Hakann: Du Kannst So Viel Mehr Tun, Als Du Glaubst | über EraOfLight | 09.08.2022

 

Herzlichen Dank an den Blog EraOfLight und ein liebes und herzliches Dankeschön an den Sternenbruder Hakann und an A.S.💖💖💖

Übersetzung aus dem Englischen (ohne Anspruch auf Perfektion und mit Übersetzungshilfen, z.B. Deepl-Übersetzer – siehe Impressum!) von Emmy.

Den Sternenbruder Hakann kannte ich bisher nicht und auch das Channel-Medium kenne ich nicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass immer mehr Menschen einen besseren Empfang zu den Sternengeschwistern bekommen, je höher die Energien des Bewusstseins sind. Hier gibt es sogar ein Video und der Text dazu ist in deutscher Übersetzung darunter. Bitte prüfe wieder sorgfältig mit und in deinem Herzen, ob es für dich passt und lass es links liegen, wenn es das nicht tut. 

Ich fand sehr wahre Worte in diesem Beitrag und ich hatte zuvor die Legende vom Jaguar und dem Kolibri gehört und gesehen (gelesen von Kai Brenner), die Rosi auf ihrem Blog geteilt hatte. Und ich finde, es passt dazu. Danke, lieber Kai, Danke, liebe Rosi und Danke an Catherine für das Finden und Teilen.

„Erdlinge neigen dazu, zu überschätzen, wie sehr sie ihr Leben in einer Woche verändern können, und zu unterschätzen, wie sehr sie ihr Leben in einem Jahr verändern können..“

 

 

Diese Aussage passt sehr auf ungeduldige Menschen, wie ich es (gewesen) bin… ich arbeite an meiner Geduld und die Natur hilft mir dabei und ja, dies ist zum Beispiel eine dieser Veränderungen im Inneren, die sich vielleicht noch nicht in einer Woche zeigen, aber das Leben verändern, wenn ich diese Verbundenheit zur Natur langfristig und selbstverständlich lebe. DANKE!

Ich BIN (das) Licht. Ich BIN (die) Liebe. Ich BIN (die) Wahrheit. Ich BIN.

In Liebe und Dankbarkeit 

Emmy

💖💖💖💖💖

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, wenn es deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 

Hakann: Du Kannst So Viel Mehr Tun, Als Du Glaubst

Meine geliebten Brüder und Schwestern,

hier spricht Kommandant Hakann. Ich grüße euch in Frieden und Liebe.

Ich möchte gerne eine Geschichte erzählen. Als er ein Kind war, wurde ein Elefant an einen Pflock gebunden. Der kleine Elefant versuchte, sich von diesem Pfahl zu befreien, aber er konnte es nicht. Er war nicht stark genug. So lernte er, dass er an den Pflock gebunden war und sich nicht selbst befreien konnte.

Dann wuchs der Elefant heran. Der Elefant war jetzt groß und sehr, sehr stark. Er war jetzt so stark, dass er den Pflock mit Leichtigkeit aus dem Boden reißen könnte. Aber das tat er nicht. Er versuchte nie, sich von der Fessel zu befreien. Warum ist das so?

Der Elefant hatte nie mehr versucht, sich von dem Pfahl zu befreien, weil er als Kind gelernt hatte, dass er das nicht kann. Und jetzt, als Erwachsener, probierte der Elefant gar nicht erst, sich wieder zu befreien, obwohl er sich zu diesem Zeitpunkt mit Leichtigkeit selbst befreien könnte.

So ist es auch bei vielen Erdlingen. Als du ein Kind warst, hat man versucht, dich an einen Pfahl zu binden, was eine Metapher für das Gefangensein in den Routinen und Weltanschauungen der Gesellschaft ist. Als Kind hast du immer wieder „Nein!“ gesagt. Aber du warst damals nicht stark genug. Du hast gelernt, dass du dich nicht dagegen wehren kannst, an einen Pfahl gefesselt zu werden.

Aber jetzt bist du ein starker Erwachsener. Jetzt kannst du dich leicht von dieser Fessel befreien – du kannst dich leicht von allen unerwünschten Routinen und Weltanschauungen befreien, die die Gesellschaft dir aufzudrängen versucht. Die Gesellschaft ist nur ein brüchiger kleiner Pfahl, und du bist ein ungeheuer starker Elefant. Wenn du es wirklich versuchst, kannst du dich von allen gesellschaftlichen Routinen und Weltanschauungen befreien.

Natürlich liegt die Entscheidung bei dir. Wir sagen nicht: „Du musst irgendwo eine intentionale Gemeinschaft gründen oder ihr beitreten.“ Wenn du dich dafür entscheidest, kannst du weiterhin in der Gesellschaft leben, du kannst einen normalen Job haben, usw. Aber du kannst frei wählen, welche gesellschaftlichen Routinen und welche gesellschaftlichen Weltanschauungen du übernimmst. Sei dir nur bewusst, dass Handlungen Konsequenzen haben und dass du dir selbst schadest, wenn du anderen schadest. Aber abgesehen davon steht es dir frei, dein Leben so zu gestalten, wie du es für richtig hältst. Wenn die Gesellschaft versucht, dich an einen Pfahl zu ketten, wärst du mehr als stark genug, dich zu weigern.

Die Geschichte vom Elefanten verdeutlicht aber noch etwas anderes. Der Elefant denkt nämlich, dass er nur ein hilfloses, schwaches Tier ist, das keine andere Wahl hat, als die täglichen Dinge zu tun. In Wirklichkeit aber ist der Elefant ein sehr starkes Wesen, das mit Leichtigkeit die Stange aus dem Boden reißen und sein Leben dramatisch verändern könnte, wenn es das wollte.

Ihr alle habt so viel mehr Potenzial, als euch bewusst ist. Ihr könnt wirklich fast alles tun, was ihr euch in den Kopf setzt. Wenn ich euch eine Vision davon zeigen könnte, wie euer Leben aussehen würde, sobald ihr konsequent am besseren Selbst arbeitet, würden die meisten von euch vor Glück weinen. Dann würdet ihr fleißig daran arbeiten, dieses Ziel zu erreichen, und durch euer konsequentes Handeln würdet ihr euer Traumleben verwirklichen.

Das Schlüsselwort hierbei ist Beständigkeit. Es ist in der Regel nicht effektiv, zu beschließen: „Okay, von jetzt an werde ich jede Woche viele Stunden damit verbringen, mich zu verbessern oder meinen Traum zu verwirklichen.“ Das gelingt dir vielleicht für eine kurze Zeit, aber dann ist deine Willenskraft erschöpft und du gibst dein ganzes Vorhaben auf.

Viel effektiver wäre es, eine Routine einzuführen, die sich tatsächlich machbar und realistisch anfühlt. Wenn das bedeutet, dass du jede Woche nur eine halbe Stunde zusätzlich daran arbeitest, gut, dann fang damit an. Sobald sich diese neue Routine nicht mehr besonders belastend oder herausfordernd anfühlt, kannst du sie jederzeit erweitern oder eine neue Routine hinzufügen.

Erdlinge neigen dazu, zu überschätzen, wie sehr sie ihr Leben in einer Woche verändern können, und zu unterschätzen, wie sehr sie ihr Leben in einem Jahr verändern können.

Du brauchst nicht perfekt zu sein. Du musst nicht nächste Woche dein ganzes Leben im Griff haben. Alles, was wir vorschlagen, ist, konsequent daran zu arbeiten, sich selbst zu verbessern oder konsequent auf deinen Traum hinzuarbeiten, indem du wöchentlich einen Betrag an Zeit und Energie investierst, der sich realistisch anfühlt. Es ist absolut in Ordnung, klein anzufangen, denn du kannst deine Routinen und Bemühungen später immer noch ausweiten.

Langsam und beharrlich gewinnt man das Rennen. Wenn du kontinuierlich daran arbeitest, dich zu verbessern oder deinen Traum zu verwirklichen, wirst du schneller ans Ziel kommen, als du denkst.

Und wenn du dir nicht sicher bist, was du tun solltest oder wie viel Zeit du investieren musst, kannst du immer denken oder sagen: „Herz, was soll ich heute tun?“ Die Antwort, die du sofort erhältst, ist die deines Herzens. In der Tat wäre es für viele von euch ein gutes Experiment, diese Frage einen Monat lang jeden Tag zu stellen und dann zu tun, was das Herz sagt. Nach einem Monat kannst du einschätzen, ob dir die Ergebnisse gefallen und ob du mit dieser Routine weitermachen möchtest. Betrachte es als ein Experiment.

Ihr seid unglaublich mächtige und liebevolle Wesen. Ihr könnt fast alles tun, was ihr euch in den Kopf setzt. Wenn du konsequent daran arbeitest, dich zu verbessern, oder konsequent darauf hinarbeitest, deinen Traum zu verwirklichen, wirst du dein Leben auf jeden Fall erheblich verbessern. Eines Tages wirst du zurückblicken und denken: „Ich bin so dankbar, dass ich damals angefangen habe, mein Leben umzukrempeln, denn ich bin jetzt so viel glücklicher als früher.“

Du kannst es tun.

Ich verlasse euch heute mit all meiner Liebe und meinen guten Wünschen. Ich respektiere euch sehr. Ich weiß, dass die Erde hart ist, aber ich weiß auch, dass ihr alle sehr starke Elefanten seid.

Euer Sternenbruder,

Hakann

Für Era of Light

**Channel: A.S.

**Source

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s