KaRa the Pleiadian via James McConnell, 24. Februar 2019

„Aber wisst auch, dass die Dinge, die auf euch zukommen, bereits hier sind.  Wenn du nur glauben würdest, dass du es bist, und dass du diese Zeitleiste für dich selbst erschaffst.“ 

Ich freue mich sehr, wieder eine Botschaft von KaRa von den Plejaden gefunden zu haben und bedenke mich bei euch, liebe Plejadier, und bei James McConnell. ❤ sowie bei Per Staffan für das Teilen auf seinem Blog.

Es stimmt, die Dinge nehmen an Fahrt auf… so vieles können wir nun auch sehr leicht nachvollziehen, aus eigenem Erleben (siehe hier erst kürzlich bei Elke…).

Tolle Botschaft (auch wenn ich mich in der Übersetzung etwas schwer getan habe… 😉 )! Ich danke euch von Herzen und freue mich!

In Liebe

Emmy

❤ ❤ ❤

Jeder möchte bitte für sich selbst das entnehmen, dass für ihn passt ❤ Alles dient der Heilung in uns selbst und für unseren schönen Planeten Erde.

KaRa the Pleiadian via James McConnell, February 24th, 2019

 

KaRa   (Channeled by James McConnell)

Ich bin KaRa.

Ich weiß diese Momente, in denen ich hier sein und sie mit euch teilen kann, wieder sehr zu schätzen und werde diesen Prozess, der jetzt begonnen hat, diese neue Phase, von der ich sowie viele unserer Brüder gesprochen haben, weiterführen.  Denn es gibt viele Veränderungen, die gegenwärtig stattfinden.  Ihr beginnt selbst, sie immer mehr zu spüren.  Du erlebst sie sowohl in deinem Wachzustand als auch in deinem Traumzustand.

Viele von euch erkennen jetzt, dass eure Traumzustände viel mehr sind, als das, was ihr zu glauben gekommen seid.  Sie sind so viel mehr.  Während ihr diese veränderten Bewusstseinszustände – wie ich sie nennen werde –  weiterhin erlebt, erkennt ihr , dass ihr so viel mehr seid, schon immer gewesen seid und immer sein werdet.

Für dich, mich – wir alle sind ein Teil der großen Einheit aller Dinge.  Wir sind jetzt alle hier, wir alle.  Wir, die Plejadier, die Siraner, die Andromedaner, die Antarer usw. alle sind jetzt hier, um diesen Prozess, diesen Aufstiegsprozess, zu einem Höhepunkt zu bringen.

Und auf dem Weg dorthin haben wir bestimmte Operationen, um die wir uns gekümmert haben.  Ich habe schon einmal über die Oberste Richtlinie gesprochen, und wie wir dieser Obersten Richtlinie folgen müssen.  Aber jetzt haben wir grünes Licht, die Oberste Direktive voranzutreiben, und nennen sie jetzt “ Primäre Interferenz „.  Denn wir können mehr und mehr in den Prozess eingreifen.  Wir tun dies, indem wir uns vielen, vielen mehr von euch auf dem ganzen Planeten zeigen und unsere Schiffe enthüllen.

In vielerlei Hinsicht können uns aber nur diejenigen sehen, die die Augen zum Sehen haben.  Zu vielen Momenten wird es diejenigen geben, die in den Himmel schauen und uns in unseren Schiffen sehen werden, und es werden andere da sein, die nicht sehen werden, was du siehst.  Sie werden in die gleiche Richtung schauen.  Sie werden es nicht sehen.  Weil du über den Schleier hinausblickst.  Ihr seht in die höheren Dimensionen und bekommt die Einblicke, von denen oft gesprochen wurde.  Das ist der Prozess, der jetzt stattfindet.

Und wir, auf unseren Schiffen, beobachten alle Vorgänge hier auf dem Planeten und können immer mehr eingreifen, wann immer es möglich ist, wann immer es eure Wahlfreiheit nicht berührt.  So etwas können wir nicht tun.  Aber wenn du dich dafür entscheidest, dass wir eingreifen könnten, dann können wir das jetzt immer mehr.

Deshalb bitten wir euch alle, nicht nur diejenigen in dieser Gruppe, sondern auch alle, die diese Worte lesen und hören werden: wir bitten euch jetzt, uns um unser Eingreifen zu bitten,  bittet uns, dass wir uns immer mehr bekannt machen. Bittet uns auch darum zu landen, wenn das möglich ist. Diese Zeiten, in denen das immer mehr möglich sein wird, werden kommen.

Ich habe vom ersten Kontakt gesprochen, wie auch andere vom ersten Kontakt sprachen.  Aber ich möchte, dass ihr versteht, dass der erste Kontakt nicht so sehr bedeutet, euch hochzubeamen oder unsere Schiffe zu landen und euch an Bord zu bringen.  Der erste Kontakt ist sogar das, was wir jetzt gerade tun.  Wir nehmen jetzt Kontakt mit euch auf.  Und das werden wir immer mehr tun.  Wir werden weiterhin auf viele verschiedene Arten mit euch in Kontakt treten, dies ist einer dieser Wege.

Aber in Kürze wird der erste Kontakt, wie ihr ihn jetzt kennt, zu einer körperlicheren Interaktion und einer Wiedervereinigung von uns mit denen von euch führen.  Diejenigen von euch, die bereit dafür sind.

Und Ihr sollt verstehen, dass diese von den aufgestiegenen Meistern, welche durch diesen hier, durch den ich jetzt spreche und viele andere, gewissenhaft mit euch gearbeitet haben, wir haben dich auf diese Zeiten, in denen wir uns wiedervereinigen können, vorbereitet. Und wir sehnen uns nach der Wiedervereinigung, sehnen uns danach, wieder zusammenzukommen mit denen unserer Brüder und Schwestern, die vor langer Zeit gegangen sind, die Sterne verlassen haben und auf diesen Planeten kamen, um ein Teil dieser Evolution hier zu werden und zu sehen, wie das Licht auf den Planeten zurückkehrt und das Licht sehen, das du jetzt bist und das Licht zu fühlen, das du jetzt bist.

Denn während das Licht weiterhin in diesen Planeten und in eure Körper kommt, nehmen eure Körper dieses Licht auf und verankern es, damit andere es halten und teilen können.  Aber wenn dieses Licht hereinkommt, verändert es deine molekulare Struktur auf eine Weise, die dir noch nicht vollständig bewusst ist.  Aber selbst die Wissenschaft beginnt jetzt, sich dieser Veränderungen in eurer DNA bewusst zu werden, während diese Downloads immer wieder hereinkommen und eure DNA verändern und sie zurück zu den ursprünglichen 12 Strängen bringen, die sie einmal waren.  Nun, natürlich wird das nicht über Nacht geschehen, denn euer Körper wäre nicht in der Lage, dem standzuhalten.  Du müsstest deinen Körper verlassen, damit das so ist.  Aber eure Körper verändern sich langsam genug, so dass ihr diese wundersamen Veränderungen durchlaufen könnt, und euer Kohlenstoffkörper verschiebt sich in eine komplexere kristalline Form.  Nicht, dass du deinen physischen Körper nicht mehr haben wirst, das wirst du.  Und es wird sein, als ob sich scheinbar nichts geändert hat.  Aber dein physischer Körper selbst wird durch diesen Prozess verändert.  Aber fürchtet euch vor diesem Prozess überhaupt nicht, denn alles wird ständig überwacht.  Du, jeder von euch, hat diejenigen, die deine Fortschritte überwachen und sicherstellen, dass es nicht zu viel ist, was dein zentrales Nervensystem zu irgendeinem Zeitpunkt bewältigen kann, es sei denn, es liegt in deinem Vertrag, dies zu tun.  Das ist so für einige. Aber für die meisten von euch ist das jetzt nicht der Fall.  Ihr bereitet den Weg, nicht nur für andere, sondern ebenso für euch selbst, für euch selbst, damit ihr wieder mit eurem multidimensionalen Selbst und damit eurem höheren Gottes-Selbst verschmelzen könnt.  Und das, meine Freunde, ist der Aufstieg.

Seid darauf vorbereitet, denn, wie euer Sprichwort sagt, werden die Dinge jetzt einiges an Dynamik gewinnen.

Fragen mit KaRa:

Ich bin KaRa, und ich werde mit der Erlaubnis derjenigen, die durch diese Gruppe arbeiten, jetzt Fragen beantworten, wenn ihr Fragen habt.  Und außerdem glauben wir, dass Shoshanna bereit steht, nicht wahr?

Shoshanna:  (Channeled by JoAnna McConnell)  Ja.

KaRa:   Sehr gut.

Wir werden Fragen beantworten, wenn ihr welche habt.  Der Eine, der dient, wird sicherlich zu einem anderen Zeitpunkt zurückkehren, um an diesem Prozess teilzunehmen.  Aber wie gesagt, ich habe die Erlaubnis erhalten, dies jetzt zu tun.  Gibt es Fragen?

Gast: Ja, wunderschöne KaRa.  Danke, dass du hier bei uns bist.  Wir spüren deine wundervolle Präsenz.   Mir wurde gesagt, dass ich irgendwie mit dem Erzengel Gichiani verbunden bin.  Ich habe mich gefragt, ob du zufällig von ihr weißt, viel von ihr weißt, oder ob du einiges über sie sagen könntest?

KaRa:  Was ich dir hier sagen kann, ist, dass es viele Engel und Erzengel gibt, viel mehr, als du bisher verstanden hast.  Ihr habt die, wie ihr es nennen würdet, die „Regulären“, die hier mehr mit dieser Evolution verbunden waren, hier geblieben sind, sozusagen, und Teil dieses Ausdrucks auf dieser Erde mit Gaia und mit euch allen sind gewesen sind, dem menschlichen Zustand, wie wir hier sagen.  Diese, von der du sprichst, ist eine, die nicht Teil dieser besonderen Evolution war, aber sie ist jetzt hervorgetreten, wie andere es auch tun werden.

Für diesen winzigen kleinen Planeten, hier, dein Zuhause für diese Zeit, gibt es jetzt viel Aufmerksamkeit.  Und es wurde hier viel Aufmerksamkeit erregt, wo es diejenigen gibt, die nicht nur aus diesem Sonnensystem, sondern aus dieser gesamten Galaxie und sogar aus anderen Galaxien kommen, um diese erstaunliche Transformation zu erleben, die hier auf diesem Planeten und mit euch allen stattfindet.  Dies ist auf diese Weise noch nie zuvor geschehen.  Und viele beobachten, wie sich dieser Prozess weiter abspielen wird, und nutzen ihn als Vorlage für diejenigen, die danach kommen.  Denn es gibt viele Welten, viele, viele mehr, als ihr euch zu diesem Zeitpunkt überhaupt vorstellen könnt, die sich auch in diesem dreidimensionalen Zustand befinden und in der Lage sein werden, diesen Prozess genauso zu durchlaufen wie ihr, aber auf eine Weise, die stromlinienförmiger ist, wie ihr es hättet tun können.  Du bist die Vorlage.  Ihr seid die Wegbereiter, die nicht nur hier auf diesem Planeten den Weg für eure Brüder und Schwestern hier, sondern auch für eure Brüder und Schwestern in der ganzen Galaxie ebnen.

Gast:  Ich danke dir, vielen lieben Dank!

KaRa:   Ja.  Möchte jemand eine andere Frage stellen?

Gast: Ich habe eine Frage. Es gab eine Übertragung, auf die ich in der letzten Woche gestoßen bin, und sie betraf Lemuria und Atlantis.  Mit der Verschiebung von Gaia und all diesen schönen Inseln, die gesunken sind, die aus den Ozeanen auftauchen werden, und vielen weiteren Inseln außer diesen, aber auch, dass es einige Amethystkristalle gäbe, viele Kristalle, sogar die Quarzkristalle auf der ganzen Welt würden ebenfalls auftauchen, aber dass diese besonderen unter Lake Tahoe lägen, und es gebe einen anderen Teil davon direkt daneben, vielleicht noch etwa eine weitere Meile weiter, und dass einige von uns die Bewahrer davon gewesen sind, und dass wir dazu ermutigt werden, zu diesen Orten zu gehen und uns noch einmal um diese Kristalle zu kümmern, wenn sie auftauchen.  Gibt es dazu überhaupt einen Hinweis?

KaRa:  Wie du sagst, werden die Inseln oder die Länder, die einst über der Oberfläche des Planeten lagen und untergetaucht sind, wie es bei Atlantis und Lemuria der Fall war, wieder emporsteigen, zusammen mit den kristallinen Zuständen auf dem ganzen Planeten auch.  Denn so wie sich euer kohlenstoffbasierter Körper jetzt vom Kohlenstoff in den kristallinen Zustand wandelt, so wandelt sich auch die Erde selbst von einem kohlenstoffbasierten Zustand in einen kristallinen Zustand, um auch immer mehr von dem Licht aufnehmen zu können.  Aber sie geht vor dir durch.  Sie verändert sich viel schneller als dein Körper zu diesem Zeitpunkt.  Und die Kristalle, von denen ihr sprecht, sind überall auf dem Planeten und werden auch aufsteigen.

Und es wird ein Bedürfnis für diejenigen von euch werden, diejenigen, die damals darauf vorbereitet wurden, und viele von euch, die dazu aufgerufen werden, waren diejenigen, die in Atlantis waren und damals eng mit den Kristallen zusammenarbeiteten.  Das ist also richtig, wie du sagst.

Shoshanna, hast du etwas hinzuzufügen?

Shoshanna:  Ich habe demjenigen, der die Frage gestellt hat, nichts zu sagen.

Was wir zum jetzigen Zeitpunkt sagen würden ist, dass wir uns vor dir verbeugen,
und wir sind dankbar für Ihre Anwesenheit hier, durch unsere liebe Schwester KaRa.  Ich danke dir.

KaRa:   Wundervoll.  Und wir von der Plejadischen Flotte denken genauso über dich und deine Verbindung als Shoshanna, und auch als JoAnna.  Das ist für ein anderes Mal, um mehr darüber zu sprechen.

Shoshanna:   Danke!

KaRa:   Hat das deine Frage beantwortet, liebe Schwester?

Gast:  Ja. Ich danke euch vielmals.  Ich weiß es sehr zu schätzen.

KaRa:   Gibt es eine andere Frage?

Gast:  Ja.  Ich grüße dich, KaRa. Gestern Abend erzählten sie mir in der Übertragung, dass das Wolkenschiff, das in etwa 200 Fuß Höhe über meinem Haus schwebte, tatsächlich Cerean war, und dass es mit dem vergangenen Leben, Echnaton, zu tun hatte.  Was ich tun möchte, ist, die Frage zu formulieren.  Ich gebe die Erklärung ab, weil ich sie mit diesem Hinweis umrahmen muss, bevor ich die Frage stelle.  Das erste ist ja, ich gebe den Plejadiern, ich gebe deinem Volk, unserem Volk, und den Cereanern, auch meinem Volk, die volle Erlaubnis, sich einzumischen und beim Erkennen zu helfen.  Als ich das wusste, kam ich zurück und begann zu recherchieren.  Nach der Promotion gibt es einen 3-D-Weg, den wir gehen, die wissenschaftliche Methode.  Ich bin jedoch da draußen und versuche, Informationen zu sammeln, und ich komme an eine Straßensperre.  Ich arbeitete bis 4 Uhr morgens. Ich nahm es so weit ich konnte, fand die Informationen, um alles mit den Cereanern, Echnaton, mir, was vor sich geht, und den Plejadiern zusammenzufassen.

Also, diese Informationen sind nicht in Bibliotheken.  Ich sage also in meiner Macht, und ich habe die Macht und die Fähigkeit, Informationen zu kanalisieren und herunterzuladen.  Aber ich glaube, es ist ein langsames Tempo.  Ich brauche Hilfe beim Herunterladen von Informationen, damit ich auf Informationen zugreifen kann, die die Bibliotheken nicht haben.  Ich weiß, dass dies ein Ausweg ist, aber es ist die Hilfe, die ich jetzt brauche, um diese Informationen zusammenzustellen und darauf zuzugreifen.

KaRa:  Es ist nicht so sehr, dass es da draußen ist, es ist, dass du dich viel mehr auf das Tun als auf das Sein konzentrierst.  Du machst dir Sorgen um die Informationen.  Du hast diesen Begriff hier mehrfach erwähnt:  “ Die Informationen, die Informationen.“  Und die Informationen, die du auf Download-Ebene erhältst, werden wir hier sagen, sind nicht das, wofür du sie hältst, in Bezug darauf ist es nicht etwas, was du verstehen musst, du musst nur einfach sein.

Du wirst es auf deiner dreidimensionalen Ebene nicht verstehen.  Du wirst dich ständig fragen: „Was bedeutet das, und was bedeutet dies, und wie kommt das zusammen, und wie bindet das alles zusammen“.  Und du kannst es nicht aus dieser Sicht angehen, nicht aus der Sicht, von der aus du es jetzt betrachtest.  Aber wenn ihr im Bewusstsein aufsteigt, immer höher und höher, werdet ihr anfangen zu verstehen, wie alles zusammenkommt, ohne dem Informationsteil davon folgen zu müssen.  Macht das für dich Sinn?

Gast: Ja, es macht total Sinn.  Also muss ich im Grunde genommen in meinem Herzen bleiben und es sein lassen und die Informationen erblühen lassen.

KaRa:  Ja.  Lass es gut sein.  Ja.

Gast: Verstanden.  Danke, KaRa.  Viel Liebe.

KaRa:   Shoshanna, noch etwas?

Shoshanna:  Nun, Shoshanna möchte völlig zustimmen.  Und was wir im menschlichen Verstand sehen, der sich auf diese Doktoratsstufe vorgerückt hat, tat dies mit einer großen analytischen Fähigkeit und einer großen Fähigkeit, Dinge zu analysieren und zusammenzusetzen, damit sie im 3D-Bereich Fortschritte machen konnten.  Und ich glaube, dass derjenige, der spricht, sich darauf bezogen hat.

Was hier für alle wichtig ist, ist, dass die Analyse uns verlangsamt.  Die Analyse wird uns dazu bringen, in 3D zu denken.  Wichtig ist hier, dass wir Geschwindigkeit beiseite legen, dass wir die Idee, uns beeilen zu müssen und schnell an Informationen zu kommen, beiseite legen, denn das ist wieder ein 3-D-Konzept, wie KaRa hier angedeutet hat.  Für alle, die einen analytischen Verstand haben, der ein Geschenk im 3-D-Bereich ist, ist es also nicht so sehr ein Geschenk auf den höheren Ebenen.   Namaste.

KaRa:   Ja.  Sehr schön gesagt, Schwester.

Shoshanna:   Danke

Gast:  Ich habe eine Frage. Ich möchte nur sagen, dass ich dich liebe, Schwester KaRa, und ich fühle mich dir sehr nahe.   Ich habe das Gefühl, dass viele von uns gemeinsame Missionen mit euch haben werden, wenn ihr alle landet.  Kannst du ein wenig darüber reden?

KaRa:   Liebe Schwester, du hast noch keine Ahnung von deiner besonderen Verbindung und der deiner Lieben um dich herum und der Verbindung, die du mit uns hast.  Deshalb wurde ich ausgewählt, der Abgesandte von euch in dieser Gruppe zu sein.  Und an diesem Punkt ist es genau diese Gruppe, zu der ich komme.  Aber wisse, dass diese Worte, die durch mich selbst und durch Shoshanna kommen, für viele, viele mehr außerhalb dieser Gruppe bestimmt sind.  Aber ihr selbst seid im Prozess, ihr Lieben, denn alles, kommt durch euch, während dieser Aufstiegsprozess weitergeht.  Das ist alles, was ich zu diesem Zeitpunkt dazu sagen darf.  Denn du wirst weiterhin diese Downloads, diese Träume, diese Wacherfahrungen haben, die du hattest, und sie werden um ein Vielfaches zunehmen.  Weil du der engelsgleiche Ausdruck bist, so wie du geglaubt hast, dass du es bist.

Gast:  Wow. Ich danke dir vielmals.  Ich liebe dich.  Und ich freue mich darauf, diese Erfahrungen mit allen zu teilen.

KaRa:   Ja.

Shoshanna:    Ich möchte hiermit etwas dieser Einen Schwester mitteilen.  Ich möchte allen, die zuhören mitteilen, und das ist der wichtigste Aspekt, um zum Aufstiegsprozess zu werden, zum aufgestiegenen Wesen zu werden: Und das heißt, zu wissen, dass die Mission hier ist, sie begonnen hat, und die Eine Schwester, und viele von euch, die diesem Ruf folgen, sind integraler Bestandteil dieser Mission.  Was wir hören und was wir durch die JoAnna hören, weil sie unerbittlich damit umgeht ist, dass die Mission, der Gedanke, dass du dich an einer Mission beteiligen wirst, nicht so sehr die Wahrheit ist, weil du die Mission BIST. Und die eine, welche als die EINE Schwester bekannt ist sollte verstehen, wie groß ihre Bedeutung auf alle ist, die auf ihre Erfahrungen hören möchten, wenn sie in den Traumzustand, was nicht wirklich ein Traumzustand ist, sondern die Realität, in die sie eintritt, wenn ihr bewusster dreidimensionaler Verstand geht, und sie diese Bereiche betritt, dann ist es für alle so wichtig, dass sie in Zukunft keine Mission mehr haben wird, denn sie hat jetzt die Mission. Namaste.

KaRa:   Wundervoll, und wir möchten an dieser Stelle hinzufügen, dass ihr alle nicht nur für diejenigen, die diese Frage gestellt haben, sondern für viele von euch, die diesem Aufruf folgen, ein Ausdruck des JETZT MOMENTS eurer Missionen seid.  Es ist also nicht so sehr ein zukünftiges Ereignis, es ist ein JETZTES Ereignis.

Gast:  Danke euch beiden.

Anderr Gast:  Ich habe eine Frage, KaRa. Ich habe eine Nachricht erhalten, dass du eine persönliche Nachricht an mich hast, und ich habe darüber nachgedacht, ob ich fragen soll oder nicht.  Ich zögerte, dich danach zu fragen, ob du eine Nachricht für mich hast.

KaRa:   Ja, und ich kann sagen, dass ich selbst als KaRa keine Botschaft für dich habe, aber da ist jemand hier auf unseren Schiffen und unseren Flotten, der eine Botschaft für dich hat.  Ich kann dir den Namen nicht nennen.  Das muss von selbst zu dir kommen.  Aber bitte, frage in deinem Wachzustand, oder sogar in deinem Traumzustand, und bitte darum, dass diese Botschaften kommen.  Es gibt jemanden, der darauf wartet, damit zu beginnen, durch dich und mit dir hier zu arbeiten.

Gast:  I weiß wer er ist. Aber es war eine Bestätigung.  Ich danke dir.  Ich weiß das zu schätzen.

KaRa:   Ja. Du bist herzlich willkommen.  Ja.  Gibt es weitere Fragen?

Gast:  Ja, hi. Ich hatte eine sehr tiefe Synchronitätserfahrung.  Ich fühle mich schon seit geraumer Zeit sehr von der Musik angezogen, aber es gibt dieses eine Instrumentallied, das mich einfach so tief berührt, da ich das Gefühl habe, dass ich vom Universum ergriffen werde, wenn ich es höre.  Ich folgte sozusagen diesem Komponisten, der diesen Sound kreiert hat, und ich las über ihn, und ich fand heraus, dass dieses eine bestimmte Stück auf einem Film ist, und es ist ein Film, den ich sehen wollte, also ermutigte mich das, weiterzumachen und ihn zu sehen.  Dieser Film ist „Arrival“, der vor zwei Jahren gemacht wurde.  Dieser Song war am Anfang und am Ende dieses Films.  Dieser Film handelt von außerirdischen Wesen, die auf die Erde kommen, um Menschen zu helfen, im Grunde genommen eine Einheit miteinander zu bilden.  Ich war so beeindruckt von dem Film und so emotional über den Film, und ich war einfach so in der Höhe damit, dass ich mich frage, ob es noch etwas gibt, was du mir über diese Erfahrung erzählen kannst?

KaRa:  Sprichst du vom Film selbst oder von der Musik aus dem Film?

Gast: Nun, es ist alles in meinem Kopf verbunden: Wegen des Liedes wurde ich zum Film hingezogen, der Song sagte sogar: „Ok, du musst den Film jetzt sehen, weil dieser Song im Film ist“.  Es ist also wirklich die Verbindung von allem, sowie die Botschaft des Films.

KaRa:  Ja, und wie ihr vielleicht schon wisst, wurde dieser spezielle Film von den Kräften des Lichts hervorgebracht, die diese Botschaften vermitteln würden, dass die Außerirdischen, wie ihr sie kennt, nicht das sind, was ihr in all euren verschiedenen Filmen schon so lange glauben solltet.

Es gibt natürlich jene Filme, die von den Lichtkräften hervorgebracht wurden, und diese Filme erzählen eine andere Geschichte.  Diese Filme sprechen von denen von uns hier auf unseren Schiffen, die wohlwollend sind, die hier sind, um zu helfen, zu unterstützen, um das Licht zu euch zu bringen und nicht die Dunkelheit.  Und dieser spezielle Film, von dem du sprichst, ist ein solcher Film wie dieses.

Shoshanna:  Ich möchte teilen.

KaRa:   Ja, Shoshanna möchte hier teilen.

Gast:  Ja, Danke euch.

Shoshanna: Meine liebe Schwester, nun, herzlichen Glückwunsch, dein höheres Selbst schlägt dir auf den Kopf.  Dein höheres Selbst klopft an deine Tür.  Dein höheres Selbst spricht deutlich zu dir.  Oft denken wir, dass es ein Gespräch werden wird, aber in deinem Fall ist die Botschaft durch die Musik.  Die Botschaft ist durch den Film.  Du musst genau auf diese Botschaften achten, die dir auf scheinbar subtile Weise gegeben werden, aber es ist eigentlich nicht so subtil, dass du die Musik hören würdest, dass du den Film finden würdest, dass du den Film sehen würdest.  Es ist offensichtlich, dass du und dein Bewusstsein und dein Erleuchtungsprozess diesen Dingen besondere Aufmerksamkeit schenken, denn sie sind Teil deines Erleuchtungsprozesses.  Es ist sehr wichtig für dich, wieder zuzuhören, die Nuancen der Musik zu hören, die Botschaften, die im Film gegeben werden, genau zu beobachten, da dies eindeutig Teil deines spezifischen Erleuchtungsprozesses ist.

Mit viel Liebe zu dir, liebe Schwester.   Namaste.

Gast:  Wow.  Ich danke ich so sehr.

Anderer Gast:   Ich habe eine Frage. Es gibt ein kleines Mädchen im Alter von etwa sieben Jahren, das seit dem 3. Februar vermisst wird.  Ihr Name ist Serenity Dennard.   Sie war im Black Hills Children’s Home in Rockerville, South Dakota.  Ich war schon einmal mit der Gruppe in Kontakt.  Was ich denke, ist, dass sie einfach weggegangen ist, und die Leute sahen sie gehen, und sie hatten Leute von überall her, Hubschrauber, Hunderte von Menschen zwischen den Schneestürmen, die sich mit Hunden umsahen, und alle möglichen Dinge.

Meine Theorie ist also, dass sie transzendiert hat, dass sie ihr Lebenswerk getan hat.  Sie mag ein Engel gewesen sein, ich weiß nicht, aber ich denke, sie werden sie nie finden, denn als ich zu meinem höheren Selbst ging, war es, als hätte sie die Aufmerksamkeit auf das Black Hills Children’s Home gelenkt und was dort vor sich geht, in dem Sinne, dass es die alte 3-D-Methode ist, die Dinge zu tun.  Ich habe es vor ein paar Jahren herausgefunden, ich dachte, vielleicht würde ich dorthin gehen und irgendwie etwas arbeiten, aber ich tat es nie.

Also beschloss ich mit meiner Intuition, das, was man „ETR“ (Energy Transfer Reset) nennt, mit dem Ort zu machen.  Ich war sehr vorsichtig, denn es musste mein höheres Selbst sein, es war überhaupt nicht mein niederes Selbst.  Jeder, der dorthin ging, jeder, der dort arbeitete, jeder, der dort war, hatte die Wahl, und sein höheres Selbst, sich zu ändern, und irgendwie hatte dieses kleine Mädchen die Aufmerksamkeit auf diese Art von Ort gelenkt und das Neue gebracht, so dass den Menschen dort tatsächlich geholfen werden konnte, den Kindern.

Meine Frage ist, was ist mit ihr passiert?  Werden sie sie finden, oder hat sie sich transzendiert und hat sie ihren Zweck bereits erfüllt?

KaRa:  An dieser Stelle sind wir, diejenigen von uns, die hier arbeiten, nicht nur ich, KaRa, sondern auch wir hier in dieser Liga, die an diesem Prozess teilnehmen, und wir haben diejenigen, die uns als Mentoren zur Seite stehen, gefragt, ob wir diese Frage direkt beantworten können oder nicht, wie du sie gestellt hast.  Die Antwort lautet derzeit „nein“.  Denn es liegt an dir und all denen, die in diesem Prozess arbeiten, dieses kleine Mädchen zu finden, herauszufinden, was mit ihr geschehen ist, und das Leiden zu beenden, das diejenigen, die ihre Lieben sind, durchmachen.  Und es steht uns nicht zu, diese Informationen zum jetzigen Zeitpunkt weitergeben zu können.  Aber nach diesem Verständnis liegt es an denen, die weitermachen, oder wir stellen jetzt fest, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine kontinuierliche Suche gibt, ist das richtig?

Gast:  Richtig.

KaRa:   Sie haben die Suche beendet?  Ja.  Und es ist wahrscheinlich, dass diese, wie du sagst, ihren Vertrag erfüllt hat, könnte man sagen.  Aber das soll nicht heißen, dass sie den Körper verlassen hat.  Das ist alles, was wir dazu sagen können.

Kannst du etwas hinzufügen, Shoshanna?  Du wirst hier vielleicht nicht unter den gleichen Grenzwerten sein.

Shoshanna:  Nun, ich kann mit demjenigen teilen, der die Frage stellt.  Ich kann teilen, dass dies dein Weg ist.  Das ist es, was du bist, und du hast alles getan, was du tun kannst.  Wir finden in deinem Bewusstsein, meine liebe Schwester, einige Zweifel, dass du nicht alles getan hast, was du konntest, andere Zweifel, dass du die Dinge irgendwie hätte anders machen können.  Aber du hast alles getan, was du konntest, und du hast mit einem liebevollen Herzen und dem hohen Bewusstsein, das du bist, dieser Person geholfen, ihre Mission zu erfüllen.  Und ihr müsst mit eurem hohen Herzen und der Liebe, die ihr in eurem Herzen habt, fortfahren, weiterhin Licht und Liebe und Verständnis zu senden, da ihr die Fähigkeit habt, die Dinge nur durch euer eigenes Bewusstsein und euer Herz zu verändern.

Diejenige, von der du sprichst, das kleine Mädchen, von dem du sprichst, ist in Sicherheit, wie wir von ihr erfahren haben.  Sie hat uns eine Botschaft geschickt, als du gesprochen hast, dass sie in Sicherheit ist.  Wir verstehen nicht, was das bedeutet, dass sie im Himmel sicher ist, dass sie bei der Quelle sicher ist, dass sie auf dem Boden sicher ist, wir wissen es nicht, aber sie hat uns eine Botschaft gegeben, dass sie sicher ist.  Das ist es, was wir mit dir teilen können.  Und wir wollen dir sagen, dass du ein erstaunliches Wesen mit so viel Liebe in deinem Herzen bist, und alles, was du tust, wird auf vielen Ebenen geschätzt.  Namaste.

Gast:  Danke schön.

KaRa:   Sehr gut.   Gibt es hier weitere Fragen?

Gast:  Ich habe eine Frage. Es ist mehr ein Traum, den ich hatte, und ich suche nach der Bedeutung.  Ich träumte, dass ich 12 Monde sah, die paarweise aufgereiht waren.  Einer der Monde rollte davon und rollte auf mich zu.  Aber als ich ihn erhielt, war er ein Fußball.  Er hatte die schwarz-weißen Flecken eines Fußballs.  Ich hielt den Ball, und er war ein wenig weich, er verlor ein wenig Druck.  Ich habe mich gefragt, ob ich ihn zurückbringen soll, oder ist das ein Souvenir.  Ich saß da und diskutierte mit mir selbst.  Dann kam ein Wesen und setzte sich auf einen Stuhl und hielt den Ball an den Ort, an dem dieser Ball hätte sein sollen, um das Ganze auszugleichen.  Also sagte ich: „Oh, ich gebe ihn zurück.“  Also brachte ich ihn zurück und er wurde wieder dort platziert, wo er herkam.  Also ging ich hinein und als ich herauskam, gab es einen ganzen Haufen Leute.  Ich frage mich nur.  Es war keine Nachricht für mich, da es andere gab, die beteiligt waren.  Was ist die Bedeutung der 12 Monde, die am Himmel erscheinen?

KaRa:  Ist das ein Traum, den du schon einmal hattest?  Mit anderen Worten, ist dies ein wiederkehrender Traum, oder nur einmal?

Gast: Nein, ich hatte ihn lediglich letzte Nacht.

KaRa:   Ja. Wir möchten dich hier fragen, liebe Schwester, was ist dein Verständnis, das daraus entsteht?  Es ist nicht so wichtig, dass ein anderer, wie wir selbst oder sogar Shoshanna, dies interpretieren würde, denn es ist unsere Interpretation, nicht deine.  Von deinem höheren Selbst kann es völlig anders sein als das, was ein anderer dir geben würde.  Verstehst du das?  Was ist deine Interpretation hier?  Was hast du dazu bereits erhalten?

Gast: Ich habe gerade über die 12 Chakren nachgedacht, dass sie mit unseren 12 Chakren verbunden sein könnten.

KaRa: Sehr gut.  Shoshanna hat hier gerade ein „hmmm“ gemacht, und das bedeutet, dass sie etwas hat, das sie teilen möchte.  Ist das richtig?

Shoshanna:  Was wir teilen wollen, ist, dass du hier eine sehr große Botschaft bekommst.  Das ist eine sehr große Botschaft für dich in diesem Traum.  Was wir vorschlagen würden, dass du das tust und vielleicht hast du das bereits getan, ist, dies sehr detailliert aufzuschreiben und immer wieder zu lesen, da es viele wichtige Dinge in diesem Traum gibt.  Und wie KaRa bereits gesagt hat, solltest du das selbst interpretieren.  Und die Idee, dass du 12 Chakren mit 12 Monden verbunden hast, ist sehr wichtig, meine Liebe Schwester.  Du musst dein höheres Selbst weiterhin bitten, mehr über diesen Traum zu erzählen.  Und während dir Dinge offenbart werden, würden sie dir vielleicht in einem anderen Traum offenbart werden, musst du diese Dinge weiterhin aufschreiben und diese Informationen auffädeln, denn das ist Teil deines Erleuchtungsprozesses, um zu lernen zu verstehen, was die Botschaften für dich sind.   Namaste.

Gast:   Danke euch.  Danke dir, Shoshanna.  Danke dir, KaRa.

KaRa:  Ja. Jetzt müssen wir zu einem Punkt kommen, an dem wir diesen Kanal hier loslassen, ihn freigeben können, wie man so schön sagt, und das sollten wir jetzt tun.

Aber bevor ich gehe, wünsche ich für alle von euch, für alle unsere Brüder und Schwestern, alle von euch, die ihr eins mit uns seid und wir eins mit euch sind,
weiter in die Richtung bewegen, so dass du jetzt immer im perfekten Zustand bist.
Ja, es ist wundervoll, in die Zukunft zu schauen und all die herrlichen Dinge zu sehen, die auf dich zukommen.  Aber wisst auch, dass die Dinge, die auf euch zukommen, bereits hier sind.  Wenn du nur glauben würdest, dass du es bist, und dass du diese Zeitleiste für dich selbst erschaffst.  Das ist alles, was ich habe.

Meine ganze Liebe sei mit euch allen, und dass wir sehr bald unsere Wiedervereinigung finden mögen.

Gast:   Thank you.  We love you.  Thank you

Channeled by James McConnell

www.meetup.com/ancient-awakenings

www.ancientawakenings.org

Der Artikel darf in seiner Gesamtheit reproduziert werden, wenn die Urheberschaft und die Website des Autors klar angegeben sind.

„Glauben ist Sehen!“

 

***********

aus dem Englischen übersetzt von:  Emmy.X 

Dieser Blog ist privat, Nicht-kommerziell, in Liebe geführt und dient der Aufklärung und ist für diejenigen bestimmt, die es in ihrem Herzen spüren und selbst wollen.

 

3 Gedanken zu “KaRa the Pleiadian via James McConnell, 24. Februar 2019

  1. WOW… DANKE, liebe Emmy,

    dass du dich an diesen echt langen uns sehr informativen Beitrag rangewagt hast… das du dich damit schwer getan hast, kann ich aber sowas von nachvollziehen!!! DANKE für´s „durchhalten“ und mit uns teilen! 🙏

    Danke auch allen anderen, die zur Entstehung und Vollendung dieser Botschaft beigetragen haben! 💗

    In Liebe und mit
    Herzensgrüßen
    Elke
    💗💗💗

    Gefällt 3 Personen

  2. Auch von mir vielen lieben Dank an Dich liebe Emmy für diese Übersetzung.

    Die Verbindung zu den Plejaden bedeutet mir sehr viel.
    Ich bin seit 1992, seit den Büchern „Boten des neuen Morgens“ und „Schlüssel zum Wissen der Erde“ von Barbara Marciniak damit verbunden, auch wenn meine Wege dann durch viel Dunkelheit führten…

    Doch jetzt wird es immer lichter und liebevoller und alles ergibt Sinn.

    Danke Euch beiden, Emmy und Elke von ganzem Herzen für Eure Übersetzungsarbeit und auch allen anderen die dies tun ❤️

    Euer Blog hat für mich eine besonders reine und liebevolle Schwingung, die mir gut tut.
    Danke ❤️

    Alles Liebe ❤️ Gilsa

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s