MICHAEL LOVE: DIE 12 GÖTTLICHEN PLEJADISCHEN GESETZE, 15.09.2021** đŸ’œ

Herzlichen Dank, lieber max fĂŒr die Übersetzung und fĂŒr das Teilen 💖💖💖 Herzlichen Dank an Michael Love und die Plejadier! 💖💖💖

DIE 12 GÖTTLICHEN PLEIADISCHEN GESETZE

Zum Beispiel:

„LETZTENDLICH BIST DU DIE HAUPTURSACHE ALLER DINGE! ES BRAUCHT ZEIT, UM DIES VOLLSTÄNDIG ZU VERSTEHEN, ABER WENN MAN ES VERSTANDEN HAT, VERNEIGT SICH DAS UNIVERSUM VOR DIR!“

Dazu gibt es vor mir heute keine weiteren Worte! Außer: Es geht tiefer und weiter, weil ich jetzt genau dafĂŒr bereit bin.

Ich BIN das Licht. Ich BIN die Liebe. Ich BIN die Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe 💖

Emmy

💖💕💖

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur VerfĂŒgung gestellten BeitrĂ€ge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweise zu beachten: https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/)

8 Gedanken zu “MICHAEL LOVE: DIE 12 GÖTTLICHEN PLEJADISCHEN GESETZE, 15.09.2021** đŸ’œ

  1. Hierzu muss ich mich einfach kurz melden (gechannelt oder nicht😊):

    „DAS EINE EWIGE, ALLBEWUSSTE WESEN, DAS IN DIESEM UNIVERSUM EXISTIERT, IST DAS HÖCHSTE WESEN, DAS ES GIBT, UND IST VOLLKOMMEN SOUVERÄN!

    DIESES GESETZ GILT FÜR ALLE WESEN! ✹✹✹

    KEIN ANDERES WESEN HAT AUTORITÄT ÜBER DICH!

    SOUVERÄN ZU SEIN BEDEUTET, ZU WISSEN, WER UND WAS DU WIRKLICH BIST, UND DIES DANN AUCH ZU SEIN!“

    (…)

    Sagst und weißt Du also ĂŒber Dich:

    „ICH BIN die all-einige bestimmende PRÄSENZ in meinem Körper und in meiner Welt.“, sagst und weißt Du im selben Moment nichts anderes, als die ewige Wahrheit ĂŒber Dich, die niemals erlöschen kann.

    Allein auf diese Weise kehrst Du wieder zurĂŒck zu Dir selbst. Ein ‚weniger‘ als das, wĂŒrde dem Was-Du-Bist nicht gerecht, denn wie… könntest Du jemals ’nur teilweise‘ sein, Was-Du-Bist? Du weißt, es ist nicht möglich.

    Du kannst nicht machtvoll und machtlos zugleich sein. Nicht ‚teilweise’… 😉

    Darin liegt die ganze Bedeutung, wenn gesagt wird: „Ihr selbst seid diejenigen, auf die Ihr immer gewartet habt.“, denn sobald Du wieder erkennst und anerkennst, wer und was Du wirklich bist, weißt Du auch wieder um Deine immer vorhandene Freiheit, ‚zu sein und zu werden’… was immer Dir wahrhaft beliebt.

    Jenseits jeder Illusion, an welche auch immer… Du Dich einstmals nur selber wĂ€hrend Deines 3D-Daseins ‚gelehrt‘ hattest zu glauben, um diese Art von Bewusstsein ĂŒberhaupt auch erfahren zu können.

    All Deiner illusionĂ€ren Vorstellungen und Ansichten, die Dir sagten, Du seiest ‚klein, machtlos und unfrei‘.

    Nichts könnte von der Wahrheit entfernter sein als das, und es ist an der Zeit fĂŒr Dich, nun aus diesem von Dir selbst erdachten Traum davon, wieder zu erwachen… wenn Du das jetzt möchtest.

    Denn in Wirklichkeit warst Du niemals wirklich ‚in ihm’… Du glaubtest nur, Du wĂ€rest es. Er fand immer nur in Deinem Bewusstsein statt, und Bewusstsein ist die alleinige Substanz aller erfahrenen Schöpfung.😊

    In welcher Du allein und immer die all-einige bestimmende, fĂŒr immer unsichtbare und hinter allen Ă€usseren Erscheinungen stehende PRÄSENZ bist. Die einzige AUTORITÄT fĂŒr alles in Deinem Erleben. ✹✹✹

    Über alle Di-mens-ionen hinweg, in allen Uni-versen, derer Du Dir bewusst sein kannst und bist.

    Mitsamt all ihren Bewohnern, in ihren vielfĂ€ltigsten Erscheinungsformen und Sichtweisen, mit denen Dein ‚menschliches Selbst‘ nun bald mehr und mehr in Kontakt treten und sein wird.

    Weshalb Dein Wieder-Erwachen zu Dir selbst, Deiner wahren AutoritĂ€t fĂŒr all Dein Erleben, nun eine unabdingbare Notwendigkeit ist. Ich weiß, Du weißt genau, weshalb dies hier gesagt wird. 😉

    Erwache einfach… mehr gibt es im Moment fĂŒr Dich nicht ‚zu tun‘. Das ist alles. 💖

    Love, mu 💜

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ja, Dakma… auch die Plejadier oben sprechen es ja ganz offen an:

      „ALLE ALTEN TRAUMATA AUS DEM GESCHICHTETEN KÖRPERSYSTEM LÖSEN!“ Ich selbst habe mich bislang immer damit zurĂŒckgehalten hier darĂŒber zu sprechen. Weil ich schon immer einen völlig anderen Weg der Trauma-BewĂ€ltigung gegangen bin… als die allermeisten ‚Heilungs-Sucher‘ um mich herum.

      Sehr zum oftmals nur großen ‚UnverstĂ€ndnis‘ meiner geliebten Mitmenschen. 😊

      Kennst Du die Aussage: „Das ‚Problem‘, ist gar nicht das Problem.“, Dakma? Also auch: „Das Trauma ist gar nicht das Problem.“ Mir selbst war dies in meinem Leben instinktiv schon frĂŒh klar, lange noch bevor ich diese einfache Wahrheit dann zum ersten Male a u c h von jemand Anderem… ausgesprochen hörte.

      Ich sage ‚instinktiv‘, weil ich bis dahin zwar immer wusste, dass ich mit diesem meinem inneren Wissen sehr wohl ‚richtig lag‘, bis zu jenem Moment aber… eben auch noch nicht in ganzer Klarheit, warum! 😉

      „Das ‚Problem‘, ist gar nicht das Problem.“ war alles was derjenige sagte, ohne dazu, wie man meinen könnte, zusĂ€tzlich noch weitere ErklĂ€rungen abzugeben. Doch fĂŒr mich genĂŒgte es, und öffnete viele Tore in mir.

      So wie er, gebe ich dies heute einfach nur an Dich und alle ‚Anderen‘ weiter…

      Alles Liebe, mu 💜

      GefÀllt 1 Person

      1. Danke, lieber muniji,

        „instinktiv“ und „Das ‚Problem‘, ist gar nicht das Problem.“

        Beides sehe ich im Nachhinein ganz genau so, allerdings waren mir meistens die aufbrausenden, hitzköpfigen und rechthaberischen Stimmen im Weg, um diese leise „echte“ Stimme zu vernehmen. Ich habe aber schon recht frĂŒh darĂŒber gelesen, dass alle anderen Stimmen diese eine Wahre sehr gerne ĂŒbertĂŒnchen wollen und habe seitdem immer wieder geĂŒbt, mein Temperament zumindest mir selbst gegenĂŒber lange genug zu zĂŒgeln und nach Innen in meine Stille zu lauschen… 🙂

        Das war es aber gar nicht so sehr, weshalb ich hier kommentieren wollte, lieber muniji und gerade habe ich etwas den Faden verloren…

        Ich hatte letztes Wochenende wieder einen Ă€ußerst interessanten und „lebendigen“ Traum, der von vielen lieben Bekannten und engen und entfernteren Verwandten handelte und von zu erfĂŒllenden Aufgaben, die jeder von uns auf seine eigene Art und Weise erledigte, wobei wir uns aber auch gegenseitig halfen.

        Das fĂŒr mich im Nachhinein eigenartige daran war, dass sehr viele meiner lieben Begegnungen bereits nicht mehr auf dieser Erde weilen, sondern bereits weiter gegangen sind. Das ist mir in diesem Moment aber eher am Rande bewusst gewesen. Bis ich in einen Raum gegangen bin, wo meine Mutti gewesen ist, die sich mit jemandem intensiv ĂŒber etwas ausgetauscht hat. Als ich so an sie heran trat, bekam sie plötzlich einen Schreck, weil sie mich erst nicht bemerkt hatte und rief dann erstaunt aus: „Was machst du denn hier???“ Das erschien mir dermaßen real, dass ich davon sofort aufgewacht bin und erst danach geschnallt habe, dass sie ja mindestens eine Dimension weiter gegangen ist!

        Mein Fazit: Immer mehr vermischen sich die Gebiete, wĂ€hrend die Energien stĂ€rker unseren Planeten fluten und die Schleier dĂŒnner werden.

        Und auch darum ist „das Problem gar nicht (mehr) das Problem“ 😉

        Liebe GrĂŒĂŸe

        Emmy

        GefÀllt 1 Person

        1. Deinem Fazit kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen, Emmy. 😊

          Wir beginnen jetzt wieder mehr und mehr zusĂ€tzliche RĂ€ume/’Gebiete‘ zu betreten, und uns auch daran zu erinnern, wenn wir ‚wieder zurĂŒck sind’… weil die Schleier nun immer dĂŒnner und dĂŒnner werden.

          WĂ€hrendessen wandelt sich gleichzeitig unser GefĂŒhl und unsere Wahrnehmung dessen, was wir selber! wirklich sind, in ein immer freieres, freier beweglicheres, mehr-dimensional TĂ€tiges und Erfahrendes… ĂŒber unser bisheriges, ‚rein irdisches‘ SelbstverstĂ€ndnis hinaus-gehendes Sein.

          In meiner! Wahrnehmung ist es aber gar nicht so, dass wir jetzt zu mehrdimensional Erlebenden ‚werden‘, sondern uns der Tatsache, dass wir das schon immer sind… nun a u c h innerhalb unseres ‚menschlich-irdischen Ichs‘ bewusst werden… und dieses Bewusstsein genau damit nun wieder erden! 😊

          Es ist in gewisser Weise also genau umgekehrt…

          Dieser Vorgang ist ein sich selbst verstĂ€rkender und fĂŒhrt zu einer ‚Spirale nach oben‘, denn je mehr und je öfter wir dieses Wandern zwischen dimensionalen Erfahrungsbereichen erleben, umso mehr erhöht dies auch das Schwingungs-Niveau unseres irdischen ‚Ablegers‘, ‚zĂŒndet‘ es seine DNA immer mehr.

          Was unserem menschlichen Ableger daraufhin ermöglicht, n o c h mehr und immer noch höhere Frequenzen zu empfangen, und die Erfahrungen damit im eigenen ‚Tages‘-Bewusstsein zu halten… ✹✹✹

          Schrittweise natĂŒrlich, damit unserem ‚Erden-Ich‘ dabei nicht die Sicherungen durchbrennen. 💖

          So bringen wir den ‚Himmel‘ auf die ‚Erde’… indem wir beide miteinander ver-einen. Verschmelzen wir ‚beide‘ in unserem Bewusstsein wieder miteinander, so dass nur noch Eines ‚ĂŒbrigbleibt‘. (*schmunzel*)

          Bin schon wieder weg… mu 💜

          GefÀllt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s