Christine Stark ~ „Du hast die WAHL…!“ 31.08.2021

„Mögen Eure Wege gesegnet sein und möge Euch das Neue in Eurem Leben mit einem Lächeln begegnen!“

DANKE, liebe Christine! 🙏 Das ist ein ganz wunderschöner Satz den du hier u. a. schreibst und genau damit möchte ich heute auch meine einleitenden Worte hier beginnen.

Du hast die WAHL…!“ , diese Überschrift trägt der heutige Beitrag. Mein erster Gedanke war, was wird wohl dieses Mal hinter deinen Worten – „Du hast die WAHL…!“ – zu finden sein. Obwohl natürlich HINTER den Worten stets nur DAS EINE zu finden IST ~ STILLE und grenzenlose RAUM, das EINE ICH BIN, das weder Namen kennt noch solchen jemals braucht.

Es geht hier um das tiefe Innere Wissens, wer wir wirklich sind. Es geht um die Selbst-Verantwortung und die Inanspruchnahme der ureigenen Wahl. Konkret, es geht hier um Shana“ von Tor in die Galaxien“ und um Ilona und ihren „Nachfolgeblog“, den sie in Fortführung für „Christa“ und deren Blog Sternenlichter“ übernommen hat.

„Am besten lesen Sie es selber!“ schreibt Christine… und genauso möge es sein. Fühlt euch also herzlich eingeladen hier selbst zu lesen und trefft, wie immer eure ganz eigene WAHL…

Wie passend die Überschrift: „Du hast die WAHL…!“ Meine Wahl habe auch ich hier – mit weit geöffentem Herzen – selbst getroffen. Ich kann die Beiden nur allzu gut verstehen und ihre Entscheidungen tief aus dem Innersten auch nachempfinden.

DANKE, liebe Shana, DANKE, liebe Ilona! 🙏

Deine Worte, liebe Christine wiederhole ich hier sehr gerne noch einmal:

„Mögen Eure Wege gesegnet sein und möge Euch das Neue in Eurem Leben mit einem Lächeln begegnen!“

In diesem Sinne:

„LIEBE über alle Grenzen!“

In LIEBE und VERBUNDENHEIT mit AllemWasIst

Elke 💜

Alle Leser dieses Blogs möchten wir bitten – bei den hier zur Verfügung gestellten Beiträgen und Botschaften – auch die Hinweise aus dem Impressum zu beachten! Nimm bitte nur das mit auf deine Weiterreise, was dir selbst JETZT hilfreich und für dich lebensbejahend ist… Vielen Dank!


Du hast die WAHL…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
oh, manno! Musste das sein? Da haben unsere lieben „Freunde“ ja mal wieder ganze Arbeit geleistet!

Aber zunächst einmal ganz vielLIEBE über alle Grenzen!“ Und zwar dringend!

Noch selten habe ich einen neuen Text so begonnen wie eben. War aber auch nötig! Ganz ehrlich!

Dass unsere liebe, sehr verehrte Shana ihr Tor in die Galaxien jetzt dauerhaft schließen würde, hatte ich bereits gewusst.  War zumindest „vorgewarnt“, dass sie es in Erwägung gezogen hatte.

Trotzdem bin ich gestern den ganzen Tag herumgelaufen wie „Sieben Tage Regenwetter“. So, wie frau sich halt fühlt, wenn sie einen nahestehenden Menschen verliert.

Von „Verlieren“ kann glücklicher Weise keine Rede sein – aber ihr Blog und ihre weise Art, ihr Fleiß beim Recherchieren und ihr Gespür für wichtige Texte waren mir wirklich ans Herz gewachsen. DANKE, liebe Shana!

Und heute dann das:
Ich hatte gesehen, dass Ilona auf dem Nachfolgeblog von Christa für die „Sternenlichter“ gestern eine Umfrage gestartet hatte.

Ich bin weder dort noch anderweitig „Mitglied“, habe also erst heute wieder einen Blick auf ihren Blog geworfen.

So oft hat er mir schon geholfen, weil dort Hinweise und Artikel zu finden waren, die ich sonst vielleicht übersehen hätte. Diese Webseite war für mich zu einer wichtigen Informationsquelle geworden.

Oft habe ich spät abends oder morgens sehr früh dort geschaut und mich gewundert, wie spät noch, oder wie früh am Morgen bereits die Rubriken für den neuen Tag vorbereitet worden waren!

Heute nun fand ich als Allererstes dort zur gestrigen Diskussionsrunde ein großes „Danke“.

Gespannt, was sich innerhalb so kurzer Zeit an Ergebnissen gezeigt haben mochte, öffnete ich den Link zum „vollständigen Anzeigen“ des weiteren Textes.

Ich konnte es nicht fassen! Denn Ilona hat hingeschmissen. Oh, manno!  Wer könnte es ihr verdenken!

Am besten lesen Sie es selber! Sternenlichter – in memoriam | VK

Ziemlich zum Schluss ihres Statements schreibt sie:

„…beende ich hiermit meine Arbeit, schließe diese Community und wende mich angenehmeren Dingen in meinem Leben zu. Ich übernehme mit Freude Aufgaben in einem Kreis wahrer Gleichgesinnter.“ …

Wie wertvoll Ilonas Engagement auf der Nachfolge-Seite von Christa für mich war, habe ich ja schon geschrieben.

Und wie entsetzt ich eben über diese Nachricht war, dass ein weiterer guter und wertvoller Blog aus der Bahn geworfen wurde, merken Sie deutlich!

Auch in meiner entfernteren Umgebung haben in den vergangenen Tagen Menschen – eigentlich war es nur eine – deutlich gezeigt, von welcher Art sie sind.

Erst dachte ich, es handele sich um eine „Wesens-Veränderung“ dank „I.“…

Aber, wie es scheint, zeigen manche inzwischen einfach nur deutlicher und un-mist-verständlich, wes´ Geistes Kind sie sind.

Eine Ent-Täuschung hat auch ihr Gutes! Wir brauchen uns wirklich nicht mehr alles gefallen zu lassen. Wir können und sollten selbst ent-scheiden, mit wem wir es weiterhin zu tun haben wollen.

Du hast die „WAHL!“

Jetzt ahne ich auch, warum ich heute Morgen diese Überschrift wählen sollte!

Ich kann Ilona wirklich gut verstehen und ich achte ihre Entscheidung. Genau wie ich die Entscheidung von Shana achte und respektiere!

DANKE an Euch beide für Eure Arbeit, Euren Einsatz und Euren Mut!

Mögen Eure Wege gesegnet sein und möge Euch das Neue in Eurem Leben mit einem Lächeln begegnen!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

31. August 2021

PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de  und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

3 Gedanken zu “Christine Stark ~ „Du hast die WAHL…!“ 31.08.2021

  1. Liebe Christine,
    mich macht es auch immer wieder traurig, wenn Menschen aufgeben, weil es in dieser Form einfach nicht mehr weitergeht, wenn Angriffe von außen stattfinden ohne jegliche Wertschätzung, dann kommt die Angst, sich überhaupt noch voller Vertrauen mitteilen zu können. Gerade jetzt brauchen wir Nahrung für die Seele und viel Mut. Es geht um so viel mehr.
    Liebe Grüße von Elke S.

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Elke S.,
    Danke für Deine liebe Antwort! Genau so ist es!

    Deswegen freut mich Deine Anerkennung umso mehr! Seine eigene Seele zu nähren, ist das eine. Aber das, was uns von anderen an liebevoller Anerkennung zuteil wird, ist mindestens ebenso wichtig.

    Hängt ja auch miteinander zusammen.

    Eine ganz andere Sache ist es, Anfeindungen von außen auf dahinter wirkende ungute „Besendungen“ abzuklopfen und zu untersuchen, um deren Wirkung dann auflösen zu können!

    Früher wäre auch ich niemals auf die Idee gekommen, diese Fragen zu stellen.

    Inzwischen sehe ich „Blockaden“ oder „Ärgernisse“ oft als – unbeabsichtigte – Hilfestellungen an, die auf solche energetischen Schieflagen aufmerksam machen können.

    Wir absolvieren derzeit ein ganz schön heftiges Lern- und Trainingsprogramm!

    Auch dafür dürfen wir uns die notwendige Anerkennung zukommen lassen. Frau darf sich nämlich durchaus auch selber loben, – solange sie damit nicht gleichzeitig jemand anderen herabsetzen will. Und Mann auch!

    (So viel „Weisheit“ am frühen Morgen!)

    Einen schönen Tag für Euch alle!
    Mit herzlichen Grüßen,
    Christine

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Christine Stark 🙂

    Ich lese Deinen Beitrag : 

    „Du hast die WAHL…!“

    und spontan kommt aus der GW der Hinweis auf die Elohimkarte E 52
    und die „Aufforderung an mich“ – ich möge Dir diesen „Inhalt der Karte“ hier reinkopieren.

    Nun – wenn mein HERZ mir einen „Auftrag erteilt“ 😉 – folge ich diesem immer.

    btw. Diese E 52 ist auch meine Seelenkarte.
    Dies hat mir die Alchemistin Rosenwetter vor vielen Jahren mitgeteilt > aufgrund meiner Geburtsdaten (21.12.1949/17 Uhr/in Eberbach)

    Wenn Du möchtest Christine, kannst Dir ja den Kartentext durchlesen.

    ********************
    Sexualität/ Kundalinikraft
    Beitragvon Rosenwetter » Fr 17. Mai 2013, 09:16
    Bild
    beinhaltet den Schlüssel zum Schloss für die vollkommene Ergebung in der Liebe zu allem was ist.
    Im „Rosenwetter®Elohim-System“ ist zugeordnet:
    Bild
    *E-52 Machtvolle Gefühle (auch Essenzbeschreibung)*
    Feuer der Geist-Lichtkraft. Vergrößertes Bewusstsein im Zusammenhang mit Heilung.
    Ergebung in der Liebe, damit wir werden können wer wir sind!
    Liebende Sorgfalt. Achtsamkeit.
    Liebe, die keine Bedingungen stellt.
    Die Liebe, die wir haben, ist die Liebe die wir geben.
    Spiritualität, die aus Auseinandersetzungen hervorgeht.
    Nimm Dich selbst in liebevolle Weise an!
    Leidenschaft.
    Das Bedürfnis nach Liebe als Sexualität ist kein Ersatz dafür, wenn Du Dich ungeliebt fühlst!
    Mit E-52 kannst Du die Illusion des Nicht-Geliebt-Werdens und die Opferrolle auflösen.
    Wenn Du leer von Liebe bist, achte darauf, dass Du nicht bigott wirst!
    Sei losgelöst und reagiere nicht reaktiv!
    Mit E-52 kannst Du Dich besser entspannen, und Deine Konzentration erhöht sich.
    Dein ruheloser Verstand wird still. Du kannst neue Kräfte sammeln!
    E-52 öffnet die Siegel des neunten Chakras für die höhere Schwingung des Geistes, welche uns aus der Körperlichkeit heraussteigen lässt.
    Deine Erotik ist eine Energiequelle! Akzeptiere Deine Kraft und bündle sie! Ursache und Wirkung bedingen einander! Lerne zu geben, damit Du Einheit erfährst!
    Die Bedeutung der Zahl 52: Fünf ist die Zahl der Anpassung im physischen Sein. Zwei steht hier für männlich und weiblich. Bei der Zahl zweiundfünfzig geht es um die Erfahrungen und Aussöhnen der Gegensätze um sich den inneren emotionalen Konflikten zu stellen.
    Fünf und zwei ergibt sieben, die Zahl der Weisheit, die sich aus den gemachten Erfahrungen ergibt.
    Elohim: Imarniah
    Erzengelzuordnung: Haniel
    belebt durch die Energie von Venus – Mars
    Farbstrah: regenbogenfarben
    Körperliche Entsprechung: Lendenwirbelsäule. Kreuzbein und Steißbein. Sexualorgane.
    Mantra: Shekinah (gesprochen: Schekàina oder Schechina): „Die Göttliche Gegenwart“ oder „das Heilige“., auch „die Weisheit“.
    Schechina, Shechinah, Shechina oder Schechinah, ( Hebräisch : שכינה) ist die englische Schreibweise eines grammatisch feminine hebräischen alten Segen Gottes. Das ursprüngliche Wort bedeutet die Wohnung oder das Absetzen und bezeichnet die Wohnung oder ein Absetzen des göttlichen Gegenwart von Gott, in einem Tabernakel, vor allem in den Tempel in Jerusalem.
    Schekinah ist Schöpferkraft, ist der Heilige Geist, die als Kundalinienergie in mir ist. So bin bin ich Tempel, bin ich Tabernakel.
    Wenn wir dieses Mantra singen, wird unser Körper von einer regenbogenfarbenen Energie durchdrungen.
    Der Heiligen Geist dessen christliches Fest wir in 2 Tagen feiern, benutzt unseren Körper als Friedenstabernakel.
    Damit endet dieser thread, den ich vor einem Jahr am 18 Mai um Pfingsten mit „des eigenen Glückes Schmid“ begonnen habe.
    Das „Glück“ trägt jeder in sich, Gott wollte nie dass wir unglücklich sind.
    Beherzt: So ich den Threadtitel wählte: Liebe, nehme Dir soviel Du brauchst.
    Alles ist da – wir haben nur die Gebrauchsanweisung verloren – meinerseits ein Versuch Euch eine Gebrauchsanweisung neu zu schreiben.
    Danke!

    ********************

    Hier noch das in der Karte erwähnte Mantra:
    Shekinah Esh – DNA Healing Mantras – YouTube

    Wens interessiert was in dem Text unter dem Video steht –
    hier die deepl. Übersetzung:

    She Chinah-Esh (die Flamme der Expansion) von Fernanda Delgado.
    Gewidmet dem Yoga, der Meditation, dem Singen der heiligen Namen und dem Reconnective Healing.
    Diese Mantras werden auf Hebräisch gesungen, da dies eine der Sprachen ist, die eine der höchsten Schwingungen enthält.
    Das Album „DNA Healing Mantras“ von Fernanda Delgado kann auf Itunes erworben werden.
    Sie gehört zur Schicht 9. Schicht Neun ist die „heilende Schicht“, sie ist auch lemurianisch, aber sehr menschlich (nicht pleyaidisch). Sie ist für wundersame Heilungen verantwortlich und stellt auf interdimensionale Weise die DNA-Antenne dar, die mit der ersten Ebene „spricht“ und dem menschlichen Körper eine 4D-Antwort (Heilung) liefert. Sie wird auch durch die violette Flamme von St. Germain dargestellt. Manche nennen es „Intelligente menschliche Zellaktivierung“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s