Peggy Black und das ‚Team‘ ~ Ein größerer Spielplatz | 18.10.2021

„Wir ermutigen dich, aus der Tür zu treten und die zahllosen Realitäten anzunehmen, die nur eine Frequenz/eine Schwingung entfernt sind.“

Herzlichen Dank an den Blog Golden Age of Gaia und an und ein liebes und herzliches Dankeschön an Peggy Black und das Team 💖💖💖 

Übersetzung aus dem Englischen (ohne Anspruch auf Perfektion und mit Übersetzungshilfen, z.B. Deepl-Übersetzer – siehe Impressum!) von Emmy.

💖💖💖💖💖

„Wenn du für einen Moment alle mentalen Programme über deine Realität beiseite lassen könntest, würdest du eine völlig andere Perspektive auf das erfahren, was du Realität nennst.“

Ich habe manchmal einen äußerst realistischen „Traum“ über ein altes, verschachteltes Haus, das ich sehr liebe, eben weil es so viele unerforschte Ecken, Winkel, Treppen, Räume, Türmchen und Zu- und Übergänge hat. Immer, wenn ich diesen Traum habe, freue ich mich total, weil ich beginne, das Haus als meines zu erkennen und dieses ursprüngliche Labyrinth mir mehr und mehr vertrauter und übersichtlicher wird.

Früher war dieses Gebäude bewacht. Aber eines Tages bin ich dennoch durch einen Wald und hinter einem Fluss zu dem riesigen Gebäude gelangt. Ich konnte hinein gehen – was mir zuvor noch nie gelungen war, weil die Zugänge und Treppen immer verschwanden, bevor ich einen Fuß hinein setzen konnte. Doch dieses Mal schaffte ich es und hoffte, nicht entdeckt zu werden. Denn plötzlich ist mir klar geworden, dass dieses Haus stark bewacht wurde und es einen bestimmten Grad an Bewusstsein forderte, hinein zu gelangen.

Und wieder waren viele Leute da; ich hatte mich also nicht heimlich hinein geschlichen – wie ich zunächst vermutet hatte. Sie wirkten freundlich und freudig, dass ich endlich die Hürde überwunden hatte. Ich glaubte, ich müsste mich vor ihnen verstecken, bekam es mit der Angst zu tun, weil ständig Wachen im Haus patrouillierten und wollte so schnell wie möglich wieder hinaus. Aber ich suchte jeden Winkel ab (war vorerst aber lediglich im Keller und noch nicht weiter gekommen), konnte aber den Ausgang nicht finden. Die Leute sahen mir zwar zu, aber mir half keiner, da ich den Ausgang alleine finden sollte bzw. warteten sie darauf, dass ich meine Ängstlichkeit ablege und das Gebäude weiter erforschte.

Nach gefühlt vielen Stunden fand ich den Ausgang und glaubte nun, ich müsste mich wieder an den Wachen vorbei schleichen – doch die waren äußerst zuvorkommend, liebevoll und mehr als freundlich und geleiteten mich bis zum Rand des Waldes. Von dort aus war es mir ein Leichtes, den Weg zurück zu finden. Die Sonne ging gerade auf und sie winkten mir zum Abschied und luden mich herzlich ein, bald wieder zu kommen, da ich ja jetzt den Weg (hin und zurück und auch in das Gebäude) wüsste.

„Erinnert euch daran, dass die Dimensionen verschachtelte Schwingungsebenen von Energie und Bewusstsein sind.“

Mit einem gespannt, freudigem Gefühl wachte ich auf, weil ich tief in mir glaubte, dass gerade etwas großes geschehen war und ich war noch immer so aufgewühlt, als hätte es sich wirklich so zugetragen. Ich schaute auf meinen Wecker, der in diesem Moment schellte. (Und ich hörte noch das freundliche Gelächter der Männer, die mich zurück gebracht hatten).

Gestern Nacht war ich nun wieder in diesem wunderschönen Haus, seit damals, wo ich es das erste Mal betreten hatte, bin ich jedes Mal hinein gekommen und meinem Forscherdrang gefolgt, der aber mehr und mehr zu Erinnerungen wird. Doch genau deshalb kommt mir bei dieser Botschaft der Vergleich mit der angehobenen Schwingung, die uns die Dimensionen „wechseln“ und erforschen lässt.

Ich weiß nicht, ob mein Beispiel nun weit hergeholt ist… aber für mich fühlt es sich genau so an. 😉 

Ich BIN (das) Licht. Ich BIN (die) Liebe. Ich BIN (die) Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe und Dankbarkeit 

Emmy

💖💖💖💖💖

 

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 

Peggy Black und das ‚Team‘ ~ Ein größerer Spielplatz

 

October 18, 2021, via email

Wir laden euch ein, anzuerkennen, wer ihr seid, und damit zu beginnen, eure Meisterschaft zu erlangen. Wir bieten euch weiterhin einfache Möglichkeiten an, die Energie im Laufe des Tages zu verändern; wir erinnern euch erneut daran, dass Dankbarkeit und Lachen mächtige Werkzeuge sind, um Energie zu verändern.

Diese Übung ist sehr wichtig, denn sobald ihr beginnt, höhere Schwingungen anzubieten, erlaubt euch diese Anhebung, euch in verschiedene Dimensionen zu bewegen. Erinnert euch daran, dass die Dimensionen verschachtelte Schwingungsebenen von Energie und Bewusstsein sind.

Wir laden euch ein, Wege zu finden, um auf diesen intensiven Energiewellen zu reiten, welche von den Sternen erzeugt werden. Alle beobachten euren Planeten und die geschickte und bewusste Art und Weise, wie ihr mit Frequenzen, Energie und Schwingungen umgeht. Dies ist eure Zeit zu erstrahlen. Dies ist eure Zeit, euch die Fähigkeit anzueignen, euch mit Leichtigkeit, Anmut und Geschick von einer Dimension in die andere zu bewegen.

Erinnert euch daran, dass ihr in erster Linie ein göttliches Energiewesen seid, und diese göttliche Energie ist es, die eure physische Form belebt und erschafft.

Alles, was du als solide und „real“ erlebst, sind energetische Schwingungen, die durch Glaubenssysteme gehalten oder blockiert werden. Wenn du für einen Moment alle mentalen Programme über deine Realität beiseite lassen könntest, würdest du eine völlig andere Perspektive auf das erfahren, was du Realität nennst. Übe dich darin, deine Vorstellungen davon, was real ist, loszulassen. Frage dich oft: Was erschaffe ich gerade mit meiner Energie, meinen Schwingungen und Gedanken?

Macht es zu einer bewussten Übung, von einer niedrigen Schwingung/Frequenz der Sorge, des Stresses, der Angst oder des Zorns in eine sanftere und aufbauende Schwingung zu wechseln. Übt euch darin, eure Lautstärke sozusagen auf eine liebevolle Freundlichkeit und Anmut zu erhöhen. Jedes Mal, wenn du eine höhere Schwingung/Frequenz anwendest, bist du fähig, dich in eine höhere Dimension zu bewegen. Werde dir dieser subtilen Verschiebungen in deinem Bewusstsein gewahr.

Im Hologramm des Korridors der Zeit haben eure Gelehrten und Weisen alle von der Fähigkeit gesprochen, von einer Dimension in eine andere oder von einem Bewusstseinszustand in einen anderen zu wechseln. Sie haben Gebete, Meditation und Fasten vorgeschlagen … die Schamanen und Mystiker haben bewusstseinsverändernde Kräuter und Zeremonien mit Tanz, Trommeln oder Klängen angeboten, um eine Bewusstseinsveränderung herbeizuführen. Es gibt eine Vielzahl von Methoden, Wegen und Werkzeugen, die der Menschheit im Laufe eurer Geschichte angeboten worden sind.

All diese Vorschläge und Techniken dienen dem wichtigen Zweck, dein Bewusstsein so zu verändern, dass du verstehst, dass die Welt, die du siehst, nur eine kleine Perspektive des Ganzen ist. Es gibt Ebenen, Dimensionen und Zeiträume, in denen ein bewusstes Individuum Erfahrungen machen und sozusagen „reisen“ kann. Dies ist unsere Einladung an euch.

Ein Beispiel: Stellt euch vor, ein kleines Kind wächst in einem kleinen Haus auf, in dem alle seine Bedürfnisse erfüllt werden. Es ist glücklich und seine ganze Welt, die es bewusst wahrnimmt, ist dieses kleine Haus. Wenn es erwachsen wird, wagt es sich nie aus dem kleinen Haus heraus, weil es glaubt, dass der Raum des kleinen Hauses alles ist, was existiert. Seine Eltern kennen und sehen nur das kleine Haus als Realität. Mehr wird ihnen nicht beigebracht. Alles, was sie erleben, alle ihre Überzeugungen und mentalen Programme sagen ihnen, dass die Realität dieses eine kleine Haus ist. Solange sie nicht glauben, können sie keine andere Realität sehen.

Stellt euch nun vor, dass etwas passiert und sie aus ihrer Haltung und ihren Überzeugungen aufgeschreckt werden. Sie erhaschen kurz einen Blick auf eine größere Realität jenseits des kleinen Hauses. Dies ist der Beginn des erweiterten Bewusstseins. Sie sind schockiert, sogar erstaunt. Vielleicht stellen sie sogar ihre eigenen Überzeugungen in Frage; vielleicht gibt es mehr als nur das kleine Haus. Sie erzählen sogar anderen von dieser neuen Realität, die sie gesehen haben. Alle entkräften diese Erfahrungen, beschämen sie, machen sich sogar über sie lustig. Also beginnen sie an dem zu zweifeln, was sie erlebt haben.

Das ist es, was auf eurem Planeten gerade in großem Stil geschieht. Die Menschen werden aus ihrer Haltung gegenüber der Realität aufgeschreckt. Wenn ihnen niemand glaubt, zweifeln sie an ihrer eigenen Erfahrung. Es wird dann beängstigend, es ist furchterregend, und sie neigen dazu, eher in ihr kleines Haus zurückzulaufen, als die neue Realität zu erkunden.

Ein anderes Beispiel: Du hast den Fernseher zu Hause; auch wenn er jetzt ausgeschaltet ist, könntest du ihn einfach einschalten und es würde ein Programm oder Nachrichten oder ein Film laufen. Hier gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten und Angebote, verschiedene Realitäten sozusagen.

Stell dir vor, all die zusammengebauten elektronischen Geräte, die Fernseher genannt werden, sind so etwas wie dein Gehirn. Du kannst zwischen den Kanälen umschalten, du kannst eine Erinnerung an die Vergangenheit finden, die Emotionen hervorruft, oder du kannst einen Kanal mit deinen Sorgen durchsehen oder du kannst dir deine mögliche Zukunft vorstellen und ein Gefühl dafür bekommen.

Dennoch befindest du dich immer noch in dem kleinen Haus, oder du bist immer noch in der Box des Fernsehers. Du bist immer noch in deinem kleinen Verstand; du bist immer noch in deinen Überzeugungen über diese begrenzte Realität.

Wir ermutigen dich, aus der Tür zu treten und die zahllosen Realitäten anzunehmen, die nur eine Frequenz/eine Schwingung entfernt sind. Erlaube dir die Vorstellung, zu den Sternen zu reisen. Erlaube dir, dir vorzustellen, ein Baum, ein Fels oder ein Tier zu sein – wie mag sich das anfühlen? Erlaube dir, die Energie in ihren verschiedenen Formen zu sehen, ohne dass sie von deinen Glaubenssätzen überlagert wird. Erlaube es dir. Es ist eine Übung. Es ist eine Absicht. Erlaube deiner Vorstellungskraft, frei zu sein.

In dieser Zeit wird viel Hilfe geleistet, um die Menschheit für den reichen Bildteppich der Multi-Realitäten zu erwecken. Es ist ein größerer Spielplatz … ein freierer Spielplatz. Es ist ein Reiten auf dem Energiefluss, es ist das Lesen der Energiesignatur des Augenblicks.

Es ist das Öffnen der Tür zu allen Möglichkeiten und der Schritt in ein großartiges neues Bewusstsein, unbegrenzt zu sein. Als ein multidimensionales Wesen und ein galaktischer Bürger, denke jetzt an die Größe deines Spielplatzes.

Wenn du deine persönliche Schwingung und Frequenz erhöhst, arbeitest du mit einer höheren Resonanz. Dies lädt die erweiterte Realität ein; der größere Spielplatz steht dir offen. Ausgeglichenheit, Lachen, Freude, Dankbarkeit und Wertschätzung sind Schwingungstickets, die es euch ermöglichen, in Realitäten des Staunens und der Ehrfurcht zu fahren. Gleichgewicht, Lachen, Freude, Dankbarkeit und Wertschätzung sind Schwingungstickets, die es euch ermöglichen, von einer Dimension in eine andere zu gelangen. Seid in Frieden, geliebtes ‚Team‘

©2021 Peggy Black Alle Rechte vorbehalten. Es wird darauf hingewiesen, dass die Erstellung von Videos durch andere Personen als den Autor, Channel und Schreiber verboten ist. Du darfst diese Nachricht weitergeben und verbreiten, solange nichts verändert wird, du den Autor nennst und diesen Copyright-Hinweis sowie die Webadresse angibst. http://www.morningmessages.com FREE 88 messages available

2 Gedanken zu “Peggy Black und das ‚Team‘ ~ Ein größerer Spielplatz | 18.10.2021

    1. Eigentlich wollte ich auch dies genau so ausdrücken, liebe Amajay, ❤

      Ja, das kenne und liebe ich, wenn ich sie erforsche und ich Räume (wieder) finde, die mich sehr glücklich machen, weil ich sie schon so lange kenne. Es ist wie die Bestätigung einer Erinnerung, weil ich ja wusste, dass es sie gab.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s