Good News Network: 20.000 Pfund Müll aus dem Pazifischen Müllstrudel entfernt | 20.10.2021

„Heilige Mutter Gottes. Es hat funktioniert!'“

Herzlichen Dank an den Blog Golden Age of Gaia und an und herzlichen Dank an Andy Corbley, Good News Network ein liebes und herzliches Dankeschön an alle fleißen Helfer, die die Welt wieder zu dem wunderschönen Ort machen wollen, der sie ist! 💖💖💖 

Übersetzung aus dem Englischen (ohne Anspruch auf Perfektion und mit Übersetzungshilfen, z.B. Deepl-Übersetzer – siehe Impressum!) von Emmy.

💖💖💖💖💖

20.000 Pfund, das sind über 9.000 Kilogramm(!) Müll. Ich weiß nicht mehr, wer gesagt hat: Achtet auf die guten Nachrichten, die nach in euren Alltag kommen werden. Ich finde das richtig, sich nicht länger ohnmächtig und wie gelähmt zu fühlen, sondern auf alles Gute, was den Wandel bewirkt, zu achten. Schenke deine Aufmerksamkeit den Guten Dingen, sei frohen Mutes und freue dich über das Positive, das überall geschieht und mehr und mehr zu sehen sein wird. So geschieht der Wandel auf der Welt.

Ich setze meinen Fokus auf die Umsetzung und das Gelingen dieses und weiterer erfolgversprechender Projekte!

Ich BIN (das) Licht. Ich BIN (die) Liebe. Ich BIN (die) Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe und Dankbarkeit 

Emmy

💖💖💖💖💖

 

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 

20.000 Pfund Müll aus dem Pazifischen Müllstrudel entfernt

 

Die Säuberung des Ozeans

20.000 Pfund Müll aus dem Pazifik-Müllfleck entfernt: „Heilige Mutter Gottes. Es hat funktioniert!‘

Von Andy Corbley, Good News Network, 19. Oktober 2021

https://www.goodnewsnetwork.org/20000-pounds-of-trash-removed

Der Große Pazifische Müllteppich kann jetzt gesäubert werden“, verkündete der niederländische Unternehmer Boyan Slat, das Wunderkind unter den Erfindern, der ein Jahrzehnt lang Systeme zur Sammlung von Abfällen im Wasser entwickelt hat.

Jüngste Tests mit dem System 002, das entwickelt wurde, um die 1,8 Billionen Teile umfassende Plastikverschmutzung zu bekämpfen, waren erfolgreich, so dass Slat vorhersagt, dass die meisten Müllflecken im Meer bis 2040 beseitigt werden könnten.

An den Kreuzungen der Meeresströmungen können riesige schwimmende Inseln aus Plastikmüll entstehen.

Fünf von ihnen befinden sich in diesen „Wirbeln“, bei denen es sich im Wesentlichen um riesige, sich langsam bewegende Strudel handelt, die den Müll aus Tausenden von Kilometern Entfernung in einen einzigen Radius ziehen.

Der größte befindet sich zwischen Kalifornien und Hawaii und ist als „Great Pacific Garbage Patch“ bekannt. Er besteht aus rund 1,8 Billionen Müllteilen, die in einem Gebiet von rund 600.000 Quadratmeilen treiben.

GNN berichtete bereits über Slat’s Vorhaben, verschmutzte Flüsse zu säubern, und über seinen ursprünglichen Entwurf für das Garbage Patch, aber sein zweiter Versuch sieht noch vielversprechender aus.
Das System 002, das den Spitznamen „Jenny“ trägt, hat bei seinem ersten Versuch erfolgreich 9.000 Kilogramm oder etwa 20.000 Pfund gefangen.

 

Es ist kohlenstoffneutral, kann Mikroplastik mit einem Durchmesser von nur einem Millimeter einfangen und ist so konzipiert, dass es dank seines großen Erfassungsbereichs, der Zeitlupe, der Warnmeldungen und der Kameramonitore, die es den Betreibern ermöglichen, übermäßig neugierige Meeresbewohner zu beobachten, absolut keine Gefahr für die Tierwelt darstellt.

Jenny besteht aus zwei Booten, die ein sehr langes Netz in einer U-Form hinter sich herziehen.

Die Säuberung des Ozeans

Mithilfe von Computermodellen können sie vorhersagen, wohin und mit welcher Geschwindigkeit sich die Bewegungen im Wirbelsturm und damit die Plastikabfälle verschieben werden. Dann füllen sie ihr Netz, ziehen es an Bord und bringen es zum Recycling an Land.

Die Säuberung des Ozeans

Slat schätzt, dass zehn Jennies innerhalb von fünf Jahren die Hälfte des Müllfeldes säubern könnten, und wenn 10 Jennies in den fünf großen Meereswirbeln eingesetzt würden, könnten bis 2040 90 % des gesamten schwimmenden Plastiks entfernt werden.

Es gibt offensichtliche Herausforderungen, wie z. B. die Tatsache, dass jedes Jahr Millionen von Plastikteilen in die Ozeane gelangen, und dass Investoren glauben könnten, dass die Säuberung von Flüssen einfacher und billiger ist und keine fossilen Brennstoffe für den Antrieb der Boote benötigt werden.

Die Säuberung des Ozeans

Nichtsdestotrotz ist dies ein großer Durchbruch bei der Säuberung der Ozeane von Plastik, der gefeiert werden sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s