, der Intuition und des Handelns.

So oft hat es in der Welt, die ihr bewohnt habt, und sicherlich auch in der Welt, die ich zuvor bewohnt habe, diesen Hilferuf gegeben, und er ist immer so gekommen, wie ich heute zu euch komme. Aber es hat auch diese subtile Haltung gegeben, Hilfe und Rettung zu benötigen. Es gibt auf diesem Planeten eine lange und sehr hässliche Geschichte von Kontrolle, Missbrauch, Ego und Sklaverei. Mein und euer Traum von Freiheit, Souveränität und Gleichheit ist noch nicht für das gesamte Kollektiv in Erfüllung gegangen. Und das ist es, was Nova Earth ist, und jetzt ist die Zeit, in der so viele danach greifen und fragen und hoffen.

Aber die Antwort ist, es nicht „für“ zu tun. Oh, es gibt Zeiten, in denen ich euch dränge, ich leite euch an, ich bitte euch, einander zu helfen, und das ist es, wovon ich spreche. Aber wenn du etwas konsequent für einen anderen tust, anstatt [ihn] zu befähigen… ja, in euren Worten ausgedrückt ‚lehre sie zu fischen’… was tust du dann wirklich? Was du wirklich machst ist zu sagen: „Ich glaube nicht, dass du die Kapazität, die Kraft, die Weisheit und die Fähigkeiten hast, die ich habe, also werde ich es für dich tun.

Jetzt handelst du natürlich für andere, die blutend auf dem Boden liegen. Aber was ist mit dem Nachbarn, dem Sohn, der Tochter, dem Kollektiv, das bereit ist? Und ihr Lieben, sie sind bereit! Und wer sind die Entzünder? Glaubt ihr, dass eure Sternenbrüder und -schwestern kommen, um euch zu retten? Das ist nicht die Beziehung, die sie wollen. Glaubt ihr, die Kompanie des Himmels? Ja, sie stehen bereit, um zu helfen, aber sie halten sich auch zurück, wie wir alle, in Ehrfurcht und Staunen vor deinem ICH BIN.

Es ist deine Aufgabe, die Menschen zu befähigen. Es ist dein Versprechen, das Feuer anzufachen. Und lass mich dir sagen, es ist deine Freude. Es ist dein Gefühl der Ehrfurcht und des Staunens, die Menschheit auf eine Art und Weise in Flammen zu setzen, die sie wiederherstellt, rekonstituiert und erhebt. Die falschen Erinnerungen wegzubrennen, die alte Geschichte des Missbrauchs wegzubrennen und die Brillanz des Einzelnen, der Gemeinschaft und des Kollektivs zu enthüllen.

Wie also umfasse ich die Erde? Ich tue es mit meiner Glut, und ich gebe sie euch… weil ihr bereit seid. Der Himmel weiß, dass ihr lange genug gewartet habt. Also, seid euer Phönix-Ich, seid euer feuerspeiendes Drachen-Ich, und verkündet nicht nur, sondern beginnt. Und wir werden eure Helfer sein, euer Gefolge, eure Beschützer, eure Verteidiger. Wir werden euch führen und wir werden in violetter Ehrfurcht zurückstehen.

Nimm diese Flamme. Ich sage nicht, nutze sie weise, ich vertraue dir zu sehr. Ich sage, benutze sie, und ich werde neben dir stehen. Lass uns deinen inneren und äußeren Nova-Gaianer entzünden.

Geht mit meiner Liebe und geht ihr süßen Engel, ihr süßen Menschen, ihr süßen Gaianer in Frieden. Lebt wohl.

 

Gechannelt von Linda Dillon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s