„Für das Übertreten humanistischer Grundsätze, für die Verletzung der Würde und der körperlichen Unversehrtheit gibt es zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung, auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert oder gar fordert.“ Zitat aus offizieller Webseite vom RKI

Eigentlich wollte ich diese offizielle Aufarbeitung der Stellung des RKI im Nationalsozialismus nicht als extra Kommentar einstellen. Aber durch ein Video-Schnipsel mit renommierten – jetzt ständig denunzierten Wissenschaftlern, wurde mir bewusst, dass die Verbreitung und Aufarbeitung der damaligen Rolle des RKI (und eventuell aktuell erkennbare Parallelen) wichtiger denn je ist. Ich verlinke hier einen Bericht von der offiziellen Seite des RKI (Autor: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker, Präsident des Robert Koch-Instituts) und stelle in Anführungzeichen – also auch als solches gekennzeichnet – ein Zitat – Auszug von diesem Bericht** ein (der unten vollständig als pdf nachzulesen ist – ebenso auf der verlinkten Seite). Ich lasse dies unkommentiert (verweise aber auf das o. g. Video) und darauf, selbst seine Schlussfolgerungen (Menschenwürde/Zivilcourage) zu ziehen. 

 

Es waren nicht nur Einzelne,

die abscheuliche Menschenversuche zum Beispiel mit Impfstoffen durchgeführt haben, vor allem an Patienten und KZ-Häftlingen. Es waren nicht nur Einzelne, die renommierte Wissenschaftler entlassen haben oder die Entlassung ihrer Kollegen widerspruchslos hinnahmen.

Es waren nicht nur Einzelne, die schlechte Wissenschaft gemacht haben und alle moralischen Schranken eingerissen haben. Es war auch nicht nur die Institutsleitung, die das RKI auf die Linie des Regimes brachte. Es waren auch nicht nur die direkt im RKI Beschäftigten. Die Forschungen haben ergeben, dass einige der Haupttäter aufgrund ihrer Sozialisation am Institut und ihrer fortbestehenden Einbindung in das Institutsnetzwerk als Mitglieder des RKI betrachtet werden müssen, auch wenn sie mittlerweile an anderer Stelle beschäftigt oder schon pensioniert waren.

Fast alle haben mitgemacht oder geschwiegen.

Auch eine Reihe technischer Angestellter und Verwaltungsmitarbeiter war schon vor 1933 Parteimitglied geworden, der Forschungsbericht erwähnt auch einen Fall von Denunziation.

Für das Übertreten humanistischer Grundsätze, für die Verletzung der Würde und der körperlichen Unversehrtheit gibt es zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung, auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert oder gar fordert.

Mitgemacht hat auch das RKI als Institution, das aufgrund seiner zentralen Stellung im deutschen Gesundheitswesen erheblich in die nationalsozialistische Gewaltpolitik involviert war. Der Verlust der institutionellen Selbstständigkeit zwischen 1935 und 1942 darf hier nicht als Entschuldigung dienen. Zwischen 1935 und 1942 war das RKI dem Reichsgesundheitsamt unterstellt, dessen Präsident ein höchst aktiver Nationalsozialist war. Mitgemacht haben auch die Mitglieder des Institutsnetzwerks, die zwar nicht am Institut forschten, dem RKI aber eng verbunden waren.

 

Auch die Wissenschaft

Wissenschaft bedeutet Begegnung, bedeutet Internationalität, bedeutet Originalität.

In der Zeit des Nationalsozialismus verkehrten sich diese Werte in ihr Gegenteil. Dennoch haben viele RKI-Wissenschaftler mitgemacht. Sie haben mitgemacht, um persönlichen Forscherehrgeiz zu befriedigen, ohne Rücksicht auf Verluste.

Sie haben mitgemacht, um absonderliche Theorien zu testen, die in der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht anerkannt waren. Sie haben mitgemacht, um die Karriere voranzubringen. Sie haben mitgemacht, um von freiwerdenden Stellen der vertriebenen Juden oder in den Ruhestand getriebenen Systemgegnern zu profitieren.

Sie haben mitgemacht, um Anerkennung von Vorgesetzten und Wissenschaftlichen Kollegen zu gewinnen.

Andere haben einfach nur geschwiegen – weil sie sich nur für die Wissenschaft interessiert haben oder emotional verkümmert waren, weitere dürften Angst vor Nachteilen gehabt haben.

Fälle von Zivilcourage, von Protestbekundungen gegen das staatliche, das institutionelle und das individuelle Vorgehen sind nicht bekannt. Die Medizinhistoriker haben aus einzelnen Arbeitszeugnissen das Bemühen herausgelesen, Mitarbeitern durch eine positive Beurteilung den Weg in eine neue Stelle – in der Regel im Ausland – zu erleichtern. Wir hätten uns mehr Courage im RKI erhofft.

 

Es war schlimmer

Wir müssen uns auch eingestehen: Es war nicht nur „wie überall“, sondern es war schlimmer als an vielen anderen Einrichtungen.

Schlimmer, weil das RKI als staatliche Einrichtung eine besondere Nähe zum staatlichen Terrorregime hatte. Schlimmer, weil das RKI in dieser Zeit historisch bedingt enge Verbindungen zu dem damals demokratiefeindlichen Militär hatte.

Schlimmer, weil die Nazis die Orientierung des öffentlichen Gesundheitsdienstes auf die Gesundheit der Gesamtbevölkerung für ihre Zwecke missbrauchten.

Schlimmer, weil Mediziner nach Einschätzung der Arbeitsgruppe eine überproportional höhere Affinität zum Nationalsozialismus hatten als andere Berufsgruppen. Und das, obwohl sie den Eid des Hippokrates schworen. Die vorgestellten Projektergebnisse zeigen:

Es gab eine eindeutige Richtlinie, die Versuche an Menschen ohne deren Einwilligung verbot. Die Quellen belegen, dass die Täter die Richtlinie kannten und ignorierten, oder von den verzweifelten Lagerinsassen, die keine Wahl hatten, die Zustimmung skrupellos erpressten oder erpressen ließen.

 

**Quelle als pdf:

RKI – RKI im Nationalsozialismus – Das Robert Koch-Instituts im Nationalsozialismus_ Stellungnahme zu den Forschungsergebnissen

💖💖💖

Lasst uns nicht wieder in dieselbe Falle tappen und zeigt Courage!

Ich BIN (das) Licht. Ich BIN (die) Liebe. Ich BIN (die) Wahrheit. Ich BIN

in Liebe

Emmy

💖💖💖

****************************************

An dieser Stelle erfolgt – wie immer – der ausdrückliche Hinweis darauf, sich selbst zu informieren, bei Bedarf weiter zu recherchieren und nicht alles, was andere erzählen, als Wahrheit anzunehmen. Bitte auch immer selbst sorgfältig entscheiden, was man lesen, hören, sehen möchte, damit es einen selbst weiter bringt. Deshalb nimm bitte für dich nur das aus diesem Blogbeitrag, was deinem persönlichen, positiven Wachstum dient ❤

Es geht darum: „…, sich selbst zu nähren, energetisch und körperlich mit nährstoffreicher Kost, nährender Bewegung, nährenden Gedanken und nährenden Gefühlen. Es geht darum, deine innere Welt als einen Ort der Fülle zu erschaffen…

Desweiteren bitten wir alle Leser dieses Blogs und der hier zur Verfügung gestellten Beiträge im Vorfeld folgende Hinweis zu beachten:

https://emmyxblog.wordpress.com/impressum/

 
 
 

33 Gedanken zu “„Für das Übertreten humanistischer Grundsätze, für die Verletzung der Würde und der körperlichen Unversehrtheit gibt es zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung, auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert oder gar fordert.“ Zitat aus offizieller Webseite vom RKI

    1. Das ist der Autor von diesem Buch, was er sehr kurz vorstellt.

      Ich wollte mir den Namen auch noch mal explizit anschauen – ebenso wie das Buch, das er darüber geschrieben hat (so habe ich es jedenfalls noch in Erinnerung). Das schaue ich mir heute Abend noch mal an.

      Danke für deine Frage, liebe Hilke! Und ich nehme an, dass es ein gesamtes-Video davon geben wird – aber das habe ich auch noch nicht rausgefunden. Für mich war hier in erster Linie der Bericht auf der offiziellen Seite des RKI vorrangig.

      Liebe Grüße

      Emmy

      Gefällt mir

      1. Vieles hat nichts mit Medizin zu tun., dazu passt ja auch eine Sience – Fiktion Jugenserie auf dem Sender ZDF-Tivi., wo es-in dieser Story um „auserwählte“ Jugendliche ging.; da hieß es – unter anderem im Wortlaut: “ Die Behörde wird euch alle holen, deshalb müsst ihr jetzt(Anmerkung: permanent) lügen.“

        Sie(die Meinungs/Medienmacher) wollen damit nur sagen: alle Auserwählten(oder Unbequemen) habe es schwer in der heutigen Zeit. Ja-darum geht es doch.; nicht um die Pandemie. Und die Medien sind nicht mehr die „vierte Gewalt im Staate“-sondern die ersten. ; die Politiker folgen – in der Regel..sind folgsam. Alle Diktaturen verfahren im Grunde so..durch Angstmache zum Ziel.

        Gefällt mir

      2. ✨✨✨HIER! noch ein Interview das niemand verpassen sollte, der seinen tatsächlichen Immunitätsstatus erfahren und gegebenfalls auch ein gültiges Zertifikat darüber erhalten möchte.✨✨✨

        Schaut es euch bitte wirklich auch vollständig(!) in Ruhe bis zu Ende an, sobald ihr Zeit dafür habt. Hier spricht eine sehr couragierte ‚ältere Dame‘, die früher der CHARITÉ angehörte. Eine großartige Initiative… 😊

        Hier könnt ihr für euch echt ins Handeln kommen. Selbst für bereits Geimpfte sehr hilfreich…

        „Interview mit Frau Dr. Austenat – Natürliche Immunität vs. Impfdruck“

        https://www.kla.tv/20132

        LG an Alle 💜

        Gefällt 1 Person

  1. Hilke sagt:
    30. November 2021 um 14:51
    „…ich habe zur Zt. andere Dinge, die meine Nerven beanspruchen…“
    ——————–
    Apropos „Nerven“ betreffend 🙂

    Interessanter Hinweis (finde ICH(!) jedenfalls ) im Video bei ca. min 7:40
    von Silke Schäfer :

    *Vom SHOWDOWN in den FREIEN FALL | Silke Schäfer spricht vom Übergang zum radikalen WERTEWANDEL*

    Gefällt 1 Person

    1. „Geimpft. genesen oder gestorben.“ Zitat von Spahn-Ferkel.., mir fällt auf, dass das häufig Brillenträger sind, welche so etwas von sich geben-für mich natürlich kein Zufall; eher ein ZU-Fall – oder Sündenfall oder Antichristusgeist..aber das hat ja auch seine Bereichtigung..“darf sein“ gewissermassen.

      Komisch-ich lebe immer noch…wenn sie mich mal anschreiben sollten, dann werde ich einen Einschreibebrief verfassen..und abschicken.

      Gefällt 1 Person

    2. Es ist sicher auch kein Zufall, dass selbst das Bundesamt für Katastrophen-und Zivilschutz(..) gelegentlich sogar im Fernsehen „Werbung“ macht – dafür, sich auf ihren Seiten „mal zu informieren“.; das Rauschen im Feld verahnt nichts gutes.. Ja; Stromausfälle wären die Eine Option. Eine-von mehreren.. doch ich denke: die Hungersnöte in den 1850er Jahren in Irland waren viel schlimmer – und im Vergleich dazu.!?..Heute..

      Gefällt mir

      1. Irgendwie ist es sowieso eine Gratwanderung, die ich sehe, lieber Armin,

        denn so eine Art „Krieg“ und das „Umstricken des Urcodes der (jetzigen) Menschen“ bei gleichzeitigem Bewusstseinswandel, … das hat schon so einiges von Dystopischer Science Fiction… nur dass dieser „Film“ gerade im „real erlebten Traum“ abläuft… geht’s eigentlich noch spannender…??? 😉 🙂 ❤

        LG

        Emmy

        Gefällt mir

        1. Nein-eigentlich nicht., und es ist ja auch in der Bibel verzeichnet..also überliefert.; wir leben inmitten eines realen Films., der auch schon mehrfach in Science Fiktion – Manier verfilmt wurde-künstlerisch aufbereitet so zusagen. So sind wir vor-bereitet..und ab-gekocht. und überbrüht..

          Gefällt 1 Person

        2. Also ehrlich gesagt ich bin echt neugierig wie weit ich komme.
          Ich bin ja aus Österreich und angeblich bekommen wir, die nicht g
          Gepicksten, Mitte Dezember ein Schreiben mit einer Impfaufforderung. Ich habe als erstes mal vor mich zu weigern die Einverständniserklärung zu unterschreiben. Allerdings bin ich mir nicht sicher WIE es ausgelegt wird, wenn ich mich weigere zu unterschreiben.

          Ob das dann als Impfverweigerung angesehen wird oder wie es dann weiter geht.

          Also Science Fiction läßt grüßen.

          Aber schau ma mal, ein Schritt nach dem anderen und bis Februar dauert es ja GsD noch etwas, vielleicht kommen noch ein paar Möglichkeiten auf uns Ungeimpften zu. Zur Not schreib ich aus dem Knast (ich hoffe es kommt nicht soweit, aber es wäre auch eine Möglichkeit).

          Alles Liebe ❤
          Sophie
          in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❤

          Gefällt 1 Person

            1. Ja du hast recht liebe Emmy, Kurz und Schallenberg sind heute zurück getreten, Nehammer hat anscheinend gute Aussichten Nachfolger zu werden. Aber für mich is er auch nicht besser. Ganz ehrlich für mich ist zur Zeit niemand wirklich Guter vorhanden. Wie heißt es so schön: Es kommt nix besseres nach.
              Das mit der Zelle lass ma mal auf uns zukommen *grins*.
              Ich halt mich an Claudius der gesagt hat: es darf geschehen was geschieht und ich bin dabei! Ansosnten hast du recht, es ist wichtig jetzt im Vertrauen zu bleiben.
              Ich bin das Licht, ich bin die Liebe, ich bin die Wahrheit, ICH BIN!

              Alles Liebe ❤
              Sophie
              in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❤

              Gefällt 2 Personen

              1. Auf FB hatte ich auf meinem Profil mal eine Frage gestellt.

                btw. mehrere Fragen, der erste Gedanke den ich hatte, warum ich mich dazu entschied diese Fragen zu stellen ist folgender.
                „Es ist an der Zeit, an dem der Mensch, oder auch das Volk aufhört zu folgen und beginnt selbst zu führen.“
                Es geht dabei um Eigenverantwortung, selbst zu entscheiden, wohin die eigene Reise geht und sich nicht bevormunden zu lassen.

                Die Fragen dazu waren folgende:

                „Ich möchte mal jedem ein paar ernst gemeinte Fragen stellen.
                Vollkommen gleich, wer sich auf mein Profil verirrt möchte ich eine ehrliche, aufrichtige Antwort. Jeder darf natürlich gerne darauf antworten.
                Würdest du dein Leben, wie auch deine Gesundheit einem Betrüger anvertrauen?
                Würdest du auch dein Leben, wie auch deiner Gesundheit jemanden anvertrauen, der korrupt ist und dadurch ausschließlich die Interessen dritter vertritt?
                Würdest du dich von jenen korrupten Betrügern bevormunden lassen, so das sie entscheiden, was du tun darfst und was nicht?
                Sprich, würdest du tun, was dir ein Mensch befiehlt, obwohl du weißt, das dieser korrupt und ein Betrüger ist, nur weil er es befiehlt?
                Würdest du gar nicht auf die Idee kommen deinen eigenen Dingen stattdessen zu folgen und nicht auf jemanden hören, der andere belügt, um sich selbst zu bereichern und einen Vorteil zu verschaffen?
                Überlege bitte gut, wir reden hier vom persönlichen Privatleben und irgendein Mensch, der meint, er wolle nur dein bestes erzählt dir nun, was du zu tun und zu lassen hast und du weißt genau, das dieser Mensch korrupt und ein Betrüger ist. Würdest du dir von diesem Menschen befehlen lassen?
                Ich bin mal ehrlich. Ich glaube niemand würde dies tun, ich sowieso nicht.
                Aber warum, und diese Frage darf sich bitte jeder für sich selbst beantworten.
                Warum tut man es dann bei Politikern, welche noch nichtmal mehr verheimlichen, das sie korrupt sind und betrügen und lügen, das sich die Balken biegen?
                Lebensläufe werden geschönt, Inhalte gestohlen und als die eigenen ausgegeben, Deals mit privaten Firmen, Cum-Ex, Wirecard und viele viele andere Dinge sind vorgefallen und doch wird solchen Menschen vertraut?
                Zumindest ist ein gewisser Herr mit Berg am Ende des Namens nach einem Plagiatskandal aus der Politik, mit einer ordentlichen Summe als Abfindung zurückgetreten, während ein anderer Politiker bei noch mehr Vergehen Außenminister wird?“

                Gefällt 2 Personen

                1. Zit.: Warum tut man es dann bei Politikern, welche noch nichtmal mehr verheimlichen, das sie korrupt sind und betrügen und lügen, das sich die Balken biegen?
                  Lebensläufe werden geschönt, Inhalte gestohlen und als die eigenen ausgegeben, Deals mit privaten Firmen, Cum-Ex, Wirecard und viele viele andere Dinge sind vorgefallen und doch wird solchen Menschen vertraut?

                  Ich vertraue ihnen nicht lieber Chris, aber für mich ist es so, dass sie sich die Macht nehmen, Leben unter Umständen vollkommen zu zerstören, ohne dass sie je für ihre Beschlüsse und Bestimmungen zur Verantwortung gezogen werden können.

                  Als ich noch in der Verwaltung von Eigentumswohnung arbeitete, wurde mal ein Wohnungseigentümer verdächtigt jemand zu sein, der einen Einbruch begangen hat. Alles wurde groß ausgeschlachtet, dass er schuldig ist usw.. Er war aber unschuldig, was letztendlich auch bewiesen wurde.
                  Allerdings wurde seine Rehabilitierung im Vergleich zu seiner angeprangerten Schuld nur minimal erwähnt.
                  Der Mann war nie wieder der Selbe wie vor seiner Schuldzuweisung. Und das alles nur durch voreilige Beschuldigungen die sich das „Gesetz“ anmaßte, weil er dem tatsächlichen Verbrecher ähnlich sah.

                  Sie haben selber genug Dreck am Stecken, aber wenn sie zur Verantwortung gezogen werden, na dann treten sie ab und irgend ein anderer nimmt den Platz ein ohne für seinen Vorgänger zur Verantwortung gezogen zu werden.

                  Irgend jemand hat geschrieben, dass es wichtig ist jetzt auch Licht in die Politik zu fließen zu lassen, damit auch dort Verhärtungen aufgelöst werden.
                  Tja da muss ich gestehen , DAS ist schon ein Stück Selbstüberwindung für mich, aber ich werde mein Möglichstes tun um auch dort meinen Teil dazu bei zu tragen.

                  Alles Liebe ❤
                  Sophie
                  in Liebe und Vertrauen in unser Sein ❤

                  Gefällt 2 Personen

                  1. Mir fällt da noch der Brechmittelskandal ein, wo ein doch sehr bekannter Politiker, der nun ein Land leiten möchte mit einer der Hauptverantwortlichen war.
                    Damals wurde auch Deutschland gewissermaßen vom europäischem Gerichtshof verurteilt, nur hat das keinen in der Politik wirklich interessiert, für mich bedeutet das einfach, das jene Politiker nichts in ihrem Amt zu suchen haben und wenn sie etwas beschließen wollen, niemand darauf hören muss. Man braucht die Politik da nicht zu ersetzen oder auszutauschen, es reicht ja einfach schon denen nicht mehr zuzuhören und Forderungen entsprechend nicht mehr umzusetzen, weil man selbst am Ende ja immer entscheidet.

                    Ist schon faszinierend gewisserweise, wie die Medien über alle Kandidaten bis auf einen einzigen hergezogen sind, obwohl ja alle Dreck am Stecken haben, da könnte man ja wohl vermuten, das es von anfang an bereits fest stand, wer es werden soll und nur die öffentliche Meinung daraufhin in ihrem Denken so angepasst werden, das sie diesen einen als einzigen Kandidat in Erwägung ziehen würden, wobei es ja sowieso keine Rolle gespielt hat, dank einer Koalition sind in der Politik die Verlierer in der Lage sich als Parteien durchzusetzen, die keine Mehrheit gewählt hat.
                    Aber falls wen der Brechmittel Skandal interessiert, hier eine interessante pdf zum Thema.

                    https://www.fluechtlingsrat-hamburg.de/content/Artikel_Brechmittel_Christian_Arndt_Okt2011.pdf?fbclid=IwAR3SQopgWiaNmlgef846l9yBgD4PFeFJIac-TDzZRnivfFRkHGDgW1baG_o

                    Gefällt mir

                    1. Heftig! Kein Wunder also, wenn solch ein korrupter und menschenverachtender „Mensch“, gerade mal so im Amt, sich dermaßen mächtig und über allen Dingen stehend fühlt….

                      Oh, da ist noch seeeeeehr viel an Aufräumarbeit zu erledigen…

                      Danke, lieber Chris, für das Teilen

                      LG

                      Emmy

                      Gefällt 1 Person

                    2. Es ist schon seltsam, wenn man bedenkt, das ein Land nun von einem Mörder angeführt werden soll, denn am „Tod“ von Achidi ist auch dieser eine Mensch mitverantwortlich.

                      Gefällt mir

            2. Es ist den beiden unmißverständlich ’nahegelegt‘ worden, Emmy, und sie tun es auch ganz ‚brav‘. Da ihnen sowieso nichts anderes übrig blieb, wie sie erkennen mussten. Ein wirklich gutes Zeichen… 😊

              Aber es ist noch nicht alles ‚gelaufen‘. Ich würde vorschlagen, sich besonders für die Weihnachtstage und danach, zur Sicherheit gut mit dem Notwendigsten einzudecken. Auch Kerzen nicht vergessen! 😉

              Mit etwas Glück kommen wir auch da einigermaßen glimpflich drüber. Den Ks gehen die Mittel aus, nicht nur finanziell sondern auch ganz praktisch, und sie werden nochmal um ein Weiteres versuchen, so sehr sie können, mit den ihnen verbleibenden Mitteln Angst und Verwirrung zu stiften.

              Ich sage ‚versuchen‘, weil ihnen auch dies nicht mehr in vollem Umfange möglich sein wird, so wie sie sich das vorstellen. Immerhin, ausreichend darauf vorbereitet zu sein, ist auf jeden Fall eine sinnvolle Option.

              mu 💜

              Gefällt 3 Personen

              1. Weißt du, lieber muniji,

                obwohl ich mir soeben Scholz und Merkel „reingezogen“ habe, bin ich absolut entspannt geblieben, was an sich schon (für mich) ein riesiger Schub ist. Ich sehe dem völlig gelassen entgegen. Na und – dann machen wir eben keine Weihnachts-Hektik-Käufe mit… was schert mich das? Unsere Weihnachtsgeschenke für die Liebsten haben wir längst zusammen … und WIR werden die Anzeichen sehen können… und… niemand wird uns gegen den eigenen Willen die Nadel geben… und im Moment wohl am wichtigsten: „Wahr ist etwas nur dann, wenn wir es für wahr halten“ Dieter Broers vom 01.12.2021

                https://t.me/Ein_neuer_Morgen_Emmy_X/460

                Ich glaube, wir haben in den letzten Wochen, Monaten, Jahren wirklich unsere Hausaufgaben gemacht (eigentlich sind wir schon seit Jahren auf den Zusammenbruch des Systems vorbereitet) und es hat sich alles wunder-voll entwickelt – genau so, wie wir es VOR Antritt unserer jeweiligen Reise gewusst haben. ❤ (behaupte ich jetzt einfach) 😉 🙂

                Ja, ich BIN jetzt voller Vertrauen, dass nichts und niemand mich gegen meinen Willen schädigen kann. Trotzdem bin ich auf eine wilde, aber erfolgreiche Fahrt gefasst… die im "Heiligen Land" endet…

                DANKE!

                Liebe Grüße

                Emmy

                Gefällt 2 Personen

                1. Hallo Emmy! 😊

                  Während ich mir Dieter gerade anhörte, erhielt ich plötzlich einen EIN-BLICK in die aktuelle Gesamt-Situation des Bewusstseins der gesamten Menschheit, den ich hier jetzt einfach nur 1:1 wiedergeben werde:

                  Neben den vergleichsweise wirklich sehr wenigen ‚absolut Dunklen‘, gibt es:

                  Eine noch halb-schlafende, aber trotz allem äusseren Anschein kurz vor dem Beginn! ihres Erwachens stehende, relativ große ‚Gruppe‘ von Menschen… Eine die bereits am Aufwachen ist und dies auch weiß… und eine gar nicht s o sehr große Gruppe, die sich ihrer selbst schon sehr bewusst ist.

                  Letztere! nun ist, obwohl scheinbar so klein, in der Tat das Zünglein an der Waage!!! ✨✨✨

                  Erreicht diese! Gruppe insgesamt eine ausreichende Verankerung im 5D-Selbstgewahrsein, öffnet sie damit die Schleusen für die entsprechende Energien, die sich daraufhin kaskadenartig unaufhaltsam durch die bereits Aufwachenden und dann auch die noch Halbschlafenden ergiessen werden.

                  Dieser regelrechte Schub! von Energien wird die ‚absolut Dunklen‘ buchstäblich aus dem System werfen… weil ihnen damit keine energetischen Nahrungsquellen mehr zur Verfügung stehen.

                  Soviel zu dem Einblick, der mir beim Hören von Dieter’s Worten plötzlich gewährt wurde…

                  Alles Liebe, mu 💜

                  Gefällt 3 Personen

                  1. WOW – Danke lieber muniji,

                    genau die positive Nachricht, die mich gerade weiter darin bestärkt das Video der Blutproben von je vier geimpften und ungeimpften Probanden unter dem Dunkelfeld-Mikroskop hier zu teilen.

                    Das Video ist vom Kanal des „Selbstdenker“, den ich auch soeben erst entdeckt habe. Er hatte das Video auf youtube hochgeladen, wo es bereits wieder gelöscht worden ist (habe ich soeben gesehen).

                    Und die Menschen, die ihre Entscheidung getroffen hatten, haben sehr geweint, als sie gesehen haben was geschieht/bereits in ihnen geschehen ist… und das hilft ihnen und anderen ganz sicher beim Aufwachen!

                    Und hiermit bekommt die Aussage von Simon Parkes und auch anderen nach der Wichtigkeit der Med-Betten wieder eine sehr große und vor allem optimistische Bedeutung!

                    Ich hatte erst gedacht, dieses Video mit ca. 48 Min sei einfach zu lang – aber ich habe voller Spannung von Anfang bis Ende geschaut! Und ich habe mich entschlossen, dies lediglich in den Kommentaren und nicht als extra Beitrag zu teilen… (erst einmal).

                    https://t.me/emmyxblog/1474

                    Mein Gott – ich lese mir gleich noch mal deine Worte durch, lieber muniji!

                    Liebe Grüße

                    (Ich weiß, wer und was ich BIN und warum ich JETZT HIER BIN!)

                    …und wenn es auch noch nicht 100 % so ist, dann festigt sich die Anbindung/Verbindung mit jedem Atemzug im JETZT ❤

                    So spannend, weil wahr!

                    Emmy

                    Gefällt 3 Personen

                  2. Es ist erstaunlich, was man für Erkenntnisse und Informationen aus einem Text, oder einer Botschaft herausfiltern kann, einfach nur indem man einen ganz bestimmten Blickwinkel einnimmt und ich würde darauf wetten, das du es für dich genauso auch schon erkannt hast.

                    Wenn man wirklich für sich erkannt hat, was es bedeutet der EINZIGE Schöpfer der eigenen Realität zu sein, und sich dazu entschieden hat einen Übergang von einen Moment zum nächsten zu schaffen, welcher mit dem eigenem Konzept von Realität konform geht, dann schafft man sich selbst Situationen, welche es vom eigenem Konzept von der Realität als plausibel und möglich umsetzen lassen würde.

                    Würde ich nun sagen, das ein Großteil der Menschen erkennt, was los ist und es NICHT das ist, was alle wollen und damit beginnen sich von den Forderungen einer korrupten, betrügerischen Politik abzuwenden, dann würde es genau so geschehen, wenn man wirklich überzeugt davon ist.
                    Aber witzigerweise wird sich wohl eher die Option durchsetzen, von der man am meisten überzeugt ist und das ist, wenn man den eigenen Blickwinkel dazu nicht verändert dann wohl eher Negativer Natur, auch wenn man sich selbst bereits als Positiv betrachtet.
                    Aber das ändert ja nichts daran sich selbst nur als Persönlichkeit positiv zu betrachten, man ist nicht unabhängig vom Rest der eigenen Schöpfung, man ist nicht getrennt von der eigenen Schöpfung. Wenn man die eigene Persönlichkeit positiv betrachtet, vieles anderes aber negativ definiert, wird das Resultat von allem anderen nicht positiv, nur weil man sich selbst positiv betrachtet. Es wird, überraschenderweise, wer hätte das gedacht, natürlich negativ.
                    Erst, wenn man alles andere positiv betrachtet, es verändert, die eigenen Gedanken darauf, den eigenen Blickwinkel darauf, erst dann wird es positiv.
                    Es geht dabei ja nicht um sich bestimmte Verhaltensmuster schön zu reden, bestimmte Verhaltensmuster entstehen ja erst durch die Art, wie man etwas, oder jemanden betrachtet.
                    Ändert man die Art, wie man etwas betrachtet, verändert sich auch das Verhaltensmuster, man braucht also nicht die Reflektion zu „verurteilen“ oder sich die Reflektion positiv reden, wenn sie doch nur eine Reflektion der eigenen Gedankenwelt ist.

                    Weil die Frage ist ja, wenn man ALLEINIGER Schöpfer seiner eigenen Realität ist, wer ist da noch, mit dem man nicht konform gehen könnte?
                    Absolut niemand. Nur man selbst. Die eigenen Gedanken, welche im Widerspruch zu dem stehen, was der eigenen, inneren Natur wirklich entspricht.

                    Das schöne daran ist, ich bin davon überzeugt, das dies von wirklich jedem Menschen verstanden wird. Ohne Ausnahme. Weil es keine anderen Menschen in dem Sinne gibt, nur verschiedene Ideen von sich selbst, verschiedene Aspekte von sich selbst, von dem, was man wirklich ist.
                    Und man ist nicht diese physische Erfahrung, weil sie noch nichtmal wirklich real ist. Sie ist eine Illusion, ein geschaffenes Gedankenkonstrukt, ein Videospiel in Virtual Reality und dieses Spiel programmiert sich selbst anhand der eigenen Gedanken, der eigenen Definitionen, der eigenen Überzeugungen von dem, was die Realität ist und wie sie sein kann.

                    Gefällt 2 Personen

                    1. Klar, ‚Chris’… man könnte es ja auch so zusammenfassen: „Wer spricht hier eigentlich mit wem?“ und je nach Wahl der Wahr-nehmung seiner selbst fällt dann auch die eigene Antwort darauf aus.

                      Wobei es in Wirklichkeit wiederum gar keine Wahl ist, sondern nur eine Frage des Selbst-Bewusstseins bzw. -Gewahrseins, was darüber bestimmt, wie man sich und ‚alles was ist‘ wahrnimmt und erlebt. 😊

                      Der ‚Clou‘ aber ist: In ‚meinem reinsten Sein‘ nehme ich überhaupt nichts ‚wahr‘, ‚geschieht‘ rein gar nichts und ‚erlebe ich‘ auch absolut nichts, weil nur in vollkommener Stille in mir ruhend.

                      Gleich dem Auge eines Hurricanes… wo nichts sich bewegt, kein Lüftchen weht, still und ruhig.

                      Was also ist dann ‚Erwachen‘? Sich dessen ohne Worte oder auch nur Gedanken gewahr zu werden, nicht der ‚Goldfisch im Wasserglas‘ zu sein, sondern das, was sich ihn und das Glas in dem er schwimmt, nur ausdenkt.

                      Wie ein Romanautor sich Figuren und Szenerien ausdenkt, um sich selbst interessante und abwechslungsreiche Geschichten zu erzählen und auszumalen, weil es einfach Freude macht damit zu spielen. 😊

                      In aller Freiheit… denn da ist ja nichts ‚Anderes‘ und auch kein ‚Anderer‘. Nicht wirklich.

                      LG *lach* – 💜

                      Gefällt 1 Person

                2. Ich habe neulich erst daran gedacht, wenn man so denkt, könnte man meinen, das ich meiner Zeit mit meinen Entscheidungen doch ein ganzes Stück voraus war, weil es ja „soooooo“ lange gedauert hat, bis das System zusammen bricht.
                  Ich betrachte es jedoch so, das es der richtige Moment war, das Timing hätte nicht besser sein können, warum?
                  Wenn ich bedenke, was meine Entscheidungen noch für Handlungen nötig hatten, wie Notar und so, das wäre nichts gewesen, was ich unter gegenwärtig gegebenen Umständen hätte machen können oder wollen. Man hatte genug „Zeit“ sich auf alles gut vorzubereiten, alles gewissermaßen abzusichern, das alles da ist, was man braucht, wann man es braucht.
                  Ich empfinde das Timing als äußerst harmonisch und nehme für mich wahr, wie alles auf harmonische Art und Weise ineinander fließt, auch wenn man es aus dem physischem Blickwinkel im ersten Moment nicht wahrnimmt, aber es kommt immer der Moment, an dem man erkennt, es hätte anders gar nicht sein können, es hätte anders nicht besser werden können und alleine solch eine Erkenntnis kann bereits dabei helfen sich mehr zu entspannen und dem Fluss hinzugeben, zu vertrauen, das es alles so kommt, wie man es wirklich wünscht, wie es der eigenen Natur entspricht, völlig gleich, was um einem herum geschieht.

                  Gefällt 3 Personen

          1. Für mich gäbe es noch eine Lücke., so etwa: wenn ich mal angeschreiben werden sollte, dann schreibe ich einen Einschreibebrief..mit dem Wortlaut dass ich keine Krankenversicherung besitze(mit Erfolg) und sollte etwas schiefgehen – beim Impfen, dann müsste der Landkreis beziehungsweise das Bundesland die Artzbehandlungskosten übernehmen..sollte dies verweigert werden-was ich für unwahrscheinlich erachte, dann ziehe ich einen Rechtsanwalt hinzu.

            Gefällt 1 Person

  2. „Hans-Peter Dürr: „…Die treibende Kraft ist immer das GEISTIGE…“

    Kurz-Video 2:26 min :

    https://www.bing.com/videos/search?q=prof.%20hans-peter%20d%C3%BCrr%20astrologie&&view=detail&mid=0432CA3D650D956E4E8A0432CA3D650D956E4E8A&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3Dprof.%2Bhans-peter%2Bd%25c3%25bcrr%2Bastrologie%26FORM%3DHDRSC3&fbclid=IwAR2FwpQ_c0mgvhHC3SWw0CA9vSdjhFvAL75WCYYlJVEvvIhMwWpMov9ofEE

    Peter Dürr *7. Oktober 1929 in Stuttgart; † 18. Mai 2014 in München
    ***Geist und Materie***
    Die Quantenphysik hat unseren Realitätsbegriff komplett verändert. Was wir bisher für Materie gehalten haben, stellt sich heute als Bewusstsein heraus. Quantenphysiker gehen davon aus, dass unser Universum ein gigantisches Netz aus Informationen ist, die miteinander in Resonanz stehen. Hierzu ein Auszug aus einem Interview, das der Physiker Hans-Peter Dürr dem P.M. Magazin gegeben hat.

    mehr hier: https://integrales-coaching.de/sites/geistundmaterie.html?fbclid=IwAR0YotiPqclalAcFOFvANh0unwbihjT5KmXnCbrC4IgMWT-xOKiL-3UwR2M

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s