Michael Love: DAS EVENT – STERNENSAATEN MANIFESTIEREN DIE NEUE ERDREALITÄT, 28./22.09.2019 – Teil 1/2

 

Nachdem ich nach der letzten Übersetzung der Botschaft von Michael Love und den Plejadiern so gar nicht synchron mit den Aussagen darin gegangen bin und mir von anderer Stelle bestätigt worden ist, dass darin sehr viel „dunkle Agenda“ enthalten gewesen ist, versuche ich es hiermit noch einmal in der Hoffnung, dass dieser sonst so klare und positive Kanal wieder frei von negativer Beeinflussung ist ❤

Wie auch immer. Entscheide für dich selbst, was du glaubst, worauf du deinen Fokus legst und wie DU möchtest, dass deine neue Welt aussehen wird ❤ ! Das sage ich natürlich hier an dieser Stelle auch schon einmal vorab, also bevor ich mit dem Übersetzen überhaupt anfange…

„WIR GEHEN EIN WENIG TIEFER IN DIE SACHE EIN UND BEWEISEN, DASS DU DAS EINZIGE WESEN BIST, DAS JEMALS EXISTIERT HAT UND AUCH JEMALS EXISTIEREN WIRD, JEDOCH WERDEN WIR UM DIESES GROßARTIGEN SPIELS WILLEN, DAS DU GESCHAFFEN HAST, MIT DIR MITSPIELEN, WEIL ES WIRKLICH AUFREGEND IST!“

Tja, da kommt mir doch glatt die Frage in den Sinn… WER seid dann IHR… wenn ich es nicht BIN… Wer spielt mit mir dieses großartige Spiel… ❤

…und bei wem bedanke ich mich jetzt??? 🙂 ❤ 🙂

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

 

 

Alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge bitten wir im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

22 Gedanken zu “Michael Love: DAS EVENT – STERNENSAATEN MANIFESTIEREN DIE NEUE ERDREALITÄT, 28./22.09.2019 – Teil 1/2

  1. Hallihalloo und guets Mörgeli ihr Lieben ALLE ❤️

    Zu deiner Frage liebe Emmy….
    WER seid dann IHR?

    DIMENSIONEN SIND VÖLLIG GETRENNTE REALITÄTEN, DIE NICHTS GEMEINSAM HABEN, AUßER EINER SACHE:

    DICH!

    TATSÄCHLICH EXISTIERT IHR GENAU IN DIESEM MOMENT IN ALLEN 12 PRIMÄREN DIMENSIONEN DIESES UNIVERSUMS, ABER HÖCHSTWAHRSCHEINLICH HABT IHR NUR EIN BEWUSSTES GEWAHRSEIN FÜR DIE ERSTEN PAAR DIMENSIONSEBENEN.

    💫 wahrscheinlich war deine Frage rhetorisch gemeint 🙃
    Da sie in mir allerdings bereits die Antwort auslöste, „IHR seid natürlich auch ICH“ musste ich tatsächlich über mich SELBST schmunzeln ☺️….

    Wahrlich eine ver-rückte spannende aussergewöhnliche Zeit, dieses „Nirgendwo“ ~ ich bin so froh & ausserordentlich DANKbar, mich wieder je länger, je mehr, an SIE zu er~INNErN, sie zu fühlen, …. sie zu lieben und WERTzuSCHÄTZEN….❣️

    Ich wünsch uns ALLEN eine angenehme JETZT~Zeit,
    Altmodisch ausgedrückt 😉:

    happy day ❤️ Vina

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Emmy !

    Wieder VIELEN DANKE FÜR DEINE ÜBERSETZUNGSARBEIT ❤

    Ich bin gespannt und freue mich auf die Fortsetzung 🙂

    Zu den Inhalten fällt mir ein wie ich 1993 ein Plejadenbuch lesend in Kroatien am felsigen Strand saß und aus dem Lesen heraus zu meinem damals 17jährigen Sohn sagte:
    "Weißt Du wir sind Schöpfergötter in Entwicklung"
    seine spontane Antwort
    "Ja aber noch sehr am Anfang…" 😉

    Jetzt sind wir schon ein Stückchen weiter gekommen.

    Ja und das alles ICH bin bzw. DU und die Engel und Meister und die Kosmische Zentralrasse und was weiß ich noch wer aller… ist, hängt – wie ich glaube – damit zusammen, daß wir alle aus dem selben "Stoff" gemacht sind.
    AUS LICHT DAS LIEBE IST und das sich in unterschiedliche Frequenzen ausdifferenziert.
    Ich habe dazu ein Bild bekommen – goldenes Licht das sich aus der Mitte eines Kreises heraus ausbreitet und differenziert.

    Und wenn ich beispielsweise EE Michael oder Mutter Maria um Hilfe bitte und mich bedanke, verbinde ich mich/uns wieder und erlebe die höhere Schwingung.
    So ungefähr verstehe ich es 🙂

    Und vor allem geht es – wie ich glaube – um die Erfahrung aus der das Verstehen erwächst.
    🌿 🌹 🌿
    Alles Liebe und einen wunderschönen Tag

    Gilsa

    Gefällt 4 Personen

    1. Danke, liebe Gilsa,

      für das (mit)-teilen deiner Erfahrungen und diesbezüglichen Empfindungen ❤

      Ich merke auch immer mehr, wie alles ineinander greift, komplettiert wird, sowohl im inneren Verständnis, als auch im gelebten SEIN! Obwohl alles lichter, leichter wird, werden die eigenen Erinnerungen, das Wissen immer vollständiger und dichter – die Lücken schließen sich so nach und nach. Es wird selbstverständlich und scheint wirklich so, als wäre dieses Wissen IMMER griffbereit in uns gewesen, was es ja auch war.

      Immer mehr kommt das Gefühl, wie aus einem intensiven Traum zu erwachen – vielleicht dauert es noch einen Moment, bis man sich wieder zurechtfindet, jedoch dann ist ja ALLES wieder zurück – ohne irgendwelche Lücken – ganz egal, wie lange man geschlafen und wie intensiv geträumt hat.

      In dieser Aufwach-Phase sind wohl gerade viele von uns ❤ und darum ist auch die Angst völlig weg, was auf anderen Blogs (in einer anderen Phase der Aufklärung/Reinigung) vielleicht auch noch heiß diskutiert wird….

      Aber, da wir die Stärksten sind, die hierher geschickt worden sind (und sich bereit erklärt haben), um zu Klären, zu Reinigen, zu Verankern, zu Sichten und zu Betrachten – gibt es auch weitere Aufgaben, die wir nun mit dem erweiterten wiedergefundenen Wissen reinigen können. Jedenfalls ist es gerade bei mir so.

      Ein wundervolles JETZT wünsche ich euch allen

      Emmy

      Gefällt 3 Personen

  3. Danke Liebe Emmy,
    für das übersetzen. Du hast also gesehen das mein Gefühl gar nicht so verkehrt war.wie die anderen hier schon bestätigt haben.Diese Infos wollte ich euch zukommen lassen.
    Liebe Grüße
    Ella

    Gefällt 1 Person

    1. …unsere „Zusammenarbeit“ klappt schon immer besser, egal ob es uns bewusst ist oder nicht, aber gerade hier und jetzt ist alles perfekt im Einklang ❤

      Ganz liebe Grüße zurück, liebe Ella und ein großes Dankeschön an dich!

      Emmy
      🙂 🙂 🙂

      Liken

  4. Nach dem Durchlesen des Gesamt-Textes, also auch des englischen Parts, kann ich all dem nur absolut zustimmen. Ich selber erhielt Ende Juli 1988 eine Licht-Informations-Übertragung all dessen.

    Eingeleitet… wurde die Übertragung mit einem vor meinen Augen stroboskopartig aufblinkenden Kommunikationssymbol eines im Raum vor mir ’stehenden‘, leuchtenden Dreiecks mit zwei nebeneinander stehenden, schematischen, ebenso leuchtenden Menschensymbolen darin.

    Daraufhin folgten, wie auf einer Filmrolle von oben nach unten laufend, viele viele ‚Bilder‘ mit Symbolen, schematisch-mathematischen Diagrammen, Schriftzeichen u.v.m.

    Währenddessen war ich ‚halbwach’… bei geschlossenen Augen, mir dessen gleichzeitig voll bewusst, in meinem Schlafzimmer rücklings auf dem Bett zu liegen, durchströmt von ’schimmernder, elektrischer Energie‘, die mein ganzes Sein energetisch ‚anhob‘, es ‚erfrischend und erneuernd‘ gleichzeitig.

    Am Ende der Übertragung sah ich unzählige ‚Raumschiffe‘ in einem Kreis rund um die Erde sich bewegen, gleichsam einen ‚Gürtel‘ um sie bildend und haltend.

    Nach dem ‚Aufwachen‘ aus dieser Übertragung brauchte ich einige Zeit, bevor ich meinen Körper wieder willentlich bewegen konnte. Für einige Tage lang, hielt dieser energetisierte Zustand an, während dem ich nichts als vollkommene, ‚wie magische‘ Erfüllungen auf meiner irdischen Erfahrungsebene erlebte.

    Man mag von Channelings halten was man will… in exakt diesem(!) jedenfalls sind elementarste Grundinformationen enthalten, wie sie für höher dimensionales Bewusstsein praktisch jeder’zeit‘ bewusstes ‚Allgemeinwissen‘ sind.

    Was ihre tatsächliche Ver-Ankerung in unserem Bewusstsein bewirkt… ist nahezu unbeschreiblich.

    Für unser bisher ‚gewohntes 3D-Bewusstsein’… 😀

    Gefällt 4 Personen

    1. Ich weiß nicht warum, lieber muniji,

      aber während der Übersetzung dieses Textes und auch des anderen Textes von neulich:

      https://emmyxblog.wordpress.com/2019/10/01/der-planet-erde-steht-kurz-davor-in-ein-neues-goldenes-zeitalter-einzutreten-der-rat-der-engel-via-goldenlight-21-09-2019/comment-page-1/#comment-7962

      …musse (durfte) ich öfter an dich denken. Ich habe mir gewünscht und vorgestellt, dass du hier sehr gut auch deine Sichtweise mit-teilen kannst, weil es bestimmt stimmig wäre…

      Und jetzt ahne ich auch, warum – denn das, was du beschreibst, habe ich sehr, sehr ähnlich auch erlebt. Ich habe geschlafen, bin mitten in der Nacht aufgewacht (war also wach mit geschlossenen Augen und weit offenem Geist und bekam Codes, goldene Lichtbänder mit Hieroglyphen. Meine inneren Augen folgtem dem Geschehen sehr aufmerksam und obwohl ich erst einmal nichts wirklich „entziffern“ konnte, hatte ich keine Fragen zu diesen Codes.

      Später bekam ich während ähnlichen „Sitzungen“ gestochen scharfte und sehr detailgenaue Bilder gezeigt, zunächst in rasender Geschwindigkeit vor meinem inneren Auge vorbeiziehend, bis ich darum bat, es etwas langsamer gezeigt zu bekommen, weil ich sonst das Gefühl hätte, dass es zu schnell vorbei sein würde…

      Wieder einmal zeigt sich, wie toll und glatt ALLES ineinander fließt…

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt 4 Personen

      1. Hallo Emmy 😀

        **schmunzel**… ich bin mir sicher, wir beide sind natürlich absolut nicht die Einzigen mit genau solchen, doch recht bewusst(!) erlebten Erfahrungen.

        Ich versäumte übrigens oben noch anzumerken, dass sich während dieser ‚Übertragung‘ die Mitte meiner Stirn, sich wie pumpend auf und ab bewegte, während gleichzeitig im Hintergrund eine Art Rauschen, durchsetzt mit kurzen, schnell aufeinander folgenden Tönen verschiedendster Frequenzen für mich zu hören war.

        Hattest Du da ähnliche Wahrnehmungen, Emmy?

        Das ‚Witzige‘ ist: Ca. 3 Wochen vorher hatte ich die plötzliche sichere Eingebung, dass so um meinen kommenden Geburtstag herum ‚etwas geschehen werde’… ohne jedoch im Kleinsten zu ahnen, was das denn auch tatsächlich sein würde. Ich w u s s t e es einfach nur, ganz plötzlich und absolut sicher.

        Und so war’s dann auch, ein paar Tage vorher, um genau zu sein. 🙂

        Jedenfalls ging es mir von da an so, dass ich, wann immer ’neue Informationen‘ auftauchten, in Büchern, bei Vorträgen oder in Channelings usw. … ich immer sofort(!) wusste, ob sie korrekt waren oder nicht.

        Waren sie es, ’nickte‘ ich sie innerlich nur ‚ab‘, waren sie es nicht, konnte ich sofort sagen (auch Anderen), wie die Dinge wirklich liegen. Selbst für mich war das zu Anfang fast ‚gespenstisch‘ **LACH**, doch dazu kamen dann oft auch noch Informationen, die dann erst später z.B. auch von Wissenschaftlern bestätigt wurden, welche diese gerade erst ent-deckt hatten.

        Und das gab mir, eigentlich sollte ich sagen: meinem menschlichen Verstand, dann letztlich auch die Sicherheit, meinem offenbar einfach vorhandenen inneren Wissen… zu trauen.

        Wenn ich daran denke, dass im Grunde wir alle über solch‘ erstaunliche Möglichkeiten verfügen, kann ich mir auch in meinem ‚Tagesbewusstsein‘ gut vorstellen, wie ‚höheres Leben“ sich gestaltet.

        Alles Liebe – mu ❤

        Gefällt 2 Personen

        1. Etwas möchte ich noch hinzufügen, liebe Emmy…

          Es gibt für mich gewisse ‚Grenzen des Mitteilbaren‘. Ich will mich damit hier zwar nicht zu ‚kryptisch‘ ausdrücken, doch manche ‚Dinge‘ die mir zugänglich sind, sind einfach zu ‚hoch angesiedelt‘, als dass sie von mir hier in Worte gefasst werden könnten… und oft auch gar nicht werden sollten(!)

          In gewisser Weise bin ich immer auch im ‚Wartemodus‘, in Bezug auf kollektiv stattfindende Bewusstseinsöffnungen… und kann erst dann, (falls überhaupt formulierbar und angebracht), bestimmte Informationen ‚freigeben‘.

          Das ist einerseits zwar ein recht ’seltsamer‘ Zustand für mich, der ‚mein Ich‘ aber in hohem Grade lehrt, ganz allein auf das EINE ausgerichtet zu bleiben und beständig nur dessen ‚inneren Weisungen‘ zu ‚folgen‘.

          Da ich bereits 3 Tage hintereinander in vollem 5-dimensionalen Bewusstsein zugebracht habe, weiß ich nun gleichzeitig aber auch, dass dieser ’seltsame‘ Zustand dem 5D-Bewusstsein entspricht.

          Teilweise auch schon ins 7D-Bewusstsein ‚hineinragend’… was sich ’nochmal eine Nummer phantastischer‘ anfühlt, denn auch 5D ist ja noch längst nicht das ‚Ende der Fahnenstange‘.

          Aber schon mal seehr viel angenehmer… 😀 ❤ 😀

          Wo ich kann, will ich hier gerne zu Weiterem beitragen, und werde es auch.

          mu – :9

          Gefällt 2 Personen

        2. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich auch bewusst Töne gehört habe, lieber muniji.

          Ein besonderes „Rauschen“ bzw. einen hohen Ton bzw. Töne im Ohr allemal. Diese hörte ich dann aber auch z. B. sonntagsfrüh, während sonst noch alles ruhig war. Es hörte sich so an, als arbeiteten irgendwelche „Maschinen“ in den Wänden, zwischen den Wänden… einfach überall, aber mein Mann hörte das nicht, was ich sehr eindeutig und normal laut hören konnte…

          Damals wachte ich sehr oft zu solchen „Informations-Sitzungen“ mitten in der Nacht auf – wenn es geschah, dann freute ich mich immer total darauf (wusste es immer einen Moment vorher), legte mich auf den Rücken (egal, wie schlaftrunken ich noch gewesen bin) und ließ diese Codes in mich hinein laufen. Und egal, wie früh ich am nächsten Tag aufstehen musste und wie oft die Nacht unterbrochen gewesen ist, ich war immer ausgeruht und frisch.

          Übrigens habe ich in dieser Zeit auch Gerüche in der Nase gehabt (angenehm und prägnant) und ich konnte in Traumrealitäten sehr wichtige Nachrichten „lesen“, was ja angeblich nicht möglich sein soll. Später habe ich dann mit offenen Augen richtige „Schatten“ gesehen, durch die ich meine Hände/Arme bewegen konnte…

          Ja, es gab schon so manches andere Erleben und ich erinnere mich an sehr intensive Meditationen, wo der Geist (die Seele) über das Kronenchakra austreten wollte, dort jedoch auf eine Art „Sperre“ traf und dann davor hin und her „rollte“ – ähnlich dem, was du beschrieben hast… Solch einen Druck, wie du ihn beschreibst, kann ich in diesem Zusammenhang aber nicht bestätigen, es sei denn, du meinst genau dieses „rollende“ Empfinden des nicht weiter könnens (des versperrten Weges). Ich war später der Ansicht, dass es mit den eingebauten „künstlichen“ Blockaden zu tun haben könnte (Implantate, die noch nicht entfernt gewesen sind), dass ich noch nicht wirklich „frei“ sein konnte.

          Ich glaube, die Bestätigung fand sich danach in Beiträgen, die von erneuten exotischen Waffen der Archonten berichteten und von der Geiselnahme der Menschheit. Jedoch – da ich bereits begonnen habe, den Text der Plajadier weiter zu übersetzen (Teil 2), und die Materie sich um die Aufmerksamkeit formt… damals haben wir sicherlich sehr viele Beiträge mit solchen Inhalten gelesen…

          Wir sind wohl zurück in die Matrix gezogen worden. Und ich finde es gerade irre krass, dass ich nicht einmal in Worte zu fassen vermag, was mir gerade vollständig bewusst ist.

          WOW!
          Ich BIN DAS!

          Liebe Grüße

          Emmy

          Liken

          1. Du sprichst hier eine ganze Reihe von Einzelheiten und Interpretationsansätzen an, die natürlich deiner ganz individuellen Erfahrung entsprechen, Emmy.

            Insofern lasse ich sie auch gerne einfach so stehen… 🙂

            Das ‚auf und ab‘ meiner Stirnmitte, dass ich nebenbei seit meiner Kindheit kenne, ohne dass ich es da noch zuordnen konnte… und einfach nur immer wieder einmal fühlte… empfinde i c h eher als ein ATMEN.

            Also Informationen ‚atmen‘ über das 3. Auge, was sich, nebenbei, auch sehr angenehm anfühlt. 🙂

            Inzwischen kann ich darüber auch ganz bewusst senden, z.B. während Unterhaltungen mit Anderen, (auch wenn meine Wahrnehmung von: ‚Unterhaltung mit Anderen‘ längst einer komplexeren Gesamtwahrnehmung gewichen ist, selbst der Begriff ‚Kommunikation‘ trifft es nicht mehr wirklich).

            Zu den Implantaten kann ich ganz persönlich nur sagen, dass mein Bewusstsein seit etwas mehr als 2 Jahren komplett(!) frei davon ist.

            Jahre zuvor hatte ich bewusst deren Auflösung für mein Sein ange-ordnet und durchlief daraufhin etliche ‚Phasen‘ intensivster Auflösungs- und Umgestaltungsprozesse in meinem Bewusstsein, deren Vollendung mir (vor wie gesagt etwa 2 Jahren) auf ganz besondere, jedoch unverwechselbare Weise bestätigt wurde… worauf ich an dieser Stelle aber nicht näher eingehen möchte.

            Die Folge war und ist eine innere Stärke, die mich seitdem nie mehr verlässt, nicht einen Augenblick.

            Gleichzeitig kann ich solche Implantate bei ‚Anderen‘ leicht erkennen, wobei ich feststelle, dass diese bei Vielen schon immer mehr… einfach zu ‚verblassen‘ scheinen und ihre Wirkkraft verlieren.

            Was ein ausserordentlich ‚gutes Zeichen‘ ist, finde ich. **FREU**

            Hm… Alles in Allem hätte auch ich hier noch von ziemlich vielen ‚aussergewöhnlichen Erfahrungen‘ zu berichten, doch erstens sind die Möglichkeiten menschlicher Sprache im Ausdruck sehr begrenzt und zweitens teile ich solche Erfahrungen und Erlebnisseauch sehr viel lieber nur in unmittelbarem ‚privaten Rahmen‘.

            Wegen der LEBENDIGKEIT, die nur dann auch wirklich ‚rüberkommen‘ kann. Wo ich hier noch ‚Worte‘ machen muss, braucht’s in einer lebendigen, unmittelbaren Begegnung oft gar keine mehr.

            Da genügt oft schon ein schlichtes Lächeln… 😀

            Happy Weekend, Emmy!

            mu – ❤

            Gefällt 2 Personen

  5. die „neue Art“ der „Kommunikation“……,Begegnung……MITEINANDERSEIN ,die du , mu beschreibst…. fand ich in einem Abschnitt eines Textes auf „LIEBE DAS GANZE“…. ich würde es gerne noch einmal hierhin kopieren.. .

    FÜRMICH…. und alle ,die auch an diesem „Übergang“ stehen:

    Dakma sagt:
    Oktober 2, 2019 um 16:57
    noch einmal :
    „„Dies wird von vielen als „den Raum halten“ bezeichnet. Wenn ihr Raum für das absolut Beste haltet, was eine Person, einschließlich euch selbst, in sich oder in euch trägt, dann könnt ihr etwas Magisches, etwas Neues und etwas weniger Begrenztes mitgestalten, „

    In Begegnungen ,wo es schon möglich ist….. einmal zu schweigen…..hab ich das Gefühl alle zusammen TAUCHEN GEMEINSAM AB…. in einem Raum ABSOLUTER RUHE / Wortlosigkeit…..

    und tauchen WIEDER NEU auf….

    wie ERFRISCHT IN DER QUELLE ….

    jeder/jede DAS ERHALTEND ,was er/sie gerade braucht….

    jenseits aller Worte, Analysen, Belehrungen……usw…. die ein JEMAND glaubt mitteilen zu müssen….

    MAGISCH!

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 4 Personen

    1. Ich stimme Dir da ganz zu, Dakma… 🙂

      Diese ‚Praxis‘ ist im 5D-Bewusstsein der grundlegende, natürliche Zustand… und so macht es auch Sinn, sein eigenes ‚So-Sein‘, auch in dieser Hinsicht, jetzt daran anzupassen.

      Gemäß jener, von mir schon öfter einmal erwähnten ‚Lieblings-Wahrheit‘: „Die Schritte zum Ziel, sind gleichzeitig auch immer das, was am Ziel erfahren wird.“

      D.h., in jedem Moment in welchem wir so ‚den Raum halten‘, agieren wir bereits im 5D-Bewusstsein. Sei es, wenn wir ‚allein mit uns selbst‘ sind, wie auch ‚in der Begegnung mit Anderen.‘

      Was im ‚vollendeten‘ 5D-Selbst-Gewahrsein, als EIN- UND DASSELBE wahrgenommen wird. ❤

      Weil es einfach so ist… 😀

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s