Platz für Kommentare ab 30.08.2021 – Verbindungen der Menschen im menschlichen Kollektiv

Nun ist mein Urlaub auch schon wieder vorbei und somit gibt es hier auch wieder einen neuen Platz für Kommentare. Das heißt, jeder kann seine Gedanken, Gefühle, Befindlichkeiten sowie Links hier sehr gerne teilen. Oft hilft es, seine eigenen Gedanken zu klären und den eigenen Blickwinkel eventuell ein wenig anzupassen, um mehr den Fluss und die eigene Mitte wahrzunehmen und sein eigenes Leben aus dieser Einstellung heraus „anders zu sehen“ und zu gestalten.

Außerdem hilft es oft, auch einmal andere Ideen zu hören, um die eigenen Gedanken zu klären.

Dies ist ein Platz zum Verbinden in Liebe und um sich als ein Teil dieses wundervollen menschlichen Kollektivs zu fühlen, egal, wie unterschiedlich manche Gedanken und Wege auch sein mögen.

💖💖💖

Segelschiff

In meinem Urlaub drehte sich alles um das Thema „Verbindungen im menschlichen Kollektiv“. Ich „wollte“ erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man „schief“ ist oder wie es ist, wenn man z. B. seinen Arm nicht mehr richtig hoch bekommt oder wenn man vor Schmerzen nachts wach liegt. Das hört sich dämlich an – ich weiß, aber da alles Erfahrungen sind, die wir selbst wählen, weiß ich wenigstens, woher und warum meine Schmerzen kommen/kamen. Inspiriert von den Texten von Reinhold zur Selbstheilung und von jahrelangen Erzählungen der älteren Menschen in der Familie, konnte ich mir nicht wirklich ein Bild davon machen, sich dermaßen gehandicapt zu fühlen. Grundlage war mein sehr beengter Raum im Home-Office und eine diesbezüglich verkrampfte Haltung, die zu unausgeglichenen statischen Verhältnissen im Rücken, Nacken, in Schulter- und Armbereichen führte. Nun gab es trotz regelmäßigem Frühsport und weiteren täglichen Bewegungen kein Zurück mehr – die Schmerzen waren da und blieben. Aber der eigentliche Wert meiner gewünschten Erfahrungen bestand darin, das Leuchten in jedem einzelnen Menschen – unabhängig von seiner Gesinnung – zu entdecken und wieder zu verbinden.

Die gechannelten Botschaften vom Arkturianischen Rat über Daniel Scanton haben genau dies ausgedrückt und mir stellte sich die Frage, wie das funktionieren sollte, wenn Menschen so völlig unterschiedliche Anschauungen haben. Zum Beispiel sich den „wissenschaftlichen Erkenntnissen“ aus Schulmedizin und Pharma verbunden fühlen im Gegensatz zu den „abgedrehten“ und als vermeintliche Verschwörer angesehenen Menschen.

Im Urlaub folgte diesbezüglich ein „Zufall“ auf den anderen, so dass ich sehr lieben (anders denkenden) Menschen begegnete, die sich meiner liebevoll in ihren Erkenntnissen annahmen und mir entsprechende Muskel-/Pilatesübungen nach medizinischen Massagen (diese waren äußerst schmerzhaft, aber halfen) zeigten. Dadurch festigten sich alte Verbindungen neu, die vor langer Zeit auseinander gegangen waren.

Ich selbst habe dazu noch Heilungsmeditationen und die Hilfe meiner Kristalle hinzu gefügt und mache nun auch täglich meine Übungen. Obwohl diese Menschen, von denen hier die Rede ist, überzeugt von der Richtigkeit ihrer Impfung sind und von den Maßnahmen, die von offizieller Stelle vorgeschrieben sind, gibt es eine Herzlichkeit in ihnen, die über die jeweilige Einstellung hinaus sehr viel mehr verbindet, als auseinander treibt. Und aus diesem Verständnis heraus kann ich mich mehr und mehr aus der direkten Situation wieder heraus zoomen und sehe ein völlig anderes Bild, zu dem das Kollektiv der Menschheit – unabhängig von einzelnen Einstellungen und Gesinnungsfragen – mehr und mehr in Übereinstimmungen der Herzlichkeit und gegenseitigen Hilfeleistungen erstrahlt.

Lektion gelernt! Nun kann auch noch der Rest meiner gewünschten Erfahrungen wieder vollständig heilen. Alles ist auf dem besten Weg dazu.

Karden-Distel

Und bei dem Anblick dieser natürlichen, wunderschönen Weiten, ging mir das Herz über. Und am letzten Tag meines (Heilungs-)Urlaubs zeigten sich noch wunderschöne Licht-/Wolkenschiffe am Himmel und ich konnte deutlich die wunderschönen Regenbogenfarben erkennen, die sie begleiteten.

Wolkenschiff-1Wolkenschiff-2Wolkenschiff-3

(alle Fotos von Emmy)

DANKE für diese Erfahrungen!

Ich BIN das Licht. Ich BIN die Liebe. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN

in Liebe

Emmy

💖💖💖

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, was deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Es geht darum: „…, sich selbst zu nähren, energetisch und körperlich mit nährstoffreicher Kost, nährender Bewegung, nährenden Gedanken und nährenden Gefühlen. Es geht darum, deine innere Welt als einen Ort der Fülle zu erschaffen…

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 
 
 

19 Gedanken zu “Platz für Kommentare ab 30.08.2021 – Verbindungen der Menschen im menschlichen Kollektiv

  1. Liebe emmy

    danke für deine offenen Worte ❤

    Ich ahnte es so ähnlich…..und….wenn auch in anderen Bezügen……seh ich mich doch von der Essenz der Vereinigung ,was gespalten wurde…..auf einem ähnlichen Weg geführt.

    SELBSTheilung ist für mich ein Wort geworden ,das in seiner tiefsten Essenz….. die Rückverbindung mit dem Göttlichen…..DAS EINSSEIN ERKENNEN…. ist.

    SELBSTgesundung ist für mich der von innen geführte Weg durch den inneren Arzt/Heiler….. ALLE WEGE im außen für sich zu nutzen ,zu denen man/frau sich geführt fühlt…..

    Eventuell GEISTHEILER UND SCHULMEDIZINER…..

    DIE SO DANN AUCH WIEDER GLEICH-WERTIGKEIT im eigenen Erkenntnisprozeß IM INNEN…… IN DIE EINHEIT KOMMEN….

    und diese Vereinigung wird dem Kollektiv dann zur Verfügung gestellt.

    heilsame Grüße

    Dakma

    Gefällt 2 Personen

    1. Emotionen können aber auch krankhaft sein – nach Tölle gibt es den „emotionalen Schmerzkörper“, der einen auch in einem ungesunden Zustand verharren lässt – nämlich dann, wenn Emotionen zu übermächtig werden und vielleicht Vergangenes verklärt und einzigartig darstellen, so dass Entwicklung nicht möglich ist.

      Als sehr emotionaler Mensch habe ich auch gelernt, meinen Überschwang an Gefühlen etwas bedeckter zu halten, was in den aktuellen Energien natürlich nicht länger möglich ist. Aber auch hier sollte man sich nicht von seinen Gefühlen überrollen und beherrschen lassen, weil man sonst auch einen sehr eingeschränkten Blickwinkel haben könnte.

      Beim Herauszoomen aus Situationen treten dann auch die dichten Emotionen einen Schritt in den Hintergrund, so dass ein gesundes Verhältnis und Verständnis daraus erwachsen kann.

      So habe ich es jedenfalls erfahren.

      Sei lieb gegrüßt von

      Emmy

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Emmy 😊

        Ich sprach schon einmal darüber, und möchte gleichzeitig darin nicht ‚belehrend‘ wirken, sondern nur zu einer tieferen Betrachtung anregen, wenn ich sage, wie hilfreich es sein kann, zwischen einem Gefühl und einer Emotion unterscheiden zu können.

        Es scheinen zwar nur zwei im Prinzip austauschbare Worte zu sein, die deshalb Viele auch einfach miteinander gleichsetzen. Natürlich ist klar, dass es dabei nicht auf die Worte an sich ankommt, denn z.B. in Suaheli oder auch Japanisch usw. klingen sie natürlich anders, und entscheidend ist allein, was wir gerade grundlegend unter ihnen ‚verstehen‘.

        Doch… sind nun ‚Gefühl‘ und ‚Emotion‘ (in dem uns hier gewohnten Sprachgebrauch) wirklich das Gleiche?

        Geht es zum Beispiel um eine wichtige Entscheidung, die wir zu treffen haben, und gehen dafür nun in uns, sagen wir danach dann: „Ich habe da so eine Emotion, die mir sagt, ich sollte ‚dieses‘ machen und nicht jenes.“ oder sagen wir:

        „Ich habe das Gefühl…“ bzw. „mein Gefühl sagt mir…“, (was jetzt für mich am Besten zu tun ist). 😊

        Ist es nicht bemerkenswert, wie wir auf diese Weise etwas wissen können, o h n e dafür irgendwelche bereits mit unserem Verstand erkennbaren ‚Gründe‘ zu kennen? Es ist einfach nur ‚Wissen im Moment‘, jetzt und hier.

        Ich gehe deshalb sogar so weit zu sagen, dass Gefühl und Intuition(!)… Ein- und Dasselbe sind.

        Was man, im Gegensatz dazu, von bloßen Emotionen ganz und gar nicht sagen kann, denn Emotionen sind immer aktive Re-aktionen auf ‚etwas‘, und w i e jemand auf etwas emotional reagiert, hängt immer damit zusammen, wie bzw. was die/der Betreffende bereits im Vorfeld… darüber denkt und glaubt.

        Dazu kommt, dass Emotionen und ihr Ausdruck aufgrund solch‘ vorgefertigter ‚Meinungen und Ansichten‘ sozusagen einen zwingenden Charakter haben, weil diese in den Augen des Reagierenden seine/ihre ‚Identität‘ ausmachen… die sie/er deshalb, im Zweifelsfalle, auch ‚bis auf’s Blut‘ zu verteidigen trachtet.

        Alle religiösen Konflikte erzählen eine (bereits) lange Geschichte davon… während uns gleichzeitig unser wahrstes und tiefstes Gefühl immer daran erinnert, Brüder und Schwestern im Leben zu sein.

        Ohne uns jedoch zu dieser Erinnerung zu zwingen… es ist einfach nur da. 💖

        In uns, um uns, überall.

        Immer. ✨✨✨

        Love, mu 💜

        Gefällt 4 Personen

        1. Wenn wir uns täglich leeren von allem Wissen, von dem wir glauben, es sei wahr, so als wären wir wieder Kinder und die eigenen Emotionen lernen zu kontrollieren, damit sie positiv statt negativ manifestieren, könnten wir unseren Himmel auf Erden jetzt erschaffen.

          Gefällt mir

        2. „…entscheidend ist allein, was wir gerade grundlegend unter ihnen ‚verstehen‘.“

          Lieber muniji,

          ich kann deinen Argumenten sehr gut folgen und verstehe diese auch. Nur gebe ich zu bedenken, dies gilt auch für die PIAW-Weisheiten, dass ein jeder seinem Leben genau den Sinn gibt, der ihn die Erfahrungen machen lässt, die er sich (im Vorfeld) genau so ausgedacht hat, zu erfahren (und natürlich weiß ich, lieber muniji, dass ich dir dies nicht zu erklären brauche – aber ich rede hier – wie so oft, um mein eigenes (aktuelles) Verstehen zusammenzufassen).

          Warum BIN ich jetzt hier? Warum denke, fühle, handle ich ganz genau so wie ich es tue? Warum erfahre ich mein Leben so oder anders? Warum sollte ich mich an theoretischen Weisheiten „verbiegen“, um mein eigenes Leben und SEIN in Kisten zu packen und somit sogar den eigenen Fluss zu manipulieren?

          Es ist nicht gleich so leicht, wenn sich jemand auf den Weg der Erkenntnis gezielt begibt, die notwendigen und „richtigen“ Techniken dazu zu erlernen – die einen vielleicht sogar erst einmal von sich selbst ablenken, statt sich gleich auf sich selbst und seine innere Verbundenheit (Gefühle) zu verlassen und die Emotionen (Art und Weise) anzunehmen, die man sich bereits im Vorfeld für seinen Weg gewählt hat.

          Da ich – wie schon öfter erwähnt – alles erst einmal selbst probieren möchte, statt auf Erfahrungen von anderen aufzubauen, bin ich mir JETZT bewusst, dass so vieles mich erst einmal von meinem eigenen Weg weggeführt hat, obwohl es für andere funktionierte und wirklich gut gemeint war.

          Wenn ich jeden Tag mein Wissen so rigoros leeren würde, dann wäre ich heute nicht auf dem Stand meines derzeitigen inneren Wissens. Andererseits ist täglich eine große Flexibilität zur eigenen Sichtweise der Dinge vorteilhaft, weil genau dieses übergeordnete Begreifen aller Dinge viel Wahrheit enthält, die einen nicht mehr (emotional gebunden) festhält.

          Mein Fazit aus meiner derzeitigen Erkenntnis und Sichtweise ist es, sich selbst sehr viel mehr Vertrauen zu schenken. Die eigene innere Kraft und Stärke wird sich nicht zeigen, so lange ich anderen Einsichten mehr Gehör schenke als mir selbst.

          Ich habe deshalb auch oft (emotional) ein rotes Tuch vor meiner Nase, wenn Verallgemeinerungen als einzige Wahrheit ausgegeben werden… „wir alle müssen jetzt…, sollen jetzt…., werden jetzt…“

          Ich setze auf die Einzigartigkeit eines jeden einzelnen Wesens und aus meiner jetzigen aufgeschlosseneren Sichtweise kann ich ergänzen: Wenn diese Einzigartigkeit aktuell darin besteht, das Kollektiv der Menschheit zusammenzuführen und in der „Wir-Form“ Menschen zu verbinden und mit aufzurütteln und von falschen (dunklen MSM-Pfaden) wegzuführen, dann ist auch dies (für diejenigen, die sich diesen Weg ausgesucht haben) richtig.

          Alles ist für jeden einzelnen von uns so viel mehr, weil ein jeder von uns ein göttliches, wundervolles Wesen ist, deren so lange verborgene Göttlichkeit und innewohnende ewige Liebe vielleicht nur noch ein wenig aufgedeckt werden muss – um sich selbst wieder zu erkennen und die Wahrheit in sich selbst zu Fühlen – dass ALLES DU/ICH selbst BIST/BIN.

          (Alles, was du BIST; alles, was du erlebst; alles, was du fühlst; wie du emotional re-agierst). Das Leben ist einzigartig und schön – weil du es BIST.

          In Liebe

          Emmy

          Gefällt 1 Person

          1. Liebe Emmy 😊

            Wie Dir ja klar ist, haben alle meine ‚Ausführungen‘ nur einen Hintergrund und Zweck: den ‚Aufstieg‘.

            Was auch mit beinhaltet, sich nun von allen von 4D-/3D-Glaubensansschauungen getriggerten, weil gewohnten, emotionalen Reaktionen und Bindungen an eben dieses 4D-/3D-Bewusstsein… d.h. sich allein als ein solches zu erfahren… wieder zu lösen.

            Dies gilt jedenfalls für Alle, die diesen ‚Aufstieg‘ in ihrem Lebensplan haben. Auch ‚Raupen‘ haben ihre Freuden, natürlich, aber eben auch ihre typischen Ängste. Schmetterlings-Freuden sind ganz andere, und ‚Raupen-Emotionen‘ wie Wut, Trauer oder auch Zorn z.B. … kennen Schmetterlinge nicht.

            Je mehr wir also auf unsere tatsächlichen Gefühle(!) ‚hören‘, statt weiterhin nur uns bekannte 4D-/3D-Emotionen auszuleben, (was natürlich grundsätzlich nichts ‚Falsches‘ ist, falls so gewünscht)… um so leichter und freudvoller erfahren wir auch unseren ‚Wechsel‘ in z.B. höher-dimensionaleres 5D-Bewusstsein.

            Was eine ziemlich andere ‚Art‘ ist, sich selbst und Alles-was-ist zu erfahren. 😊

            Mit meinen Ausführungen möchte ich immer nur praktische Hinweise in diese Richtung geben. Wer sie für sich einmal in Betracht ziehen möchte, tut das ebenso frei, wie jeder der das gerade nicht möchte.

            Ich bin so gesehen auch nur ‚eine Stimme von Vielen‘, mehr nicht. ✨✨✨

            Das ist mir sehr bewusst.

            Love, mu 💜

            Gefällt 3 Personen

            1. „Tu das & verändere alles“, 31. August 2021 Daniel Scranton

              https://www.esistallesda.de/2021/08/31/tu-das-veraendere-alles-daniel-scranton

              „Wir sind so bereit, jeden einzelnen Menschen zu erreichen, der mit uns in Kontakt treten m ö c h t e.“

              „Wenn ihr darauf vertrauen und glauben könnt, dass alles, was ihr erschafft, zu euch kommt, dann könnt ihr es viel leichter manifestieren, als wenn ihr euch darauf konzentriert, warum es noch nicht geschehen ist und wo ihr vielleicht blockiert sein könntet und so weiter.

              Es ist eures, weil ihr es erschaffen habt, aber ihr müsst euch damit im Einklang fühlen, damit es in eurer Realität erscheint. Anders ausgedrückt: Ihr müsst in der Schwingung dessen sein, was ihr erschaffen habt, um in die Realität zu gelangen, in der es sich befindet, denn ihr reist mit eurem Bewusstsein ständig durch verschiedene Realitäten, und ihr seid auch ständig in diesem Zustand des Schöpfens.

              Es mag also so aussehen, als würdet ihr ganz still dasitzen und darauf warten, dass etwas zu euch kommt, aber in Wirklichkeit reist ihr von Realität zu Realität, und jede passt zu der Schwingung, die ihr angeboten habt.“

              * * *

              Auch hier wieder… niemand ‚muss‘ sich solchen Informationen gegenüber öffnen, nur weil i c h hier auf sie hinweise und sie für wertvoll genug halte, sie einmal in aller Ruhe tiefergehender zu betrachten.

              Was ich von m i r sagen kann, ist, dass meine! Erfahrungen mit der Umsetzung dieser Informationen in mein! Erleben… das von den Arkturianern hier Angesprochene nur voll und ganz bestätigen.

              … und das ist ein wirklich großartiges Seins-Gefühl. ✨✨✨

              Alles Liebe. mu 💜

              Gefällt 1 Person

    2. Ja…. das hatten wir ja schon „öfters bewegt“….. hier auf dem blog und auch anderswo…..

      nehme ich das Wort WÖRTLICH….. ist es E…Energie….. motion….in Bewegung…..

      ENERGIE IN BEWEGUNG

      jegliche Schöpfung kann ich…. so übersetzt…… in diesem Wort wahr-nehmen……

      im engeren Sinne….als Treibstoff des gefühlten Lebens ALS MENSCH… DARF ICH ERFAHRUNGEN MACHEN…..wie freudige oder traurige Gefühle MICH BEWEGEN…..einfach durch mich hindurchfliessen…. LEBENDIGKEIT

      dann gibt es den Bereich der sich immer und immer wieder selbstnährenden traumabasierten emotionalen Staus oder Ausbrüchen…… der Schmerzkörper….

      dann gibt es angetriggerte Emotionen….. die in heilsamer Umgebung und liebevoller Präsenz….. ENDLICH FLIESSEN DÜRFEN….. AUSHEILEN DÜRFEN…..

      Dakma

      Gefällt 2 Personen

  2. Geliebte Emmy, 🌻
    auch in mir freut es sich mit, dass dein Urlaub im Ganzen ein schöner geworden ist. Dankeschön für deine klaren Worte, das Teilen deiner Einsichten und die einladenden Bilder dazu und nicht zuletzt 💫 auch für die Anregung, an erster Stelle in allen Begegnungen 💫 stets den Menschen zu sehen und das Verbindliche in ihm zu erkennen.
    Freudvolle Grüße
    Luxus

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Emmy, willkommen zurück auch von mir. ich weiß nicht, ob dir auch aufgefallen ist, das die Seite von global Change „geprüft“ wird. Falls sie nicht wieder online geht und du raus finden solltest, wohin sie umgezogen sind, wäre ich dankbar über eine Nachricht. Bis dahin fröhliches Durchhalten dir und euch allen.

    Gefällt mir

    1. Das hatte ich noch nicht gesehen, lieber Harald,

      dass QLobal Change so massiv zensiert worden und deshalb entfernt worden ist! „Zum Glück findet ja bei uns KEINE Zensur statt“ (Ironie!!!).

      Danke für deinen Hinweis. Ich weiß nur, dass Qlobal Change auf dem Telegram Kanal zu finden ist

      https://t.me/QlobalChange/21747

      genauso wie Antilluminaten TV. https://t.me/antiilluminaten/26123

      Ich glaube es ist dieser Tage wirklich gut, wenn man auf Alternativen zurück greifen kann. Bleiben wir standhaft – egal wie ver-rückt alles noch scheint!

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt mir

  4. Hallo an alle!

    Christiane hat mir eine Mail geschickt, die ich hier gerne teilen möchte.

    „Es gelingt mir nicht …..
    ….. diese beiden ermutigenden Beiträge auf deinem Blog zu posten, liebe Emmy!
    Ich bin ein ziemlicher Totalausfall was Technik angeht!
    Hab die beiden Ausschnitte auf Telegram entdeckt und es irgendwie geschafft, sie zu mailen! Das Kopieren in ein Kommentarfeld bei dir, gelingt mir nicht!

    Es sieht jedenfalls so aus, als müssten wir nicht mehr allzu lange aushalten 🥳!
    Das Narrativ bricht in den Mainstreammedien mehr und mehr …..

    Daher wollte ich meine Freude über diese sichtbaren Anzeichen dringend mit dir teilen!

    Herzlich
    Christiane (die mittlerweile glücklich an der Ostsee ist)“

    +++++

    Liebe Christiane, mit Videos, die über Telegram geteilt werden, ist es nicht so einfach und ich kann sie auch nur mit „Trick 17“ auf dem Blog teilen:

    Vielen Dank! Liebe Grüße! Und viel Spaß und gute Erholung für dich an der Ostsee ❤

    Liebe Grüße

    Emmy

    Gefällt mir

    1. Oooohhh, du Liebe, hab herzlichen Dank 💖!
      Wie toll, dass du Trick 17 beherrschst, liebe Emmy 😎!
      Nach dem Absenden habe ich erst bemerkt, dass der allerletzte Satz nicht vollständig ist!
      So müsste es heißen:

      Herzlich
      Christiane (die mittlerweile glücklich an der Ostsee WAR)

      …. und im Oktober schon wieder sein wird, juhe 😃!

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Christiane,

        war das nicht auch eines der Videos von Telegram welches und du neulich – auf Grund dessen, dass es auf youtube gelöscht wurde – angesprochen hast… ? muniji hatte es ja bereits eingestellt und dann war es wieder w wie weg…

        Der Link „müsste“ eigentlich passen… Ob allerdings dieser „Trick 17“ auch funktioniert… Keine Ahnung… ein Versuch ist es jedenfalls Wert… Einfach mal ausprobieren… und dann geht´s los… ganz ohne Maske ab in den Supermarkt… 😃

        .https://t.me/friedenfueralle/69

        Liebe Grüße,
        Elke

        Gefällt mir

        1. Wunderbar, liebe Elke, wenn ich auf deinen Trick-17-Link gehe, klappt es jedenfalls!
          Das Video zu deinem Link, ist dasjenige, was mu eingestellt hatte, was dann aber auf YouTube gelöscht war. Ich hatte es noch in meinem Telegramm-Archiv, doch in Ermangelung von Trick-17-Kenntnissen gelang es mir nicht mit meiner Version auszuhelfen!
          Ich hatte mich gestern über diese beiden Mainstreamausschnitte jedenfalls gefreut und wollte meine Freude mit euch teilen.
          Dank unser aller „Tricks“, Fähigkeiten und Gaben – ist das ja nun gemeinschaftlich gelungen 💖🙏🏻💖!
          Hätte ich kein frisch erwachsenes Kind, das sich in Systemen wie Hochschule etc. bewegt, würde ich eigentlich kaum etwas von dem Irrsinn mitbekommen, da ich mir meine persönliche Welt „widde widde wie sie mir gefällt“ geschöpft habe.
          Für viele viele liebe Menschen, die nicht so frei leben können wie ich, wünsche ich mir aber baldige Freiheit!

          In diesem Sinne fröhliches Weiterschöpfen und ein sonniges Wochenende all euch Lieben

          Christiane

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s