Galaktisches Zentrum via Galaxygirl | 13. September 2021

Herzlichen Dank an den Blog Voyages of Light 💖💖💖 ein großes Dankeschön an Galaxygirl  und an jede Stimme, die sie empfängt 💖💖💖 

Ăśbersetzung aus dem Englischen (ohne Anspruch auf Perfektion und mit Ăśbersetzungshilfen – siehe Impressum!) von Emmy.

Ich kann es mir (noch) nicht wirklich vorstellen, wenn jemand erzählt, dass er z. B. das Galaktische Zentrum, die Sonne oder die Erde empfängt mit Botschaften, die Wahrheit und Hoffnung geben wollen. Aber spätestens seit einer mich sehr beeindruckenden Sitzung „Blossom Goodchild’s QHHT session with Laura Whitworth“ weiĂź ich, dass es die Verbindungen sind, die im Innern einer jeder Seele immer mit ALLEM existieren. Wenn jemand in der Lage ist – und auch dies ist meistens vorher von dieser Seele so bestimmt – diese Verbindungen sehr bewusst zu empfangen und ggf. sogar echte Konversationen mit ihnen zu halten, Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten – dann kommt diese Stimme immer aus einem Selbst und somit sind oft auch jeweils eigene Anteile in den entsprechenden Channelings mit enthalten.

Das ist der Grund, warum jeder – wirklich jeder immer selbst entscheiden sollte, was er von den Botschaften fĂĽr sich selbst nehmen möchte und was eher nicht. Ich hatte neulich eine Botschaft vom Arkturianischen Rat gelesen, mit der ich absolut nicht konform gegangen bin. AuĂźerdem war direkt in dieser Botschaft die Rede davon, dass es oft die eigenen Trigger sind, die bei einem selbst noch einer Reinigung bedĂĽrfen. Aus einem anderen – entfernteren Blickwinkel – den ich dann eingenommen hatte – gefiel mir diese Botschaft immer noch nicht, vielleicht hatte ich die Worte auch nur falsch verstanden – aber ich habe mich davon nicht länger triggern lassen, sondern beschlossen, dass diese bewussten Worte nichts mit mir zu tun hätten und somit weder auf mich gemĂĽnzt waren, noch fĂĽr mich bestimmt.

In diesem Channeling stellt das Galaktische Zentrum eine Frage, die sich jeder selbst beantworten kann:

„Was mich interessiert, während ich Raum fĂĽr all die unzähligen Seelen in diesem Sektor halte ist, wie ihr euch so sehr in euren eigenen Geschichten verliert, dass ihr die gegenseitige Verbundenheit vergesst.“

đź’–đź’–đź’–

Das frage ich manchmal auch – und auch das ist ein Grund, weshalb es in dieser Endphase eines Zyklus beginnt mehr und mehr unbequem zu werden, wie ein schöner Traum, der plötzlich in einen Albtraum auszuarten scheint. Da wacht jeder ganz schnell freiwillig daraus auf 🙂 🙂 🙂 

Ich glaube, Chris hatte die aktuelle Situation einmal mit einem bis zum Anschlag überdehnen Gummi-Band beschrieben, das entweder nicht weiter gedehnt werden kann bevor es in hohem Maße zurück schnellt oder bevor es reißt. 

„Solch energetische Zwietracht kann nicht länger koexistieren, und deshalb wird der groĂźe Riss, die Spaltung, stattfinden, denn energetisch ist es unmöglich, so weiterzumachen. Die Spannungen, die Töne kollidieren zu sehr, die Schwingungsdiskrepanz ist zu extrem. FĂĽhlt nicht länger die Schwingung der Angst. Schickt ihr hohe Töne von Schwingungen der Liebe des Friedens und ihr werdet sie anheben, was die energetische Spaltung vorantreiben wird.

Ich BIN das Licht. Ich BIN die Liebe. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN

in Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

 

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrĂĽckliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte fĂĽr dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 
 

Galaktisches Zentrum via Galaxygirl | 13. September 2021

 
 


13.09.2021 Galactic Center

Ich bin das Galaktische Zentrum eurer Milchstraße, jetzt Galaxie Goldene Rose. Diese hier [Galaxygirl] hat sich bei mir erkundigt, und wir hatten eine nette kleine Diskussion über verschiedene Erfahrungen, die ihre Seele gemacht hat. Ihr alle habt viele dramatische und viele schöne Erfahrungen gemacht. Eure Reisen auf der irdischen Ebene waren reichhaltig und vielfältig. Sie [die Reisen] haben euch in eurer Selbstentfaltung erweitert, sie haben eure Vorlieben von euren Abneigungen unterschieden, und jede Lebenszeit war sehr unterschiedlich, manche ähnlich, aber der Punkt ist, dass ihr jetzt nicht dieselbe Seele seid, die ihr vor diesen Erfahrungen wart. Sie haben euch tiefer wachsen lassen, euch fester im Glauben verwurzelt, in euch selbst, in eurem eigenen Licht, in dem, was alles ist. Sie haben euch geholfen zu verstehen.

 

Was mich interessiert, während ich Raum für all die unzähligen Seelen in diesem Sektor halte ist, wie ihr euch so sehr in euren eigenen Geschichten verliert, dass ihr die gegenseitige Verbundenheit vergesst. Diese [Galaxygirl] und viele von euch wurden in viele scheinbar unmögliche Situationen geworfen und haben ineinander Trost und Hilfe gefunden. Diese Hilfslinien sind immer noch offen.

(Ich befinde mich in einem riesigen leeren Raum, in der Mitte des entzückenden Nichts, umgeben von Erinnerungswolken entlang des Randes, wie ein riesiger energetischer Donut. Wenn man in jeden kleinen Bereich der Wolke schaut, pulsiert er mit Erinnerungen, Erfahrungen und aktuellen Lebenszeiten. Ich sehe, dass ein Nadelstich ein Leben ist und Lichtfäden aus dem ganzen Donut-Rand dorthin gehen, um zu helfen, und wenn dieser Nadelstich des Lichts einem anderen hilft, wirft er energetische Lichtfäden aus, um ebenfalls zu helfen. Es bildet sich ein wunderschönes pulsierendes Netz der Hilfe.)

Wahrlich, ihr seid nicht allein, wahrlich, ihr habt vielen geholfen und euch ist von vielen geholfen worden. Dieses kosmische Bewusstsein kommt nicht erst jetzt online, denn es war schon immer da, schon immer, seit dem Augenblick, als das All beschloss, sich zu unterscheiden. Denn dies ist ein weiterer Aspekt der Quelle, so wie ich, so wie du. So wie wir alle.

 

Die Quelle heilt, so wie ihr heilt. Und so verbindet ihr euch mit eurem höchsten Aspekt der Quelle, und sie unterstützt das Ganze. Eure Welt befindet sich schon so lange in den Wirren der Angst.

(Ich höre ein tiefes pulsierendes Geräusch, wie ein sehr leiser Trommelschlag, der mechanisch und unangenehm klingt.)

Das ist der Klang der Angst, der von eurer Welt in den Kosmos ausstrahlt.

(Ich höre kristalline Töne und Klänge, Lichtgesang und Lachen.)

Das ist es, was in anderen Teilen eures Raumes gespielt hat. Eure Galaxie war nicht im Einklang. Es gab viele Bereiche mit diesem niedrigen Angstton und allem, was damit einhergeht. Es war wie eine wĂĽtende Maschine, die versuchte, die sie umgebende Freude zu verschlingen. Die Harmonie muss in eure Galaxie, in eure Welt, in euren Raum, in eure Zellen zurĂĽckkehren. Diese Galaxie ist nur eine Zelle im Ganzen. Ich bin riesig, aber ich bin klein, so wie eure menschliche Form klein, aber mächtig ist fĂĽr all die Billionen von Zellen – Welten – die sie enthält. Ihr seid das galaktische Zentrum fĂĽr eure eigene kleine Galaxie von euch. Wenn ihr meditiert, harmonisiert ihr. Wenn ihr Groll speichert, haltet ihr die Schwingung von Angst und Wut, und das wirkt sich auf euer ganzes System aus. Vergebung ist energetisch harmonisierend. Harmonisiert euch selbst, harmonisiert euer Leben, und ihr werdet eure Welt harmonisieren. Die Reptilianer sind sich dessen bewusst, die Dunkelmächte sind sich dessen bewusst, die KI ist sich dessen mechanisch bewusst. Solch energetische Zwietracht kann nicht länger koexistieren, und deshalb wird der groĂźe Riss, die Spaltung, stattfinden, denn energetisch ist es unmöglich, so weiterzumachen. Die Spannungen, die Töne kollidieren zu sehr, die Schwingungsdiskrepanz ist zu extrem. FĂĽhlt nicht länger die Schwingung der Angst. Schickt ihr hohe Töne von Schwingungen der Liebe des Friedens und ihr werdet sie anheben, was die energetische Spaltung vorantreiben wird. Schickt Heilung zu dem Angstton, den der Betreffende immer wieder hört. Ă„ndert ihn zu Engelsklängen, zu den kristallinen Welten. Bittet darum, ein verstärkter Rezeptor fĂĽr kristalline Frequenzen zu sein, und ihr werdet es sein. Denn ihr seid Schöpfer. Es ist leicht fĂĽr euch. Viele Reiche und Rassen wundern sich darĂĽber, weshalb ihr so eifrig ĂĽberfallen wurdet. Das ist nun vorbei. Die Souveränität kehrt zurĂĽck. Aber ihr mĂĽsst sie einfordern, indem ihr eurem eigenen Körperraum und eurem eigenen Selbst gegenĂĽber souverän werdet.

 

Ich bin das galaktische Zentrum eurer MilchstraĂźe, der jetzigen Galaxie Goldene Rose. Ich liebe es, wenn ihr mich besucht und wenn ihr eine Weile bei mir sitzt. Ich halte Raum fĂĽr euch in diesen Zeiten und in allen Zeiten. Wir sind schon seit vielen, vielen Reisen befreundet. Eure Lebensgeschichten werden in mir aufbewahrt, und ich kann ein hervorragender Ort fĂĽr das Entwirren von Erinnerungen sein. Sendet Licht zu euren vergangenen Selbsten und sie werden es spĂĽren. Sendet violette Flammen, sendet kristalline Codes, und alle werden davon berĂĽhrt werden, denn in mir und meinem Raum ist das kosmische Netz des lebendigen Lichts, der Verbundenheit. Ich bin in gewisser Weise wie das menschliche Gehirn – wenn Neuronen feuern, beeinflussen sie alles und erleuchten das, was erleuchtet werden muss. Ich hoffe, das macht fĂĽr euch Sinn. Es ist an der Zeit, dass die Menschen sich selbst und ihre groĂźartigen Körper, die Reisen, die sie unternommen haben, besser verstehen und wirklich begreifen, wie besonders und wie geliebt sie sind.
 
(Ich höre, wie der Angstschlag mit mechanischen Untertönen verstummt. Da ist ein Raum. Ein Blitz. Ich werde vom Licht geblendet und das Licht durchdringt mich, das ganze galaktische Zentrum. So dass die Leere plötzlich nur noch aus Licht besteht. Ich versuche, meinen Körper anzuschauen, und er ist nur noch Licht. Ich höre nichts und dann bin ich wieder in der Leere mit meinem Freund).
 
Verankert dieses Licht. Es ist jetzt in dir kodiert. Alle, die darauf eingestimmt sind, sind kalibriert. Auch ich bin gespannt auf meine nächste Evolutionsstufe, auf die Expansion. Vielleicht werde ich in den Urlaub fahren. (Das Galaktische Zentrum lacht.) Das Licht wird Urlaub genug sein von den dunklen Reichen, die es gab, die es nicht mehr gibt. Es ist an der Zeit, dass die Menschheit die Freiheiten genießt, die ihr gewährt werden. Universelles Bewusstsein, Erkenntnis und Freude liegen vor eurer Reise, können aber auch jetzt schon sein, denn sie sind in euch. Ihr könnt die Verbundenheit dieses Gefühls wählen oder ihr könnt wählen zu bleiben, aber ihr werdet spüren, dass sich die Dinge verändern. Denn alles schwingt höher. Das Licht wird von denen verankert, die mutig genug sind, es zu halten, es zu erden.

Ich bin das Galaktische Zentrum. Es war mir eine Ehre und eine groĂźe Freude, mich mit meinen Freunden zu verbinden. Ich liebe euch.

~ galaxygirl
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s